Harlekin

Die Eintragung meiner 195/45R16 Reifen ... - gilt insbesondere für A2 mit 66 kW und 81 kW

Recommended Posts

Harlekin   

Hallo,

 

auf Nachfrage hier meine Geschichte zur Eintragung von 195/45R16 Reifen auf originalen Audi 6x16 Zoll LM-Felgen.

 

 

Ich bin vorab zum TÜV gefahren und habe mich nach der Eintragung erkundigt.

 

195/45er Reifen auf den originalen Audi 16 Zoll Felgen werden nur bis 55kW problemlos ohne Einzelabnahme eingetragen. Bei 66kW und 81 kW ist eine Einzelabnahme notwendig, da diese Reifengröße in den TÜV-Unterlagen nur bei 55 kW enthalten ist. Hat Audi eben nur für die A2 mit 55 kW abnehmen lassen. Wurde gemacht, als es noch keine mit 66kW und 81 kW gab.

 

Besonders hilfreich war mir ein Vergleichsgutachten der Rondell Felgen 0035 in der Dimension 6x16 Zoll. Auf diesen Felgen sind neben 195/45 sogar 205/45 zugelassen und das, obwohl diese Felge auch nur 6 Zoll breit ist. Auf 205er wollte ich aber dann doch nicht gehen bei nur 6 Zoll Felgenbreite. Aufgrund von diesem Gutachten hat mir der nette Herr vom TÜV zugesichert, die Reifen zu genehmigen, wenn ich damit vorfahre, was ich dann auch erfolgreich getan habe.

 

Ich habe einen Einzelabnahme-Prüfbericht (für 42,10 Euro) erhalten, mit dem ich zur Zulassungsstelle gegangen bin und daraufhin die neuen Fahrzeugpapiere bekommen habe. (für 14,80 Euro)

 

In der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 ist in dem Standardformular nur Platz für eine Reifengröße pro Achse. (Zeile 15.1, 15.2 und 15.3) Ich habe da bei 15.1 und 15.2 die Standardgröße 175/60 R15 eintragen lassen. (15.1 = Vorderachse, 15.2 = Hinterachse, 15.3 = dritte Achse)

 

Unten außerhalb der vorgegebenen Tabelle mit den Positionsnummern bleibt immer noch Platz, etwas einzutragen, allerdings weniger, als im alten Fahrzeugschein. Meine eingetragenen 195/45 R16 Reifen stehen unten. Dazu war auch eine Einzelabnahme notwendig. Bei einer Einzelabnahme steht allerdings auch die Felge, die begutachtet wurde drin, ebenso dann auch in der Zulassungsbescheinigung Teil 1, in der es bei mir heißt:

" ... ZU 15:A.GEN.VUH 195/45R16 81V A.LM-RAD AUDI 8Z0601025M, 6Jx16H2,ET35,ZUGELASSENE REIFEN IM UMFANG D.EG TYP GEN WEITERHIN ZUL. "

 

Wenn ich also auf eine andere 16 Zoll Audifelge für den A2 wechsel, muß ich die 195/45er wieder per Einzelabnahme abnehmen und eintragen lassen. Bei 185/50er jedoch nicht, da diese Größe in der EG TYP-Genehmigung enthalten ist.

 

Es kamen Fragen zu meinen Pirelli P Zero Nero 195/45R16 84V Reifen.

 

Ich kann eigentlich nicht sagen, ob die 195er besser sind, als die 185er. Dazu müßte man direkt vergleichen. Ich meine aber, dass der A2 noch besser liegt und auch noch weniger seitenwindempfindlich ist. Außerdem ist die Felge jetzt besser geschützt. Aber auf 205 würde ich aus optischen und finanziellen Gründen nicht gehen. Sieht dann sicher komisch aus, kostet in der Anschaffung mehr und der Verbrauch steigt sicher auch minimal.

 

Und auch der Pirelli P Zero Nero ist sehr gut. Ich meine, dass der Grip einiges besser ist, als mit den 185er Pirelli P6000 (oder waren es die P6?). Er ist auch nicht so schnell zum Durchdrehen zu bringen. (Anfahren mit viel Gas auf nasser Strasse.)

Die Haftung auf trockener und nasser Fahrbahn ist sehr gut. Ich fühle mich mit den Reifen sehr sicher und kann ihn weiterempfehlen. Zur Laufleistung kann ich natürlich noch nichts sagen. Ebenso habe ich noch keine Langzeiterfahrung damit. Ich habe hier nur meinen ersten Eindruck wiedergegeben.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DidiHH   

Hallo Asante Sana, hallo Forum!

 

Habe jetzt seit Freitag 195/45R16 mit den SMC RS drauf (Preis für Reifen und Felgen mit Montage 630EU).

Ich kann den Pirelli P Zero Nero ebenfalls sehr empfehlen, er hat zudem bei den Fahrleistungen auch bei einigen Tests sehr gut abgeschnitten.

 

Die Eintragung lief bei mir dank mitgeliefertem Teilegutachten für die SMC RS vollkommen reibungslos, hat mich 42Euros gekostet.

 

Grüße aus Hamburg

 

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DidiHH   

Ich hab im Moment 2,3vorne und 2,2hinten drin. Sind Deine Werte auf irgendeine Empfehlung hin drin oder hast Du einfach nur ein bisschen mehr als auf dem Tankdeckel steht reingemacht? Ich habe heute versucht, bei Pirelli ne Auskunft zu kriegen - keine Chance...

 

Grüße

 

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   

Hallo,

 

laut Pirelli bei Vollast vorne 2,5 und hinten 2,4. Ich fahre gerne mit etwas mehr rum.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.G.8   

Hallo Asante Sana !

Habe meine 195/45 R16 vom TÜV gestern absegnen lassen, und heute neuen Brief und Schein beim Straßenverkehrsamt abgeholt. Kosten beim TÜV=68,60 €, kosten für Brief+Schein(heist ja jetzt anders)= 15,90 € . Habe auch original Audi Fegen: 6Jx16 H2 ET 35, Typ 8ZO 601 025/1. Als Bereifung habe ich den Michelin Primacy 195/45R16 80V. Falls Du das Tüvgutachten als Vorlage brauchst, kann ich Dir es per Email schicken. Brauche dann nur Deine web Adresse.

Grüße von

Jürgen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Paul   

Hallo Harlekin,

 

ich bedanke mich erst mal für deine geschilderten Erfahrungen über die 195/45 16-Zoll Bereifung. Kannst du eventuell noch was über den Komfort schreiben?

 

Danke erst mal.

 

MfG

 

Paul :TOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   

Hallo,

 

ich finde den Komfort ausreichend gut. Mir ist es nicht zu hart, sondern so genau richtig. Und nach meinem Empfinden ist es auch nicht härter, als mit den 185/50R16.

 

Ich habe das normale Fahrwerk und immer gut Luftdruck drin, ca. 2,5 bar.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
karwenz   

Hallo Harlekin,

 

ich fahre auch Pirelli zero nero in 195/45 allerdings auf AUTEC Arctic - Felgen 6,5x16.

Mein Problem damit:

sehr nervige Lenkradvibrationen zwischen 110-130Km/h im 5. Gang und zwischen 80-100 Km/h spürbar im Fußraum.

Die Räder wurden nachgewuchtet, 2 Reifen ausgetauscht,.... nach gut 100Km sind diese Vibrationen immer wieder da.

 

Hast Du bisher keine Vibrationen mit diesen Reifen festgestellt??????

 

Weis nicht was ich noch machen soll, anderen Reifenhersteller.....

Die Felge ist übrigends mit ABE und eintragungsfrei, sollte also passen.

Mit original 175/60 R15 Rädern war alles OK.

 

Wer fährt noch Pirelli zero nero in 195/45 R16 ?????

