Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
compare

Rentnergriff (Beifahrer Haltegriff) verbogen

Recommended Posts

Was ist eure Meinung zu diesem Bild? Es zeigt den Rentnergriff in unserem (gebraucht) gekauften A2. Diesen Zustand hatten wir so übernommen, weder der Verkäufer (Autohaus) noch ich kann mir bisher erklären, wie so etwas passieren kann noch wie ich das wieder gerade bekomme :rolleyes:.

 

Habt ihr eine Idee? Evtl. etwas transportiert (Balken...) oder aus Wut darauf geschlagen? Hochbiegen lässt sich das leider nicht, da man keinen Hebel findet. Bleibt wohl nur der Ausbau. Wer kann evtl. beurteilen, ob das überhaupt wieder gerade biegen geht? Bin für sämtliche Tipps offen :)!

rentnergriff.jpg.fe0663009403fc291bbbc8166adb821b.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

leider ist das Teil eine echter Querträger und daher sieht es so aus, als ob dein Fahrzeug einen Unfallschaden hatte.

Schwerer Stahlträger transportiert und raufgefallen auch möglich aber wahrscheinlich?

bearbeitet von erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem Unfall und dem damit verbundenen aufgegangen Airbag müsste die Stange aber doch eher nach Oben gebogen sein oder? ;)

 

Nach unten kommt mir schon SEHR merkwürdig vor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hochbiegen lässt sich das leider nicht, da man keinen Hebel findet. Bleibt wohl nur der Ausbau. Wer kann evtl. beurteilen, ob das überhaupt wieder gerade biegen geht? Bin für sämtliche Tipps offen :)!

 

Falls es mit dem Geradebiegen nicht klappen sollte: Den Haltegriff gäbe es auch als Ersatzteil:

 

Haltegriff (Linkslenker) - 8Z1 857 643 A + Farbcode - 83,54€

 

Farbcodes:

24R - Jive (Graubeige)

6PS - Soul (Schwarz)

 

leider ist das Teil eine echter Querträger und daher sieht es so aus, als ob dein Fahrzeug einen Unfallschaden hatte.

 

Wie kommst du da drauf?

bearbeitet von Phoenix A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Bei einem Unfall und dem damit verbundenen aufgegangen Airbag müsste die Stange aber doch eher nach Oben gebogen sein oder? ;)

 

Nach unten kommt mir schon SEHR merkwürdig vor...

Ich Rede von Querträger Funktion also Seitencrash.

Wenn Airbag auf, dann nach oben verbogen, ja.

 

PS Falls ein Neuteil rein passt, prima. Wenn nicht, über meinen Verdacht nachdenken.

Ist vielleicht ja harmlos.

bearbeitet von erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist kein essenzielles Strukturteil. Das Teil ist rechts und links an dünnen Alublechen angeschraubt (die Mannanströmer mitte und rechts müssen dafür ausgebaut werden). Die Alubleche haben eher eine haltende, aber keine tragende Funktion.

 

Wenns mal rappelt und das Teil was abhalten soll, is ggf. sowieso zu spät...

 

Angenommen dein Fahrzeug hat einen Unfallschaden, in dessen Folge die Airbags Lenkrad und Beifahrer hoch gegangen sind, dann wurde mindestens der Lenkradairbag, der Beifahrerairbag (unter dem Amaturenbrett verbaut) und das Airbagsteuergerät, wahrscheinlich auch Fahrer und ggf. auch Beifahrergurt getauscht.

 

Weiterhin müssten Teile in der Front/Motorraum getauscht worden sein.Das sollte man per Sichtkontrolle herausfinden können, indem man Typschilder und Stempel von Einzelteilen auf Produktionsdatum kontrolliert.

 

Am einfachsten geht es, indem man sich das Produktionsdatum der Scheinwerfer anschaut oder ob die Serviceklappe auf der Innenseite und der Schlossträger noch diverse Etiketten drauf haben, z.B. Warnhinweisschilder oder wie viel Kältemittel in die Klimaanlage gefüllt werden muss.

 

Werkstätten ersetzen gerne die großen Teile, aber denken nicht an solche Etiketten.

 

Viele Indizien ergeben dann ein recht klares Bild.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohje... Unfall war natürlich auch mein erster Gedanke. Ich hatte mir beim Kauf aber alles gut angesehen (Spaltmaße und Lack) und nichts feststellen können. Der Händler ist auch ein Vertragshändler gewesen und kannte die Kundin vorher, klang alles sehr seriös, aber man weiß ja nie :(

 

Ich schau mir bei Gelegenheit noch einmal die rechte Seite und vorne an, danke euch für die Tipps! Kann man das auch aus den Steuergeräten auslesen, falls der Beifahrerairbag schonmal offen war? Wobei, eigentlich kann ich mir es wirklich nicht vorstellen, dass sich das Teil so bei einem Unfall verbiegt. Was ich mir aber vorstellen kann ist ein missglückter Ikea-Besuch oder ein wütender (angetrunkener) Beifahrer(-ehemann). Das Auto gehörte von Anfang an einer älteren Dame...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal abgesehen davon, dass sich bei Airbagauslösung der Griff nach oben gebogen hätte (wie temporär auf Fotos hier im Forum zu sehen war...), ist es doch recht unwahrscheinlich, dass das durch den Airbag aufgerissene Armaturenbrett getauscht wurde, die 80€ für einen neuen Griff jedoch gefehlt haben.

Ähnlich sieht es bei einem möglichen Seitencrash aus. Wer repariert alles derartig perfekt, dass du nichts mehr von einem potentiellen Unfall bemerkt hast, und vergisst dann den Griff?!

 

Die IKEA-Variante erscheint mir auch am wahrscheinlichsten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Niemand hier hat hier je gesagt, dass das Verbiegen nach unten von der Airbagauslösung sein kann. Ist es nicht, keine Sorge.

Ich war der Ansicht, der Griff ist so massiv, dass er nicht nur Inneraumfunktion hat, sondern eine Querstrebe fürs Armaturenbrett darstellt. Dazu muss man aber wissen, was hinter den Luftausströmern ist, denn da wäre der Querträger, wenn es einer ist, unterbrochen und müsste über Profile oder Bleche um den Luftkanal geleitet werden. Ich kann mich irren, dann ist es nur ein zu schwerer Transport gewesen.

Aber in 13 Jahren Forum ist das erste genau der zweite verbogene also eher etwas fragwürdig/ungewöhnlich.

 

Was ich meinte, wäre A-Säulendeformation durch Seitenaufprall.

Unfall sieht immer so aus: attachment.php?attachmentid=9333&d=1188144515

Aus: ebay: TDI Unfallwagen mit Airbagauslösung - A2 Forum

bearbeitet von erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wobei ich mich echt frage, wie das der Airbag schafft. Ich hing an dem Teil schon mit einem 1m langen Hebel (Holzbrett) und habe es versucht wieder nach oben zu bekommen, keine Chance! Trotz sehr breiter Auflagefläche und zusätzlichem Brett als Unterlage wird vermutlich eher das Plastik darunter nachgeben.

 

Edit: Scheinbar passiert das auch nicht immer... vielleicht war der Griff auch schon vorher verbogen :D

Beifahrer Ablage und Airbag blockieren - A2 Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach den Griff ausbauen und im ausgebauten Zustand zurechtbiegen. Den Weg hat A2-D2 weiter oben schon beschrieben (Mannanströmer raus, links 2 Schrauben, rechts eine).

 

Der Griff ist ein dünner Kern (Durchmesser ca. 3-4cm) aus Metall (Alu oder Stahl?), welcher in der sichtbaren Form umschäumt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar! Danke euch, werde das definitiv mal ausbauen und versuchen zu biegen. Wenn das nicht geht, hat jemand zufällig so ein Teil rumliegen? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und wie kam das bei dir? ;)

 

Er hat, glaube ich, gebaut:D!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, meiner ist gerade ;)

 

Der krumme Griff liegt irgendwo in den Tiefen der Garage. Hatte den mal für ein "Projekt" benötigt und irgendwoher besorgt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, mein Version:

 

12762735_c6213b7a14781c3e1fa600134b6ae544_large1k.jpg

12762742_3663e43e70a17b57ddebe0eb718c2df4_large1k.jpg

12762751_d90230b9915fd9c71ad2c631b5f84876_large1k.jpg

 

- Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andre: Das passiert ziemlich oft, dass es die Stange bei einem aufgehenden Airbag nach oben biegt. Hab hier auch grad noch so ein Modell stehen...

 

@ll: An einen geöffneten Airbag kann ich grade auch nicht glauben, aber kann man den Griff nicht drehen, so dass dieser Knick nach oben zeigend oder unten zeigen eingebaut werden kann? Natürlich axial um 180° rotierend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Der Griff passt nur in einer Stellung in die Halterungen. Und weil der aus irgendwas Umspritztem ist, kann man da auch nicht mogeln.

Da hat eindeutig jemand was langes, schweres draufgelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Das Profil ist dreieckig mit Spitze unten vorn. Habe noch den Alu-Zierring rumliegen, der noch fehlt bei der Aluapplikationennachrüstung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann fällt die Airbagtheorie raus. Nahm an, den kann man so oder so einbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Also oberseite nach unten drehen scheidet aus aber rechts links vertauschen, wobei auch oben /unten getauscht wird (=Propellerartig 180° drehen), wäre möglich, wenn der Querschnitt spiegelsymmetrisch ist, die langen Dreiecksschenkel also gleich sind. So genau weiß ich das jetzt nicht auswendig. Aber Airbagauslösung würde ich bei diesem Fahrzeug auch ausschließen, weil man den Griff dann sicher auch neu hätte. (Oder sehr sparsame Selbstreparatur...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaubts mir's halt einfach: Die Stange passt nur ein einer Lage. Der Griff ist leicht konisch. Miss mal die beiden Anschlusseiten.

 

Abgesehen davon, dass ein kaputter Griff auf einer nicht aufgerissenen Schalttafel ohnehin nicht auf eine Airbagauslösung hinweisen kann (der müsste ja dann ummontiert worden sein) und der Biegeradius für eine Verformung durch den Airbaug zu klein ist passt also definitiv die Biegerichtung nicht.

 

cer, der sich manchmal wundert, wo die Logik bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Warum wunderst du dich. Kannst nicht lesen? Oder gründlich lesen. Hier steht oft genug, dass das nicht von einer Airbagauslösung sein wird. In jedem Fall hätten sich im Frontbereich sonst leicht genug Hinweise finden lassen.

 

PS meiner Erinnerung nach ist das abgerundete Dreikantprofil auch nicht mittig spiegelsymmetrisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hier steht oft genug, dass das nicht von einer Airbagauslösung sein wird.

 

Warum wird dann seit 20 Posts weiter drüber diskutiert?

 

@compare: Die Unfalltherorie lässt sich doch anders entkräften. Jede Reparatur hinterlässt irgendwelche Spuren, z.B. im Vorderwagen.

Im Zweifel hilft eine Fahrzeughistorie. Entspannung!

 

BTW: Ich kenne mindestens drei Autos, bei denen diese Querstange durch den Transport langer, schwerer Gegenstände verbogen wurde, inkl. den Bert. Sie ist nicht so massiv, wie sie sich anfühlt.

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum wird dann seit 20 Posts weiter drüber diskutiert?
Weil wir sonst nicht im A2-Forum wären. :D Ist doch Gang und Gebe, aber selten negativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich sieht die Stange aus als sei einer mit seiner dicken Birne da drauf geknallt, Airbag aus oder er fehlte ganz.

Die arme Birne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für mich sieht die Stange aus als sei einer mit seiner dicken Birne da drauf geknallt, Airbag aus oder er fehlte ganz.

Die arme Birne.

 

Nicht angeschnallt?

 

Das Teil ist nicht sonderlich stabil. Ein Faustschlag reicht vollkommen aus, um das Dingen zu verbiegen. Vielleicht war nur der Beifahrer wütend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nee, meiner ist gerade ;)

 

Der krumme Griff liegt irgendwo in den Tiefen der Garage. Hatte den mal für ein "Projekt" benötigt und irgendwoher besorgt...

 

Du hattest nicht zufällig versucht, den wieder gerade zu biegen? Ich habe da heute noch einmal daran gezogen und bin etwas entmutigt, dass der auch im ausgebauten Zustand wieder richtig gerade wird. Bin am überlegen, gleich ein Neuteil neben dran zu legen, wenn schon alles ausgebaut ist. Wäre da nicht der Umtauschausschluss bei Ersatzteilen :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen