Jump to content

Handbreme loest nicht richtig


LordExcalibur
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich hatte meinen A2 heute auf der Buehne und habe dabei festgestellt, dass die hinteren Raeder bei loser Handbremse an einer Stelle leicht gebremst werden. Ich schliesse daraus, dass die Handbremse nicht richtig loest. Das merkt man auch am Hebel. Wenn man die Bremse loest hat der Hebel beim letzten Klick spiel und steht nicht mehr unter Spannung.

 

Hat jemand einen Tip was dort das Problem ist?

 

 

Gruesse

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Möglichkeit1:

an den Handbremsseilen rütteln und gucken ob das Spiel verschwindet

 

Möglichkeit2:

Nachstellkeile lösen

Trommel runter

Handbremsseil per Hand auf beiden Seiten manuell zurück ziehen

Gleitstücken zwischen Mechanik und Trägerplatte prüfen ggf. schmieren

Spiel am Hebel prüfen

Trommel drauf

Bremse ordentlich pumpen und treten, Handbremse mehrmals betätigen

 

Wenn dann das Spiel wieder da ist mal gucken wo die Handbremsseile fest sind.

 

Vermeide es an der ominösen Mutter zu drehen.

Edited by a2-701
Link to comment
Share on other sites

Die Seile laufen an den Achsschenkeln von der Trommel vor zum Hebel.

Wenn du unterhalb der Rückbank unter dem Auto liegst siehst du die eingehängten Seile. Da kann man schön anpacken und wackeln.

 

Edit

Vor dem Tank siehst ein verostetes Seil quer laufen. Das isses.

attachment.php?attachmentid=18486&d=1205360615

 

Mehr Bilder von unten:

Erster A2-1.2TDI-SLR (SuperLongRange) ist [fast] fertig! - A2 Forum

Edited by a2-701
Link to comment
Share on other sites

Wenn es die Seile nicht sind:

- Rückstellfeder um das Handbremsseil in der Bremstrommel kraftlos, die wird irgendwann immer schwächer -> Handbremse löst nicht mehr zackig.

 

- Ganz heisser Kandidat ist auch die Bremsbackenmechanik hinten, und zwar der senkrechte Hebel in der Trommel wo das Seil auch eingehängt wird. Da rostet gerne das Gelenk oben fest und ist dann schwergängig und stellt daher den Handbremsmechanismus nicht ganz zurück. Ausbauen, mit wenig Rostlöser das Gelenk einspritzen und Hebelgelenk oft ganz hin und herbewegen. Rostlöser wegwischen und wieder einbauen, geht.

 

 

Gruss Pappl

Link to comment
Share on other sites

Nur weil nach dem Handbremse lösen und aufbocken des Autos die Beläge noch an der Trommel schleifen heißt das noch nicht, dass sie die Beläge fest sitzen. Die schleifen oft trotzdem noch an der Trommel, obwohl sie richtig gelöst ist.

 

Das kann z.B. deshalb der Grund sein, weil die Trommel nie 100% rund ist oder weil der Rückstellkeil gerade so steht, dass die Backen nicht weiter von der Trommel weg wollen - was aber aus verschiedenen Gründen nicht zwingend heißen muss dass dann gleich was faul ist.

 

Problematisch ist das nur, wenn das Rad dadurch bei aufgebocktem Zustand merklich gebremst wird oder wenn man ein paar Kilometer fährt, dabei so gut wie nicht nicht bremsen musste (Fahrzeug zum still stehen ausrollen lassen) und die Trommel und evtl. auch die Felge warm sind.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Ich habe mir heute dem Thema nochmal angenommen, da ich die Winterreifen montiert habe und das Rad daher sowieso ab war.

Die Handbremsseile sind definitiv ok. Dann habe ich die Trommeln mal aufgemacht und meine den Fehler gefunden zu haben. In der Trommel sitzt ja ein Hebel (auf der rechten Seite) der beim ziehen der Handbremse die Bremsback in die Trommen drückt. Dieser Hebel sitzt etwas fest.

