Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HSV

Verbrauchswerte

Recommended Posts

Vor gut einem Monat war ich mit meinen A2 bei der Firma Rinner in Bad Tölz, da das OpenSky defekt war und getauscht werden mußte.

Bei dieser Gelegenheit wurde von der Firma Rinner auch gleich der Service gemacht.

Seitdem bin ich nun rund 2.500 km mit meinen Auto gefahren und kann feststellen, daß sich die Verbrauchswerte nachhaltig geändert haben.

Anfangs dachte ich noch an einen Ausrutscher, mittlerweile kann ich jedoch berichten, daß der Verbrauch seit dem Service bei der Firma Rinner im Durchschnitt rund 1 Liter nach unten gegangen ist. In Spitzen sind es zwischen 0,6 Litern und 1,3 Litern.

Ich bin sehr angenehm überrascht, komme aktuell immer mit 4,5 Litern aus.

Welche Ursache kann das haben? Kann es nur an der Einstellung und der fehlenden Sachkenntnis anderer Werkstätten liegen? Ich habe mein Auto vorher auch bei Audi warten lassen. Dennoch bin ich jetzt noch ein Stück angenehmer von der Firma Rinner und der dortigen Sachkenntnis überrascht.

Auf das gesamte Serviceintervall umgerechnet lohnt da bald schon die Fahrt zur Firma Rinner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht waren die bei Rinner die ersten, die den Luftfilter auch gewechselt und nicht nur in Rechnung gestellt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es nur an dem Luftfilter liegen? Das wäre dann ein echtes Armutszeugnis für andere Audi-Betriebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn auch an der Bremse geschraubt wurde, könnte es ja auch sein, dass zuvor die Beläge leicht schliffen und schwergängig waren. Der Luftfilter ist aber auch wirklich ein Verdächtiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der Bremse wurde nach meiner Kenntnis nur insoweit geschraubt als dass die Bremsflüssigkeit getauscht wurde. Auf andere (weitere) Defekte an der Bremsanlage hätte die Firma Rinner mich sicher hingewiesen.

 

Ich bin nach wie vor sehr angenehm überrascht, schreibe ich aktuell doch die niedrigsten Verbrauchswerte, die meine Kugel und ich bis jetzt gemeinsam erlebt haben. Dass der Austausch eines Luftfilters eine solche Wirkung haben kann war mir in der Form bisher nicht klar.

 

Immerhin handelt es sich in der Spitze um eine Verbrauchseinsparung von rund 20 Prozent - das finde ich, ist eine echte Hausnummer.

 

Danke an die Firma Rinner!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

den Effekt gibts auch in der Gegenrichtung:

seit meinem 120000er Service (Zahnriemen, Dieselfilter, Luftfilter, Motoröl, Getriebeöl, Klimaanlage aufgefüllt) ist bei mir der Verbrauch um ca. einen viertel Liter gestiegen. Es ist mir nicht mehr möglich, bei meinem üblichen Fahrprofil unter 5 l/100km auf eine Tankfüllung zu kommen.

Könnte die Ölmarke einen Einfluss haben? Hatte vorher Castrol Longlife, jetzt Mobil.

Welches Öl wurde bei Dir verwendet?

 

Grüße,

Silas

bearbeitet von Silas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Öl hat einen sehr kleinen Unterschied, aber nur wenn Du die zwischen der Viskosität von 0-W30 und 5-W30 wechselst.

 

Bei mir war der Mehrverbrauch auf den Zahnriemenwechsel zurückzuführen,

weil ich die Nockenwellenschrauben zum Abstecken nicht gelöst hatte

und somit der Arretierungstift nur ganz schwer reinging.

Die Steuerzeiten waren also minimal verstellt.

 

Beitrag #86 und #98

[AMF; Motor] DIY-Anleitung Zahnriemenwechsel am AMF - Seite 5 - A2 Forum

bearbeitet von famore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auto aufgeräumt/entrümpelt? Jedes Kilo zählt. Gewaschen? (Duck-und weg)

Im Ernst: Reifen-Luftdruck höher? Oder andere Räder mit kleinerem Abrollumfang montiert?

Aussentemperaturen und Luftfeuchtigkeit spielen auch ne Rolle, bei der Verbrennung und bei der Klimaanlage.

Oder machst Du jetzt längere Strecken (mein AMF braucht 20..30 km bis er durchgewärmt ist und sparsamer wird).

Bestimmt ist es eine Kombination aus vielen Kleinigkeiten und, ja, in freier Luftfilter, Öl, und ein optimaler Motorlauf mit einem präzise eingestellten Zahnriemen (siehe Messwertblöcke im Motorsteuergerät) sind das A und O.

Was für einen Wagen hast Du in der Zwischenzeit gefahren, vielleicht hat sich der Fahrstil leicht optimiert (spritsparend = reifenschonend).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst vielen Dank für Eure Anmerkungen.

Zum verwendeten Öl kann ich bis jetzt leider nichts genaues sagen. Aus der Rechnung geht nur der Preis von rund 90 EUR hervor. Und es handelt sich um Longlifeöl.

Der Reifendruck kann im Rahmen des Services angepaßt worden sein. Im Bericht steht aber nichts zu einer Abweichung oder einem zu geringen Reifendruck. Die Reifen bzw. Räder wurden bisher nicht verändert und das Fahrzeug wurde auch nicht vermessen.

Entrümpelt habe ich das Fahrzeug nicht.

Auch den Fahrstil habe ich nicht verändert. Lange bzw. längere Strecken bin ich vorher auch schon regelmäßig gefahren. Allerdings war gleich die erste Fahrt nach dem Service (von Bad Tölz nach Hamburg) sehr lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen