Jump to content

Schock!!! Erste Ersatzteile nicht mehr lieferbar!!!


RK.81
 Share

Recommended Posts

Letzte Woche bin ich mal wieder zum Freundlichen :) um ein paar Teile für meinen Innenraum zu bestellen. Normalerweise hab ich immer ne Liste von Teilen dabei die ich noch gerne umbauen oder tauschen möchte.:rolleyes: Diesmal stand der Mitteltunnel zwecks Farbwechsel von Twist auf Soul an. So weit so gut! Teile wie immer bei Audi teuer! Bis, ja bis der Typ auf einmal meinte

" nicht Lieferbar".

Hat man ja schon öfter gehört! Wird wohl gerade nicht in Kassel im Zentrallager liegen. Also hab ich gefragt ob er sehen kann wann das Teil wieder Lieferbar ist?

 

Nun der Schock!!!Garnicht mehr! Alle Teile abverkauft und Produktion eingestellt!!! :eek:

 

Und das obwohl Audi doch angeblich garantieren muss, dass alle Teile 15 Jahre nach Produktionsende des Wagens Lieferbar sein müssen:huh:.

 

Würde gerne wissen ob Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht habt?

 

Gruß René

 

Hier ist das Teil( Foto ist aus dem Internet, hatte keine Lust raus in die Kälte zu gehen)

innenraum-778873110081142291.jpg.8ebbc5e100dc63b64f27f94b6586d5a3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Das haben wohl viel falsch verstanden. Als Youngtimerfahrer einer 850i BMW habe ich auch grade meinen Spass weil er seit 2011 oder 12 an die mobile Tradition übergegangen ist...

Also:

Sie liefern freiwillg Teile um ihn fahrbar zu halten. Das heißt Fussmatten gibt es nur noch in einer Farbe und Bose Lautsprechergitter auch nicht mehr etc.

 

Es reicht also, wenn ein Lenkradtyp auf Lager ist etc. Innenraumfarben da wird das liegen, was am meißten übrig ist. swing oder schwarz vermutlich.

 

(müsste schon ein Thema dazu geben)

Ersatzteile nach Modellauslauf - A2 Forum

A2-Einstellung: Wie lange gibts dann Ersatzteile? - A2 Forum

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Ersatzteile für A2!

A2 Forum

Edited by erstens
Link to comment
Share on other sites

Sowas wird von Audi leider etwas stiefmütterlich behandelt, das ist richtig. Versuch mal Türabschlussleisten für nen Audi RS2 zu bekommen ;). Rein rechtlich ist es so, dass Audi nur Teile vorhalten muss, um den Wagen betriebsbereit zu halten. Irgendwelche Cromleisten, Plastikverkleidungen etc. gehören leider nicht dazu.

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Is ja ganz großes Kino! Dachte immer die Zeit beginnt erst ab Ende der Produktion zu laufen! Also ab 2005! Heißt demnach alles jetzt kaufen was man in Zukunft zwecks Umbauten benötigt. Ich brauch ne Lagerhalle:D

Link to comment
Share on other sites

Sowas wird von Audi leider etwas stifemütterlich behandelt, das ist richtig. Versuch mal Türabschlussleisten für nen Audi RS2 zu bekommen ;). Rein rechtlich ist es so, dass Audi nur Teile vorhalten muss, um den Wagen betriebsbereit zu halten. Irgendwelche Cromleisten, Plastikverkleidungen etc. gehören leider nicht dazu.

 

Wenn aber im Innenraum Verkleidungen fehlen, hinter denen sich Teile befinden, die bei einem Unfall zu Verletzungen führen können, bekomme ich doch auch Probleme beim TÜV.

Link to comment
Share on other sites

Greife mal arosits Aussage auf! Und was passiert nach Ablauf der 10 Jahre? Bekommt man dann im schlimmsten Fall keine TÜV Abnahme mehr wenn das Teil nicht mehr produziert wird? Mein TÜV Prüfer hat bei der letzten HU schon gemeckert weil keine Türpappen im Wagen waren. Zu gefährlich! Lagen zu der Zeit beim Sattler. Nur durch das gute Vehältniss vom Prüfer zu meinem Werkstattmeister hab ich den Stempel dann auch ohne bekommen. War aber mehr Glück als Verstand!

Link to comment
Share on other sites

Wenn du wirklich wegen sowas mal keinen TÜV bekommst, würde ich eine Kopie davon mal an den Audi-Service schicken und dort nachfragen. Wobei es rein rechtlich genügt, wenn sie eine Farbe vorhalten. Sprich es gibt dann halt nen Soul/Platin Flickenteppich...

Link to comment
Share on other sites

Wenn du wirklich wegen sowas mal keinen TÜV bekommst, würde ich eine Kopie davon mal an den Audi-Service schicken und dort nachfragen. Wobei es rein rechtlich genügt, wenn sie eine Farbe vorhalten. Sprich es gibt dann halt nen Soul/Platin Flickenteppich...

 

Jupp!...Gibt sogar Teile die Du selbst für aktuelle Modelle nicht in der richtigen Ausführung bekommst.

 

Selber schon bei VW erlebt...

Link to comment
Share on other sites

Letzte Woche bin ich mal wieder zum Freundlichen :) um ein paar Teile für meinen Innenraum zu bestellen. Normalerweise hab ich immer ne Liste von Teilen dabei die ich noch gerne umbauen oder tauschen möchte.:rolleyes: Diesmal stand der Mitteltunnel zwecks Farbwechsel von Twist auf Soul an. So weit so gut! Teile wie immer bei Audi teuer! Bis, ja bis der Typ auf einmal meinte

" nicht Lieferbar".

Hat man ja schon öfter gehört! Wird wohl gerade nicht in Kassel im Zentrallager liegen. Also hab ich gefragt ob er sehen kann wann das Teil wieder Lieferbar ist?

 

Nun der Schock!!!Garnicht mehr! Alle Teile abverkauft und Produktion eingestellt!!! :eek:

 

Und das obwohl Audi doch angeblich garantieren muss, dass alle Teile 15 Jahre nach Produktionsende des Wagens Lieferbar sein müssen:huh:.

 

Würde gerne wissen ob Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht habt?

 

Gruß René

 

Hier ist das Teil( Foto ist aus dem Internet, hatte keine Lust raus in die Kälte zu gehen)

AUDI hat verlautbart, dass man analog des Vorgehens der Konkurrenz (z.B.Mercedes) dafür sorgen wird, dass Ersatzteile für Oldtimer die zum Weiterbetrieb des jeweiligen Fahrzeugs erforderlich sind, nachproduziert werden.Ob dazu auch Teile der Innenausstattung gehören, ist nicht bekannt. Der A2 ist natürlich noch kein Oldtimer, also müssten bis 2015 auch alle Ersatzteile verfügbar sein.Farbwünsche z.B. für bestimmte Innenraumausstattungen wird man allerdings nicht erfüllt bekommen.

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Der A2 ist natürlich noch kein Oldtimer, also müssten bis 2015 auch alle Ersatzteile verfügbar sein.Farbwünsche z.B. für bestimmte Innenraumausstattungen wird man allerdings nicht erfüllt bekommen.
Wobei man fairerweise dazu sagen muss, dass die meisten Teile im Innenraum eigentlich nicht kaputtgehen dürften, weil man sie eigentlich nie demontieren müsste. Das Risiko, dass bei der Demontage von Innenraumteilen etwas kaputtgeht, nur weil jemand aufwändig irgendwas nachrüsten will, darf man streng genommen auch nicht Audi aufbürden.

 

Ach, was war das früher noch einfach: eine Tin-Lizzy gab es in jeder Farbe, vorausgesetzt, sie war schwarz. :)

 

CU

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

AUDI hat verlautbart, dass man analog des Vorgehens der Konkurrenz (z.B.Mercedes) dafür sorgen wird, dass Ersatzteile für Oldtimer die zum Weiterbetrieb des jeweiligen Fahrzeugs erforderlich sind, nachproduziert werden....

 

Auch beim Oldtimervorbild Mercedes-Benz sind nicht immer alle Ersatzteile vorrätig. Teile für die Erhaltung der Fahrbarkeit stellen kein Problem dar - Innenausstattungsteile (bestimmte Farben) und Zierteile, Zierleisten schon. Nachproduktionen werden häufig durch die Clubs initiiert, wenn eine entsprechend hohe Nachfrage ansteht. Das funktioniert eigentlich ganz gut.

 

Über die Ersatzteilpreis werfen wir ein Tuch des Schweigens - Hauptsache die Teile sind endlich da. :D

 

Zudem floriert der Gebrauchtteilehandel auch noch ganz gut, so dass auch Innenausstattungsteile manchmal verfügbar sind.

 

Zum Oldtimerhobby gehört übrigens auch die Teilesuche. Geduld ist Grundvoraussetzung - wie durch Wunder tauchen immer wieder Teile "new old stock" aus Lagerauflösungen auf. Ich finde das spannend.

 

Ein Audi A2 ist jedoch ein Gebrauchsfahrzeug (vom Oldtimerstatus noch Jahrzehnte entfernt). Da sind fehlende Teile zunächst einmal ärgerlich - man muss ja täglich mit dem A2 fahren. Bei einem Oldtimer ist es jedoch vollkommen egal - er muss nicht zwingend bewegt werden. Wer einen hat, hat schnell auch zwei ... einer ist halt immer irgendwie fahrbereit und vollständig.

 

Wer aus Jux und Dollerei Innenausstattungsfarben ändert, ist selbst schuld, weil er ohne Not in die Mangelsituation gerät. Wenn alle Stricke reißen - also auch gebraucht nichts zu bekommen ist - kann man immer noch das farblich nicht passende Teil mit Kunststofffarbe an die restliche Ausstattung anpassen.

Link to comment
Share on other sites

Letzte Woche bin ich mal wieder zum Freundlichen :) um ein paar Teile für meinen Innenraum zu bestellen. Normalerweise hab ich immer ne Liste von Teilen dabei die ich noch gerne umbauen oder tauschen möchte.:rolleyes: Diesmal stand der Mitteltunnel zwecks Farbwechsel von Twist auf Soul an. So weit so gut! Teile wie immer bei Audi teuer! Bis, ja bis der Typ auf einmal meinte

" nicht Lieferbar".

Hat man ja schon öfter gehört! Wird wohl gerade nicht in Kassel im Zentrallager liegen. Also hab ich gefragt ob er sehen kann wann das Teil wieder Lieferbar ist?

 

Nun der Schock!!!Garnicht mehr! Alle Teile abverkauft und Produktion eingestellt!!! :eek:

 

Und das obwohl Audi doch angeblich garantieren muss, dass alle Teile 15 Jahre nach Produktionsende des Wagens Lieferbar sein müssen:huh:.

 

Würde gerne wissen ob Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht habt?

 

Gruß René

 

Hier ist das Teil( Foto ist aus dem Internet, hatte keine Lust raus in die Kälte zu gehen)

 

 

Wechsel mal Deinen Freundlichen. Die Teile sind alle lieferbar, außer das Teil für links in Twist. Habe noch einen kompletten Tunnel in Soul hier liegen.

 

.

Link to comment
Share on other sites

Klar wenn ich aus Spaß und Dollerei die Teile von Twist auf Soul ändern will kann man das nicht Audi anlasten weil die sie nicht mehr haben! Aber das Problem mit dem Softtouch Lack ist ja auch jedem bekannt. Da bin ich wohl nicht der einzige der mal ein neues Teil haben möchte. Ist ja wohl ein bekannter Mangel das sich das Zeug nach kurzer zeit abreibt, und nicht nur bei Audi, sondern auch BMW und auch Mercedes. Und im Falle eines Unfalles gehe ich dann hinterher hin und lass mir die Teile mit der Sprühflasche umlackieren? Würdest du das machen?

Link to comment
Share on other sites

Auch beim Oldtimervorbild Mercedes-Benz sind nicht immer alle Ersatzteile vorrätig. Teile für die Erhaltung der Fahrbarkeit stellen kein Problem dar - Innenausstattungsteile (bestimmte Farben) und Zierteile, Zierleisten schon. Nachproduktionen werden häufig durch die Clubs initiiert, wenn eine entsprechend hohe Nachfrage ansteht. Das funktioniert eigentlich ganz gut.

 

Über die Ersatzteilpreis werfen wir ein Tuch des Schweigens - Hauptsache die Teile sind endlich da. :D

 

Zudem floriert der Gebrauchtteilehandel auch noch ganz gut, so dass auch Innenausstattungsteile manchmal verfügbar sind.

 

Zum Oldtimerhobby gehört übrigens auch die Teilesuche. Geduld ist Grundvoraussetzung - wie durch Wunder tauchen immer wieder Teile "new old stock" aus Lagerauflösungen auf. Ich finde das spannend.

 

Ein Audi A2 ist jedoch ein Gebrauchsfahrzeug (vom Oldtimerstatus noch Jahrzehnte entfernt). Da sind fehlende Teile zunächst einmal ärgerlich - man muss ja täglich mit dem A2 fahren. Bei einem Oldtimer ist es jedoch vollkommen egal - er muss nicht zwingend bewegt werden. Wer einen hat, hat schnell auch zwei ... einer ist halt immer irgendwie fahrbereit und vollständig.

 

Wer aus Jux und Dollerei Innenausstattungsfarben ändert, ist selbst schuld, weil er ohne Not in die Mangelsituation gerät. Wenn alle Stricke reißen - also auch gebraucht nichts zu bekommen ist - kann man immer noch das farblich nicht passende Teil mit Kunststofffarbe an die restliche Ausstattung anpassen.

Deswegen wäre es,wie von mir schon mehrfach angeregt,sinnvoll einen Verbindungsmann des A2- Clubs zu AUDI zu haben !:jaa:

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Freiwillige vor :jaa:

 

Frage in die Runde der Vorstände - ein einfaches Clubmitglied wird sehr wahrscheinlich nicht ernst genommen.

 

Zwischen den Mercedes-Clubs und Mercedes-Benz findet die Kommunikation zwischen Clubvorständen/Typen-/Technikreferenten und den Ansprechpartner bei MB statt.

 

Der A2-Club ist sehr wahrscheinlich noch viel zu klein, um überhaupt wahr genommen zu werden.

 

Die MB-Clubs haben tausende von Mitgliedern (allein der 107er-Club hat schon über 4.000). Viele sind so MB-affin, dass neben den Oldies selbstverständlich auch MB-Neuwagen in den Garagen stehen. Da hat die grundsätzliche Haltung von MB zur Tradition noch zusätzliche Anreize - die der Markenbindung ihrer Kunden.

 

Bei AUDI steckt das alles noch in den Kinderschuhen. Und nun mal Hand auf's Herz - meint Ihr, dass man bei Audi den Gebraucht-A2-Fahrer heute schon ernst nimmt ? - Sicher kann der sich auch mal einen neuen A6, A7 oder A8 kaufen - doch wann wird das sein ? - Die Markanalysten haben sicher schon herausgefunden, dass der typische A2-Fahrer seinen A2 noch sehr lange fahren wird - also als Neuwagenkäufer von gewinnbringenden Modellen nicht so schnell massenhaft auftreten wird.

 

Der 107er-Club wurde 1989 mit Einstellung der Baureihe R107 gegründet. Mit ein paar hundert Mitgliedern in den ersten Jahren konnte auch noch nichts bewegt werden. Viele Kontakte sind dann über die Messeauftritte von Clubs und MB zustande gekommen - man hatte sich getroffen, Messe-Clubstände organisiert, MB hatte die Clubauftritte gesponsert. Das ganze Beziehungsgeflecht ist über Jahre gewachsen - so etwas ist nicht über's Knie zu brechen.

 

Davon, dass es aber auch ganz anders geht, zeugt die Ersatzteilverfügbarkeit für die schon lange nicht mehr existenten britischen Automarken. Für die MG's, TR's, Morris, Minis, Austins, etc. sind fast alle Ersatzteile verfügbar. Hier haben sich die Ersatzteilhändler engagiert und lassen viele Teile (auch Ausstattungsteile in vielen Farben) nachfertigen. Die Qualität ist schwankend, die Preise auf erfreulich niedrigem Niveau - selbst Stoßstangen aus Edelstahl sind verfügbar (kommen aus Vietnam) und sind von der Verarbeitung sogar besser als die Originale.

Link to comment
Share on other sites

Frage in die Runde der Vorstände - ein einfaches Clubmitglied wird sehr wahrscheinlich nicht ernst genommen.

 

Sicherlich wird das ernst genommen.

 

Nur kommen wir eben zu dem Schluss, dass sowas im Fall von Audi mit dem A2 nicht funktioniert. Die haben nichtmal für die aktuellen Klassiker wie dem Audi V8 oder dem Urquattro alle Teile beieinander, obwohl deren Potential auch von Audi erkannt wurde.

 

Noch dazu wird gefordert, dass wir das machen, anstatt sich selbst zu engangieren. Wir hindern niemanden, wenn er es unbedingt haben/machen will. Einfach kurz absprechen, machen, und schon haben wir jemanden.

Link to comment
Share on other sites

Sicherlich wird das ernst genommen.

...

 

Ich meinte, dass man bei AUDI ein normales Clubmitglied nicht ernst nehmen würde.

 

... Nur kommen wir eben zu dem Schluss, dass sowas im Fall von Audi mit dem A2 nicht funktioniert. ...

 

So sehe ich das als Außenstehender auch. Die Zeit ist noch zu früh.

 

Zum Ursprungsthema zurück: Der A2 ist ein alltäglicher Gebrauchtwagen. Da wird immer mal wieder einer geschlachtet. Wenn es ein Ausstattungsteil neu nicht mehr gibt, wird man es kurz über lang gebraucht finden können. Es gibt keinen Grund, dass AUDI sich für solche Teile mit einer Nachproduktion engagieren müsste. Das kostet nämlich jede Menge Geld. Es muss eine Kleinserie gefertigt werden, wahrscheinlich ist die Form schon vernichtet, danach entstehen Lagerkosten und das alles für ein Teil, das nicht wirklich in größerer Stückzahl nachgefragt wird.

Link to comment
Share on other sites

Kann ich nur Nachtaktiver zustimmen. Auf der Suche nach den Bose-Lautsprecherabdeckungen musste ich selber die Hersteller dieser Anschreiben ... momentan hab ich noch Kontakt zu einem Mitarbeiter welcher sich aktuell um dieses Problem kümmert. Evtl. gäbe es hierfür wirklich mal die Möglichkeit eines Auftrages ... jedoch werden die Preise durch die Nachfrage bestimmt ... somit ... wir werden sehen ...

 

Ich wäre aber auch dafür solche Aktionen bei den Herstellern der Teile selbst zu organisieren ... ich werde meinen A2 denk ich nicht mehr hergeben ... nach mir fährt ihn meine "verlobte" ...

Link to comment
Share on other sites

Eine gesetzliche Regelung zur Dauer der Ersatzteilversorgung gibt es nicht. Das wurde hier auch schon mal auführlich diskutiert (finde den Thread jetzt nicht).

 

Das hatte ich mir mal aus einem anderen Forum kopiert:

Vorhaltung von Ersatzteilen fürs Auto

Veröffentlicht in 01.06.2011

Hat man sich vor einigen Jahren ein Auto angeschafft und treten auf einmal Probleme auf, weil ein Teil des Autos kaputt ist und ersetzt werden muss, so kann es durchaus passieren, dass man von der

Werkstatt die Nachricht bekommt, dass das benötigte Ersatzteil

gar nicht mehr lieferbar sei, obwohl das Auto vielleicht gerade mal sechs Jahre alt ist.

 

Da stellt sich die Frage, ob man überhaupt Anspruch auf die Beschaffung von Ersatzteilen hat.

 

Vorhaltung von Ersatzteilen gesetzlich nicht geregelt

 

Zur Vorhaltung von Ersatzteilen gibt es leider keine allgemeine gesetzliche Regelung. Allerdings gibt es Gerichtsurteile, laut denen Ersatzteile so lange verfügbar sein müssen, wie üblicherweise die Gewährleistungszeit läuft oder mit dem üblichen Verschleiß zu rechnen ist.

 

In Deutschland ist es zudem so, dass sich die Automobilindustrie selbst dazu verpflichtet Ersatzteile für ein Fahrzeug zehn Jahre lang vorrätig zu halten. Die Rechtsprechung beläuft sich jedoch nur auf sechs bis sieben Jahre.

 

Wenn allerdings eine Werkstatt einen Auftrag annimmt, dann ist sie auch dazu verpflichtet die Reparatur durchzuführen und zwar auch wenn keine Ersatzteile mehr lieferbar sind. In einem solchen Fall müsste die Werkstatt notfalls die benötigten Teile selbst herstellen. Das ist aber nur dann der Fall, wenn bei der Annahme des Auftrags nicht ausdrücklich darauf hingewiesen worden ist, dass es Probleme mit der Beschaffung der Ersatzteile geben könnte

 

edit: Inzwischen scheint ja Audi auch erkannt zu haben, dass man mehr in der Ersatzteilversorgung tun muss, zumal MB und BMW das vormachen.

Neben der Imagepflege scheint es ja auch ein gutes Geschäft zu sein.

Edited by horch 2
Link to comment
Share on other sites

Freiwillige vor :jaa:
Naja, ich kann Dieters Aussage durchaus nachvollziehen. Aber haben wir die "Freiwilligen" nicht schon längst? Satzungsgemäß vertritt doch der Vorstand den Verein nach außen. ;) Natürlich sind auch andere Lösungen denkbar.

 

Nur kommen wir eben zu dem Schluss, dass sowas im Fall von Audi mit dem A2 nicht funktioniert. Die haben nichtmal für die aktuellen Klassiker wie dem Audi V8 oder dem Urquattro alle Teile beieinander, obwohl deren Potential auch von Audi erkannt wurde.
Ist das eine Annahme, oder basiert diese Aussage auf Tatsachen? Im ersten Fall könnten wir (also der Verein) sicher mehr Klarheit schaffen, wenn wir, wie ich mal angeregt hatte, mit anderen "Audi"-Clubs Kontakt aufnehmen und uns über die relevanten Themen unterhalten. Und wenn im zweiten Fall z.B. der "Urquattro-Club" mangels Ersatzteilverfügbarkeit schon "Audi-externe" Lösungen erarbeitet hat, würde uns das irgendwann auch mal weiterhelfen können.

 

Ich wäre durchaus bereit, den Club (möglichst aber mit einem Vorstandsmitglied) entsprechend zu vertreten, sofern ein Treffen mit einem anderen Club in der Nähe meines Wohnorts stattfände. Es muss schließlich nicht der gesamte Vorstand quer durch die Republik reisen. So viel zu den von mir im ersten Absatz angedachten "anderen Lösungen".

 

CU

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

... wenn wir, wie ich mal angeregt hatte, mit anderen "Audi"-Clubs Kontakt aufnehmen und uns über die relevanten Themen unterhalten. ...

 

Auch hier ist Mercedes-Benz schon viele Schritte weiter. Über die Mercedes-Benz Classic Mercedes-Benz Museum GmbH wird eine gemeinsame Internetplattform angeboten, die gleichzeitig auch viele zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten bieten.

 

Seht selbst:

 

http://mercedes-benz-clubs.com/

 

Für Clubmitglieder eröffnen sich zusätzlich noch Möglichkeiten wie Ersatzteilsuche (inkl. Verfügbarkeitsprüfung und Preisangabe), elektronische Reparaturhandbücher ... Clubnachlässe bei den meisten MB-Niederlassungen und -vertretungen.

 

Allein das MB-Museum (MB-Clubmitglieder zahlen keinen Eintritt) ist schon ein Highlight mit vielen Veranstaltungen für und mit den MB-Clubs.

 

Ich würde mal sagen - hier liegt die Messlatte über die AUDI springen muss. Vorsprung durch Technik ist nicht immer alles.

Link to comment
Share on other sites

@ horch 2: Der Begriff 'Ersatzteil' ist in diesem Zitat nicht definiert.

 

Bevor ich den A2 Club kannte, habe ich dies in langen Telefonaten und Schriftwechsel mit dem Audi Kundendienst anhand der Nichtverfügbarkeit der 155 Winterreifen erst langsam begreifen müssen. Allein meiner Werkstatt war eine Bestellung von 60 Stück ohne Kommentar gestrichen worden.

 

Als 'Ersatzteil', das Audi 10 Jahre lang nach Produktionseinstellung zur Verfügung stellen will, gelten nur Teile, die spezifisch für das Modell hergestellt wurden und zum Betrieb notwendig sind.

 

Winterreifen in Größe 155 waren zum Zeitpunkt der Produktion des A2 eine handelsübliche Größe - wenn sie es heute nicht mehr sind, dann hat der Kunde eben Pech gehabt und darf sein Auto über den Winter stehen lassen oder sich beim TÜV um den Eintrag einer anderen Größe bemühen.

 

Auf meine Frage, warum man nicht rechtzeitig mit zumindest einem Reifenhersteller Kontakt aufnimmt, weil sicherlich eine Charge komplett von den Audi Werkstätten abgenommen würde, wurde mir bedeutet, daß das Management kein Interesse an dieser Art von Kundenbetreuung habe. Der nette Mann gab mir einen Tipp, welche Reifengröße wohl leicht beim TÜV abgenommen würde; der Prüfer lehnte aber ab, obwohl der das Schreiben von Audi durchlas. Zum Glück hatte ich noch 6 Reifen eingelagert.

 

Jetzt bin ich froh, daß ich hier so viele Infos finden kann und versuche ebenso beizutragen.

Link to comment
Share on other sites

@ horch 2: Der Begriff 'Ersatzteil' ist in diesem Zitat nicht definiert.

Richtig. Der ganze Artikel ist juristisch nicht korrekt. Da hat ein Journalist versucht, das allgemeinverständlich zu halten, was aber nicht verkehrt sein muss.

Ich denke, die Kernaussage ist: Es gibt keine gesetzliche Regelung ausserhalb der gesetzlich festgelegten Gewährleistung (heute 2 Jahre?).

An mehreren Stellen wird behauptet, gesetzlich seien 10 Jahre vorgeschrieben. Ein anderer spricht sogar von 25 Jahren. Aber s.o.

 

Extrem schwierig wird es bei Integrierten Schaltungen, aber das ist ein spezielles Feld.

Link to comment
Share on other sites

Sicherlich wird das ernst genommen.

 

Nur kommen wir eben zu dem Schluss, dass sowas im Fall von Audi mit dem A2 nicht funktioniert. Die haben nichtmal für die aktuellen Klassiker wie dem Audi V8 oder dem Urquattro alle Teile beieinander, obwohl deren Potential auch von Audi erkannt wurde.

 

Noch dazu wird gefordert, dass wir das machen, anstatt sich selbst zu engangieren. Wir hindern niemanden, wenn er es unbedingt haben/machen will. Einfach kurz absprechen, machen, und schon haben wir jemanden.

 

Klar würde ich das machen, wenn ich nicht ca. 700 Km von Ingolstadt entfernt wohnen würde. Neckarsulm ist auch nicht viel näher.Derjenige , der das macht, sollte näher an diesen Orten wohnen !

Grüße vom

Dieter

Edited by hirsetier
] eingefügt
Link to comment
Share on other sites

Sicherlich wird das ernst genommen.

 

Nur kommen wir eben zu dem Schluss, dass sowas im Fall von Audi mit dem A2 nicht funktioniert. Die haben nichtmal für die aktuellen Klassiker wie dem Audi V8 oder dem Urquattro alle Teile beieinander, obwohl deren Potential auch von Audi erkannt wurde.

 

Noch dazu wird gefordert, dass wir das machen, anstatt sich selbst zu engangieren. Wir hindern niemanden, wenn er es unbedingt haben/machen will. Einfach kurz absprechen, machen, und schon haben wir jemanden.[/quote

 

Klar würde ich das machen, wenn ich nicht ca. 700 Km von Ingolstadt entfernt wohnen würde. Neckarsulm ist auch nicht viel näher.Derjenige , der das macht, sollte näher an diesen Orten wohnen !

Grüße vom

Dieter

 

Da aber heute vieles online abgewickelt werden kann, ist es aber nicht mehr zwingend notwendig.

Link to comment
Share on other sites

Hinweis vom Moderator
Dieter, würdest du bitte darauf achten, dass du die eckigen Klammern "[" und "]" rund um das Wort "quote" NICHT löschst. Denn nur dann wird das Zitat auch optisch in deinem Beitrag als Zitat angezeigt und macht es dem Leser wesentlich einfacher.
Ich habe das mal in deinem Beitrag #31 korrigiert.

In Nupis Beitrag #32 wird dein ganzer Beitrag noch unverändert angezeigt, weil er vor meiner Änderung erstellt wurde.
Edited by hirsetier
Link to comment
Share on other sites

 

Ein Gespräch am Tisch, Face to Face, ist durch 100 Mails nicht zu ersetzen.

Ich habe als Kontaktmann der Kunststoffrohstoff-Hersteller zur Autoindustrie gearbeitet und kann daher Deinem Statement voll und ganz zustimmen.Es wird die Zeit kommen, wo solche Kontakte zu AUDI sinnvoll sein werden um dort bezüglich Ersatzteilen etwas zu bewegen.Da man gemeinsam stärker ist, erlaube ich mir zu fragen, ob es Kontakte zum A2-owners -club gibt !?

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

OT

 

hihi

hatte von Siemens eine Kaffeemaschine und einen Staubsauger (!!) in ähnlichem Design wie der Harlekin vom WS90 bis zum SS9x in meiner 16m² Studentenbude.

 

leider findet die Datenkrake kein Bild.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Wollte heute das Teil 8Z0 881 794 7Q4 bestellen. ( Innenverkleidung Fahrersitz in Amulettrot) seid 2013 nicht mehr erhältlich. Grrr

 

unglaublich:eek:

 

Hat zufälligerweise noch jemand dieses Teil über?

Link to comment
Share on other sites

Auch, wenn es nichts zur Sache tut: neulich im AutoBild-Kummerkasten war ein Opel Corsa von 2006 (!), für den Opel keine Bremstrommeln (!) mehr liefern kann...:crazy:

 

Hab ich auch mit Schrecken gelesen.:eek:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 445

      Anleitung Ausbau Stellmotoren der Klima

    2. 129

      Beleuchtung Kombiinstr. zu dunkel

    3. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    4. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    5. 5704

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    6. 4

      Audi treffen De Meern Niederlanden 19-9-2021

    7. 6

      [1.4 BBY] AGR-Rohr demontieren. Wo ist die mittlere Schraube?

    8. 13

      1.4 BBY ohne OSS: welche Federn verbaut?

    9. 2

      Hilfe suche A2 TDI

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.