Da mir dabei auch aufgefallen ist, dass die Bremsbacken gerissen sind werde ich diese in den nächsten Tagen tauschen und dabei die Trommel komplett zerlegen.

Ich denke, dass dann auch das Handbremsenproblem erledigt ist.

Jetzt stellt sich mir die Frage was ich alles brauche. Reicht es nur neue Backen zu kaufen oder sollte man lieber die kompletten Innereien austauschen?

Nur Backen:

X1-Autoteile AUDI A2 (8Z0) 1.4 TDI - Artikeldetail 03.0137-0268.2

Komplette Innereien:

X1-Autoteile AUDI A2 (8Z0) 1.4 TDI - Artikeldetail 03.0520-0415.3

 

Lohnt es sich Originalteile zu kaufen? Wenn ja, wo liegen diese preislich?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir heute dem Thema nochmal angenommen, da ich die Winterreifen montiert habe und das Rad daher sowieso ab war.

Die Handbremsseile sind definitiv ok. Dann habe ich die Trommeln mal aufgemacht und meine den Fehler gefunden zu haben. In der Trommel sitzt ja ein Hebel (auf der rechten Seite) der beim ziehen der Handbremse die Bremsback in die Trommen drückt. Dieser Hebel sitzt etwas fest.

Da mir dabei auch aufgefallen ist, dass die Bremsbacken gerissen sind werde ich diese in den nächsten Tagen tauschen und dabei die Trommel komplett zerlegen.

Ich denke, dass dann auch das Handbremsenproblem erledigt ist.

Jetzt stellt sich mir die Frage was ich alles brauche. Reicht es nur neue Backen zu kaufen oder sollte man lieber die kompletten Innereien austauschen?

Nur Backen:

X1-Autoteile AUDI A2 (8Z0) 1.4 TDI - Artikeldetail 03.0137-0268.2

Komplette Innereien:

X1-Autoteile AUDI A2 (8Z0) 1.4 TDI - Artikeldetail 03.0520-0415.3

 

Lohnt es sich Originalteile zu kaufen? Wenn ja, wo liegen diese preislich?

 

Bremsbacken aus dem Zubehör waren bei meinen Trommelbremsen immer ok.

Einen neuen Einbausatz,also die Federn,Stifte und Haltebleche kann man nur empfehlen,ist auch nicht teuer.

Kontrolliere auch die Radbremszylinder,ob die noch richtig dicht sind.

Einfach einmal das Gummi vorsichtig,leicht anheben.

Sollte alles trocken sein.

Ich wuerde die Handbremsseile trotzdem neu machen,da nicht selten die Feder zu sehr nachgelassen hat.

Das ist dann auch mit der Grund ,warum sie nicht richtig lösst.In erster Linie wird die Schwergängigkeit natuerlich vom schwergängigen Hebel am Bremsbelag verursacht.

Baust du jetzt neue Belege ein,hast du das Risiko,das diese ruck zuck wieder verschlissen sind weil die Bremse nicht richtig lösst,und deine Trommel ist dann auch schnell an der Verchleissgrenze.(teuer)

Einmal alles richtig machen,und du hast Ruhe.:)

Wenn du das nicht häufiger machst,erst nur EINE Bremse öffnen.

Dann kannst du zur Not bei der anderen Seite gucken,wie es gehört.:D

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Link to comment
Share on other sites

Nach den Bremszylindern hatte ich vorhin auch geschaut, da war alles OK.

Den Wechsel des Handbremsseils würde ich gerne vermeiden, das scheint mir ja eine relativ umfangreiche OP zu sein. Ich werd mich wohl nächsten Wochenende erstmal mit der Trommel auseinandersetzen und dann mal weitersehen.

Wo finde ich eigentlich das Kapitel zur Trommenbremse bei erwin?

Ich habe mir die ganze PDFs runtergeladen, kann aber irgendwie nichts dazu finden.

Link to comment
Share on other sites

So, die Teile sind heute gekommen.

Im Prinzip ist mir auch klar wie das ganze läuft, ich habe nur eine kurze Frage.

Bekommt man die ganze Mimik über das Radlager oder muss das vorher raus?

 

Nimm das Radlager raus,dann kannst du schön arbeiten.:)

Ist keine grosse Sache.

Perfektionisten nehmen eine neue Mutter fuer das Lager.:D

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Ich habs auch hinbekommen ohne das Radlager auszubauen, ist aber ziemlich fummelig - dabei ist eine Bremsfedernzange nützlich.

 

PS: Die PDFs im Erwin decken längst nicht alles ab, vieles steht erst in den fahrzeugspezifischen Infos die sich dann auch nicht ausdrucken (aber screenshotten :) lassen.

Link to comment
Share on other sites

Kann ich die Leichtgängikeit der Bremsseile so prüfen:

 

Handbremse bis kurz vor dem ersten Zahn hochziehen und

dann langsam loslassen.

Der Handbremsgriff muß sich dabei wieder von alleine bis fast

zur Ruhestellung bewegen.

Bei mir fehlen noch ca 5mm und das das dürfte doch ok sein.

 

Ist der Test ausagekräftig?

Link to comment
Share on other sites

Kann ich die Leichtgängikeit der Bremsseile so prüfen:

 

Handbremse bis kurz vor dem ersten Zahn hochziehen und

dann langsam loslassen.

Der Handbremsgriff muß sich dabei wieder von alleine bis fast

zur Ruhestellung bewegen.

Bei mir fehlen noch ca 5mm und das das dürfte doch ok sein.

 

Ist der Test ausagekräftig?

 

Dein Test ist ueberhaupt nicht aussagekräftig.:D

Wenn die Bremsbacken bspw. schwergängig sind bewegt sich dein

Bremsseil kaum obwohl es durchaus leichtgängig ist.

Nach dem Lösen der Handbremse muessen sich die Hinterräder

einfach leicht drehen lassen.

Wenn hier auf Grund einer leicht unrunden Trommel ein taktendes,

leichtes Schleifgeräusch zu hören ist,ist das nicht schlimm.

Einfach eine Probefahrt machen.

Die Trommel darf auf keinen Fall warm werden,wenn nicht gebremst wird.

 

Abgesehen davon geht das Bremsseil eigentlich nie schwergängig.

Es sind immer die Backen die schwergängig sind und die Bremsseilfeder,die erlahmt.

Das Seil selbst rostet,spleisst sich auf und reisst irgendwann.

In seltenen Fällen spleisst es sich in der Durchfuehrung so ungluecklich auf,das es hier blockieren kann,aber dann reisst es auch im nächsten Augenblick.

Meistens passiert das an der linken Seite,da hier das Abgasrohr das Seil immer wieder erhitzt und so der Kunststoffmantel schneller spröde wird.

Bei mir hat dieser auch schon Risse,deswegen habe ich hier gut gefettet.

 

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Link to comment
Share on other sites

Nach dem Lösen der Handbremse muessen sich die Hinterräder

einfach leicht drehen lassen.

Wenn hier auf Grund einer leicht unrunden Trommel ein taktendes,

leichtes Schleifgeräusch zu hören ist,ist das nicht schlimm.

Einfach eine Probefahrt machen.

Die Trommel darf auf keinen Fall warm werden,wenn nicht gebremst wird.

ist alles der Fall.

Mein problem ist immer noch die ungleichmäsige Bremswirkung der

hinterräder über Hand+Fußbremse.

 

Das mit den Rissen in der Kunststoffumantelung habe ich auch schon

bei mir entdeckt und mit Fett behandelt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 1

      A2 / Lupo 3l Allgemeine Fragen und Kaufberatung

    2. 7

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    3. 7

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    4. 7

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    5. 7

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    6. 1

      A2 / Lupo 3l Allgemeine Fragen und Kaufberatung

    7. 7989

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    8. 88

      Getriebeölwechsel

    9. 88

      Getriebeölwechsel

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.