Jump to content

Schaltung bei Diesel hackliger als bei Benziner?


Mohikaner
 Share

Recommended Posts

Bin jetzt einige male verschiedene 75er TDI gefahren und immer war die Schaltung hacklig gewesen,bei meinem Benziner flutschen die Gänge gerade zu rein :)

 

Daher frage ich mich ob es denn bei allen TDI´s so ist oder bin ich bloß welche gefahren die Probleme hatten? :confused:

Link to comment
Share on other sites

Die Getriebe aller A2's sind mittlerweile nicht wenig gefahren worden. Ich denke dass der Grad des Flutschens abhängig ist vom Gangsteller (Fahrer), aber auch wie oft auch schon das Getriebeöl gewechselt worden ist.

 

Bei meinem Benziner flutschten die Gänge auch sehr gut. Bei dem Diesel, den ich erst seit wenigen Monaten fahren, hakelte es auch. Am Wochenende mal das Öl getauscht, schon ist es besser.

Link to comment
Share on other sites

Könnte das nicht auch ggf. mit der allgemein geringeren Laufleistung der Benziner gegenüber den Dieseln liegen?

 

 

Mein Benziner hat eine Laufleistung von 240000km und

die Diesel die ich Probe gefahren bin hatten keine 200000km auf dem Tacho.

Link to comment
Share on other sites

Die Getriebe aller A2's sind mittlerweile nicht wenig gefahren worden. Ich denke dass der Grad des Flutschens abhängig ist vom Gangsteller (Fahrer), aber auch wie oft auch schon das Getriebeöl gewechselt worden ist.

 

Bei meinem Benziner flutschten die Gänge auch sehr gut. Bei dem Diesel, den ich erst seit wenigen Monaten fahren, hakelte es auch. Am Wochenende mal das Öl getauscht, schon ist es besser.

 

Verdammt hätte ich das vorher gewusst,hätte ich mir vergangene Woche nicht ein Schnäppchen durch die Lappen gehen lassen:(

 

Jetzt weiß ich wenigstens Bescheid..

Link to comment
Share on other sites

Da ich beide Varianten bewege, kann ich den Begriff " hakelig" beim Diesel nicht unterschreiben, "weniger geschmeidig" trifft die Sache besser. Es liegt aber nur an der unterschiedlichen Bauart, das Diesel-Getriebe ist insgesamt anders, vor allem großzügiger dimensioniert als das Getriebe der Benziner, um die hohen Drehmomente bei niedrigen Drehzahlen verkraften zu können.

Link to comment
Share on other sites

Könnte das nicht auch ggf. mit der allgemein geringeren Laufleistung der Benziner gegenüber den Dieseln liegen?

Nein.

 

...habe beides mit vergleichbarer Laufleistung gefahren und muss sagen: Diesel ist knochiger - dafür kann das Dieselgetreibe auch mehr Drehmoment ab.

Jup.

 

Da ich beide Varianten bewege, kann ich den Begriff " hakelig" beim Diesel nicht unterschreiben, "weniger geschmeidig" trifft die Sache besser. Es liegt aber nur an der unterschiedlichen Bauart, das Diesel-Getriebe ist insgesamt anders, vor allem großzügiger dimensioniert als das Getriebe der Benziner, um die hohen Drehmomente bei niedrigen Drehzahlen verkraften zu können.

Genau das.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.