Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A2TDI

Kombiinstrument legt 11V auf K-Linie/Diagnose funktioniert nicht

Recommended Posts

AudiTDI war heut hier, weil bei ihm die Onboard Diagnose nicht mehr funktioniert.

 

Folgende Situation:

- Alle Steuergeräte bis auf Tacho von der K-Linie getrennt. 11V

- K-Linie aus Tacho ausgepinnt und direkt am Tacho 11V gemessen.

- Diagnosegerät direkt an den Pin der K-Linie am Tacho angeschlossen - geht nicht.

- Anderen Tacho eingebaut, bei dem die Diagnose sicher geht. Sobald der Tacho im Auto ist, gibt er auch 11V auf der K-Linie ab.

 

Hat jemand ne Idee?

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

War Motor aus? Hat die Batterie nur noch 11 Volt?

 

 

(:D möglich wäre es; mehr weiß ich nicht)

 

Also : andere ran. (Mütze?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von erstens

War Motor aus? Hat die Batterie nur noch 11 Volt?

 

 

(:D möglich wäre es; mehr weiß ich nicht)

 

Also : andere ran. (Mütze?)

 

 

Das war auch meine Idee, wollte dies aber unserem Genie nicht schreiben. Genauso wenig wie defekter Spannungsregler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut dem bucheli Handbuch hängen zwischen Diagnosestecker und Instrument auf dem Kabelsatzverbinder das Komfortsteuergerät, Klimabedienfeld, Airbagsteuergerät, ABS und Radio (habt Ihr sicher schon probiert).

Ein K-Line Teilnehmer fehlt hier noch, das Motorsteuergerät, Leitung scheint gn/sw zu sein (Pin 5 am grünen Instrumentstecker). Ein anderer Weg könnte bei fossilem Zuheizer über dessen Steuergerät (J364) kommen, das ist auch über gn/ws mit dem Kombi verbunden.

Ansonsten würde ich prüfen, ob das Kombi über den Kabelbaum eine ordentliche Versorgung und Masse hat.

 

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user
Original von A2TDI

- Alle Steuergeräte bis auf Tacho von der K-Linie getrennt. 11V

 

Hi,

bist Du sicher das alle Steuergeräte die Diagnosefähig sind abzezogen waren ?

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ABS-Block, Klima, Airbagsteuergerät, Radio und Komfortsteuergerät waren weg. Motorsteuergerät nicht, weil lt. Stromlaufplan dort keine K-Linie anliegt.

 

Aber ich hatte dann die K-Linie aus dem grünen Stecker am Tacho ausgepinnt und hab direkt am Pin des Tacho 11V gemessen.

 

Normalerweise kann man das Diagnosegerät auch direkt an den Tacho anschließen und bekommt Anwort. Hatte schon mehrmals Tacho am Netzteil mit Diagnose laufen. Aber bei Achim kam nichts. Auch nicht mit einem anderen Tacho, den ich testweise eingebaut hab.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Stabilisierung eventuell defekt?

 

Wie macht sich der Fehler den sonst noch bemerkbar im Fahrbetrieb? oder geht gar nichts mehr.

Zuheizer abgeklemmt ? falls vorhanden

 

Gruss Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man Tacho was defekt wäre, dann dürfte das Problem mit dem Austauschtacho nicht mehr auftreten. Ist aber trotzdem noch.

 

Im Fahrbetrieb ist nix zu spüren. Lediglich die Diagnose geht nicht.

 

Am Zuheizer haben wir nix gemacht. Hab garnet geschaut ob da auch K-Linie hin geht.

 

Spielt aber wohl eh keine Rolle, weil ich das komplette "K-Netzwerk" vom Tacho getrennt hatte und trotzdem per Diagnose nicht in den Tacho kam.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Alu4me

Wird der Tacho denn schon richtig versorgt?

 

Wie meinst Du das, ich verstehen nicht ganz.

 

Tacho funktioniert einwandfrei. Bei Unterspannung würde ja das Batteriesymbol kommen.

 

Die Diagnose funktioniert aber auch bis fast 8V runter. Hatte ich schonmal probiert.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gn/ws ist ja das Signalpotential des K-Line. Dazu muss es noch eine Masse geben. Ein Steuergerät wie das Kombi hat immer mehr als eine Massezuleitung. Laut bucheli gibt es zwei Massezuleitungen im blauen Stecker (Pin 9 und 24) auf Masseverbindung 249. Vielleicht gibt es noch weitere Masseverbindungen, kann ich mit meinen Unterlagen nicht finden. Möglicherweise gibt es vielleicht eine spezielle Masse für K-Line. Die 11V sind dann ein Fehlersignal, dass der Bus-Transceiver im Instrument nicht läuft, weil er keine passende Masse findet.

 

Bin mal gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Wenn die Bezeichnung : Masse von dir richtig verwendet wird, dann spielt das keine Rolle, weil alle Massen miteinander verbunden und damit identisch sind.

 

Sonst wäre es keine Masse, sondern eine Leitung mit + xVolt (z.B. +0,5V/+1V...)

 

Oder nicht?

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube....

 

differenzialsignal muss was haben zum differenzieren. Wenn der Kombi plus / Minus anderswo bekommt für Strom, OK; aber wenn der Masse für K nicht da ist, wird K nicht erkannt werden können weil der Referenz fehlt.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user
Original von A2TDI

Motorsteuergerät nicht, weil lt. Stromlaufplan dort keine K-Linie anliegt.

 

Hi,

doch am Motorsteuergerät liegt auch die K-Leitung! Die ist sogar gesetzlich vorgeschrieben wegen OBD2. Denn OBD2 geht immer über die Diagnoseleitung.

 

EDIT: gefunden hab ich sie aber auch (noch) nicht!

 

Hast Du die Schaltpläne ?

Ich konnte leider nirgends sehen um welchen Motorkennbuchstaben es sich handelt sonst hätte ich gleich nachgeschaut.

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Erst einmal vielen Dank an Alle für die Unterstützung, denn ich kann meinen A2 nicht leiden sehen, er sagt mir ja seit Wochen nicht mehr wo der Schuh drückt.

 

Hallo misterx,

mein MKB ist AMF.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstens,

 

ist schon richtig das Masse oder Klemme 31 0V darstellt. Durch unterschiedliche Wege auf der Platine und/oder im Kabelbaum entstehen Spannungsabfälle oder bei Wechselsignalen wie einem Bus auch Signalverzerrungen durch parasitäre Kapazitäten oder Induktivitäten. Um so etwas zu vermeiden werden häufig zusätzliche Masseanschlüsse geschaffen. Zudem laufen im Kombi Signale recht unterschiedlicher Herkunft und Signalspannung ein, auch deshalb hat so ein Steuergerät verteilte Masseanschlüsse, um galvanische Kopplungen zu vermeiden. Ob das beim A2 Kombi auch so ist vermag ich nicht zu sagen, aber so ein paar Steuergeräte kenn' ich doch.

Dass die K-Line des Motorsteuergerätes über das Instrument mit den anderen Teilnehmern verbunden ist, wäre nicht verwunderlich, bei vielen Fahrzeugen ist das Instrument so eine Art Bus-Zentrale. Leider kenne ich keine Beschreibung der A2-Busstruktur, aber normalerweise gibt es für das Motorsteuergerät einen Bus mit höherer Bandbreite, der unter Umständen mit ABS/ESP/ASR und Getriebesteuergerät kommuniziert, während Komfortmodule/Airbag und Entertainement mit einem "langsamen" Bus kommunizieren (Wiki CAN-BUS ). Diese treffen sich in einem sog. Knoten und der sitzt häufig im Instrument.

Wahrscheinlich ist das auch nichts Neues hier. -cool-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von aluholz

Hallo erstens,

 

ist schon richtig das Masse oder Klemme 31 0V darstellt. Durch unterschiedliche Wege auf der Platine und/oder im Kabelbaum entstehen Spannungsabfälle oder bei Wechselsignalen wie einem Bus auch Signalverzerrungen durch parasitäre Kapazitäten oder Induktivitäten. Um so etwas zu vermeiden werden häufig zusätzliche Masseanschlüsse geschaffen. Zudem laufen im Kombi Signale recht unterschiedlicher Herkunft und Signalspannung ein, auch deshalb hat so ein Steuergerät verteilte Masseanschlüsse, um galvanische Kopplungen zu vermeiden.

 

Wenn es Kopplungen geben kann oder Leitungsquerschnitte irgendwo zu schwach suínd, ist das doch nicht mein Problem, sondern eines, des Konstrukteurs. :D :D

 

Einen Satz hatte ich mir oben gespart: Masse ist Masse, es sei denn sie sind galvanisch getrennt.

Aber das hilft ihm kaum weiter und wie man das praktisch umsetzt, weiß ich nicht genau (ev. kannst du mir das per PN erklären: es heißt Optokoppler oder Optoelektronische Kopplung und ist in einem Drehzahlregler eines Modell-Eletroflugzeuges eingenaut, um den Empfängerstromkreis von Störungen zu schützen, es ist ein 40A Regler bis 20 Volt in SMD-Technik und ist 50mm x 25mm x 9mm groß)

 

Gruß erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Wollte das Thema noch einmal aufwärmen. Es gibt nichts Neues zu vermelden auch nach Austausch der Batterie, die alte war etwas schwach auf der Brust, aer daher kam der fehler auch nicht.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Immer noch nichts neues zum thema. Fehler ist immer noch da. Nächste Woche bekommt meine Kugel ein neues Motorsteuergerät. Mal sehen was dann passiert.

 

Gruß Audi TDI+++

 

P.S. Vielen Dank A2TDI fürs umlöten des Chips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

So es gibt immer noch nichts neues,

es sind getauscht kombi, Motorstg. Liegt die K-Linie an den Türstg an?

 

Gruß Audi TDI

 

...der seinen A2 sonst bald in den Main feuert....denn langsam kommen Probleme dazu. habe zurzeit 8 Liter Durchschnittsverbrauch, einen Turbo der erst bei 2800 Umdrehungen anspricht und noch ein paar Probleme, aber ohne Diagnose kann ich nichts auslesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JA, K-Line liegt auch auf dem Türsteuergerät, sont könntest DU es ja nicht auslesen....

 

Mütze - der Dir mal ein Päckchen fertig machen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Ich zieh morgen die stg ab und messe und wehe ich hab noch 11V drauf dann feuer ich das Ding in dne Main. Ich mach Bilder :D

 

P.S. Danke Mütze :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte Ort und Zeitpunkt angeben, dann miet ich mir nen Schiffchen mit Watte als Ladung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von A2-D2

Bitte Ort und Zeitpunkt angeben, dann miet ich mir nen Schiffchen mit Watte als Ladung ;)

 

Thema hat sich erledigt. Es war eine beschissene Sicherung für ein paar ct. Sicherung 28 hat den Schlamassel ausgelöst.....

 

Ich bin dermaßen froh dass es wieder geht und ich werde morgen meinen A2 in Empfang nehmen können. Und dann lass ich alles so wie es ist, ich änder nichts mehr daran :D

 

Gruß Audi TDI

 

...der jetzt alles zurückbaut auf Serienniveau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi TDI
Original von A2-D2

Bitte Ort und Zeitpunkt angeben, dann miet ich mir nen Schiffchen mit Watte als Ladung ;)

Und dann lass ich alles so wie es ist, ich änder nichts mehr daran :D

 

Gruß Audi TDI

 

...der jetzt alles zurückbaut auf Serienniveau

Das kann ich irgendwie soo gar nicht glauben.

Wenn du was zum abgeben hast wie z.B. deine Sportsitze :) dann melde Dich ;)

Also nur ne Sicherung. Gott sei Dank nichts schlimmeres

Gruß Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krass oder? Da haben sich verschiedene Leute so viele Stunden mit beschäftigt, aber die Sicherungen nicht geprüft.....

 

Mütze - der froh ist das Achim wieder codieren und auslesen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Mütze

Krass oder? Da haben sich verschiedene Leute so viele Stunden mit beschäftigt, aber die Sicherungen nicht geprüft.....

 

Mütze - der froh ist das Achim wieder codieren und auslesen kann

 

Ja und die € die flöten gingen nicht mitgezählt. Egal, hauptsache mein laptop ist geladen und ich kann morgen dran :D

 

Gruß Audi TDI

 

Achso rückwirkend gingen seit dem Diagnoseausfall im April 2006 folgende Sachen kaputt:

Turbolader

Lüfter Klima

Türkontaktschalter

...also fast ein Wunder dass es nicht mehr war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Kleines Update:

Ich hab ihn wieder udn er fährt und hat bis auf einen Fehler keine mehr. Sowas hatte ich nur beim Kauf eine fast 100%ige Fehlerfreiheit :HURRA: :HURRA: :HURRA: :HURRA: :HURRA: :HURRA: :HURRA: :HURRA: :HURRA: :HURRA:

 

Ich muss jetzt fahren, ganz viel fahren.....

 

Gruß Audi TDI

 

Der Fehler ist übrig und lässt sich nicht löschen:

18020 P1612 Electronic Control Module Incorrect Coding

 

Jetzt muss ich doch mein Original-STG rauskramen und auslesen. Naja oder jemand verrät mir wie die Standardcodierung ist...

 

Bevor jetzt losgeschrein wird ich hätte was verstellt. Dem ist nicht so, sondern es handelt sich um ein gebrauchtes STG in das ein Chip reingelötet wurde. Somit bleibt mein Originales erhalten, man weiss ja nie wofür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Audi TDI

Somit bleibt mein Originales erhalten, man weiss ja nie wofür.

Doch, inzwischen weißt du wofür, da bin ich mir sicher :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen