Jump to content
eklisiarh

Audi A2 1.2 Getriebe - Werbung

Recommended Posts

Ich habe nun den klassischen A2 1.2 Problem: Getriebe. Es macht Geräusche und mein Auto schaltet sich aus. Der Freund der ein KFZ-Mechaniker ist meint: Getriebe ist kaput (das hat er lediglich durch Hören festgestellt...).

 

Ich weiß - es gibt in Forum genug Beiträge über dieses Problem. Das ist eventuell aber ein bisschen anderes. Ich habe diese Werbung gefunden und wollte die Experte unter Euch fragen was ihr davon hält:

 

Zitat

Moin Moin, wir sind eine kleine Werkstatt in X, die sich auf VW Getriebe spezialisiert hat. Wir bieten Ihnen hier die Überholung eines automatisierten Schaltgetriebes von VW Lupo 1.2 TDI 3L u. Audi A2 1.2 TDI an. 
Sie sind nicht ohne Grund auf der Suche nach einem bezahlbaren Getriebe und dem Wunsch, auf ewige Abhilfe des Schaltproblems! 
Kleiner Anstoß für Sie, geben Sie bei Google mal „Lupo 3L Schaltproblem“ ein und lesen Sie sich schlau. 
Neu - zu teuer (850€ ohne Einbau) und selbst bei neuen Getriebe wird es nach einer gewissen Belastung zu Schaltproblemen kommen. 90 % aller defekte sind Schaltprobleme, die leider an einem ab Werk eingebauten zu schwach ausgelegtem Bauteil liegen. 
Folgendes können wir aus Erfahrung sagen: bei den Lupo 3L Getrieben sind zwei Schwachstellen. 1tens ein Kegellager macht ab 200tkm Laufleistung ein deutlichen Verschleiß erkennbar, 2tens und das ist das Hauptproblem je nach Beanspruchung, bricht ein Teil im Getriebe. 
Das Kegellager, 1 Nadellager wird erneuert und das betroffene Bauteil wird verstärkt. 
Unsere Getriebe haben dieses Problem nicht. Mit Erfahrungswerten und unserem Fachwissen haben wir uns dem Problem gestellt und eine Lösung gefunden. 
Dann gäbe es noch den Plan „B“- ein gebrauchtes Getriebe (preislich meist bei 350€ bis 450€) auch hier haben Sie das Problem, dass keiner weiß, wie lange es dieses Getriebe noch machen wird. Bitte denken Sie daran dass der Einbau incl. des Einlesens auch nicht grade günstig ist 
Hier erhalten Sie ein Getriebe, das diese Kinderkrankheit nicht mehr hat, zu einem Preis von 420,-€ zzgl. 19 % MwSt. = 499,80,- € inkl. MwSt. Dies gilt nur in Verbindung mit der Rücknahme eines reparablem Altgetriebes. Evtl. Versandkosten ( ca. 20,- € ) werden extra berechnet oder vom Kunden selbst organisiert / übernommen. 
Wir denken, das ist mehr als fair, aber vergleichen sie ruhig selbst! 
Der Aus- und Einbau des Getriebes incl. der Grundeinstellung kostet bei uns 210,- € zzgl. 19% MwSt. = 249,90 € inkl. MwSt. 
Unsere Getriebe werden frisch instandgesetzt und das betreffende Bauteil verstärkt. 
Wenn wir das Getriebe aus Ihrem Fahrzeug instandsetzen sollen, dauert dies ca. 1- 1,5 Tage incl. Ausbau, Instandsetzung, Ölfüllung, Einbau und Grundeinstellung. Komplettpreis 630,- € zuzüglich 19% MwSt. = 749,70 €. 
Zur Vermeidung von Fehlern beim Einbau des Getriebes und der Einstellung, die durchgeführt werden muss und um einen evtl. Garantiefall zu minimieren , würden wir uns auch gerne um den Aus- und Einbau aus Ihrem Fahrzeug kümmern. 
Wir geben auf unsere Arbeit eine Garantie von 6 Monaten ohne Kilometerbegrenzung.

 

Kann man an den Audi A2 1.2 wirklich etwas tun, wodurch die Kinderkrankheiten behoben werden oder ist das nur eine Werbung?

Edited by eklisiarh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nö, das hat schon Hand und Fuss. Die ersetzen das Kegelrollenlager der Abtriebswelle, da die Abtriebswelle bei einer Baureihe von Getrieben mit zu hoher Vorspannung eingesetzt wurde. Das Lager verschleisst dadurch schneller. Ausserdem wird die Schaltgabel von 3. Gang verstärkt, da diese brechen kann.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo sitzt diese Firma? Mir erscheinen die Preise recht niedrig. Wer baut für 210 Euro netto ein Getriebe aus und ein, wo der Hersteller 5,2h für vorgibt?

Solche Preise findet man fast nur noch hier in den "neuen Bundesländern" und selbst da nur in der freien Werkstatt auf dem Land - auch hier ziehen die Preise langsam an.

Die 420 Euro netto für die Instandsetzung sind nur zu Schaffen, falls das Getriebe noch keine Schäden hatte. Alleine ein neues Gangradpaar kostet schnell 350 Euro.

Meistens ist das Lager der Abtriebswelle defekt und schon ins Gehäuse eingearbeitet, je nach dem wie lange man damit noch gefahren ist, kann man den 4. Gang dann komplett erneuern, meist noch Syncronringe etc.. Zudem kommen bei einer kompletten Überholung noch Lager und Dichtungen dazu. Wodurch sehr schnell die 420 Euro nur alleine durch das Material erreicht werden können. Irgendwie muss er ja auch seine Arbeitsleistung mit verkaufen, er will ja sicher etwas dabei verdienen....

 

Ich denke das ist mehr ein "Lockangebot", wo dann evtl. noch Kosten dazu kommen, aber vielleicht testet es ja mal wer? Oder hat vielleicht schon einer damit Erfahrungen sammeln können?

 

Ansonsten schau mal bei Ebay rein, was ein regeneriertes FLE oder DSK Getriebe kostet, die Austauschgetriebe kosten fast alle um die 1000 Euro. (ohne Montage)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Flensburg :)

 

Wo kann ich das sonnst im Süden (BW) finden? Jemandem der diese Verbesserungen machen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cool,

kannst Du die Anschrif posten? ich fahre wohl ende April nach Flensburg. Da kann ich das gleich mal verstärken lassen.

 

Besten dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Vor einiger Zeit war mein Getriebe auch defekt, siehe Beitrag, und ich bin ebenfalls über diese Anzeige gestolpert. Es ist schon ein guter Preis, dafür dass auch das Getriebe aus- und wieder eingebaut und auch eine Grundeinstellung durchgeführt wird.

 

Am 27.2.2017 um 19:48 schrieb eklisiarh:

Das Kegellager, 1 Nadellager wird erneuert und das betroffene Bauteil wird verstärkt. 

 

Wenn wir das Getriebe aus Ihrem Fahrzeug instandsetzen sollen, dauert dies ca. 1- 1,5 Tage incl. Ausbau, Instandsetzung, Ölfüllung, Einbau und Grundeinstellung. Komplettpreis 630,- € zuzüglich 19% MwSt. = 749,70 €. 

 

Jedoch kam ich ins Grübeln, da nur ein Kegel- und ein Nadellager ausgetauscht wird, obwohl deutlich mehr Lager im Getriebe sind.

 

14971481487775695.jpg

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.2.2017 um 19:48 schrieb eklisiarh:

Kann man an den Audi A2 1.2 wirklich etwas tun, wodurch die Kinderkrankheiten behoben werden oder ist das nur eine Werbung?

 

Am 27.2.2017 um 20:40 schrieb eklisiarh:

Flensburg :)

 

Wo kann ich das sonnst im Süden (BW) finden? Jemandem der diese Verbesserungen machen kann?

 

Wie alt ist das Auto? Wie viele Kilometer stehen auf der Uhr?

 

Meiner war 13 Jahre alt und ist 200.000km gelaufen, bevor mein Getriebe das erste Mal instandgesetzt werden musste. Da kann man doch nicht wirklich von Kinderkrankheiten oder von einem zu schwach ausgelegten Bauteil sprechen.

 

Ist die Verbesserung auch wirklich eine Verbesserung? Das muss sich erst noch zeigen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich das hier durchhabe: https://a2-freun.de/forum/forums/topic/37944-blick-ins-3l-getriebe-und-eventuelle-getrieberevision/?do=findComment&comment=741800 würde ich mich nicht damit zufrieden geben, wenn nur 1 Lager getauscht wird. Natürlich ist es vermutlich das anfällige Lager, aber wenn man es schonmal auseinander hat, sollte man keine halben Sachen machen. Allerdings macht es (für den Instandsetzer) sehr viel mehr Arbeit alle relevanten Lager zu tauschen. Dazu müssen nämlich alle Wellen raus - das ist beim Tausch des einen Lagers nicht notwendig. Daher wohl auch der verhältnismäßig günstige Preis. ¬¬

 

Wer also dauerhaft (~200tkm) Ruhe haben möchte, sollte nicht an den Getriebelagern sparen. 9_9

Die Verbesserungen sehe ich auch kritisch. Hier könnte man bspw. statt der Speziallager normale Industrieware (Normlager) verwenden. Diese sind etwas breiter (daher vmtl. die Verbesserung) und passen, wenn man die Distanzscheiben etwas reduziert. Geschmackssache... und vermutlich wird man erst nach >200tkm wissen, ob die breiteren Lager auch länger halten. O.o

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb janihani:

 

 

Wie alt ist das Auto? Wie viele Kilometer stehen auf der Uhr?

 

Meiner war 13 Jahre alt und ist 200.000km gelaufen, bevor mein Getriebe das erste Mal instandgesetzt werden musste. Da kann man doch nicht wirklich von Kinderkrankheiten oder von einem zu schwach ausgelegten Bauteil sprechen.

 

 

 

Der begriff "Kinderkrankheiten" bei Autos kommt meiner Meinung nach nicht daher, daß sie bei geringen Laufleistugen auftreten, sondern eher daher, daß bei neu auf den Markt gekommenen Modellen durch suboptimale, unzureichende  Entwicklung und Testfahrten vor der Massenproduktion konstruktive Schwächen erst beim Verbrauchger festgestellt werden. Diese werden dann iducrh "Nachentwicklung" m Produktionsprozess rasch behoben. Deswegen kauft man ja auch niur selten nagalneue Modelle, wenn man nicht sehr risikofreudig ist...

 

Da der A2 ein Flop war und die gesamtmenge der speziellen  3L-Modelle der A2- und Lupo-Baureihe extrem gering waren, hat der Konzern darauf verzichtet, die Schwachstellen anzugehen. Deswegen blieben diese Kinderkrankheiten bis ins "Erwachsenenalter" erhalten... leider.

 

Immerhin bleibt uns 3L-FAhrern der Stolz, einen  technischen Vorreiter des DSG zu fahren... ich sehe das DSG als Weiterentwicklung und Perfektionierung des 3L-Getriebes an.

Leider hat dieses (wenn es funktioniert) absolut faszinierende  DSG eben auch anfangs seine Kinderkrankheiten gehabt... aber die hohe NAchfrage hat eben dazu geführt, daß es nach- bzw weiterentwickelt wurde...  ;)

 

Im Fall unseres 3L-Getriebes hat die Lupo 3L-gemeinde und die A2 3L-gemeinde jene technische Analyse Weiterentwicklung dank so vieler engagierter FAchleute dort selber betrieben/betreiben müssen - mit dem Erfolg, daß nunmehr die technischen Ursachen und auch brilliante Lösungen (wie evrstärkte Führungshülsen, bessere/besser  verbaute Lager, optimierte MSGs und vor allem solch brilliante Lösungen wie der Hallgeber dem getriebe im Großen und Ganzen den Schrecken genommen haben... und zudem auch viele Video-/Fotoemonstrationen, viele Reparaturanleitungen und diagnostische Hinweise beisteuerten.

 

Dafür übrigens an alle fachkompetenten Helfer hier und Anderswo von einem (potentiellen) und sogar zweifachen 3L-Nutznießer ein "herzliches Dankeschön!" an dieser Stelle !!! :)   -ORDEN-

 

Edited by Mehrschwein
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann nur empfehlen, die Getriebe im Falle eines Schadens komplett zu zerlegen und alle Lager zu ersetzen.

Die wenigsten werden ein intaktes Getriebe zum Instandsetzer geben.

Bei einem Schaden im Getriebe, sind immer auch Späne im Öl und damit auch fast überall im Getriebe verteilt. (trotz Magnet)

Wenn ich jetzt nur das defekte Lager ersetze und die Welle neu einstelle, habe ich zwar kurzfristig Ruhe, aber langfristig zerstöre ich mir durch die verbliebenen Späne wieder Lager, Syncronringe, Zahnräder, usw...

Außerdem kann ich bei einer vollständigen Demontage auch die restlichen Komponenten überprüfen und defekte Teile ersetzen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Audi A2 1.2 hat nur 56000 Km (schreckhaft bei Audi gepflegt - also nachweisbar). Es sind also wirklich Kinderkrankheiten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb eklisiarh:

...(schreckhaft bei Audi gepflegt - also nachweisbar)....

 

Hihi, also das Auto aus Panik zum 9_9 gebracht? 

 

... Drecks-Autokorrektur...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die einen gehen eher, die anderen später kaputt. Bei 56000km ists schon recht zeitig, dafür haben andere Getriebe aber auch schon über 400 tkm gehalten.

Ein Vielfahrer hätte das Getriebe nach 2 Jahren noch auf Garantie ersetzt bekommen, aber da steckt man eben nicht drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fan-Gemeinde, jetzt hat es mich auch erwischt. Bei meiner Kugel springt, oft mit knarzendem Geräusch, der Gang raus - rechts ran, Motor aus /ein und es geht wieder ein Stück. Nachdem ich vom Freundlichen (Mobilitätsgarantie ;-) die Diagnose erhalten habe "das Getriebe muss raus und zerlegt werden - Kosten von 1,5T€ + ... " hab ich erstmal die Reissleine gezogen und meine Kugel wieder nach Hause geholt.
Bei der Internetsuche bis ich auf diesen Artikel gestoßen. Da Flensburg viel dichter ist als unsere Spezialisten im Süden wäre das eine Alternative. Gibt es jemanden der sein Getriebe da hatte und über die Erfahrungen berichten kann? Auch wenn sich hier längere Zeit nichts getan hat, hoffe ich auf kurzfristige Reaktion. Vielleicht gibt es ja auch noch andere Tipps zu meinem Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist, ob es dir ausreicht, wenn er (nur) die Schaltgabel "verstärkt" und nur ein Lager von (ich glaube) 9 auswechselt. Es werden wohl auch keine Wellendichtringe erneuert.

Es ist eine Minimalreparatur.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn damit dann auch der Fehler beseitigt ist, wäre das doch ok. Wie kann ich sicher sein, das beim generalüberholten Getriebe alles gemacht wurde?
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb fan:

Wie kann ich sicher sein, das beim generalüberholten Getriebe alles gemacht wurde?

 

Zunächst erst einmal sich belesen, wie viele Lager und Wellendichtringe es gibt und dann bei Auftragserteilung das entsprechend auch zu sagen, was man will. Ich habe mir die alten Teile geben lassen. Natürlich ist es für eine Getriebebude kein Problem, in die Schrottkiste zu greifen, und eine Handvoll alter Lager auszuhändigen.

 

Um einen kleinen Überblick zu bekommen, was in so ein Getriebe an Lagern drin steckt, hier ein Bild, wobei nicht alle kleinen Nadellager dabei sind bzw. gemacht wurden.

 

14971481487775695.thumb.jpg.7ce4d6fa492f5f7d3cc04ca97966b9bd.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb fan:

Wie kann ich sicher sein, das beim generalüberholten Getriebe alles gemacht wurde?

 

Die Frage ist rhetorisch gemeint, oder?

Einem seriösen Instandsetzer muss man einfach vertrauen oder er gibt wie bei @janihani die Altteile mit.

Den Flensburger Minimaleingriff kenne ich auch und irgendwie ist das doch vergebene Liebesmüh. Wenn man sich schon die Arbeit macht, ein Getriebe auszubauen und dann zu zerlegen, warum mache ich dann nicht mindestens alle Lager neu.
Es wäre doch der Worst-case wenn kurz darauf etwas anderes auseinander fliegt.

 

Was ich mich frage ist, wie er an die Schaltgabel kommt. Verstärken heißt (wahrscheinlich) sie doppelt zu verschweißen (was ich auch machen lasse). Dazu baue ich die Schaltgabel aus, was bedeutet dass man das Getriebe fast vollständig zerlegt. Ist man so weit, kann man die Lager direkt mit erneuern.

Möglicherweise schweißen die Flensburger die Gabel im Getriebe???? ?(

 

Falls es interessant ist, ich habe noch ein gemachtes Getriebe liegen. Wir können uns ja via PN darüber austauschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar war die rhetorisch ;-) - sind leider viele Teile im Getriebe die kaputt gehen können...
Aber auch Schwachpunkte die vorrangig defekt sind. Die Getriebespezialisten in Altona machen es pauschal und geben 2 Jahre Gewährleistung - ich denke nicht, dass da alle Lager ausgetauscht werden.

Bei meinem könnte der Flensburger Minimaleingriff passen, wie die auch immer an die Schaltgabel kommen...
Ich habe meine Kugel im Manuell-Modus die 3 km sensibel nach Hause gefahren - 1, 2, - 4. Beim Runterschalten blinkte der 3te und wollte nicht rein, also kräftiger gebremst und direkt in den 1ten. Leider oft mit ätzenden Nebengeräuschen.
Anscheinend hat hier keiner seine Kugel in Flensburg gehabt und kann berichten. Seit dem 1.5. ist die Anzeige leider auch nicht mehr online.

@Mankmil: schau mal in deine PN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.