 

 

Gruß, Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2Beta   
Original von karwenz

Hallo Harlekin,

 

ich fahre auch Pirelli zero nero in 195/45 allerdings auf AUTEC Arctic - Felgen 6,5x16.

Mein Problem damit:

sehr nervige Lenkradvibrationen zwischen 110-130Km/h im 5. Gang und zwischen 80-100 Km/h spürbar im Fußraum.

Die Räder wurden nachgewuchtet, 2 Reifen ausgetauscht,.... nach gut 100Km sind diese Vibrationen immer wieder da.

 

Hast Du bisher keine Vibrationen mit diesen Reifen festgestellt??????

 

Weis nicht was ich noch machen soll, anderen Reifenhersteller.....

Die Felge ist übrigends mit ABE und eintragungsfrei, sollte also passen.

Mit original 175/60 R15 Rädern war alles OK.

 

Wer fährt noch Pirelli zero nero in 195/45 R16 ?????

 

 

Gruß, Wolfgang

 

Radlager?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
karwenz   

Radlager nach Km 12.800? Wohl kaum, außerdem, die Symptome eines anbahnenden Radlagerschadens kenne ich hinreichend vom A4.

 

Trotzdem Danke, oftmals sind es Kleinigkeiten.....

 

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glasgaul   

also ich fahre die TT Felgen 7x16 ET31...mit 195/45/16 Toyo F sowieso..

total sportlicher Reifen und sehr sehr lenkexakt..

bin zufrieden und günstig ist der auch noch..

wollte auch nicht auf 205 wechseln a bisserl zuviel denke ich

gruss toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glasgaul : Habe die TT Felgen in 6x16 ET 31 angebl. Winterräder.

Leider schleift der vordere Bremsbelag gerinfügig am Felgenbund.

 

Wie hast Du das hingekriegt und was sagt der TÜV dazu?

 

Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit TT Felgen auf dem A2 FSI ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glasgaul   

hallo zuertsmal du schreibst von 6x16 ET31 ist das ein Tippfehler??

 

die TT Felgen sind 7x16 ET31...

 

der Eintrag beim TÜV ohne Probleme da es ja orig Audi Felgen sind...(Einzelabnahme)

das dürfte bei einem FSI nicht anders sein...denn der hat ja kaum andere bzw grössere Bremsen als der TT...

 

komisch dass da der Bremsdings schleift bzw angeht..

eigentlich dürft des net sein...

is des rad a richtig auf der Achse?

 

gruss Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jep, sind 6x16 8N0 601 025 F

 

Schleift nur geringfügig auf beiden Seiten an den Vorderrädern. Räder richtig drauf. Habe den Eindruck das Felgenhorn ist aufgrund der Einpresstiefe zu steil

angefast. Bei den Originalfelgen sieht man einen abgedrehten Bereich am Horn.

 

Kannst Du trotzdem eine Kopie Deiner Eintragung zur Verfügung stellen und mir mal die Teilenummer mailen ?

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glasgaul   

servus ja hier mal die teilenr der TT felgen

8NO 601025M.7x16,ET31

 

wenn du an meine email glasgaul@yahoo.de

schreibts dann kann ich dir auch den eintrag vom TÜV senden..

 

übrigens die Felgen könnt i no besorgen..

gruss Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

war heute beim TÜV und habe nachgefragt weil ich als nächstes auch 195/45er auf meine original 6x16 Felgen montieren wolllte. Habe einen 75Ps TDI, welchen der TÜVler in seiner Liste auch finden konnte, allerdings stand dabei ein Vermerk das diese Reifengröße nur eingetragen werden kann wenn sie vom Hersteller serienmäßig freigegeben sei. Sprich ich solle von Audi eine Freigabe anfordern und dann mit dieser wieder kommen, dann würde er sie mir sogar unbesehen eintragen. Auf meine Anmerkung das es frühere A2 serienmäßig eingetragen hatten meinte er nur das wahrscheinlich in der Serie was an der Sicherheitsausstattung (ESP; Bremsassistent) geändert woden sei. Ist mir jedoch nicht bekannt...

 

Denke so eine Freigabe werde ich von Audi nicht bekommen, oder? Von daher eine BItte an jemanden der einen 75PS TDi ab Mj 2004fährt. Wäre es wohl möglich ne Kopie vom Schein zu bekommen?

 

Grüße vom Nachtaktiven

 

 

Edit: Ich habs jetzt mal mit dieser mail an Audi versucht, mal schauen was passiert...

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich fahre einen Audi A2 1.4TDI 55KW 10/2003(WAUZZ8Z64N008193). Auf diesem Fahrzeug waren serienmäßig 6x16 ET35 Felgen mit Reifen 185/50R16 81T montiert. Ich würde nun bei Erneuerung der Reifen gerne auf die Reifengröße 195/45R16 wechseln, wie sie bei früheren A2 auch ab Werk eingetragen war. Diese ist deutlich günstiger in der Anschaffung und die Auswahl an Profilen ist wesentlich größer.

 

Der TÜV bestand jedoch auf eine Freigabe vom Werk für die Abnahme, da in den Unterlagen wohl vermerkt sei das diese Reifengröße nur gefahren werden dürfe wenn sie ab Werk bereits eingetragen sei.

 

Ich bitte Sie daher um Zusendung einer solchen Unbedenklichkeitsbescheinigung. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein wäre ich Ihnen dankbar wenn Sie mir begründen könnten warum diese Reifengröße auf den Originalfelgen auf meinem A2 nicht gefahren werden darf.

 

Ich freue mich auf Ihre baldige Antwort und verbleibe.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Marc Wirth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glasgaul   

wenn ich das so lese denke ich dass beim TÜV die linke Hand net weiss was die rechte macht--

ich hab mir auf 7x16 ET31 (vom TT die Felgen) eben diese Reifengrösse 195/45/60 montiert und ,,ohne,, irgendwelche Probleme eingetragen bekommen..

 

ja an der 6x16 Felge liegts ja anscheinend nicht so wies aussieht nur an der reifengrösse

wir fahren einen A2 1,4

 

also dass das typabhängig sein soll wär mir auch neu...A2 bleibt A2

 

gruss Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, der TÜV in Ingolstadt ist eben etwas großzügiger beim Eintragen hab ich mir sagen lassen. Ich hab mit unserem Provinz-TÜV bei jeder Gelegenheit Scherereien. Werd mal in der großen Stadt nachfragen ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   

Hallo Nachtaktiver,

 

vergiß die von Audi. Die werden Dir wohl kaum helfen. Entweder können sie nicht, oder wollen sie nicht. Ich habe auch vergeblich versucht, bei Audi Hilfe zu bekommen.

 

Du brauchst ein Vergleichsgutachten und mußt dann eine Einzelabnahme machen lassen.

 

Original von Asante Sana

...

Besonders hilfreich war mir ein Vergleichsgutachten der Rondell Felgen 0035 in der Dimension 6x16 Zoll. Auf diesen Felgen sind neben 195/45 sogar 205/45 zugelassen und das, obwohl diese Felge auch nur 6 Zoll breit ist. Auf 205er wollte ich aber dann doch nicht gehen bei nur 6 Zoll Felgenbreite. Aufgrund von diesem Gutachten hat mir der nette Herr vom TÜV zugesichert, die Reifen zu genehmigen, wenn ich damit vorfahre, was ich dann auch erfolgreich getan habe.

 

 

Gruß Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, habe heute Antwort von Audi bekommen. Um sie kurz zusammen zu fassen:

 

Reifen der Dimension 195/45 R16 sind generell für den Audi A2 nicht freigegeben. Es bleibt einem amtlichen Prüfer überlassen......

 

Na schönen Dank auch, wie kommt es dann das frühere A2 diese Dimension ab Werk im Brief stehen haben? Also da hat wohl jemand garkeine Ahnung, oder will einfach nicht. Wie nicht anders zu erwarten.

 

Also auf zur Einzelabnahme, wenn es denn soweit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glasgaul   

was hab ich euch gesagt..

Einzelabnahme fertig

habs ja auch so gemacht

warum einfach wenns umständlich auch geht.

dass Audi so reagiert war doch klar..

 

Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@glasgaul:

 

Klar war das klar, was ja nicht heißt das man es nicht trotzdem versuchen könnte. Du hast bei deiner Einzelabnahme eben mit dem TÜV ehrlich Glück gehabt, waren ja andere Felgen auch noch dazu.

 

Wollte mir mal Parabols eintragen lassen, mein TÜV zweifelte ernsthaft an, ob die Tragkraft der Felgen denn für einen A2 ausreichend wäre und wenn so ein TÜVler dann sagt er mag ne Audifreigabe, sonst trägt er es nicht ein, dann glaubt man ihm das eben auch. Bei der Felge vom Vergleichsgutachten stimmt die ET um 3mm nicht, da wird er mir dann sicher auch nen Streck draus drehen. Drum der Versuch...

 

P.S. Du kannst jetzt aufhören hier Salz in meine Wunden zu streuen, freu dich einfach über euren toleranten TÜV und meld dich wieder wenn du was Hilfreiches beitragen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
glasgaul   

stimmt unser TÜV hier in IN si absolut top ..

die blicken voll durch klar die haben ja jeden tag damit zu tun

 

denen ihr Motto ist ,,alles,, eintragen was nicht schleift..

 

also Freigängigkeit hat...

 

Übrigens das forum hier ist auch sehr sehr gut..

und das mein ich ernst

gruss toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.G.8   

Hätte noch einen Tipp für karwenz !

Ist zwar schon etwas her, das er gepostet hat, aber vieleicht schaut er ja noch mal rein. Das Problem mit den Vibrationen hatte schon mal jemand im Forum. Glaube sogar, es war auch ein 90 PS Diesel.

Hier die Geschichte:

Räder ausgewuchtet, tip top i.o.-und montiert. Nach ein paar Kilometer bekam er auch diese Vibrationen. Zum Reifenmonteur gefahren, Wuchtung überprüft- siehe da es stimmte nicht. Nochmals ausgewuchtet- montiert-erst i.o.- nach ein paar Kilometer wieder das gleiche.

Nochmals zum Reifenfreundlichen.

Damalige Ursache:

Die Felge war zu glatt, und das Montagefett beim aufziehen tat den Rest. Immer wenn der gute Mann mal Gas gemacht hatte, ist die Felge im Reifen durchgerutscht- die Wuchtung stimmte nicht mehr, und es kam zu den Vibrationen.

Die Lösung:

Die Felge wurde angeraut- weiss nicht ob mit Schmiergelpapier oder was anderem, und beim Aufziehen der Reifen wurde am Fett gespart- wenn nicht sogar weggelassen.

Das weiss ich nicht mehr. Die Story ist schon ein- zwei Jahre her.

Danach sind die Viberationen nicht mehr aufgetreten.

Vieleicht ist es bei Dir ja die gleiche Ursache.

Ist natürlich nur eine Möglichkeit- aber man soll ja alles ausschließen.

Grüße von

Jürgen ;)

 

 

FSI Fahrer am aufrüßten - fast nur Nützliches :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fuchs   

Hallo Harlekin,

 

Du schreibst: "Bei 185/50er jedoch nicht, da diese Größe in der EG TYP-Genehmigung enthalten ist."

Ich stehe gerade vor dem Problem, daß ich unbedingt Michelin Winterreifen der Größe 185/50 auf meinen 6x16" Originalfelgen fahren möchte, aber dafür momentan keine Freigabe vorliegen habe. :ver

 

Hast Du ein Dokument, das mir den Einsatz von 185/50 Winterreifen auf den 6x16" Felgen freigibt - oder eine Adresse wo man so etwas herbekommen kann?

 

Ich fahre auch den FSI und habe im Fahrzeugschein leider nur 175/60er Reifen stehen, die es in dieser Größe aber bei Michelin nicht gibt.

 

 

Gruß

Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Felgen per Einzelabnahme.

 

Wenn es einen Winterreifen in dieser Dimension von Michelin gäbe, könntest du bei Michelin ne Freigabe anfordern. Gibts aber net. Was es gibt wäre ein 185/55R15 für die A-Klasse. Passt auf die Stylefelgen.

http://www.michelin.de/de/kontakt/kontakt_freigabe_pkw.jsp?formId=4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!!

 

So habe mich mal damit befasst und eine Felge gefunden die die Masse 7x16 ET31 hatund die reifen 195/45 16 im Gutachten stehen haben. Hier der link zum Gutachten, mit dem alle Probleme erledigt sein sollten.

 

Gutachten für 7x16 ET31

 

MFG

 

Michael

 

PS: Den Link zum PDF hat August eingestellt, ich habe die felge rausgesucht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast color storm   
Gast color storm

Ja, bei 30 Euro pro Reifen, die man zwischen dem Pirelli P6000 Powergy (185/50/16) und dem PZeroNero (195/45/16) sparen kann lohnt sich eine Eintragung schon. Übrigens kann man auf der Internetseite von rial alle möglichen Räder Reifenkombinationen mit Gutachten bekommen. @Asante Sana: Wie sind denn die Abrollgeräusche von dem 195er? Und wie sieht das ganze montiert aus? Kannst du Fotos einstellen?

 

Beste Grüße

 

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Asante Sana

Hallo,

auf Nachfrage hier meine Geschichte zur Eintragung von 195/45R16 Reifen auf originalen Audi 6x16 Zoll LM-Felgen.

Harlekin

Hi Asante Sana... gehe selten in die Kirche aber glaube an eine ganze Menge.

Die 195/45 Reifen werde ich mir auch auf meine Audi Felgen ziehen lassen - (Liegen schon im Keller)

 

Aber nun zu meiner Frage: "Hast Du eine Spurverbreiterung hinten montiert?"

 

Ach ein Foto mit dem Reifen am Auto währe auch super Klasse.

 

Gruß Christian

 

P.S. Danke für das Teilegutachten...etwas weiter hinten im Forum...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gonzo   

Hallo,

auch unser Kleiner lebt auf großem Fuss. Abnahme war erforderlich wegen Wegfall 5 Liter Eintrag, Schlüsselnummer zu 1 jetzt 010244

Jetzt auch genehmigt: 195/45 R 16 80 T A. LM-Rad 7 J 16 H 2, ET 38, Herst. Borbet, CA 70638, Kennz.: CA 70638, Verwend.V.Schneekett. Nicht zulässig. Genehmigt durch Dekra.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMike   

Servus,

 

meine 185 hat es nun auch zerrissen.... Ich wollte auch auf die 195/45 umsteigen und habe mir die ABE gem. Post 1 mal besorgt - siehe Anhang ;)

 

Nun habe ich noch das Problem mit der ET35... Ich habe die Style 5-Arm und die ABE für die Vergleichsfelgen ist ET38.

 

Was für Prob's macht der Prüfer da? Ich habe mich auch beim TÜV erkundigt und wenn ich so ein Schreiben vorlege, dann meinte er, dass es klappen sollte. Nun passen ja die ET nicht überein :(

Rodell_45752_Audi_Seat_Skoda_VW_ABE_ANLAGE.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich berechne das immer so, zeichne es auf und halte es dem Prüfer mit der Traglastbescheinigung unter die Augen und wehe... :erstlesen::D

 

größte und kleinste Audi Felge --> wenn die neue dazwischen liegt, dann fein.

 

z.B.

 

7J x 17 ET38 S-Line als größte...

 

von Radnabe nach außen: 7 (J) x 25,4mm / 2 - 38mm (ET) = 50,9mm

von Radnabe nach innen: 7 (J) x 25,4mm / 2 + 38mm (ET) = 126,9mm

Probe: 50,9 + 126,9 - 7x 25,4 = 0 --> i.O.

 

Und wenn jetzt die Felge, welche man eingetragen haben möchte weder innen noch außen diese Maße überschreitet, gibt es keinen Grund, die nicht einzutragen. Zusätzlich liegt die Reifenbreite noch unter der max ab Werk verfügbaren. Freigaben vom Felgenhersteller (Traglast) und von Reifenhersteller liegen vor.

 

Wenn man jetzt innen z.B. 5mm zu viel hat, dann kann man das immer noch unter der Auflage "mit 5mm Spurplatten auch erlaubt" eingetragen bekommen.

 

Nun könnte man das Spiel noch mit allen anderen Audi Felgen machen und hätte dann die max. zulässige innen und außen Maße.

Meiner fährt auf ner 7,5Jx16 und da schleift auch nix...

 

Leider kennen sich nicht alle Prüfer gut aus und bei denen zählt dann leider was auf dem Papier steht...

 

Vielleicht hilft dies einigen weiter (wenn nicht, auch OK ;-) )

So habe ich A8 Felgenauf dem Allroad und Touran Felgen auf dem Cross Touran eintragen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war wegen meines Neuerwerbs auch gestern nochmal beim TÜV. Abrollumfang zu den 185/50ern liegt bei -1,7%, dürfte also kein Problem sein. Ich berichte dann Montag, ob sie noch davon wussten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Holle74   

Vor ein paar Wochen habe ich ebenfalls Reifen der Größe 195/45 - 16 eintragen lassen, in meinem Fall auf den Original 5-Stern Felgen, deren Abmessungen ebenfalls 6jx16 ET35 lauten. Die Eintragung war vollkommen unproblematisch, da es eine Ronal-Felge mit identischen Abmessungen inkl. ET gibt, auf welcher die Reifengröße zulässig ist.

 

Der TÜVler konnte die Felge in seiner Software als Sonderfelge für en A2 problemlos finden.

 

Viel Erfolg

 

Holger

bearbeitet von Holle74
Tippfehler entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMike   

So, nochmals herzlichen Dan an das Forum. Habe heute nun auch mein Gutachten erhalten. Die von Holle74 angesprochene ABE habe ich mal als PDF Im Downloadbereich eingestellt.

 

Noch eine Frage an die Spezialisten:

Mein A2 ist auf meine Vater in Hessen angemeldet und habe das Gutachten hier beim TÜV in München machen lassen. Eintragung kann ich ja nur bei der ausgestellten Behörde vornehmen lassen. Da ich nicht so schnell in der Heimat bin, habe ich bei der zuständigen KFZ-Zulassungstelle angerufen - und Überraschung:

 

Da ich von TÜV, ein "Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis" bekommen habe, muss ich einen Antrag auf Erteilung "einer Eintelbetriebserlaubnis nach § 19 StVZO auf Basis eines GUtachtens nach § 21 StVZO" stellen.

 

Musstet Ihr das auch??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1.6FSI   

Ich hab den einfachen Weg gewählt, einfach 16"-Felgen mit ABE für 195/45 gekauft von r.o.d. Explizit für den A2 mit dieser Felgen/Reifen-Kombi. Keinerlei TÜV o.ä. notwendig. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab den einfachen Weg gewählt, einfach 16"-Felgen mit ABE für 195/45 gekauft von r.o.d. Explizit für den A2 mit dieser Felgen/Reifen-Kombi. Keinerlei TÜV o.ä. notwendig. :D

 

laaaaaangweilig! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1.6FSI   
laaaaaangweilig! ;)

 

Tja, bin mit meinem Mercedes (Ups, darf man das hier erwähnen) da durch. Der TÜV-Mensch hatte keine Ahnung und bekam das Ganze quasi von mir diktiert. Er musste 3mal zum Fahrzeug um in der Grube nachzusehen. Nach zwei Stunden und €51,- fahre ich jetzt laut TÜV auf "Lechtmetallfelgen"...auch gut.

 

Ich wollte mir das beim A2 einfach nicht noch einmal antun!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden