Jump to content

plötzlicher Leistungsverlust und genereller Mehrverbrauch bei TDI


tsroyal

Recommended Posts

Hallo

 

Ich habe seit einiger Zeit sporadisch das Problem das mein A2 TDI einen deutlichen Leistungsverlust hat und außerdem der Verbrauch stetig ansteigt.

Ich hatte die Hoffnung das dies nach der Inspektion beseitigt oder zu mindestens eine Erklärung dafür gibt aber beides ist nicht eingetroffen.

Im Fehlerspeicher konnte hierzu nichts gefunden werden. Nach einigem Suchen hier auf der Hompage kommt für mich eigentlich nur noch das Wastegate oder LMM in Frage. Ich hatte solch ein ähnliches Problem schon einmal mit meinen BMW524td auch hier konnte erst auf einem Rollen-Prüfstand festgestellt werden das die Unterdruckdose defekt war und der Turbo so keinen Druck mehr aufbauen konnte. A2TDI schrieb mal irgendwo er fahre den einzigen 1,4 SDI. Genau das Gefühl habe ich auch wenn der oben beschriebene Fall eintritt. Und das passiert wenn ich z.B. mit ca.2100 Umin-1 die Leistung zurücknehme und so daher „rolle“ (Teillast). Nach dem Reset mit Auto neu starten! Ist der Fehler wieder weg. Da ich subjektiv auch den Eindruck habe das meine Leistung nicht mehr so ist wie früher und der Verbrauch auch angestiegen ist denke ich das es nahe liegend ist das es an diesen beiden Teilen liegen könnte aber vileicht habt Ihr ja auch noch eine Idee woran es liegen könnte. Gibt es eine Möglichkeit das Wastgate oder/und den LMM auf Funktion zu Testen? Wo sitzen diese beiden Dinge eigentlich ?

 

Bin für jede Hilfe dankbar.

 

Gruß Thomas

 

PS Ich bin mir sicher das einige das auf die Leistungssteigerung zurückführen werden aber ich denke das sollte nicht das Thema werden.

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Hallo tsroyal,

kannst Du uns bitte mal aufklären über die Leistung von 133PS? Wie geht das denn? Ich weiss, das gehört jetzt hier nicht hin und beantwortet nicht Deine Frage, aber es interessiert mich brennend.

 

Ich denke es hört sich nach einer festgerosteten Turbo an, genauso wie A2TDI das schon doppelt hatte.

 

z.B. hier ein Beitrag: Mein 2. Turbo ist hin

 

Gruß Audi TDI+++

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte auch das "Problem", dass nach dem Neustart des Motors der Fehlerspeicher gelöscht war. Mein Freundlicher hat mir dann empfohlen beim erneuten Auftreten des Fehlers, den Fehlerspeicher bei laufendem Motor auslesen zu lassen. Dabei ist dann tatsächlich ein Fehler gefunden worden. Wenn es möglich ist, fahr doch beim Auftreten des Fehlers zum Freundlichen und lass den Motor an, bis der Fehlerspreicher ausgelesen ist.

 

MfG,

Michael

Link to comment
Share on other sites

Original von tsroyal

 

PS Ich bin mir sicher das einige das auf die Leistungssteigerung zurückführen werden aber ich denke das sollte nicht das Thema werden.

 

Will es auch nicht zum Thema machen, aber dass 133 PS für einen Dreizylinder etwas zu viel sein könnte, damit sollte man schon rechnen.

Garantie?

Wahrscheinlich auf den Chip, aber nicht auf den Motor, richtig?

 

Trotzdem mein Beileid.

Link to comment
Share on other sites

Habe das Problem auch, allerdings nicht immer. Am "zuverlässigsten" tritt der Fehler auf, wenn ich Vollgas beschleunige. Ab Tempo 160 ist dann meistens Schluss (Notlauf). Im Fehlerspeicher war "sporadischer Fehler Ladedruckregelventil" zu lesen. Meine VAG-Werkstatt hat mir empfohlen, erstmal abzuwarten. Dies bestätigt die Befürchtung, dass die Druckdose nur mit dem Turbolader zu wechseln ist, ich meine, hier im Forum so etwas gelesen zu haben. Kann jemand verbindlich etwas dazu sagen? Lässt sich das Ventil reparieren, gängig machen?

 

Gruß

 

Radler

Link to comment
Share on other sites

Einfach mal den TDI-Fachmännern schauen Dieselschrauber

 

Suche anwerfen nach Leistungsverlust und dann mal gucken.

Es gibt sehr viele Verdächtige Punkte zum checken.

 

Problemstellen:

* Wastegate geht nicht gescheit

* Unterdruckschläuche putt

* Ladeluftkühler undicht und Schlauch lose

* Dieselfilter dicht oder voller Wasser oder Biodiesel?

* PD-Element hat 'nen Problem

* Luftmassenmesser

* allgemeine Kontaktproblem Sensoren und PD-Elemente

* oder, oder, oder

 

@Radler: Der 1.2 TDI hat einen VTG-Turbolader. Da könnte die Verstellung auch schwergängig sein (verkokt). Im Notlauf war bei mir schon bei ca. 110km/h Schluß...

 

Gruß

Lutz

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das Problem ähnlich. Auswirkung s. Signatur. Werde morgen berichten, denn dann wird der Turbo, der hier vor mir liegt, ausgetauscht. Ich hatte auch kein Bock mehr auf Rumprobieren. Kann dir, wenn nötig, eine Firma nennen, die "günstig" generalüberholte Turbos anbietet, nennen.

 

MfG

Fabian

Link to comment
Share on other sites

Hallo Radler,

 

was hat denn dein :D unternommen. Nur Fehlerspeicher ausgelesen oder noch Messungen an diversen Unterdruckteilen?

 

Eine kleine Undichtigkeit im Unterdrucksystem reicht schon hin um so ein Fehler zu erhalten.

 

Selbst schonmal deine Unterdruck-Schläuche geprüft?

 

Auch die Ventile kannste einfach mit einem Multimeter mal durchmessen.

 

MfG Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Vielen Danke für die vielen Antworten. Leider konnte ich nicht Zeitnah Antworten.

 

Aber der Reihe nach.

 

Leistung ist auf einem Rollenprüfstand ermittelt worden da kamen halt 133PS bzw 98kw raus. Die konnten sich das auch nicht vorstellen aber das wurde gemessen. Ich habe den Wagen so gekauft es ist ein chip von Koch drin zusätzlich noch ein Sportluftfilter das war es aber dann auch schon.

 

Ich habe demnächst wieder einen Termin beim Freundlichen wegen Warnblinkschaltertausch und Fehlerspeicherauslesen wegen Klima. Vielleicht schaffe ich es ja dann den Fehler zu produzieren damit Sie sich das einmal selbst anschauen können.

 

Garantie habe ich keine weder Motor noch Chip gekauft habe ich Ihn mit der Aussage so um die 100 PS ws auch von Koch und Verkäufer als normal Leistung angeben und die sagen der Leistungsprüfstand wäre defeckt. Was will man da machen. so bilig ist es nicht auf einen Leistungsprüfstand zufahren um noch eine zweite messung zu bekommen.

 

Bei den Dieselschraubern werde ich auch noch mal nachlesen danke für den Tipp.

 

Bei mir ist bei Vollgass alles In Ordnung das ist irgendwie als wenn sich irgend was verklemmt und dann eine Fehlfunktion einsetzt ich denke das mit dem Fehler zum freundlicjhen udn dann den Fehlerspeicher auslesen wäre eine gute Möglichkeit der sache auf den Grund zu gehen.

 

Mal sehen was draus wird!

 

Vilen Dank nochmal an alle .

 

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Original von Alu4me

Hallo Radler,

 

was hat denn dein :D unternommen. Nur Fehlerspeicher ausgelesen oder noch Messungen an diversen Unterdruckteilen?

 

Eine kleine Undichtigkeit im Unterdrucksystem reicht schon hin um so ein Fehler zu erhalten.

 

Selbst schonmal deine Unterdruck-Schläuche geprüft?

 

Auch die Ventile kannste einfach mit einem Multimeter mal durchmessen.

 

MfG Jürgen

 

 

Hallo Lutz, Hallo Jürgen,

 

vielen Dank für die Tips. Bisher wurde nur der Fehlerspeicher ausgelesen. Da ich nicht viel fahre (momentan ca. 7000 km/Jahr) und auch nicht schnell fahre, habe ich tatsächlich erst einmal abgewartet, wie von meiner Werkstatt empfohlen, in der Hoffnung, dass es sich um einen vorübergehenden Fehler handelt. Der Fehler tritt allerdings bei fast jeder Testfahrt wieder auf. Im Mai muss der Wagen zum TÜV/AU, dann werde ich ihn in die Werkstatt geben, da sind dann noch andere Kleinigkeiten zu machen (z.B. Temperaturfühler Kühlwasser wie bei einigen anderen hier auch). Selber kann ich leider kaum etwas machen, da mir die nötige Ahnung, das Werkzeug und auch der Platz dazu fehlen.

 

Gruß

 

Radler

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Hallo!

 

Nachdem der Notlauf wieder regelmäßig, jetzt auch bei niedrigen Geschwindigkeiten aufgetreten ist, habe ich meinen A2 in die Werkstatt gebracht.

Fehlerdiagnose: 17964 P1556 035 Ladedruckregelung, Regelgrenze unterschritten, sporadisch.

 

Also: Magnetventil gewechselt, Teile-Nr. 1HO 906 627 A, alles zusammen 141,98 € brutto.

 

Offensichtlich hatte man sich die Probefahrt gespart: Das Problem war nach wie vor vorhanden, auf der viel befahrenen A7 (zweispurig) bin ich gerade mal so mit 100 km/h an einem Lkw vorbeigekommen, die lange Schlange hinter mir war peinlich :-(

 

Also wieder in die Werkstatt. Diesmal wurde der Turbolader (Austauschteil) gewechselt. Das ganze hat "nur" 953,25 € brutto gekostet, dafür fährt das Auto wieder tadellos.

 

Ich habe natürlich versucht, den ersten Reparaturversuch von der Endsumme abziehen zu lassen, aber der Meister hat mir hoch und heilig versichert, dass das Ventil auch defekt war, dementsprechend waren die Fehlermeldungen.

 

Man hat mir aber Hoffnung gemacht, dass ein von mir geschriebener Kulanzantrag Erfolg haben könnte. Das versuche ich jetzt.

 

Gruß

 

Radler

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo, hatte genau das gleiche Problem mit meinem A4 TDI.

 

Ein Tip, den ich daraufhin im A4 Forum bekam, war:

 

Ein ventil, welches den Ladedruck regelt, sei zu ersetzen.

 

Danach kamen gleich 2 gute Nachrichten/

 

1° Kostenpunkt keine 100 Euro fuer das Ersatzteil

2° Sind nur 4 Schreauben zu loesen, teil ersetzen, 4 Schrauben anziehen, fertig.

 

Wenn ich mal Zeit habe, suche ich die Antwort raus..

 

Gruss

 

MehrSchwein

 

[edit: hat sich wohl erledigt... ]

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich hatte das selbe Problem bei meinem 1.2, dass bei längerer Vollast in mittleren Drehzahlen der Motor immer wieder in den Notlauf verfiel (= max. 100 km/h in der Ebene...). Blöde, wenn das beim Überholen auf der Autobahn passierte - dumme Blicke und Gehupe waren mir sicher... Wieso hat Audi der Motorelektronik keinen "Reset"-Knopf verpasst - das Zündschlüssel-Drehen in voller Fahrt hat meine Mitfahrer beängstigt!

 

Der Grund war einfach ein zerkauter Unterdruckschlauch (Marderschaden), nahe bei der Unterdruckdose beim Turbolader. Das ganze komplizierte System mit den diversen lose ineinandergesteckten Röhrchen, Gummiwinkeln und Schläuchen inkl. der unter dem rechten Kotflügel versteckten Speicherblase ist wohl ein Gefummel, für das man den Konstrukteur strafen sollte...

 

Wenn das bissfreudige Tierchen wieder einmal im Motorraum meines "Blacky" herumalbern sollte, könnte ich mir den Austausch oder die Armierung der anfälligen Teile überlegen.

 

Übrigens, stehen Marder auch auf "Gummibärchen"? ;)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

nun besteht das problem bei mir auch. jedoch habe ich folgende beobachtung gemacht und frage mich, ob es damit zusammenhängen könnte.

 

ich habe eine GRA nachrüsten und freischalten lassen. seit diesem termin trat dann sporadisch in größeren zeitintervallen das geschilderte problem mit dem plötzlichen leistungsverlußt auf. in den letzten wochen verstärkt sich dieses problem nun, es tritt häufiger auf. gestern dann sogar 2x.

 

ich habe dann versuche unternommen und die GRA komplett abgeschaltet, also den schalter am hebel auf "off". ich war danach der meinung, daß das problem nicht kam. wobei das auch an geänderten umgebungsbedingungen (luftdruck, luftfeuchtigkeit, temperatur) liegen könnte.

 

was meint ihr? wäre das ein grund für den auftritt des phänomens?

lösungsvorschläge bzw. tips zum testen?

Link to comment
Share on other sites

so, komme gerade aus der garage *brrrrrr*

 

zum einen wars ein abgerutschter schlauch, zum anderen hat ein zweiter schlauch den lieben kleinen marder an seinem schlafplatz gestört. so hat er ihn einfach angeknabbert....

 

bin mal gespannt, ob das prob jetzt weg ist oder ich noch tiefer in den A2 steigen muß....

Link to comment
Share on other sites

foto schlecht, aber vielleicht beschreiben:

 

wenn du vor dem fahrzeug stehst, ist an der spritzwand zum fahrzeuinnenraum auf der linken seite (in blickrichtung) ein halter, auf dem sitz mit einem gummiring befestigt ein ventil oder so was ähnliches. dort gehen 3 schläuche weg. der nach hinten abgehende ist über ein 90°-stück verbunden. dieser war abgerutscht....

 

einer der beiden, der nach vorne verläuft und hinter dem motor verschwindet war angeknabbert....

 

doof zu beschreiben, ich weiß.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.