Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
olbiwin

Halterungen der Kunststoffverkleidungen reparieren

Recommended Posts

Ich habe heute , zwecks Pollenfilterwechsel das Handschuhfach ausgebaut, ich habe auch die Abdeckung unter dem Lenkrad demontiert, und festgestellt, das viele Schraubenöffnungen ausgerissen sind und beidseitig sehr viele Kunstoffnasen gebrochen sind. Ich bin schon etwas enttäuscht, wie Audi die Befestigung gelöst hat. Wer kann mir helfen und hat eine Verkleidung unter dem Lenkrad und ein Handschuhfach zu verkaufen? Farbe schwarz oder grau. Des weiteren hat die Mittelkonsole auch massive Softlackabplatzer, auch hier suche ich schwarz oder grau.

Also da bin ich nach über 50 verschiedenen Autos in den letzten 30 Jahren schon sehr enttäuscht, da der A2 weder neu noch gebraucht sonderlich günstig ist. Habt ihr auch solche Probleme, oder habe ich eine Montagskiste?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Wechsel des Pollenfilters muss das Handschuhfach aber nicht ausgebaut werden. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe heute , zwecks Pollenfilterwechsel das Handschuhfach ausgebaut, ich habe auch die Abdeckung unter dem Lenkrad demontiert, und festgestellt, das viele Schraubenöffnungen ausgerissen sind und beidseitig sehr viele Kunstoffnasen gebrochen sind. Ich bin schon etwas enttäuscht, wie Audi die Befestigung gelöst hat. Wer kann mir helfen und hat eine Verkleidung unter dem Lenkrad und ein Handschuhfach zu verkaufen? Farbe schwarz oder grau. Des weiteren hat die Mittelkonsole auch massive Softlackabplatzer, auch hier suche ich schwarz oder grau.

Also da bin ich nach über 50 verschiedenen Autos in den letzten 30 Jahren schon sehr enttäuscht, da der A2 weder neu noch gebraucht sonderlich günstig ist. Habt ihr auch solche Probleme, oder habe ich eine Montagskiste?

 

Stimmt, beim Ausbau der Verkleidungen brechen diese Haltenasen v.a. bei älteren Modellen. Du kannst die normalerweise mit Kunststoffschweißen wieder anbringen.

 

Ich bin immer sehr vorsichtig bei der Innenverkleidung. Normalerweise sollte, wie es oben Herr Tichy schreibt, ein fetten der Nasen helfen, diese beim nächsten mal wiederauszubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich kann man imho am A2 nicht richtig schrauben oder etwas ausbauen, wenn man keine vernünftige Anleitung hat. Am besten Elsawin oder online erWin, die originalen Anleitungen von VW-Audi.

 

Nur da liest man, ob man ziehen oder drücken muss, nach oben oder nach unten, nach hinten oder nach vorn oder schräg ziehen muss, wo man ev. einen Ausbaukeil ansetzen muss usw.

 

Und dann beschädigt man möglichst wenig Haltenasen.

 

Auch in Audiwerkstätten wird viel kaputt gemacht, es soll halt alles schnell gehen.

Hier im Forum stehen auch viele, gut geschriebene Anleitungen, oft bebildert und hier gilt natürlich: zuerst suchen, dann lesen, dann noch mal lesen und dann erst schrauben.

 

Gruß

bearbeitet von slk-A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fetten von Kunststoff? Aber womit denn nur ?

Die Idee ist ja nicht unbedingt falsch, aber ungeeignetes Schmiermittel kann das Material auch massiv schaedigen...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie ich das gesehen habe, kommt man im eingebauten Zustand an die Nasen so gut wie nicht hin. Habt ihr mir einen Tipp wegen der Verklebung (außer Sekundenkleb)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe EZ 3/2001. Warum muß das Handschuhfach nicht raus? Hab gerade nachgeschaut.

 

Weil sich im Fußraum eine Abdeckung befindet, die nach hinten rausgeschoben wird - dahinter befindet sich der Pollenfilter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, DerTimo, vielen Dank! Soeben gefunden! Ich hab meine Augen wohl mehr bei meiner Partnerin gehabt, als bei der Abdeckung....:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Norman hat zu abgerochenen Rastnasen auch schon mal eine Reparaturlösung gezeigt: Verkleidung unter Lenkrad (Sicherungskasten) befestigen.

 

Und kleiner Tipp an olbiwin: du kannst deine Beiträge eine Stunde lang editieren/ändern, so musst du nicht immer einen neuen Beitrag schreiben.

bearbeitet von DerWeißeA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
An +MichealB+, wie funktioniert das Kunstoffschweißen?

 

 

Du bringst den Kunststoff quasi sanft an seinen Schmelzpunkt und drückst ihn dann zusammen.

 

Ich mach das immer mit einem regelbaren Lötkolben bei dem ich anstelle der Spitze massiven Kupferdraht im gleichen Durchmesser wie die reguläre Spitze dran habe, bei dem ich die "Spitze" aber sehr flach (quasi zum Blech) gehämmert hab.

 

Bei der Temperatur sollte man sich von unten dem Schmelzpunkt annähern. Der Kuststoff darf nicht qualmen (dann ists zu heiß :D).

Als Startwert würde ich so ~200°C empfehlen und mich dann langsam hocharbeiten. Eine nicht sichtbare Teststelle ist heir durchaus nicht verkerht um die richtige Temperatzur zu finden.

Stinken wirds trotzdem :D

 

Dann halt die Teile mit dem "Lötblech" an der Bruchstelle aneinanderhalten und wenn der Kunststoff flüssig ist Lötblech raus und direkt zusammendrücken bis alles wieder erkaltet ist.

 

Fertig:)

 

Ach ja. es lassen sich wirklich ordentlich nur gleiche Kunststoffe verbinden.

 

Und zum Bedanken kannst du auch den "Danke" Button benutzen. Geht schneller.. :)

 

Gruß

Markus

bearbeitet von Ente

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann jemand den Threadtitel versinnvollen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo, DerTimo, vielen Dank! Soeben gefunden! Ich hab meine Augen wohl mehr bei meiner Partnerin gehabt, als bei der Abdeckung....:)

Haste mal'n Foto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der "geschweißte" Kunststoff hält danach etwas mehr, da Draht eingelegt wurde.

Das obige Video, erläutert es recht schön, Ente hat es auch gut erklärt. DANKE!

 

Eventuelle Probleme gibt es bei ?ABS-Kunststoff?, habe letztes WE die Tachoschale beim Polo 9N meiner Mutter kaputt gemacht und wollte diese wieder schweißen, leider ist das Kunststoff schneller weggegangen/ geschmolzen als ich schauen konnte. (Leider weiß ich nicht ob es ABS-Kunststoff war?)

 

Edit: Hier eine Firma, die Kunststoff-Schweiß-Draht anbietet: http://www.orbi-tech.com/

 

Ein Foto wäre gut:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten nimmt man statt dieser "Schweißdrähte" ein Reststück vom gleichen Hersteller aus der gleichen Serie.

 

Im konkreten Fall also etwas aus dem Innenraum eines A2.

 

Das Porblem ist, dass die einzelnen Kunststoffe sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden (können) und dann nicht wirklich verbunden werden.

 

Ich hatte den Fall bei dem Rückenteil meines Schreibtischstuhls. Dieser hat ein "Knickgelenk" aus Kunststoff (der biegt sich da immer nur durch). Diese Stelle ist dann auch gebrochen. Zum wieder verbinden habe ich Kunststoff mit der gleichen Buchstabenkombination genommen.

 

Hat ganze zwei Tage gehalten... und man konnte wunderbar sehen, dass sich die verschiedenen Materialien nicht hundertprozentig verbunden hatten.

 

 

@ +MichaelB+

 

Wie hoch war die Temperatur?

Hier mal eine Übersicht.

 

 

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ente: das kann ich dir leider nicht so genau sagen, sollte um die 250°C gewesen sein, da ich mit einem 25W Lötkolben handiert habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keinen, du brauchst halt schon was mit Temperaturregelung, sonst passiert irgendwas an der Spitze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Temperaturregelung ist mir klar, ich wollte nur nicht ein High-End-Gerät für teures Geld für hin und wieder mal etwas reparieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen