Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Reifenkauf


audidriver172
 Share

Recommended Posts

Kurze Gegenfrage zum selbst beantworten: Möchtest du dein Leben mitsamt Auto wirklich an ein Produkt hängen, von dem du weder weißt, wo es herkommt, noch wer der Hersteller ist? Und das alles nur, weil es rund ein Drittel eines Qualitätsproduktes kostet? Ja? Dann kaufen! ;)

 

Ich glaube nicht, dass man für diesen Preis ansatzweise sichere Qualität bieten kann, aktuelle Reifentests bestätigen da meine Meinung. Speziell auf Nässe gibts kein Halten mehr. Dazu sieht dein Profil schon auf dem Bild so aus, als würde es laut werden. Wieviel Jahre willst dich noch gleich damit rumärgern?

 

Test: Grossansicht

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Finger weg!

Guck mal hier ReifenDirekt.de - Reifensuche: PKW-Sommerreifen , da fangen die empfehlenswerten Reifen in der Größe bei 90,-/Stück an. Stunner ist ein Billigprodukt (wat Wunder bei 40,-/Stück, da kommen selbst die Chinesen kaum drunter) und dürfte auch entsprechende Qualitäten haben.

Im Ernst: bei Reifen nicht nach dem billigsten Teil suchen, sondern in Qualität investieren, denn die sorgen schließlich dafür, daß du sicher auf der Straße bleibst.

An der Optik kannst du das nicht erkennen, aber spätestens im ersten Regen trennt sich die Spreu vom Weizen, weil die Gummimischung völlig untauglich ist. Schlimmstenfalls landest du im nächsten Graben oder im Heck deines Vordermannes, und der Preisvorteil ist mahr als aufgebraucht (von der gesundheit garnicht zu sprechen)

 

Also nochmal, Finger weg und besorg dir was Vernünftiges!

Link to comment
Share on other sites

Ja Ihr habt recht die Sicherheit ist sehr wichtig.

Ich habe ein kleinkind und meine Frau fährt täglich weite Strecken,da sollte ich nicht am Reifen sparen.Aber welchen Reifen dann kaufen ?

Ich will nicht mehr wie 300€ ausgeben.:confused:

Link to comment
Share on other sites

Ich will nicht mehr wie 300€ ausgeben.:confused:

 

Dann fährst du das falsche Reifenformat :(

 

Vorschlage aus der Rubrik "günstig und in Ordnung":

 

http://www.reifentiefpreis.de/Sommer-Reifen/17-Zoll/205-40-R17/HANKOOK-205-40-R17-Ventus-V12-evo-K110_1008180.php

 

http://www.reifentiefpreis.de/Sommer-Reifen/17-Zoll/205-40-R17/FALKEN-205-40-R17-ZE912_279259.php

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, wenn man breite Reifen fahren will und dabei auch sicher fahren will, muss man eben ein wenig Geld investieren. Wenn du unter 300 Euro bleiben willst, musst du dich fragen, ob Breitreifen wichtig sind. Nimm die Serien-15-Zöller, die es als Basis gibt und du kannst eher deine Preisgrenze einhalten. Allerdings ist natürlich die Frage, ob du passende Felgen hast. Solltest du natürlich schon ab Werk die 17-Zoll-S-Line habe, musste dir eben schon beim Kauf klar sein, dass solche Reifen auch etwas kosten. Sorry - hartes Statement, aber so ist es nun mal... Man muss auch Folgekosten bedenken...

Edited by loewe30b
Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich nochmal und was haltet ihr von dem Reifen(Sommerreifen 205/40 ZR 17 84W XL Falken ZE912 bei eBay.de: Reifen (endet 27.03.10 19:50:38 MEZ)

Die Testberichte sehen auch nicht schlecht aus.Der Preis wäre auch noch akzeptabel.

Ich habe mir die Reifen in der Dimension 195/45/ R16 bestellt;).

Link to comment
Share on other sites

Der Falken geht in Ordnung, Hankook wäre natürlich optimal. Wen du nen verlässlichen händler suchst, dann mach das nicht über ebay, sondern reifen.com oder reifendirekt.de, die haben die grösste Auswahl und sind auch preislich immer vornedran. Hier der Falken für 69,40: ReifenDirekt.de - Details: Falken ZIEX ZE-912 205/40 ZR17 84W XL Felgenhornschutz

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Hilfe .Ich habe mich für den Falken entschieden und werde den Reifen auf Herz und Niere testen.Ich werde euch auf dem laufenden halten und über meine Erfahrung mit dem Reifen berichten.Den ich denke das die markenreifen absolut überteuert sind und perfekte laufeigenschaften auch nicht haben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

So kann man sich alles schön reden, gell...

Ich setze noch einen drauf: wenn " Markenreifen" (hmm, "Stunner" ist doch auch eine Marke???) absolut überteuert sind, dann muss die Frage gestattet sein, ob dies nicht auch auf einen Audi zutrifft und ein Auto Marke Kia oder Dacia "preiswerter" ist. :rolleyes: Die stehen dann auch serienmäßig auf Billigreifen. :D

 

Einem Reifen, der nicht einmal in einem unabhängigen Test (Stiftung Warentest, ADAC...) Berücksichtigung fand, würde ich angesichts der Tatsache, dass andere (alle) in solchen Tests durchgefallenen Billigheimer in puncto Bremsweg und Nasshaftung jenseits von gut und böse sind, mein Leben (und das anderer) nicht anvertrauen wollen. Aber der Slogan "Sporttreifen mit Tuningprofil" ist natürlich ein Argument - wenn es darum geht, schneller in den Himmel zu kommen als mein Auto fahren kann. ;)

 

CU!

 

Martin - der nach den derzeitigen Testergebnissen seinen A2 auch nicht mit Hankook oder Falken bestücken würde

Link to comment
Share on other sites

Aber der Slogan "Sporttreifen mit Tuningprofil" ist natürlich ein Argument - wenn es darum geht, schneller in den Himmel zu kommen als mein Auto fahren kann. ;)

 

CU!

 

Martin - der nach den derzeitigen Testergebnissen seinen A2 auch nicht mit Hankook oder Falken bestücken würde

Mehr Grip zu haben ist ein Argument.Ein kürzeren Bremsweg zu haben ist ein Argument.

Am Reifen sollte man einfach nicht sparen.

Das ist beim Fahrrad auch so.;)

p.s. Ist ein guter Hersteller, daher habe ich schon Vertrauen .;)

Tests kann man auch immer manipulieren.

Du kannst auch kein Reifentest 1 zu 1 auf den A2 ummünzen, wenn sie an einem anderen Auto getestet wurden.

Nur die Reifen die total versagt haben,werden wohl auch an anderen Autos total versagen.Das ist meine Meinung dazu.

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Tests kann man auch immer manipulieren.Du kannst auch kein Reifentest 1 zu 1 auf den A2 ummünzen, wenn sie an einem anderen Auto getestet wurden

Ohne Zweifel richtig, und ich bin mit dieser Tatsachen auch bewusst. Aber es ist sicher kein (Manipulations-) Zufall, wenn bei den Tests von ADAC und Stiftung Warentest immer dieselben Hersteller vorne liegen. Und genau das sind diejenigen, denen ich zunächst mein Vertrauen schenke.

 

Ich habe jetzt nach ca. 103.000 km (bzw. 7 Jahren) mit meinem A2 gerade mal zwei (!) Reifensätze veschlissen - den werkseitig montierten SR-Satz und meine WR. Wenn ich die Mehrkosten für die teuren Marken mal auf die Laufzeit umrechne, ergibt sich ein jährlicher finanzieller Mehraufwand, der getrost aus einer nicht allzu gut gefüllten Portokasse bezahlt werden kann.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Naja, es geht hier ja nicht drum, immer das absolute High-End Produkt am Auto zu haben. Es geht darum, für kleines Geld eine auch bei Nässe annehmbare Lösung zu finden. Da sind der Hankook und der Falken sicher ok. Ich würde beide nicht fahren, da ich mein Geld lieber in Europa lasse...

 

Apropos High-End-Produkt aus Europa: Die letzten Contis meines Vaters waren nach 8500km auf der Vorderachse komplett weg, ebenso waren meine letzten nach nur 15.000km schon auf 4mm runter. Da fragt man sich schon, ob man nicht etwas Günstigeres kauft. In meinem Falle jetzt Pirelli.

 

Grip, speziell bei Nässe und Geräuschkomfort waren aber über jeden Zweifel erhaben, und darum gehts letzen Endes doch. Bin gespannt, wie sich die Pirellis dabei schlagen.

 

Im Endeffekt gehört trotz aller Testlektüre immer auch etwas Glück dazu. So die Erfahrung aus ner runden Million Kilometer, die unsere Familie zurückgelegt hat seit ich die Reifen einkaufe.

 

P.S.: Wenn man wirklich was sparen will, Michelin kaufen. Ist bei Nässe zwar auch nicht so super, dafür halten die Dinger ewig...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Martin - der nach den derzeitigen Testergebnissen seinen A2 auch nicht mit Hankook oder Falken bestücken würde

 

Was hast du gegen Hankook?! Die Marke steht bei Reifentests regelmässig auf dem Treppchen, schon mit verschiedenen Reifen Testsieger, Erstausrüstung bei Kia und Hyundai, aber auch VW, Ford, Mercedes! Hab selber Sommerreifen von Hankook (Ventus Prime K105) und bin sehr zufrieden - also bitte nicht rumstänkern!

 

Falken ist eher Spezialist für Breitreifen und hat sich besonders im Motorsport einen guten Namen gemacht, ist also auch kein "No Name"...

 

Mehr Infos gibts hier Home - Hankook

und hier Falken High-Performance-Reifen, vom Rennsport auf die Straße

Link to comment
Share on other sites

@ Timo:

Naja, "rumstänkern" ist was anderes. So weit ich mich erinnern kann, sind die Reifen von Hankook oder Falken beim ADAC-Test eben noch nie (und über mehrere Testzyklen betrachtet) "besonders empfehlenswert" gewesen. Deswegen spielen diese Hersteller bei der Auswahl für mich eben nur eine untergeordnete Rolle. Sollte sich das grundlegend ändern, wird sich auch meine Einstellung ggü. diesen Herstellern ändern, wobei ich im Zweifel (und bei ansonsten gleichwertigen Produkteigenschaften) aber auch Produkten made in Europe den Vorzug vor Fernostware geben würde.

 

Wenn sich ein Hersteller (ganz im Sinne der Marketingstrategie) einen Namen im Rennsport macht, ist mir das so lange egal, wie es ihm nicht gelingt, regelmäßig seine Produkte in den Top-5 der Reifentests von ADAC oder Stiftung Warentest zu platzieren. Davon abgesehen, steht mein A2 auf 175/60-15, und nicht auf 245-sonstwiewas. ;)

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

@ Timo:

Naja, "rumstänkern" ist was anderes. So weit ich mich erinnern kann, sind die Reifen von Hankook oder Falken beim ADAC-Test eben noch nie (und über mehrere Testzyklen betrachtet) "besonders empfehlenswert" gewesen.

 

Davon abgesehen, steht mein A2 auf 175/60-15, und nicht auf 245-sonstwiewas. ;)

 

CU!

 

Martin

 

Stimmt bei Hankook ja eben nicht, die sind regelmässig dabei und auch stets ganz vorn dabei, gerne auch als Testsieger. Falken wird leider bei Tests im Normalformat zu selten berücksichtigt.

 

Mein A2 steht übrigens auch auf 175ern ;)

Link to comment
Share on other sites

@ Timo:

Naja, "rumstänkern" ist was anderes. So weit ich mich erinnern kann, sind die Reifen von Hankook oder Falken beim ADAC-Test eben noch nie (und über mehrere Testzyklen betrachtet) "besonders empfehlenswert" gewesen.

 

Da hat er Recht. Seh ich genauso. Bis jetzt wurden in einzelnen Jahren Achtungserfolge erzielt, im nächsten Jahr fiel das selber Produkt dann aber wieder durch. Bestes Beispiel: Ventus Prime oder der W440. Der S1-Evo ist bei heute auf Nässe unfahrbar, der V12 war bisher gut, aber eben nie spitze. All dies erwarte ich für den Preis allerdings auch nicht...

Link to comment
Share on other sites

Hänge mich mal mit rein in den Thread mit einer kurzen Frage wenn genehm:

 

Kurze Frage, habe die Stylefelgen, kann ich die unten aufgeführten Reifen fahren!? Würde gerne "bestellen"... besten Dank!

 

sommerreifenkauf.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.