Jump to content

Schock!!! Erste Ersatzteile nicht mehr lieferbar!!!


Recommended Posts

Das ja...aber Opel hat ganz offiziell zugegeben, daß werksseitig keine Bremstrommeln mehr lieberbar sind. Finde ich krass, wo das doch wirklich ein Verschleißteil ist und nicht irgendeine seltene Sonderausstattung ist.

Link to post
Share on other sites

Für meinen Triumph gibt es schon über 30 Jahre werkseitig nichts mehr, weil es den Hersteller nicht mehr gibt. Trotzdem ist eigentlich alles verfügbar - nur halt im Handel und mit dem Qualitätsanspruch von Händlern.

 

Wenn Opel momentan nicht liefern kann, bedeutet das doch nicht, dass man nicht gewillt ist, neue Bremstrommeln zu bevorraten, vor allem wenn noch Millionen von Fahrzeugen betrieben werden.

 

Allein auf der alten Corsaplattform gibt es mehrere Modellreihen, wie Corsa C, Meriva A, Combo und TIGRA Twintop.

 

Ich mache mir da jetzt keine Sorgen, dass unsere beiden TTTs irgendwann mal mangels Teilen stehen müssen.

 

Auch bei Mercedes kann es sein, dass kurzzeitig bestimmte Ersatzteile aus sind - es wird fast alles wieder aufgefüllt. Der Ersatzteilmarkt ist lukrativ und die hohen Preise lassen sich doch prima mit den hohen Lagerkosten begründen.

Link to post
Share on other sites

Für den VW K70, den ich bis vor drei Jahren als Oldtimer hatte, gibt es schon viele, viele Jahre keine Ersatzteile mehr. Trotzdem stand nie ein K70 wegen fehlender Ersatzteile still. Die Produktionszahl des VW K70 ist mit nur 210.082 Exemplaren ähnlich niedrig wie die des Audi A2, auch hier gab es drei verschiedene Grundmotoren, mit 75, 90 und 100 PS, aber damals noch kein Diesel. An der Karosserie wurde der Bauzeit von 1970 bis 1975 so einiges geändert, die Stoßfänger einmal, dann gab es die mit und ohne Gummileisten, es gibt drei verschiedene Vorderkotflügel, Vergaser mit verschiedener Bestückung, mit und ohne Choke, zwei verschiedene Rückleuchten, zwei verschiedene Vordersitzgrundtypen und die jeweils mit und ohne Liegesitzeinrichtung, mit und ohne Kopfstützen und davon wieder zwei Versionen, die verschiedenen Polster noch gar nicht eingerechnet.

 

Seit 25 Jahren kümmert sich der 1. Internationale VW K70 Club e.V. um das Auto und seine Fahrer. Anfangs wurde vieles aus Schlachtwagen gewonnen, aber immer mehr wurden systematisch Neuteile auf Oldtimermärkten und aus Werkstattauflösungen beschafft. Dabei wurden Befindlichkeiten, ob sie nun für bestimmte Mitglieder in deren Autos paßt nicht berücksichtigt. Da gab es auch größere "Deals", so mit VW-Teilehändler Stauber, dessen ganze K70-Teile in den Clubbestand übergingen. Auch das für Altautos zuständige "Classic Part Center" bei VW verkaufte uns damals seinen Bestand "en bloc". Jedes neu aufgenommene Clubmitglied zahlt neben seinem moderaten Clubbeitrag einen einmaligen, rückzahlbaren Betrag von 50€ für den Aufbau des Teilepools ein. Durch marktgerechte Preise ist beim Teileverkauf etwas über, was in den Kauf weiterer Teile reinvestiert wird. Sogar die Miete für das Lager ist dabei über. Das Ganze funktioniert bei beständig nur 200 Mitgliedern. Was nicht mehr an Teilen lieferbar ist, wird nachgefertigt, egal ob Schalldämpfer, Windschutzscheiben samt deren Dichtung, Blechteile oder gar Bremsscheiben wird nachgefertigt, Altteile wie Generatoren und sogar Stoßdämpfer werden in Clubregie aufbereitet.

"Motzerkram", wie sämtliches Mechandisingszeug, Tuningteile und anderers nicht mit dem Fahrzeug im Originalzustand befindlichen Fahrzeugen zu tun hat, hatte nie Platz in diesem Club, deswegen gab es deswegen auch nie Probleme, daß begehrte "H-Kennzeichen" für die Autos im Club zu bekommen.

 

Wir haben hier ja auch eine gute Gemeinschaft, es gibt lokale Schraubertreffs, dazu auch ein Jahrestreffen und lokale Treffen, wie im K70-Club aus und wenn der A2 das entsprechende Alter hat, gibt es hier bereits kompetente Leute, die mehr Ahnung vom A2 als die Werkstätten haben. Diese Parallelen zeigen, daß es keinen Grund zur Furcht gibt, sondern eben auch die Chance so ein vom Hersteller "ungeliebtes Kind" wie den Audi A2 (Das Schicksal teilt er ja mit dem VW K70, der auch als häßliche, Diva gilt, die nicht in Herstellerprogramm paßt) am Laufen zu halten und sich vielleicht eines Tages auch so etwas wie einen Teilepool zuzulegen. So manches lagert ja schon privat.

 

Gruß

 

Uli

Link to post
Share on other sites

Mist, die Verkleidung 8Z0880491F 26Z der Mittelkonsole in dunkelgrau gibt es auch nicht mehr (angeblich seit 2010 schon :kratz:). Das wäre ja an sich auch nicht so ein Problem, hätte Audi nicht überall den bescheuerten klebrigen "Softlack" drauf geschmiert. :shake:

Link to post
Share on other sites
Mist, die Verkleidung 8Z0880491F 26Z der Mittelkonsole in dunkelgrau gibt es auch nicht mehr (angeblich seit 2010 schon :kratz:). Das wäre ja an sich auch nicht so ein Problem, hätte Audi nicht überall den bescheuerten klebrigen "Softlack" drauf geschmiert. :shake:

 

Ähnliche Erfahrungen habe ich gemacht, als ich eine Ablage unter dem Handbremshebel in Beige bestellen wollte. :(

Link to post
Share on other sites

Die Ablage unter dem Handbremshebel und den Boden der Ablage direkt vor dem Schaltknauf in 26Z (swing, dunkelgrau) gibt es auch nicht mehr. Ich glaub es ist schon eher die Ausnahme wenn es da von der swing/dunkelgrau Ausstattung noch etwas (Lagerreste?) gibt. :(

Link to post
Share on other sites

statt neu kaufen, könnt ihr auch vom Sattler beziehen lassen.

Ich habe meine komplette Konsole mit Kunstleder bezogen,

wie ihr hier sehen könnt.

Lederverarbeitung/ Innenraumveredeln oder wie werde ich Sattler - A2 Forum

 

Die Optik auf Softlack muss ich nicht haben und dann immer pingelig

drauf achten das man nicht mit den Fingernägel etc. eine Macke verursacht.

Nee, dann lieber was individuelles.

Link to post
Share on other sites

Ich hätte eben gerne Ersatzteile gehabt, bevor ich an einem Versuch mit Leder (oder Alcantara) beziehen oder neu lackieren scheitere oder es mir dann doch nicht gefällt.

 

Zudem habe ich von der Ablage unter der Handbremse noch nicht mal ein Originalteil (auch kein vergammeltes).

 

Da muss ich mich wohl mal nach gebrauchten teilen Umsehen (was aber in der Schweiz auch nicht so einfach ist).

Edited by mmoeller
Link to post
Share on other sites
Hey Uli,

 

du warst/bist K70er??? Tach Kollege, bzw. Ex-Kollege. Ich hab´meinen 73er LS im Dezember letzten Jahres abgegeben. Heul!!!!!

 

Ich hoffe, er darf weiterleben. Im Grunde ist es wohl ein 1974er Modelljahr LS mit dem 1800er und 100 PS in Sonnengelb. Der Pralltopf stammt allerdings von einem Käfer Sondermodell, dazu gab es beim Käfer auch ein umschäumtes Lenkrad. Der K70 mußte mit der Bakelitversion und der Hartplastikprallplatte auskommen.

 

Der Instumenteneinsatz stammt, erkennbar an den Chromringen um die Instrumente, aus einem 1971er oder 1972er Modell.

 

Meiner ist in den Osten gegangen, der Verkäufer wollte ihn komplett restaurieren und ihm den fälligen Neulack in Marathon-Metallic gönnen. Es war auch ein 1974er, allerdings der kleine, aber standfestere 1600er mit 75PS.

 

Er teilt ja ein wenig das Schicksal mit dem A2, paßte damals nicht zur Modellpalette von VW, denn er war in Neckarsulm noch bei NSU entwickelt worden, so wie der A2 ja auch ein Neckarsulmer ist. Der K70 kam von Herbst 1970 bis 14. Februar 1975 auf 210.082 Exemplare, also auch die Größenordnung der produzierten Wagen ist in eine ähnlichen Größenordnung. Beide waren in den Programmen ihrer Hersteller technisch weit voraus, die Werkstätten oft überfordert (trifft beim A2 ja auch zu, wenn man mal das Thema 1.2er Getriebe und OSS betrachtet oder die Hilflosigkeit, die "Gelbsucht" zu kurieren.) Beide Auto haben keine Nachfolger und keine Vorgänger, beide haben einen "harten Kern" an Fans die an den im Massengeschmack nicht als schön geltenden Fahrzeugen wegen ihrer besonderen Eigentschaften und einer Art "Prinzipopposition" gegen den Hersteller. Auch gibt es jeweils nur wenig Gleichteile mit anderen Modellen der Hersteller. Beide haben eine sehr gut Raumökonomie. Aber in einem hat der A2 einen enormen Vorteil: Rost ist nicht zu erwarten, was die Achillesferse des K70 ist. Dafür dauert der Kupplungswechsel, den man auf dem Pannenstreifen der Autobahn bewerkstelligen kann, beim K70 deutlich unter einer Stunde. In der Schrauberfreundlichkeit ist der K70 dem A2 aufgrund des Alters und der damals herrschenden Ausstattung und Bauweise dem A2 um Lichtjahre überlegen.

 

K70- und nun A2-Grüße von

 

Uli

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

uii ein K 70. Stimmt, für den Umstand, das es der erste (!!!) wassergekühlte Volkswagen war ist das Auto absolut unterbewertet. Ich sehe ihn als das Kind, das keiner wollte... Allein der Motor, der auf den NSU Motoren (luftgekühlt) basierten - deutlich zu sehen an den Abdeckungen der Kipphebel..

Ich freu mich über jeden, den ich seh und wünsche seinen Besitzern noch lange Freude damit

 

LG

der Charly

Link to post
Share on other sites

Hey Uli,

 

Respekt! Der Wagen ist in 12/1973 zum ersten mal zugelassen worden. 100 PS, 1,8 l und überhaupt nicht so durstig wie immer gesagt. Platz ohne Ende, klasse Rundumsicht und vom Fahren her hat man nicht geglaubt, daß der Wagen über 40 Jahre alt ist.

Ich habe ihn mir dann etwas zurechtgemacht. Dazu gehörte der Tachoeinsatz mit den Chromringen (vorher wars die abgespeckte Version in schwarz) von einem Vormodell, das Lenkrad mit Chromeinlage vom Jubiläumskäfer (statt dem üblichen 4-Speichen VW-Normlenkrad) und das Blaupunkt Berlin. NSW + NSR habe ich noch nachgerüstet-das wars.

Habe ihn verkauft, weil ich nicht dazu kam ihn wieder kpl. herzurichten. Der Käufer wird das aber machen.

Schrauberfreundlich ist er....wenn es nicht um Arbeiten an der Karosserie geht. Zum einen gibts es kaum noch Ersatzteile (schönen Gruß an VW) und zum anderen sind die Kotflügel ja verschweißt. Also eher schrauberunfreundlich. Ansonsten ein tolles Auto das immer wieder fragende Blicke auf sich zog.

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Habe heute per E-Mail das Audi Zeichen 8Z0853742 2ZZ für die Heckklappe meines A2 bei meinem Freundlichen bestellt.

 

Die Antwort des Freundlichen:

 

Hallo Herr S....,

 

Das Audi Zeichen ist nicht mehr im Programm und kann

nicht mehr bei Audi bestellt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

.....

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Da ich feststellen musste. dass immer mehr Teile unter dre Rubrik "entfallenes Ersatzteil" geführt werden, frage ich, ob wir nicht eine Datei über diese Teile anlgen sollten.

Mir fallen der Handbremsknopf, die Fensterschachtleisten, Türschweller und nun sogar noch die Türfeststeller ein.

Ich würde eine Rubrik im Wiki empfehlen.

Wie ist die allgemeine Meinung dazu?

Würde sich ein Wiki-Moderator dazu bereit erklären?

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Papahans:

Da ich feststellen musste. dass immer mehr Teile unter dre Rubrik "entfallenes Ersatzteil" geführt werden, frage ich, ob wir nicht eine Datei über diese Teile anlgen sollten.

 

Gibt es schon. Siehe hier! Es wäre also lediglich dafür zu sorgen, dass dieser Thread mit dem gerade verlinkten zusammengeführt würde. ;)

Link to post
Share on other sites

Ja, ich hatte mehrere Post's dazu gefunden, aber die Suche hier im Forum wird mittlerweile so umständlich gemacht, dass ich finde, man solte dafür eine Wiki-Datei dafür eröffnen, um eine schnellere Information dazu zu bekommen.

Es gibt halt zu viele, nicht wegweisende Texte zu diesem Problem.

Schön wäre: " Ersatzteile - nicht mehr lieferbar " als Überschrift oder Titel.

 

Link to post
Share on other sites

Ok, wenn man mal so drüber nachdenkt, ist es sicher sinnvoll, dieses Thema "weiter oben" im Wiki aufzuhängen. Ich würde mich sogar bereit erklären, die Tabelle zu pflegen. Leider fehlen mir aber die Zugänge zu genau diesen Daten.

 

Auch die Threadtitel betreffend stimme ich Dir zu. Ich weiß nicht, wie / ob die Moderation bei erkennbar "schwammigen" Threadtiteln korrigierend eingreift, aber auch ich bin ein Freund von aussagekräftigen Threadtiteln statt solchen, die eher Bildzeitungsniveau oder -charakter haben. Ok, ich muss zugeben, dass das für mich bisher ein "minor issue" gewesen ist, also bei Weitem  nichts, was ich jetzt in den "Aufreger-Thread" hätte schreiben müssen. ;)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.