HolgerBY

Pollenfilterwechsel nicht mehr Bestandteil der Inspektion?

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Ich hatte letzte Woche unseren A2 zur LongLife Inspektion in der Werkstatt. Bei der telefonischen Annahme fragte mich der Meister, ob sie den Pollenfilter tauschen sollte, was ich natürlich bejahte (war schon 2 Jahre drin).

Erstaunt war ich dann, dass der Wechsel als Arbeitsposition einzeln abgerechnet wurde, und auch in der Wartungsliste diese Position nicht mehr als Bestandteil der Inspektion aufgeführt wurde. Im Gegensatz zu den vorherigen beiden Wartungslisten aus 2006 und 2007, und natürlich zu dem Eintrag im Serviceheft.

 

Hat diese Erfahrung noch jemand hier gemacht?

Ich finde dies eine erstaunlich Service- und Preispolitik von Audi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs grad nicht vorliegen, aber auf jeden Fall zuviel. Das nächste mal werde ich es selber machen, aber ich bin davon ausgegangen, es wäre Bestandteil der Inspektion.

 

Edit: So, habs nachgeschlagen: EUR 17,76 + MwSt. also EUR 21,13. Für den Betrag bücke ich mich gerne und mache die Klappe selbst auf.

bearbeitet von HolgerBY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist Bestandteil alle 50.000km oder 2 Jahre und auch so in der Wartungsliste der entsprechenden Inspektion abzuhaken. Luftfilter für den Motor und Dieselfilter gehen extra alle 60.000km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ums nochmal deutlich zu machen:

 

In der aktuellen Wartungsliste von Audi die mir ausgehändigt wurde taucht die Position NICHT mehr auf! (...oder kann die nachträglich manipuliert werden?...)

 

Deswegen meine Frage, wer diese Erfahrung auch machen durfte, oder ob dies seit neuestem nur für den 1.2TDI gilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da musst du vor dem ausdruck denn hacken über die umfänge setzten. pollenfilter muss ein hacken rein wenn er rein soll. das ist der einzige grund warum er nicht drauf steht! Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, ok, danke! Ich bin davon ausgegangen, dass nach Eingabe der FIN automatisch alle durchzuführenden Arbeiten eingetragen werden, und diese nicht auch noch manuell geändert werden können.

 

Dann werde ich wohl nochmal ein Gespräch mit dem Audi Partner führen müssen. Langsam kommt mir das doch als professionelle Abzocke vor, was man als Kunde erleben darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, siehe oben. Das Audi Zentrum will ja an den 50tkm Intervallen auch noch was verdienen! :cool:

 

EDIT: Pollenfilter inklusive? Bei Audi? Das Teil kostet nochmal gute EUR 17,- + MwST. zusätzlich!

bearbeitet von HolgerBY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde dies eine erstaunlich Service- und Preispolitik von Audi.

 

Ich würde eher sagen deines Audi-Partners :D!

 

Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach mal 0800 AUDISERVICE wählen und fragen - geht rund um die Uhr, auch jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte den wahren und fundierten AUDI SERVICE würde ich hier im Forum finden! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dort kannst du dich gleich über deinen Freundlichen beschweren, dann bekommst du morgen evtl sogar einen Rückruf. Man wird dir ggf sogar entgegen kommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss sich doch nicht gleich immer über alles beschweren...erstmal nett und dumm fragen. :P

 

Ich habe jetzt dem Audi Servcie eine nette Email geschrieben, und dort mal gefragt, wie es aktuell aussieht. Und dann werde ich den Vertragshändler auch noch mal kontaktieren, wenn eine Antwort gekommen ist.

 

Fehler können passieren, ärgerlich wirds erst, wenn es zur Gewohnheit wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich dachte den wahren und fundierten AUDI SERVICE würde ich hier im Forum finden! :D

 

So, ...und den haste jetzt nicht gefunden?

 

Der Filter gehört zum Longlife-Service, kostet ca. 17 € und wird nicht nochmal mit 21 € Arbeitszeit berechnet!

 

Alles andere dazu hat A2-D2 schon gesagt.

 

Gruß Harry ;).

 

p.s.:

Für den Betrag bücke ich mich gerne und mache die Klappe selbst auf.

 

Dann würd's wahrscheinlich noch teurer werden :D.

 

Der Pollenfilter befindet sich nämlich in der Klima zwischen Frischluftgehäuse und Luftverteilung

in einem Gehäuseeinschub und ist vom Fahrgastinnenraum aus zugängig :P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Pollenfilter befindet sich nämlich in der Klima zwischen Frischluftgehäuse und Luftverteilung

in einem Gehäuseeinschub und ist vom Fahrgastinnenraum aus zugängig :P.

 

Und? Ne Klappe ist ja trotzdem davor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und? Ne Klappe ist ja trotzdem davor.

 

Nee, 'n Filterdeckel, der durch Schiebestücke geöffnet wird :D!

 

Grüßle ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geb auch mal meinen Senf dazu :rolleyes: :

 

Der Wechsel des Pollenfilters hab ich nur EIN EINZIGES MAL bei Audi machen lassen - jetzt mach ich das immer selber !!!

Kosten waren bei Audi:

- ca. 30 € für den Wechselfilter

- ca 20 € Arbeitskosten

- zuzüglich Mehrwertssteuer für was-auch-immer

:crazy::argh::chair:

 

 

Diese "Popel-Wartung" ist genau so viel Aufwand wie der Wechsel eines Staubsaugerbeutels.

Selbermach-Kosten jetzt:

 

- ca. 15 € für Wechselfilter (geht auch billiger)

- ca. 2 Minuten Arbeitszeit

fertig ! :ner-ner:

 

Ich zahl nie wieder fast 60 € für den Wechsel eines Staubsaugerbeutels !! Bei jeder Inspektion sag' ich explizit zum Werkstattmeister: "Finger weg vom Pollenfilter - das ist MEIN Revier"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ums jetzt nochmal zu sagen:

 

Den Pollenfilter habe ich nur bei Audi wechseln lassen, weil es laut Serviceheft im Umfang der LongLife Inspektion enthalten sein sollte, natürlich zzgl. des Preises des Pollenfilters selbst.

 

Mir wurde die Arbeitszeit hierfür extra berechnet, was laut den hier getätigten Aussagen nicht korrekt ist, und ich dieses auch beanstanden werde.

 

Die "Klappe" oder "Deckel" des Klimakastens oder sonst eine Bezeichnung dafür kenne ich, hatte ich schon mehrfach offen, und habe, oh wunder, sogar schon den dahinter liegenden Gebläsemotor selbst ausgebaut, und noch erstaunlicher, wieder funktionsfähig eingebaut.

 

Falls die Position "Pollenfilter wechseln" nun nicht mehr im Umfang der LongLife Inspektion enthalten gewesen wäre, würde ich zukünftig den Wechsel selbst durchführen, was aber lt. der Aussagen nicht erforderlich zu sein scheint.

 

Und für alle Interessierten: der Pollenfilter kostet aktuell EUR 17,10 + MwSt., der Wechsel EUR 17,76 + MwSt., zumindest in "meinem" Audi Zentrum.

 

Ausdrücklich möchte ich denen danken, die die Fragestellung gelesen und erfasst hatten, und die entsprechende Antwort geliefert haben!

 

...und ehrlich gesagt, das Niveau des Forums hat offensichtlich nachgelassen, und nähert sich leider dem anderer typenbezogener Foren, was ich sehr bedaure. Das A2 Forum hatte einen besseren Stil...

bearbeitet von HolgerBY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Falls die Position "Pollenfilter wechseln" nun nicht mehr im Umfang der LongLife Inspektion enthalten gewesen wäre, würde ich zukünftig den Wechsel selbst durchführen, was aber lt. der Aussagen nicht erforderlich zu sein scheint.

 

Und für alle Interessierten: der Pollenfilter kostet aktuell EUR 17,10 + MwSt., der Wechsel EUR 17,76 + MwSt., zumindest in "meinem" Audi Zentrum.

 

...und ehrlich gesagt, das Niveau des Forums hat offensichtlich nachgelassen, und nähert sich leider dem anderer typenbezogener Foren, was ich sehr bedaure. Das A2 Forum hatte Stil...

 

Mir ist zwar nicht klar, auf was diese Kritik abzielen soll, aber zum Thema kann jeder seinen Senf beitragen - so ist das nunmal.

 

Mein Beitrag ist meine persönliche Erfahrung - nicht mehr und nicht weniger. Wenns nützlich ist: gut! Wenns nicht hilft, dann eben nicht. Ich habe jedenfalls für dieses Filterwechseln summa sumarum 60 € bezahlt - und das hat mich geärgert. :crazy:

 

(Bei einer Audi-Werkstatt, die für das Fehlerspeicher-Auslesen alleine (!!) fast 50 € verlangt.)

 

Deshalb bin ich auf die Internetsuche gegangen, ob das popelige Innenraumfilter-Wechseln nicht billiger geht.

 

Außerdem lasse ich mir jeden Arbeitsposten bestätigen: keine Pauschal-Reparaturen mehr! Die haben mir sogar einfach mal die Hupe erneuert, obwohl die tip-top war; bezahlen musste ich trotzdem;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Semmel

 

Das ging auch nicht gegen Dich. Erfahrungen wieder zu geben, damit andere, wie auch ich selbst, davon profitieren können, ist der Sinn eines Forums, und deswegen habe ich hier auch schon einiges gepostet. Aber womit ich nichts anfangen kann, sind inhaltslose Postings, oder eben welche, die sich nicht mit der eigentlichen Fragestellung befassen, und nur "Füllstoff" sind. Und diese "chatartigen" "Füllstoffpostings" nehmen eindeutig zu, leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist denn das wechseln expliziet enthalten

oder nur das prüfen.....

 

durchsicht:

in die re wagentür reinschauen

und zur li raus :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...und ehrlich gesagt, das Niveau des Forums hat offensichtlich nachgelassen, und nähert sich leider dem anderer typenbezogener Foren, was ich sehr bedaure. Das A2 Forum hatte einen besseren Stil...

 

Gerade deshalb frage ich nochmals nach: War es ein Longlife-Service oder der Service nach Intervall?

 

Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Deshalb bin ich auf die Internetsuche gegangen, ob das popelige Innenraumfilter-Wechseln nicht billiger geht. ...

Hast Du keine Möglichkeit Dir einen anderen Freundlichen zu suchen - vielleicht auf dem Land?

 

Denn diese 'Freundlichkeit' und den Kundenservice würde ich nicht unterstützen wollen (Bezug: Fehlerspeicher auslesen, Pollenfilter); wahrscheinlich liegen die übrigen Preise auf ähnlichem Niveau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es nun endlich mal geschafft bei meinem Vertragshändler persönlich vorbeizuschauen und nachzufragen. Wie immer wurde ich dort sehr freundlich behandelt, und der Meister machte sich auch extra die Mühe einen "fiktiven" Wartungsplan für mein Fahrzeug zu erstellen. Dieser wird automatisch durch Eingabe der FIN erzeugt.

Und laut diesem Plan ist der Pollenfilter NICHT Bestandteil der LongLife Inspektion. Diese Aussage erhielt ich auch von der Audi Kunden Hotline, der ich ein Anfrage gestellt hatte, und ich telefonisch zurückgerufen wurde.

 

Darüber hinaus "verkauft" Audi seit neuestem ja auch einen Pollenfilterservice für EUR 49,-. Dieser wäre ja sinnlos, wenn der Wechsel im Inspektionspaket enthalten wäre.

 

Also hat Audi wieder ein neues "Geschäftsmodell" geschaffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und noch ein Beitrag zum Pollenfilterwechsel:

 

der Auftrag an meinen Freundlichen:

 

Long Life Service laut Wartungsplan, Km Stand 140000km

 

das Problem:

 

laut Protokoll der Wartungsliste konnte der Staub/Pollenfilter nicht ersetzt werden, Fehler wurde jedoch als behoben markiert.

Bei tel. Rückfrage hierzu teilte man mir mit, dass ein Kabel die Entnahme der Filterkassette verhindert hätte.

 

der aufgeklärte Kunde und A2-Clubmitglied nahm das Problem in Augenschein, und in der Tat, ein Kabel hatte sich vor die Kassette geschoben.

 

die Lösung:

 

der Kunde nimmt einen passenden Schraubenzieher sowie drei Kabelbinder zur Hand, entfernt die Abdeckung an der rechten Seite im Fußraum, löst die 5 Schrauben des Handschuhfachs, löst die Stecker für den Airbag und die Handschuhfachbeleuchtung, entnimmt das Handschuhfach, verschiebt das Kabel an seinem angestammten Platz und verbindet dieses sicher mit dem braunen Kabel mittels 3 Kabelbinder.

 

Die Montage erfolgte in umgekehrter Reihenfolge und hat, da der Kunde dies zum ersten Mal ausführte und umsichtig vorging, insgesamt 12 min gedauert.

 

Das Ergebnis:

die Filterkassette ist wieder zugänglich, das störende Kabel sicher an seinem vorgesehenem Platz

 

Mein Freundlicher meldete sich nach Zusendung dieses Kurzprotokolls samt Bildern innerhalb von 10 min und fühlte sich peinlich berührt.

 

Es wurde mir ein Filter mit 10% Rabatt und kostenlosen Austausch angeboten (klar, den hatte ich ja in der Inspektion schon mitbezahlt, der Filter wurde allerdings dort nicht berechnet)

 

Peinlich berührt war ich wiederum, als ich feststellen musste, dass mindestens ein weiterer Punkt auf der Liste als abgearbeitet gekreuzt wurde, aber offensichtlich nicht gemacht wurde.

 

Auf der Rechnung über knapp 350,00€ (hatte mein Öl mitgebracht) steht zum Abschluss die Bitte doch ein "äusserst zufrieden" bei der Tel. Befragung durch den Hersteller kund zu tun :janeistklar:

 

viele Grüße,

 

audi_torum

IMG_0689.jpg.7a7923449b21675f8a91b38682d9fb38.jpg

IMG_0694.jpg.bc649bbacaacb1a76d91eaec4ae9e6c3.jpg

bearbeitet von audi_torium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das mit dem 'Äußerst zufrieden' hatten wir schon mal: etwa hier, hier (#1764 und folgend), ...

Scheinbar sind die Urheber dieses Textes sehr lern- oder denkunfähig. Oder es gilt einfach: 'deutsches sprache, schweres sprache' ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden