Jump to content

1.4 TDI Problem mit Anzug


Egistar

Recommended Posts

Hallo an Alle,

 

wir haben ein Problem mit unserem 1.4er TDI (75 PS) aus 2003.

Er hat nun 125tkm es wurden gerade Zahnriemen usw. erneuert.

 

Nun trat folgendes Problem vor 3 Tagen auf:

 

Die Öllampe ging an obwohl erst bei 113tkm Longlife gewechselt wurde.

Da kein Öl zur Hand fuhr ich noch etwa die 40km bis nach Hause weiter und füllte Longlife nach. Auf den letzten 10km verlor ich aber an Anzug, so dass der A2 nur noch maximal 130 kmh gefahren ist.

 

Gut dachte ich bestimmt regelt der Computer das ab damit die Maschine nicht zu bruch geht. Öl nachgefüllt und auf die Straße, alles wieder gut. Geschwindigkeit und Anzug wieder da.

 

Gestern dann nun das gleiche Phänomen, nur, dass bei 70kmh nichts mehr ging. Auto abgestellt und neu gestartet. Alles wieder normal, aber laut meiner Frau kamen hinten schwarze Wolken aus dem Auspuff.

 

Wer hat eine Idee was es sein könnte??? Was kann ich prüfen um vorzeitig den Gang zur Werkstatt anzutreten? Kann der Turbolader defekt sein wenn er doch bei der nächsten Fahrt wieder einwandfrei läuft???

 

Danke Euch für die Hilfe....

Link to comment
Share on other sites

Wenn plötzlich einiges an Öl fehlt und dazu noch schwarzer Rauch aus dem Auspuff kommt, deutet vieles auf den Turbo hin. Auch der schlechte Anzug ist ein Hinweis darauf, daß da was nicht stimmt. In dem Falle würde ich das umgehend in der Werkstatt klären, nicht daß der Turbo ganz kaputt geht, sich das Laderrad in seine Einzelteile zerlegt und dann den ganzen Motor mitreißt wie es bei meinem A2 bei 61.000 km der Fall war.

 

Bei mir kam der Turbo-Schaden aus heiterem Himmel auf der Autobahn. Mit einem Mal ging der Motor aus, weil die Achse des Laderrades gebrochen war.

Link to comment
Share on other sites

okay lese gerade den Fehlerspeicher aus...

 

Ladedruck Regelgrenze unterschritten....

 

Was werden die denn da noch machen können??? Meint ihr nicht, dass er dann schon hinüber ist???

Link to comment
Share on other sites

Also generell wird der Motor inkl. Turbo ausgetaucht. So war es bei mir und 30.000 km. Hab jetzt gechipte 175000 runter und das Ding läuft wie ne eins.

Auf jeden Fall nach Kulanz fragen aber ich bezweifle, dass du da noch was bekommst. Da hammse sich immer n bissl zickig. Und außerdem sind Kulanzarbeiten nicht die besten. Ich habe bei meinem die Ladeluftmanschetten selber wieder dran gemacht und hatte durch ne falsche Installation n Loch im Ladeluftschlauch.

 

Geh zum :) und frag was sie machen würden und was es kostet, wenns der Turbo ist.

Ladegrenze unterschritten ist meißtens Turbo.

 

LG

Link to comment
Share on other sites

Wenn bei mir die Öllampe anginge, und ich kein Öl zur Hand hätte, würde ich sehr gemäßigt weiterfahren.

Dein Fahrstil ist da wohl etwas anders.

 

Und nach 12.000Km Fahrt, hättest Du ja schon mal den Ölstand kontrollieren und rechtzeitig nachfüllenn können ;)

 

Bei diesem Fehlerbild, max. Tempo 130, spricht eigentlich alles für einen defekten Lader, leider.

 

Gruß Uwe

Link to comment
Share on other sites

Ich tippe auf ein Ladedruckproblem. Dabei muss nicht unbedingt der Lader hinüber sein, jedenfalls nicht wegen 40km auf Öl-Min.. Der Lader beim 75PS ist generell sehr robust.

 

Denke, bevor du den Lader rauswirfst, schau erstmal, ob die ganze Verrohrung zwischen Lader und Motor dicht ist, wenn es da rauspfeift, bzw. er durch einen abgerutschten Unterdruckschlauch Luft zieht, gibt das genau dein Fehlerbild. Im Fehlerspeicher steht dann Ladedruckregelgrenze sporadisch unterschritten. Der Motor geht dann in den Notlauf, nach Neustart funktioniert wieder alles normal, bis der Fehler erneut auftritt.

 

Wenn dieser Fehler im Speicher steht, jedoch alle Verschlauchungen ganz sicher dicht halten, zieh mal den Schlauch, der direkt vom Lader Richtung Motor führt am Lader selber ab. Der Blick fällt dann auf das Verdichterrad samt dazugehörigem Lager. Dort darf etwas Öl kleben, wenn dir aber ein Bächlein entgegen kommt, dann isser wirklich hin...

Link to comment
Share on other sites

danke euch allen... werde mich mal dran versuchen...

ich habe gehört wenn der Lader defekt sei dann ist er auzch defekt und nicht nur sporadisch mal ja oder mal nein...

 

Jeder meint bislang es muss ein Schlauch ab oder undicht sein...

Link to comment
Share on other sites

Hmm gibt es zufällig eine zuverlässige Dokumentation über Aus,- bzw Einbau des Turboladers???

 

Ich bin mir wirklich nicht ganz sicher wie die Teile heißen bzw. ob ich wirklich alles genau abgegangen bin...

Link to comment
Share on other sites

Hast Du die Ladeluftstrecke mal abgedrückt? Ladedruck (MWB 11) mal während der Fahrt mitgeloggt?

 

Ansonsten beim AMF:

Saugrohr ausbauen

Hosenrohr ab

Öl Zu- und Rücklauf ab

Ansaugrohr und Druckschlauch ab

die beiden Steuerschläuche vom Verdichter und Druckdose ab

 

Dann die zwei 12er Doppelsechskantschrauben von oben und die 12 Sechskantmutter von unten aus dem Krümmer schrauben. Dann hast Du ihn in der Hand.

 

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

 

leider bin ich ein völliger Laie mit Autos... Mein Problem fängt schon damit an, dass ich nicht 100%ig sicher bin welche Schläuche ich verfolgen soll.

 

Sehe ich den Lader direkt, denke er sitzt oben im Motor direkt unter der Kante der Motorhaube? :(

 

Denn habe ich einen richtig dicken Schlauch der links in den Lader geht mit einer dicken Schelle vermute ich mal. Diese Schelle ist zwar fest, der Schlauch wackelt aber im Lader dennoch leicht, weiß aber nicht ob das ausreicht, dass hier was faul sein könnte.

 

Dann sehe ich noch zwei weitere Schläuche die recht dünn sind.

 

Vielleicht hat jemand ein gut identifizierbares Foto für mich...

 

Danke Euch 1000000 mal....

 

Bin echt eine Niete :eek:

Link to comment
Share on other sites

Omg :D Das ist das Saugrohr. Den Lader kannst Du von oben nicht sehen.

Wenn du dem dicken Plastikrohr in Fahrtrichtung ganz rechts nachgehst (das mit dem 4poligen Stecker von oben), kommst Du zum Lader. Zu sehen bekommst Du ihn aber nur von unten.

 

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

ja ja :) peinlich peinlich....

 

Gut dann gehe ich das mal ab... Heißt ich kann alle Schläuche auch nur von unten wirklich kontrollieren?

Oder soll ich wirklich dran ziehen und hoffen ich habe keinen in der Hand??? :erstlesen:

Link to comment
Share on other sites

Du musst die halt per Hand ertasten, dann gehts von oben. Wenn Du ganz lange dünne Arme hast, dann ist da unten eine runde Dose mit Stange. Die Stange muss sich bewegen lassen.

 

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

okay dann schaue ich mal...

 

vielen Dank schon mal....

 

kann jemand nun etwas mit dem Logfile anfangen???

Habe den MWB 11 während der Fahrt mitgeloggt...

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

hier das file... war zu groß vorher

 

kannst Du daran was erkennen???

 

Habe im Anschluss an die Fahrt nochmal getestet und der Fehler mit dem Ladedruck war weg aus dem Fehlerspeicher...

Kann das damit zusammenhängen, dass ich die Stellglieddiagnose gestartet hatte und die einzelnen Punkte durchgemacht habe???

 

Was kann das bewirkt haben???

LOG-01-011-xxx-xxx.zip

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

okay Schläuche geprüft und alles okay...

Dann eine Fahrt geloggt und siehe da bei 3000 Umdrehungen etwa ging der Notlauf an... Also passiert das nicht unter Volllast.

 

Das File hänge ich wieder an in der Hoffnung, dass jemand etwas erkennt.

 

Group A ist MWB 10 und Group B ist MWB 11 beides in einem File geloggt...

logfile.zip

Link to comment
Share on other sites

okay für alle Spekulanten die Lösung...

 

Ladeluftkühler ist an der Schelle geplatzt und somit defekt... Deshalb wird der Ladedruck sporadisch unterschritten und wenn der Motor neu gestartet wurde kann er den Ladedruck so lange halten bis ich im Bereich von 2800-3200 Umdrehungen zurückkomme.

 

Danke an Alle...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 81

      [1.2 TDI ANY] - HELP: 6.9L/100km

    2. 4

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    3. 0

      1.2 TDI ANY Klimaanlage verliert Gas - übliche Verdächtige ?

    4. 4

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    5. 0

      Brauchbare Schonbezüge gesucht.

    6. 33

      ABS Block entlüften mit VCDS oder Carport

    7. 4

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    8. 81

      [1.2 TDI ANY] - HELP: 6.9L/100km

    9. 15

      Innenraumbeleuchtung geht überhaupt nicht

    10. 4

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.