Jump to content
GMer

Welche Größe gilt als Serienbereifung?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

bisher fahre ich mit der Größe 195/50 R 15 und möchte gerne die Tachodifferenz zur Serienbereifung berechnen (Berechnung der Reifengröße). Im Fahrzeugschein ist nur die Größe 165/65 R15 aufgeführt, unter my.audi.com ist für meine Fahrgestellnummer die Reifengröße 175/60 R15 als Ausstattung vermerkt.

Kann mir jemand sagen, welche Größe ich zur Berechnung angeben muss? (1.4, Bj. 03.2001)

 

Besten Dank.

 

Gruß,

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke nme, hatte die Seite vorhin schon mal überflogen, war mir aber nicht sicher, welche 15'' Serienbereifung in meinem Fall gilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In deinem Fall gilt die, die in deinem Fahrzeugschein und/oder COC steht. Für den TÜV gilt i.d.R. das größte oder kleinste Serienrad, je nachdem, was günstiger für dich ist. (Man korrigiere mich, falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte die Wiki für falsch, da die Grundausstattung nunmal Stahlfelgen sind und nicht die Alu mit den 175ern auf 15 Zoll.

Und auf diesen Stahlfelgen waren 165/65R15 (nur 77T). Steht auch als erster Eintrag in Fahrzeugscheinen, wie meinem, bzw. den frühen Modellen.

Zusammen mit darunter aufgeführten 175/60R15 (81T)

 

In den offiziellen COC sollten die 165er auch drin stehen.

 

Ich kronketisiere: Die Wiki IST falsch. Auch wenn kaum ein A2 ohne Style Paket ausgeliefert wurde (bzw. mit Stahlsommerfelgen).

Edited by kugli

Share this post


Link to post
Share on other sites
165/65R15 bis MJ2003 in der COC enthalten

 

:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Wiki gehört in die Zeile aber eben auch fettgedruckt "Serienbereifung". Und das fehlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist denn überhaupt seitens Audi eine Anpassung der Tachoanzeige je nach Modellvariante erfolgt? Könnte mir vorstellen, dass allen Modellen (egal ob Benziner oder Diesel) eine Reifengröße als Ausgangsmaß zu Grunde liegt (von den späteren 1.6 Modellen evtl. abgesehen) und danach wurde der Tacho einmalig eingestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann nur für das navi eine andere Größe programieren, für den tacho ist eine feste eingestellt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist denn diese fest eingestellte Größe des Tachos bei allen A2 identisch oder unterscheidet sie sich je nach Modell und Ausstattung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meines Wissens ist die immer gleich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann müsste man nur noch wissen, auf welche Reifengröße die Tachoabstimmung erfolgt ist. 165/65 R15 wie in den Papieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann müsste man nur noch wissen, auf welche Reifengröße die Tachoabstimmung erfolgt ist. 165/65 R15 wie in den Papieren?

Die ist so ausgelegt das sowohl beim kleinsten (155/65R15) als auch beim größtem (205/40R17) Serienrad die Toleranzen eingehalten werden. Was willst Du denn ausrechnen? Für eine Zulassung abweichender Reifengrößen ist lediglich kleinste und größe Seriengröße von Bedeutung. Alle dazwischen sind dem TÜV Jacke. Um die "echte" Geschwindigkeit zu messen empfiehlt sich mal ein GPS ins Auto zu legen und den Tacho damit abzugleichen, da kommste mit rechnen nicht weit.

 

Cheers, Michael - der aufm BBY 195/50R15 eingetragen hat, aufm ATL 195/50R16

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

danke für deinen Beitrag. Ich möchte die Differenz meiner 195/50 R15er-Bereifung zur angezeigten Tachogeschwindigkeit ausrechnen.

Mir ist nur bisher nicht ganz klar, welches Reifenmaß ich als Ausgangswert einsetzen muss. Wenn ich von Größen ausgehe (z.B. kleinstes / größtes Serienrad), welche schon Toleranzen berücksichtigen, ist der errechnete Wert (bezogen auf meine 195er) nicht korrekt. Die Unterschiede werden wohl nicht riesig sein, aber wenn ich es schon errechne, dann sollte es auch stimmen.

Apropos GPS, reicht da auch ein Smartphone-Navi mit GPS-Ortung? Die Werte unterscheiden sich nämlich stark vom angezeigten Tacho. Halte jedoch das Smartphone für zu träge um diesen Wert als verlässlich anzusehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst von keiner Grösse ausgehen, weil Tachos immer voreilen. Selbst mit dem grössten Serienrad muss der Tacho noch zu viel anzeigen. Daher lässt sich über den Umfang nur eine relative Abweichung (z. B. neue ggü. aktuelle Bereifung) berechnen.

Absolute Werte muss man messen, am besten dann gleich mit der Zielbeteifung. GPS ist dafür schon recht zuverlässig und dynamisch muss die Messung gar nicht sein.

Edited by jopo010

Share this post


Link to post
Share on other sites

Demnach kann ich davon ausgehen, dass die Geschwindigkeitsangabe des (Smartphone-)Navis genauere Werte anzeigt als der Tacho? Da erhalte ich bei Geschwindigkeiten von um die 100 km/h durchaus Differenzen von 9-10 km/h zwischen Navi und Tacho.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp, so in der Größenordnung liegen die Abweichungen. GPS Geschwindigkeit ist sehr genau, auch per Smartphone. Die 195/50R16 sind 0.9% größer als größtes Serienrad, mit denen geht mein Tacho dann recht genau. Beim BBY mit den kleinen Rädern hab ich nicht nachgemessen, ich will ihm einfach glauben das er 200 in der Ebene läuft... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Abweichung ist schon beachtlich - jetzt weiß ich auch, warum mir ständig jemand im Kofferaum hängt, wenn ich mich an die Geschwindigkeitsvorgaben halte. :o Laut Berechnung der Reifengröße sollte die Abweichung bei 100 km/h nur 3,27 km/h betragen (bei einer Standardbereifung 165/65 R15).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 3,27 km/h sind aber wieder nur relativ zur Referenz-Reifengröße. Jeweils bei nicht abgefahrenen Reifen. Wie jopo010 geschrieben hat, darf der Tacho etwas zuviel aber niemals(!) zu wenig anzeigen. Dementsprechend wird das ganze System vom Hersteller mit etwas Luft ausgelegt, damit auch bei ungünstiger Lage aller Toleranzen im System der Tacho auf keinen Fall zu wenig anzeigt.

 

Also, wenn du die "echte" Geschwindigkeit wissen willst: Messen!

Wenn du alternative Reifengrößen eingetragen bekommen möchtest: Berechnen, relativ zum größten oder kleinsten Serienrad (siehe Wiki), je nachdem was für dich am günstigsten ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.