Sign in to follow this  
uljoschloessi

Wie Servopumpe austauschen 1,4 TDI

Recommended Posts

Gibt es hier irgendwo eine Anleitung zum Austausch der elektrohydraulischen Servopumpe? Laut Audi defekt.

Ich möchte den Austausch möglichst selbst vornehmen ,da es der Wagen meines betagten Vaters ist.Nach der Reparatur soll das Auto dann endlich vekauft werden.

Gruß Uljo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal hier.

 

Das ist der Blick in den Radkasten auf der Fahrerseite. Von dort gelangt man nach Demontage der Radkastenverkleidung ganz gut an die Servopumpe.

 

Die Pumpe selbst ist mit 3 kleinen Muttern an Gummidämpfern im Halter verschraubt. Dazu noch die Vorlaufleitung abschrauben, die Rücklaufleitung abziehen und die 2 bzw. 3 Stecker für die Versorgung/Steuerung/ggf. Lenkwinkelsensor abziehen.

 

Was stimmt denn an der Servo nicht, dass Audi zu dem Schluss kommt, die Pumpe sei defekt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Lenkradsymbol im KI leuchtet ,und es gibt keine Servounterstützung.

Batterie habe ich geladen, die in der Tat relativ schwach war -der Wagen steht schon länger. Sicherung im Fußboden ist ok.

Bei Audi hat das Auslesen wohl ergeben ,dass die elektrohydraulische Pumpe defekt ist. Das muß ich halt glauben. Ist das normal,dass das Symbol im KI ab und zu verlischt ? An der fehlenden Funktion ändert das nix . Der Audimann sagte übrigens, dass die Lenkung komplett ausgebaut werden muß !

Danke Uljo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das was der Audi-Mann sagt stimmt so nicht. :eek::crazy:

 

Wenn Du nur die Pumpe ausbauen willst bzw. tauschst, dann muss nur das linke Rad ab und die Radhausverkleidung (die ist mit ein paar Schrauben und ein paar Clips befestigt). Dann hast Du Zugang zur Pumpe und kannst sie ausbauen. :)

 

Was auch nicht stimmt ist, dass sich die Pumpe auslesen lässt. Die Pumpe ist nicht diagnosefähig. Einzig die fehlende Kommunikation mit der Pumpe wird im KI-Fehlerspeicher abgelegt und dann erscheint auch das gelbe Symbol.

Die Pumpe schaltet sich im Fehlerfall ab (bspw. Unterschreiten der Bordspannung) und dann kommt das gelbe Lenkrad.

 

Bevor Du den Wagen zur Reparatur gibst, solltest Du auf jeden Fall nochmal eine frische Batterie testen. Möglich, dass die bei der Belastung (durch die Servopumpe) einfach zu stark einknickt und daher die Servo aussteigt. Ölstand wurde konrolliert? :kratz:

Edited by Mankmil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi :)

ich versuch mal zu helfen:

Meine Ideen, nachdem ich schon einiges dazu gelesen habe:

Die Stecker sind korrodiert? einfach mal reinigen, (was sprüht man da rein? ich nehm Kontakt60+, geht WD40 oder so auch?) der wichtigste stecker ist wohl am "einfachsten" zu erreichen glaub ich, der von dem Lenkwinkelsensor? G250? oder?

oder 2. der Sensor selber ist kaputt, tauschen...

der Fehler muss ausgelesen werden bevor du die Zündung wieder ausmachst, sonst verschwindet er wieder wie du gesehn hast ;)

alle angaben ohne gewähr, korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Sensor sitzt am Lenkgetriebe und geht zur Pumpe.

 

Es wäre mal interessant, was an Fehlern tatsächlich abgelegt ist. Ich kenne nur den "keine Kommunikation" mit dem J500, wenn das Servo-STG abschaltet.

 

Welches BJ hat Dein A2? Einen Lenkwinkelsensor hat nur alles vor MJ2002, also grob gesagt alles vor BJ2002 kann diesen Sensor haben, danach definitiv nicht mehr.

 

Für die Reparatur ist trotzdem nur eines nötig, entweder die Pumpe tauschen/ersetzen oder das Lenkgetriebe raus (wobei das nur nötig ist, wenn es undicht wird). An den Lenkwinkelsensor müsste man auch ohne Achsausbau rankommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstzulassung 03/2002.

Denke mir aber ,dass der Wagen schon deutlich früher hergestellt wurde.Zu der Zeit des Kaufs wurden die A2 mit grossen Rabatten und Tageszulassung verramscht.Was ist denn dieser G250 ? Ist das der Geber ,der evtl .defekt ist.Alles ziemlich verwirrend.

Gruß Uljo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur wenn Deine Fahrgestellnummer kleiner als 8Z-1-1020 235 ist, hast Du einen Lenkwinkelsensor.

 

Falls es tatsächlich auf die Pumpe hinausläuft, so bekommst Du sie um die 340 Euro neu (vom Original-Hersteller TRW) im Austausch gegen die alte Pumpe. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

8Z82N029513 ,also kein Lenkwinkelsensor ? Was faselt der Audimann denn da von :Lenkung muss komplett raus,Spurstangen,Lenkrad , usw,usw. ? Überlege, ob wir den Wagen angesichts der offensichtlichen Komplexität des Themas nicht einfach so verkaufen sollten .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig, kein Lenkwinkelsensor! Damit ist der ganze aufgezählte Ausbau absoluter Blödsinn (es sei denn, Dein Lenkgetriebe ist undicht - verliert also Öl).

 

Ich schätze eine freie Werkstatt wechselt Dir die Pumpe in 1h. :rolleyes:

 

Eigentlich ist der Defekt der Servopumpe eher noch harmlos, zu dem was sich hier so als A2 typisch herausstellt. :cool:

Dein A2 gehört zwar grundsätzlich zu den problemloseren Langläufern, aber so ein bissel was fällt bei einem 14 Jahre alten Auto eben immer an. Da sind andere Marken auch nicht besser - eher das Gegenteil ist der Fall.

 

Also besorg Dir eine andere Pumpe (ggf. auch gebraucht aus der Bucht), lasse sie einbauen und weiter gehts. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibts Bauunterschiede bei der Pumpe ? Ich werde vorab mal die Stecker einsprühen und ne neue Batterie ausprobieren.Das scheint mir fast zu viel des Zufalls ,dass bei batteriebedingtem müdem Anspringen gleichzeitig die Lenkung zickt.Das ist ja fast wie ein Sechser,oder ?

Gruß Uljo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es gibt die Pumpen für Lenkwinkelsensor und ohne. Da muss man aufpassen.

 

Ich würde auch erstmal anfangen den Ölstand zu prüfen (linker Scheinwerfer muss dazu raus), dann die Stecker mal abziehen/aufstecken und auf jeden Fall eine andere Batterie testen.

 

Wenn die Pumpe dann noch nicht will, scheint sie doch einen weg zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht liefert der Generator/ Laderegler zeitweise auch zu wenig Ladespannung? Mal mit einem Spannungsprüfer an der Batterie die ankommende Spannung checken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also falls neue Pumpe,die alte zuerst mal ausbauen,oder gibt eine eindeutige Idntifizierungsmöglichkeit im eingebauten Zustand ?

Uljo

 

Leider ist die so versteckt eingebaut, dass Du die TN nicht erkennen kannst. Eine passende Pumpe (mit TN) findest Du aber bei DAPARTO – Autoteile Preisvergleich aus über 10 Millionen Teilen. heraus - es wird höchstwahrscheinlich die 8Z0423156F sein bzw. die TRW-Bezeichnung ist JER105.

 

Hast Du einen Spannungsprüfer oder kannst Dir einen leihen? Die Batteriespannung sollte >12V sein und auch nicht einbrechen, damit die Servopumpe ordentlich arbeitet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade... aber dann wird es vmtl. wirklich nur die Pumpe sein und nach einem Tausch ist wieder alles schick.

 

Die 80A Sicherung und Sicherung 38 sind aber definitiv in Ordnung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this