Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
audi_a2_tdi

Klackgeräusch vom Fahrwerk - es waren die Koppelstangen

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich habe mit meinem A2 und meine Eltern mit ihrem Polo 9N das gleiche Problem:

 

Wenn eine Unebenheit kommt, manchmal bei einer gaaaaaanz kleinen, manchmal muss das Rad richtig federn, so hört man im Innenraum von der Vorderachse ein Klackgeräusch.

Diese Geräusch ist ganz anders als jenes der Koppelstangen (welches ja außerdem pausenlos präsent ist).

 

Das Geräusch ist eingentlich schon ein Schlag, man spürt es beim A2 richtig im Bodenblech. Manchmal kommt das Geräusch von links, manchmal von rechts.

 

Da ich in der Suche auch nichts gefunden habe, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Vielleicht hat schon jemand das Geräusch gehabt.

 

Meinem Freundlichen kann ich es leider nicht vorführen, da das Geräusch leider immer total unerwartet kommt. Fährt man jetzt absichtlich in ein tiefes Loch, so ist überhaupt nichts. Es ist wirklich komisch.

 

Es kommt wie gesagt bei einem langen Federweg manchmal vor, manchmal reicht eine ausgebesserte Fuge am Asphalt aus. Dabei ist es egal, ob ein Rad oder beide Räder federn müssen. Das Geräusch kommt aber immer nur von einer Seite.

Man kann sich das ungefähr so vorstellen: Loch rechts, Schlag links.

 

Also, vielleicht hättet ihr ein paar Ideen. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast audisa2   
Gast audisa2

hallo,

 

habe z. Z. auch ein ähnliches Problem. Vor etwas einem Monat wurden mir die Gummilager des Stabi getauscht dann war erstma ruhe.

 

Jetzt hat mann bei mir auch den Stabi getauscht da irgendwas gebrochen war. (natürlich anteilige Kulaz)

 

Gestern war wieder ein anderes Geräusch bei kleinen unebenheiten zui höhren. Jetzt ist er seit gestern beim Dok, mals sehen was mir in einer Stunde berichtet wird.

 

Gruß

 

Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TDIler   

das gleiche problem hab ich auch!

 

mein freundlicher hat alles im bereich der vorderachse geändert (MJ 00-04), was bei audi bekannt ist, weg ist es aber trotzdem nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast audisa2   
Gast audisa2

ich habe meine kleine auch wieder. und das Problem bei mir ist, das ich letzte Jahr im Oktober Tieferlegungsfeder einbauen lassen habe mit TÜV abnahme usw.

 

jetzt sind irgendwie die oberen Windungen (?) total Blank und auch das Schutzgeflecht was am oberen ende und unten drumm war ist weg. Somit machts halt immer klong bei bodenwellen und schlaglöchern.

 

mal sehen was der Hersteller (APEX) der Feder dazu sagt.

 

 

so ein Müll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann fahr mal mit deinem auf die hebebühe und entlaste die achse oder nimm ihn auf den wagenheber - dann pack die feder und schau, ob die spiel hat - das passiert wenn du keine kürzeren dämpfer eingebaut hast.

der tüv hat damals den istzustand abgenommen - also eine ungesetzte, neue feder - die vielleicht da gerade noch kein spiel hatte.

das würde dein klong erklären und die scheuerspuren, wenn die feder "umherschlägt" und bei last wieder in den schneckenförmigen Federteller rutscht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast audisa2   
Gast audisa2

hi,

 

war heute in der werkstatt da dir Firma APEX(holland) eine eingestanzte Nummer die auf den Federn steht haben wollte.

 

ob die federn spiel hatten weiß ich nicht, jedenfalls konnte ich sie nicht bewegen, die saßen sehr straff drinne.

 

wird hoffentlich ein Mangel sein, obwohl ich mir das nicht vorstellen kann

 

mals sehen wann ich eine Antwort von der Firma bekomme

 

gruß

 

audisa2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wauzzz   

Die oberen Windungen bei kürzeren Federn berühren sich eher als die unteren, dadurch reiben sie sich blank. da sie sch aber "langsam" beim Einfedern aufeinaderlegen, kommt m.E. der Ton woanders her....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das beschriebene Klappern auch. Manchmal ganz weg manchmal schon bei kleinen Wellen.

 

Hab bei meinem kleinen festgestellt, dass wenn ich bei stehendem Motor kräftig am Lenkrad hin und her wackle das gleiche Geräusch zu hören ist.

 

Ist das bei Euch auch so???

 

Was kosten eigentlich die Koppelstangen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quetschi   

Hallo Leute,

 

hatte ebenfalls das beschriebene Geräusch...

 

ein besuch beim 'freundlichen' bestätigte mir dann schließlich den Verdacht, den ich von vornherein hegte..... FEDER GEBROCHEN!!! nach 50.000 km.... Kulanz fehlanzeige.... X(

 

bin mir nicht sicher ob das nächste fahrzeug ein deutsches ist.... solche probleme wirds zwar bei einem ausländer auch geben aber das halt deutlich günstiger.... :D

 

Gruss

Quetschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kleine   

ich habe auch so ein Geräusch. An manchen Tagen ist es ständig da und dann mal wieder tagelang gar nicht. Ich höre es aber immer eher in der Mitte des Autos, so etwa zwischen den beiden Fußräumen vorne... Ich habe das auch schon mal beim Service angesprochen, aber die haben nichts gefunden...

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Basti   

Hallo,

 

bei meiner ersten (50.000 Km) Inspektion musste auf beiden Seiten die Koppelstange ersetzt werden. Hintergrund war der, dass bei gewissen Drehzahlen, merkwürdige „Poltergeräusche“ auftragen. Mein KFZ-Meister hat dies schon bei den ersten Metern gehört die wir zurück gelegt haben. Nun ist das Geräusch lauter geworden; trotz Einbau der neuen Koppelstangen.

 

Ich finde es sehr merkwürdig, dass ich nicht mehr im 5. Gang 70 fahren kann, ohne dass dieses Poltergeräusch auftritt. Inzwischen treten die Geräusche auch im 3. und 4. Gang, vor allem im Teillastbetrieb auf. Es hört und vor allem fühlt sich so an, als würde jemand mit einem Hammer irgendwo gegen Metal klopfen (in schneller abfolge).

 

Inzwischen habe ich hier schon viel darüber gelesen, dass es die Kupplung oder das Getriebe sein kann. Wer kann mir hierzu mehr sagen. Möchte nicht ganz „dumm“ da stehen, wenn ich zu meiner Vertragswerkstatt gehe. Zum anderen möchte ich auf jeden Fall die Angelegenheit noch vor dem Ende der Garantie-/-Kulanzzeit erledigt haben.

 

Aber…, vielleicht liege ich mit meiner Vermutung auch ganz falsch. Der ein oder andere hat hier im Forum schon gepostet, dass man mit dem Geräusch „leben“ müsste. So ganz kann ich das aber nicht nachvollziehen.

 

Viele Grüße

Basti

 

PS: Lob an das Forum hier, bin wirklich überwältigt, über die vielen Resonanzen; Kritik an die, die meinen sich hier negativ bemerkbar zu machen. Hat die Welt nicht schon genug „Labertaschen“?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michel   

Hallo Basti,

 

das Poltern der Koppelstangen ist drehzahlunabhängig und stellt eher ein "Schlechtwegpoltern " dar.

Ferndiagnosen sind schwierig, ich tippe aber eher auf ganz banales anstoßen von elastisch aufgehängten Teilen am Unterboden.

z.B. Auspuff, Getriebe-Schaltgestängeaufhängung oder Motoraufhängungslager defekt.

Das rumpelt dann so.

Hier hilft nur eine Hebebühne und an allem mal richtig wackeln.

 

Ansonsten fällt mir zum Poltern immer die Antriebswelle ein,wird das Poltern mehr, wenn du ganz enge Kurven fährst ?

Solche Schäden übertragen sich durch die neuen Koppelstangen natürlich lauter.

 

Verändert sich das Geräusch mit der Drehzahl (mehr gasgeben im Stand)oder mit der gefahrenen Geschwindigkeit ?

 

 

 

 

Gruß Michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Basti   

Hallo Michel,

 

herzlichen Dank für deine Antwort.

 

Bei engen Kurven (vor allem Autobahnauffahrten und -abfahrten) tritt das Geräusch ständig auf.

 

Das Geräusch verändet sich halt auch, wenn ich Gas gebe. Wie bereits beschrieben. Wenn ich ruhig im 5. Gang fahre und dann leicht beschleunigen muss klingt das so, als würde irgendwo etwas metallisch poltern. Man hört und fühlt das im Auto.

 

Gruß

Basti

 

PS: Auf der Hebebühne war mein A2 schon. Der meister hat dort nichts gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michel   

Hallo

ich nochmal.

 

Die lieben Meister..... :D der konnte nicht helfen ?( aber das hört sich doch sehr nach Antriebswellengelenk (Radseite) an.Wurde das überprüft ?

 

Ich hoffe du meinst nicht eine Art Verbrennungsklingeln unter Last.

Eine defekte Kopfdichtung kann dies verursachen (Wasser mitverbrennen) . Dies ist aber nicht kurvenabhängig.

 

Nur ein paar Ansätze die zu überdenken sind. Wie gesagt Geräusche und Ferndiagnose........

 

Gruß Michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audiator   

Hallo!

Meiner hatte 29500 KM auf der Uhr, als es polterte.

Die Werkstatt hat 3 Wochen repariert, die

Fehlersuche war wohl deren "erstes Mal"..

Haben einen Audi-Fachmann aus Ingolstadt dazubestellt.

Zuerst Koppelstangen....kein Erfolg.

Dann Stoßdämpfer-Lager...kein Erfolg.

Dann Stoßdämpfer selbst...kein Erfolg.

Rad-Aufhängung mit anderem A2 getauscht..kein Erfolg.

Schließlich Motorlager...hui...was ist denn das?

Das Poltern ist weg!!!

Aber dürftige Sache mit dem Lager, nach 29500...

Schön, dass es jetzt wieder ruhig ist im Vorderwagen.. :-)

Grüße,

Kiwi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Basti   

Hallo Kiwi,

 

schön das es wieder ruhig ist in deinem A2. Hoffentlich finden die bei mir schnellstens den Fehler, denn dieses Poltern ist total nervig. Vor allem, wenn man Gäste im Auto hat. Es kommen dann immer so fragende Blicke!

 

War bei dir das Geräusch ständig oder auch nur wie von mir beschrieben? Würde mich freuen, wenn du noch einmal antworten würdest.

 

Gruß

Basti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

weiß jemand, was die Teile für den Wechsel des Motorlagers kosten und ob das eine aufwändige Aktion ist?

 

Hab nämlich auch so ein Poltern. Das tritt auch auf, wenn ich den Motor anlasse, also denke ich mal, dass es das Motorlager ist...

 

Danke

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audiator   

Hi!

 

@Christoph

 

Ja, genau so war es bei mir auch!

Poltern schon beim Anlassen!

Das habe ich denen auch bei der Fehlerbeschreibung gesagt, aber

nagut, sind ja Audis Kosten, und ich habe jetzt so ziemlich alles an Neuteilen, was geht! Für 0,- Cent *lächel*

 

 

@Basti

 

Also das war bei langsamer Fahrt, Einfahrt in die Tiefgarage, Bodenwellen und halt beim Anlassen zu hören.

Denn bei höherer Drehzahl/Geschwindigkeit überwogen wohl

die Außen/Fahrgeräusche aber ich war zum Schluß total über-

sensibilisiert für dieses Poltern.

Die haben 3 Wochen Miet-Beetle übernommen und der ganze

Reparaturspaß auf Audis Kosten (klar Kulanz bei 29500 Motorlager)

und die anderen Neuteile...Glück für mich über das Unvermögen der..

..na ihr wisst schon!°

 

Grüße, Kiwi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

danke für die Info.

 

Poltern beim Anlassen, auch manchmal garnicht, beim schnellen Fahren auch nicht. Unter viel Last glaube ich auch nicht, aber vielleicht ist der Motro lauter... Fahr morgen mal zum Audi-Händler. Hab Gebrauchtwagengarantie, der trau ich aber nichts gutes zu :-)

 

mfg

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_tdi   

Hallihallo

 

Bei mir traten diese Erscheinungen schon bei ca.18000 km auf.

Da wies man auf ein Problem hin, was ich bei der nächsten Inspektion machen lassen könnte. da hieß es es müsste ( glaube an der Gelenkwelle ) etwas geklebt werden.

Da jetzt das Geräsch lauter wurde und ich das Gefühl hatte dass sich die Pedalen beim Lastwechsel mitbewegen, wurde eine neue Diagnose erstellt.

Ich und die Vertragswerkstatt tippten dann auch auf Motorlager.

Als bei der Montage festgestellt wurde, dass dies nicht der Fall sei, wurde Rücksprache mit AUDI gehalten.

Nun wird sehr wahrscheinlich mein Getriebe gewechselt, da mit grosser Sicherheit das Differential nicht mehr i.O. sei.

 

Ich habe also einen TdI mit jetzt ca 48.000 km runter.

 

Gruss Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_tdi   

Komme gerade aus der Audi-Werkstatt und es klappert / klockert und klickert nix mehr.

War doch nicht das getriebe. Die Gelenkwelle der Achsen wurden neu eingeklebt. Das bewegen der Pedalen merke ich immernoch, aber ist vielleicht ein Hirngespinnst von mir. Dauer der Reparatur angeblich 3Stunden(!!!!). Naja, wenn der Materialverbrauch nur 20,00€ sind muß das Geld schon anders verdient werden. Bei Befunaufnahme hieß es noch für eine Achse 1/2 Stunde.

 

Soviel von mir zum Thema "Premiummarke"

 

Gruß Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2TDI   
Original von a2_tdi

Dauer der Reparatur angeblich 3Stunden(!!!!). Naja, wenn der Materialverbrauch nur 20,00€ sind muß das Geld schon anders verdient werden. Bei Befunaufnahme hieß es noch für eine Achse 1/2 Stunde.

 

Soviel von mir zum Thema "Premiummarke"

 

Wenn Du die Dinger schon mal ausgebaut hättest, dann hättest Du das nicht geschrieben. Grade mit angerosteten Schrauben ist das nicht lustig.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_tdi   

Fahr ich in die Werkstatt um nach einem "vorgegebenen" Zeitplan (von Audi) von meinem Geld etwas instandzusetzen, der in einem mündlichen Vertrag von .... Stunden abgesprochen war, und dann ohne Rücksprache beide Achsen zu reparieren?!

 

das nicht immer alles so läuft wie im normalen Fall ist mir auch klar und menschlich, aber in der dreifachen Zeit?

Ich bitte Sie !

 

Bin zwar technisch nicht so unversiert, aber auch ein Kfz-Mechaniker. Dann hätte ich mir Werkstatt auch ersparen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
epos   

wechsel ist recht aufwendig (motor muss gehalten werden , Seilzug Motorkran oder ähnliches)

Kosten waren bei mir so ca 60 Euro incl. aller neuer Dehnschrauben)

und as klappern ist weg !

man merkt es gut wenn an den Motor an den Aufhängeösen hin her bewegt (nach links oben kippen) und eine Person hinter das Steuer setzt , denn nur dort hört das Geräusch perfekt ...

:D

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen