Recommended Posts

Hallo liebe A2 Freunde,

 

Bin seit zwei Wochen Besitzer eines A2 1.2tdi und bin begeistert vom Auto, leider ist mir heute als ich von der Arbeit fahren wollte das passiert was ich eigentlich erwartet hatte, nur nicht so schnell :) !

Habe Schrauber Erfahrung und Werkzeug nur keine Ahnung vom ASG!

Mein kleiner wollte nicht bei STOP Position starten, habe versucht hin und hier bis er auf N angesprungen ist, leider passiert auch kaum was mehr, fahren nur im 1 Gang möglich.

Bin im 1 Gang  nach hause gefahren.  

Zu hause Fehlerspeicher Getribe ausgelesen und das war drin:

00263 - Transmission

            27-10 - Implausible Signal - Intermittent

00838 - Valve 3 for Gear Selection (N286)

            35-10 -  -  - Intermittent

00839 - Valve 4 for Gear Selection (N287)

            35-10 -  -  - Intermittent

01073 - Clutch Pressure System

            35-10 -  -  - Intermittent

00841 - Transmission Hydraulic Pressure Sensor (G270)

            35-10 -  -  - Intermittent

Bitte um eure Hilfe,

-Position STOP Motor geht aus!

-Bremsschalter funktioniert!

-Druckspeicher habe ich vor eine Woche getauscht!

-Öll stand ok!

-Pumpe geht an! Kupplungszielinder arbeitet öffnet und schlisst (bewegt sich 1cm hin und hier auf Position N ist das ok?)

-Gangsteller tut nichts!

-Motor aus Zündung an, Tiptronic schaltet nicht (Nichts zu hören vom Gangsteller Display Anzeige bleibt auf 1 Gang.) Also Gangsteller tut genau nichts!

 

Meine Vermutung ist entweder:

1-Kupplungszielinder defekt/undicht, oder

2-Führungshüllse Kupplung defekt,

3-Gangsteller,

4-Hydrulikeincheit,

 

Was meint ihr?

Bitte um Hilfe wie soll ich vorgehen mit der Reparatur?

 

Ps: habe gesucht aber nichts vergleichbares gefunden!

 

Bedanke mich im voraus!

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

hast Du die Fehler gelöscht und geprüft welche davon sofort wiederkommen oder ist das bereits das Ergebnis?

Wenn der KNZ arbeitet, nehme ich an, dass auch die Hydraulikeinheit arbeitet? Den Stecker an der Hydraulikeinheit hast du wieder ordentlich fest aufgesteckt?

 

Wirklich irritieren tun mich die Fehler vom Ganstellerventil 3+4, die sind ungewöhnlich. Wenn sie nach dem Löschen sofort wieder anligen, könnte das evtl. auf ein Masseproblem hindeuten. Ich habe leider gerade keinen Stromlaufplan zur Hand, aber 2 der Ventile hängen mit beiden Anschlüssen am Getriebesteuergerät und die 2 anderen Ventile gehen gegen Masse. Vielleicht ist das auch schon die Ursache für die anderen Fehler die mitgeliefert werden.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

Danke für deine Antwort,

 

Fehler habe ich gelöscht und waren nicht sofort wieder da! Wenn ich Einstück im ersten Gang fahren würde.. möglich das die wieder auftauchen.

Ich muss die kabeln sowiso überprüfen, habe vergessen zu Erwähnen das ich einen Tag davor Motor, Getriebe, Gangsteller mit hoch druck gereinigt habe, wollte es sauber haben damit ich sehe ob irgendwo frisches öl austritt.

Am nächsten Tag bin ich ganz normal gefahren in die Arbeit und am Nachmittag geht plötzlich nichts mehr!

Es könnte schon was mit Stecker sein oder Masse, Kabelbruch, werde das überprüfen und melde mich mit den Ergebnis.

 

Wenn ich auf Position R schalte geht das Rücklicht nicht an und auch keine Gasannahme!

 

Ich bin aber zuversichtlich das ich halbwegs günstig mit der Reparatur durchkomme mit euer Hilfe, als letzte Option Audi :).

Habe auch noch ein zweiten Audi, also muss das nicht so schnell wie möglich gemacht werden!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb kawabuker.at:

als letzte Option Audi

 

Ähm hier in D ist Audi eher eine der letzten Optionen die gezogen wird bzw. sind die Erfahrungen 'durchwachsen'.

Mit Hochdruck auf die Hydraulik zu gehen halte ich nicht für die beste Idee. Vielleicht sind jetzt 'nur' die Stecker an den 2 Ventilen die Fehler werfen abgeflogen oder hochgerutscht.

Solange die Ventile N286 und N287 nicht angesteuert werden, wirst Du auch nicht mehr schalten können und es bleibt der 1. Gang eingelegt.

Falls Du auch ordentlich mit der Düse auf die Hydraulikeinheit losgegangen bist, hast Du möglicherweise den Druckschalter gekillt (G270).

 

Für die weitere Diagnose wäre aber wichtig, was an Fehlern wirklich noch anliegt. Manche Fehler können durch das Abziehen des Steckers an der Hydraulikeinheit kommen und verschwinden dann natürlich, wenn sie wieder angestöpselt wird.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich pflege meine Autos gerne ;), ja bin ich auch an der Hydraulikeinheit dran gewesen mit Hochdruck!

Sobald ich von der Arbeit zurück bin schaue ich nach.

Aber wie mache ich das am besten also Sensoren testen, Stecker abziehen  und VCDS und jetzt kommt mir auch der Druckschalter im verdacht, habe das Gefühl das der Gangsteller gar nicht Druck bekommt oder Signal fehlt das druck vorhanden ist! Guter Ansatz Danke! Wo befindet sich der (G270) Druckschalter?

Wie Funktion testen?

 

Danke für deine Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der KNZ arbeitet ist Druck da - Gangsteller und KNZ hängen da im Prinzip an der selben Leitung.

Die Funktion des Drucksensors bekommst Du indirekt raus, wenn die Pumpe anläuft und ausgeht. Dazu kannst Du noch via VCDS den Spannungswert des Sensors auslesen.

 

Der G270 sitzt seitlich an der Hydraulikeinheit über dem großen Ventil. Es sind dort ja nur 2 Komponenten an die Kabel führen.

Bevor Du aber wild rumprobierst lösche zunächst die Fehler, kontrolliere ob alle Stecker ordentlich sitzen und schaue nach einer Probefahrt (sofern möglich), was dann an Fehlern anliegt.

Die kannst Du dann nochmal posten - vielleicht ergibt sich dann ein klareres Bild.

 

VG

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du die Fehler ausgelesen hast, gehe ich davon aus, dass du VCDS hast und somit auch Messungen und Prüfungen am automatisierten Schaltgetriebe durchführen kannst.

 

Kannst du im Stand die Gänge durchschalten?

  • Zündung an, Motor aus
  • Handbremse anziehen
  • Fuß auf Bremse
  • Wählhebel in Tiptronic-Gasse
  • Jetzt hoch bzw. runter schalten
  • Hört man, dass ein Gangwechsel ausgeführt wird?
  • Ändert sich die Ganganzeige im Tacho?

Ich kann dir auch unser Wiki empfehlen:
Gangsteller
Hydraulikeinheit

G162 - Geber für Kupplungsweg

Am Ende der Seiten findest du weitere Links.

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@janihani Mach mal langsam - schau Dir das Fehlerbild an, bevor da nichts bereinigt ist braucht er nicht in den Gängen rumrühren. R-Gang geht ja beispielsweise schon nicht rein (bleibt immer im 1.), also werden die anderen auch nicht wollen. Ich vermute tatsächlich, dass es das ASG ernst meint und sich N286/287 nicht ansteuern lassen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Messen und prüfen und wenn soweit alles ok

2. dann probieren im Stand zu schalten

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hälst Du die Liste für 'anfängergeeignet'? :kratz:

Ich glaube selbst der Glaspalast würde nach den ersten MWB aussteigen. Es ist ja nicht falsch was du aus dem Rep.-Leitfaden herausgeschrieben hast, aber so detailliert habe ich noch nie eine Analyse der Einzelwerte gemacht - war jedenfalls noch nie nötig bzw. lockt das auch gern mal auf eine falsche Fährte.

 

Einige Werte sind 'Lernwerte' die bspw. erst im Rahmen eine GGE wieder in den 'Normbereich' wandern. Hier muss man echt aufpassen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stecker von der Hydraulikeinheit abziehen und auf Feuchtigkeit prüfen, gegebenenfalls mit Kriechöl behandeln. Gleiches Gilt für die Stecker am Gangsteller.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb janihani:

Da du die Fehler ausgelesen hast, gehe ich davon aus, dass du VCDS hast und somit auch Messungen und Prüfungen am automatisierten Schaltgetriebe durchführen kannst.

 

Kannst du im Stand die Gänge durchschalten?

  • Zündung an, Motor aus
  • Handbremse anziehen
  • Fuß auf Bremse
  • Wählhebel in Tiptronic-Gasse
  • Jetzt hoch bzw. runter schalten
  • Hört man, dass ein Gangwechsel ausgeführt wird?
  • Ändert sich die Ganganzeige im Tacho?

Ich kann dir auch unser Wiki empfehlen:
Gangsteller
Hydraulikeinheit

G162 - Geber für Kupplungsweg

Am Ende der Seiten findest du weitere Links.

 

Nein da tut sich gar nichts, Pumpe geht (ca. 1-2 min) nach einiger zeit an KNZ Funktioniert, was mir aufgefallenen ist das die pumpe jetzt nicht immer angeht wenn ich die Fahrertür aufmache! Auf N Stellung kann ich das Auto schieben! Spannung vom KNZ ist OK im Bereich von 1,95V und 4V aber Gangsteller ist TOT nichts 0..

vor 22 Minuten schrieb janihani:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Stecker von der Hydraulikeinheit abziehen und auf Feuchtigkeit prüfen, gegebenenfalls mit Kriechöl behandeln. Gleiches Gilt für die Stecker am Gangsteller.

Danke das mache ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Mankmil:

Hälst Du die Liste für 'anfängergeeignet'? :kratz:

Irgendwann haben wir alle angefangen, und es war echt müßig, sich durch lange Threads durchzuarbeiten, viele verstreute Hinweise zu sammeln, ... und dann nach und nach sich ein Bild zu machen.

 

Die Liste mag vielleicht nicht Anfängergeeignet sein, aber zeigt auf, welche Werte gemessen werden können und welche Sollwerte es gibt.

 

Er soll messen und prüfen.

Dann kann er uns mitteilen, was die Messungen und Prüfungen ergeben haben.

Dann können wir ihm (besser) helfen

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb janihani:

Irgendwann haben wir alle angefangen, und es war echt müßig, sich durch lange Threads durchzuarbeiten, viele verstreute Hinweise zu sammeln, ... und dann nach und nach ein Bild zu machen.

 

Die Liste mag vielleicht nicht Anfängergeeignet sein, aber zeigt auf, welche Werte gemessen werden können und welche Sollwerte es gibt.

 

Er soll messen und prüfen.

Dann kann er uns mitteilen, was die Messungen und Prüfungen ergeben haben.

Dann können wir ihm helfen

Ich werde mir mühe geben alles wie es nur geht an Log Dateien und Ergebnisse Posten damit ich mit Euch Fehler finde!

 

ps: War peinlich heute, alle fragen wo ist der A2 bei der Arbeit da ich so begeistert erzählt habe :)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag ihnen, er braucht Pflege.

Der 3L ist eine Diva.

Wird die Diva vernachlässigt oder bekommt nicht genug Pflege und Aufmerksamkeit, zickt sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:):D:)

 

Um es genau zu Beschreiben ich kann auf  N Position Motor starten, anfahren ganz normal stehenbleiben ganz normal auf N Position kann ich das Auto schieben.

P Position Motor geht aus.

Rest geht Nicht!

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Relevant dürfte folgendes sein:

Hydraulikdruck und Hydraulikpumpe prüfen

MWB Feld Bedeutung Sollwert Istwert
020 4 Geber für Hydraulikdruck G270 Motor aus: 2,7-3,2V  
Motor an: 2,9-4,4V

 

Ich denke da wird was nicht stimmen. Tür auf = immer Pumpe an deutet doch sehr darauf hin.

Habe auf die Schnelle jetzt nicht rausfinden können, ob es einen MWB für den Strom durch N286/287 gibt. Den sollte man zusätzlich prüfen.

 

Also ich tippe auf toten G270. -_-

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hydrauliköl ist genug drinnen?

Prinzipell würde ich den Gangsteller lieber mit einem Ölfilm belassen als da mit dem Hochdruckreiniger ranzugehen.

Ich habe das nach dem Kauf einemal gemacht und danach bekam er auch probleme mit Starten auf P.

Nach c.a. einem Monat war der Spuk vorbei. Seitdem wird da nichts gekärchert und seitdem hatte er auch keine Probleme mehr.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Mankmil:

Relevant dürfte folgendes sein:

Hydraulikdruck und Hydraulikpumpe prüfen

MWB Feld Bedeutung Sollwert Istwert
020 4 Geber für Hydraulikdruck G270 Motor aus: 2,7-3,2V  
Motor an: 2,9-4,4V

 

Ich denke da wird was nicht stimmen. Tür auf = immer Pumpe an deutet doch sehr darauf hin.

Habe auf die Schnelle jetzt nicht rausfinden können, ob es einen MWB für den Strom durch N286/287 gibt. Den sollte man zusätzlich prüfen.

 

Also ich tippe auf toten G270. -_-

Irgendwie ist es auch für mich am logischen da anzusetzen und natürlich die ganzen Stecker auf Verbindung und Feuchtigkeit zu prüfen.

Danke jetzt geht es mir etwas besser durch eure Unterstützung !!

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb kawabuker.at:

anfahren ganz normal

stehenbleiben ganz normal

auf N Position kann ich das Auto schieben.

 

Also legt er den 1. Gang ein

und auf N schaltet er in den Leerlauf?

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö - der 1. ist zufällig drin und bleibt es scheinbar auch. In N macht die Kupplung auf - denke ich. :)

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Mankmil:

In N macht die Kupplung auf - denke ich.

 

Dann muss genügend Hydraulikdruck vorhanden sein. Gerade für die Kupplung wird ordentlich (und lange) Druck benötigt.

 

Wenn G270 defekt ist bzw. zu wenig Druck vorhanden ist, macht dann das Ventil N255 auf, um die Kupplung zu ziehen?

Macht irgendwie kein Sinn oder wäre zumindest unlogisch.

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja man könnte jetzt weiter munkeln... der G270 wird ja einen derartigen Wert liefern der die Pumpe veranlasst Druck aufzubauen. KNZ arbeitet nach der Schilderung ja noch - also fährt das ASG weiter sein Programm: In N öffne Kupplung.

 

Gangwechsel klappen nicht, weill entweder kein Druck an den Gangsteller geht oder weil irgendwas mit N286/287 nicht stimmt.

Alles nicht so unlogisch.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Mankmil:

Nö - der 1. ist zufällig drin und bleibt es scheinbar auch. In N macht die Kupplung auf - denke ich. :)

So ist es!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Mankmil:

Naja man könnte jetzt weiter munkeln... der G270 wird ja einen derartigen Wert liefern der die Pumpe veranlasst Druck aufzubauen. KNZ arbeitet nach der Schilderung ja noch - also fährt das ASG weiter sein Programm: In N öffne Kupplung.

 

Gangwechsel klappen nicht, weill entweder kein Druck an den Gangsteller geht oder weil irgendwas mit N286/287 nicht stimmt.

Alles nicht so unlogisch.

Ich habe das Gefühl das der Gangsteller keinen druck bekommt! Was kann der Grund sein? G270?! oder sonst noch etwas?

N286/287 es könnten die Steckerbverbindungen sein mit Hochdruck irgendwas gelöst, was mich aber irritiert ist das alles funktioniert hat nachdem waschen nächsten morgen auf dem weg zu Arbeit auch, erst beim heimfahren nichts geht mehr!

 

Frage: Nachdem die Pumpe an und ausgegangen ist habe ich Hand daraufgelegt und gespürt das die noch leicht "summt" und "leicht vibriert"  also ganz leise und leicht ununterbrochen , ist das normal?

 

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mankmil:

Relevant dürfte folgendes sein:

Hydraulikdruck und Hydraulikpumpe prüfen

MWB Feld Bedeutung Sollwert Istwert
020 4 Geber für Hydraulikdruck G270 Motor aus: 2,7-3,2V  
Motor an: 2,9-4,4V

 

Ich denke da wird was nicht stimmen. Tür auf = immer Pumpe an deutet doch sehr darauf hin.

Habe auf die Schnelle jetzt nicht rausfinden können, ob es einen MWB für den Strom durch N286/287 gibt. Den sollte man zusätzlich prüfen.

 

Also ich tippe auf toten G270. -_-

Das werde ich heute als erstes machen!!!

Im VCDS unter "Getriebe"  08 Messwert dann Kanal 20 und im Feld 4 Soll und Istwert auslesen Richtig?

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Mankmil:

Relevant dürfte folgendes sein:

Hydraulikdruck und Hydraulikpumpe prüfen

MWB Feld Bedeutung Sollwert Istwert
020 4 Geber für Hydraulikdruck G270 Motor aus: 2,7-3,2V  
Motor an: 2,9-4,4V

 

Ich denke da wird was nicht stimmen. Tür auf = immer Pumpe an deutet doch sehr darauf hin.

Habe auf die Schnelle jetzt nicht rausfinden können, ob es einen MWB für den Strom durch N286/287 gibt. Den sollte man zusätzlich prüfen.

 

Also ich tippe auf toten G270. -_-

Hallo Mankmil,

 

Bild 1 -Motor aus:um die 3.14v

Bild 2-Motor an: um die 3.16 bis 3.46v

Rest als Info!

 

 

Ps:das ist Neu als alles funktioniert hat und ich Autoscan gemacht habe war die Getriebe so angezegt:

Address 02: Auto Trans        Labels: 6N0-927-735.lbl
   Part No: 6N0 927 735 D
   Component: DS085 Getriebe      3081  
   Coding: 00000
   Shop #: WSC 74.....
   VC,,,,,,,,,...

No fault code found.

 

Heute ist es so nichts mehr:

Address 02: Auto Trans        Labels:
   VCID: ............................

 

IMG_20170509_164023.jpg

IMG_20170509_163923.jpg

IMG_20170509_163057.jpg

IMG_20170509_163144.jpg

IMG_20170509_163313.jpg

IMG_20170509_163352.jpg

IMG_20170509_163359.jpg

IMG_20170509_163538.jpg

IMG_20170509_163545.jpg

IMG_20170509_163728.jpg

IMG_20170509_163758.jpg

IMG_20170509_163815.jpg

IMG_20170509_163832.jpg

IMG_20170509_163907.jpg

IMG_20170509_164328.jpg

IMG_20170509_164335.jpg

IMG_20170509_164342.jpg

IMG_20170509_164359.jpg

IMG_20170509_164743.jpg

IMG_20170509_165004.jpg

IMG_20170509_165251.jpg

IMG_20170509_170019.jpg

IMG_20170509_165854.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also alles beim Alten? 1. Gang ist drin und bleibt drin?

Will das Auto losfahren, wenn Du von der Bremse gehst?

 

Den Kabelbaum habe ich irgendwie anders in Erinnerung - muss aber nichts heißen. ?(

 

vor 13 Minuten schrieb kawabuker.at:

IMG_20170509_170019.jpg

 

Da Du keine Fehler (mehr) hast, könntest Du mal eine GGE wagen - möglich, dass der Spuk danach vorbei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja alles beim Alten, ja Auto fahrt los ganz normal, aber der Gangsteller macht nichts!

was sagen die werte aus vom Geber für Hydraulikdruck G270 Bild 1 und Bild2!

Interessant ist für mich das als ich die Fehler lösche  (waren keine drin) das angezeigt wird :  00811- System nicht abfrage bereit

und die log daten vorher nachher? 

 

Wo befindet sich das Getriebesteuergerät???

GGE zu starten darf ich das wenn der Gangsteller überhaupt kein Lebenszeichen gibt?

 

 

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb kawabuker.at:

00811- System nicht abfrage bereit

Das heißt nur, dass VCDS zu schnell das Steuergerät erneut abgefragt hat. Wenn man dem ASG eine kleine Pause gönnt, sollte es wieder abfragebereit sein und dann hoffentlich noch fehlerfrei sein.

Das Steuergerät sitzt im Fahrerfußraum ganz unten - oben ist das KSG, darunter das MSG und ganz unten das ASG.

 

vor 9 Minuten schrieb kawabuker.at:

GGE zu starten darf ich das wenn der Gangsteller überhaupt kein Lebenszeichen gibt?

Kaputt geht dabei nichts, es kann nur sein, dass sie fehlschlägt. Ggf. mit einem RTMF-Fehler der u.U. Aufschluss auf die Ursache gibt.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So habe versucht GGE zu durchführen passiert nichts so wie am Bild

habe die schraube am Langloch gelöst bewegt sich nichts :( bin verzweifelt!

Jetzt stimmt die anzeige nicht mit Wahlhebel und das Auto lest sich nicht mehr starten!

Ist leider noch schlimmer geworden.

Soll ich ein gebrauchtes Gangsteller kaufen austauschen und versuchen damit oder gibt es noch etwas was ich versuchen sollte.

 

lG

IMG_20170509_192421.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da keine Fehler anliegen, scheint elektrisch soweit ja alles in Ordnung zu sein. Daher wäre es Quatsch jetzt einen anderen Gangsteller zu testen.

Falls Du das dennoch willst, kann ich Dir da weiterhelfen.


Ich habe den Verdacht, dass gar kein Öldruck am Gangsteller ankommt, nur verstehe ich nicht wieso. Du hast da ja sicherlich nichts zerlegt, oder?

Dass er nicht mehr startet liegt nun an der fehlgeschlagenen GGE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Wählhebel haste aber schon in die Tiptronicgasse gelegt, bevor du die GGE gestartet hast?

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Mankmil:

Da keine Fehler anliegen, scheint elektrisch soweit ja alles in Ordnung zu sein. Daher wäre es Quatsch jetzt einen anderen Gangsteller zu testen.

Falls Du das dennoch willst, kann ich Dir da weiterhelfen.


Ich habe den Verdacht, dass gar kein Öldruck am Gangsteller ankommt, nur verstehe ich nicht wieso. Du hast da ja sicherlich nichts zerlegt, oder?

Dass er nicht mehr startet liegt nun an der fehlgeschlagenen GGE.

ich auch,gibt es eine Möglichkeit Gangsteller zu testen ob Öl druck da ist?

ja, das verstehe ich das er jetzt nicht mehr startet nachdem GGE abgebrochen ist.

und ja klar hilf mir weiter, wir haben was versucht hat nicht funktioniert, ist nicht das erste mal das es so ein weg einschlagt aber so ist manchmal die Fehler suche.Bin dir sehr dankbar das du dir die zeit nimmst und mit mir darüber nachdenkst was da los ist.

Zerlegt habe ich nichts außer das ich Druckspeicher getauscht habe und habe jetzt mit dem altem versucht aber Gangsteller bewegt sich kein Millimeter.

Gibt es so was wie entlüften am Gangsteller?  

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Druck am Gangsteller ohne Ölverlust am Gangsteller könnte bei nicht korrekt sitzendem Anschluss der Hydraulikleitungen am Hydraulikaggregat passieren (am Gangsteller führen nicht ganz angeschlossene Hydraulikleitungen zu Ölverlust).

Wobei der KNZ auch darüber angeschlossen ist und der funktioniert ja.

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Den Wählhebel haste aber schon in die Tiptronicgasse gelegt, bevor du die GGE gestartet hast?

ja habe ich, nachdem es zulange gedauert hat, abgebrochen nochmal versucht das selbe.

Schaltfinger justiert sich auch nicht! nichts bewegt sich am Gangsteller, manuell habe ich die Gänge wechseln können! Kein widerstand obwohl die pumpe angegangen ist als ich manuell gewechselt habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb kawabuker.at:

ja habe ich, nachdem es zulange gedauert hat, abgebrochen nochmal versucht das selbe.

Schaltfinger justiert sich auch nicht! nichts bewegt sich am Gangsteller, manuell habe ich die Gänge wechseln können! Kein widerstand obwohl die pumpe angegangen ist als ich manuell gewechselt habe

 

Ja das passt zur Vermutung, dass kein Öldruck unten am Gangsteller ankommt. Er macht ja vor der GGE irgendwas am Gangnsteller rum und startet dann erst. Das klappt ja schon nicht.

Ich habe gerade im Selbststudienprogramm nachgeschaut, weil ich wissen wollte, ob der N255 den Ölfluss zum Gangsteller regelt und ich meine er tut das.


Angenommen du hast den N255 mit Wasser getränkt und der arbeitet nicht mehr richtig bzw. öffnet den Ölfluss Richtung Gangsteller nicht?!? In meiner Verzweiflung würde ich wohl mal versuchen mit einem Fön den N255 gut warm zu machen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Phoenix A2:

Kein Druck am Gangsteller ohne Ölverlust am Gangsteller könnte bei nicht korrekt sitzendem Anschluss der Hydraulikleitungen am Hydraulikaggregat passieren (am Gangsteller führen nicht ganz angeschlossene Hydraulikleitungen zu Ölverlust).

Wobei der KNZ auch darüber angeschlossen ist und der funktioniert ja.

 

Gangsteller hat von unten paar tropfen Öl große Dichtung  auf dem Deckel aber nichts gravierendes, Leitungen.... soll ich System druck losmachen Leitungen von der Einheit trennen und nochmal neu verbinden? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du schon geschrieben ob genug Hydrauliköl drin ist??

Wie lange läuft die Pumpe nach dem Türöffnen bis sie abschaltet? 

Läuft sie nach dem Abschalten an wenn man draufklopft?

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Lupo_3L:

Hast du schon geschrieben ob genug Hydrauliköl drin ist??

Wie lange läuft die Pumpe nach dem Türöffnen bis sie abschaltet? 

Läuft sie nach dem Abschalten an wenn man draufklopft?

Guten Morgen,

Danke dir "Lupo_3L" du hast mich auf was gebracht das ich ignoriert habe und zwar Fahrertür und die Pumpe die Nicht läuft wenn ich mich ins Auto setze! Sonst hat die das immer gemacht auch nach 20 min wenn ich wieder die Tür aufmache!

 

Habe das gleich in der früh nachgeschaut!:

Hydrauliköl ist OK!

Wenn ich die Tür öffne geht die pumpe NICHT an!!!!!!!:o

Zündung an die Pumpe läuft aber nur für ca.8 Sekunden (ich erinnere mich das es mindesten 20 Sekunden waren) und wenn ich drauf klopfe passiert nichts aber ich habe das Gefühl das die pumpe immer noch versucht zu Arbeiten da es ganz leise summt, vibriert und warm ist!!!!!

 

Warum geht die pumpe Nicht an wenn ich die Tür aufmache? (sonst war das immer der Fall! )

Kann es sein das der Elektromotor so schwach geworden ist das es nicht genügend druck aufbauen kann?

Schalter in der Fahrertür der die pumpe ansteuert?

Das könnte es schon sein wenig druck Gangsteller macht irgendein Ventil nicht auf und stellt sich tot, Rest am druck reicht für den KNZ ist das möglich das es das ist?!

 

Bitte um eure Meinung!

 

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb kawabuker.at:

Wenn ich die Tür öffne geht die pumpe NICHT an!!!!!!!:o

 

Muss prinzipell nichts heißen - mein 3L den ich gerade aufbaue hält den Druck (noch) auch mal 1 Woche oder länger.

Ungewöhnlich ist dennoch, dass er sich jetzt so anders verhält.

 

vor 1 Stunde schrieb kawabuker.at:

Zündung an die Pumpe läuft aber nur für ca.8 Sekunden (ich erinnere mich das es mindesten 20 Sekunden waren) und wenn ich drauf klopfe passiert nichts aber ich habe das Gefühl das die pumpe immer noch versucht zu Arbeiten da es ganz leise summt, vibriert und warm ist!!!!!

 

Das ist das Verhalten, wenn bspw. der Türkontaktschalter kaputt ist. Spätestens wenn Du die Zündung anmachst, weiß das ASG, dass Du es mit dem Losfahren ernst meinst und baut Hydraulikdruck auf.

 

vor 1 Stunde schrieb kawabuker.at:

Kann es sein das der Elektromotor so schwach geworden ist das es nicht genügend druck aufbauen kann?

Das Summen kommt vom angesteuerten N255 und einen defekten Motor hört man... der quält sich dann gut wahrnehmbar.

 

Ich bin gedanklich schon wieder bei einem defekten G270. Die Werte die Du gepostet hast, sind auch etwas ungewöhnlich. Normalerweise (so wie ich den Rep.-Leitfaden verstehe) müsste der Wert vom G270 auf >=4V gehen, sobald Druck aufgebaut ist. Ich checke das heute Nachmittag mal bei meinem, was der hier für Werte liefert.

Wenn der Wert vom G270 bei Dir zu niedrig bleibt, 'denkt' das ASG vielleicht, dass nicht ausreichend Druck anliegt und gibt daher den Gangsteller nicht frei.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Mankmil:

 

Muss prinzipell nichts heißen - mein 3L den ich gerade aufbaue hält den Druck (noch) auch mal 1 Woche oder länger.

Ungewöhnlich ist dennoch, dass er sich jetzt so anders verhält.

 

 

Das ist das Verhalten, wenn bspw. der Türkontaktschalter kaputt ist. Spätestens wenn Du die Zündung anmachst, weiß das ASG, dass Du es mit dem Losfahren ernst meinst und baut Hydraulikdruck auf.

 

Das Summen kommt vom angesteuerten N255 und einen defekten Motor hört man... der quält sich dann gut wahrnehmbar.

 

Ich bin gedanklich schon wieder bei einem defekten G270. Die Werte die Du gepostet hast, sind auch etwas ungewöhnlich. Normalerweise (so wie ich den Rep.-Leitfaden verstehe) müsste der Wert vom G270 auf >=4V gehen, sobald Druck aufgebaut ist. Ich checke das heute Nachmittag mal bei meinem, was der hier für Werte liefert.

Wenn der Wert vom G270 bei Dir zu niedrig bleibt, 'denkt' das ASG vielleicht, dass nicht ausreichend Druck anliegt und gibt daher den Gangsteller nicht frei.

 

Ja Bitte deine werte würden mich interessieren vom G270!!

 

Danke

ich warte darauf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.5.2017 um 10:01 schrieb kawabuker.at:

Irgendwie ist es auch für mich am logischen da anzusetzen und natürlich die ganzen Stecker auf Verbindung und Feuchtigkeit zu prüfen.

Danke jetzt geht es mir etwas besser durch eure Unterstützung !!

Hallo Mankmil,

Kennst du vom Druckschalter G270 Ersatzteilenummer?

 

wie wird das gemacht?

 

Geber für Hydraulikdruck, G270, Poti für Gangerkennung G239, G240 prüfen

GeberBedingungG-StgSollwertIstwert

G270Zündung aus, 20°C17 + 30ca. 1Ω

G23917 + 44ca. 290Ω

G24030 + 44ca. 290Ω

 

Messgerät habe ich zu hause!

bearbeitet von kawabuker.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war gerade am Auto messen.

Mein G270 liefert folgende Werte:

1.) Motor aus, Pumpe schaltet bei ca. 2,70V ein

Pumpe_schaltet_ein.thumb.PNG.bdc205c7abf1bab1f4ba3d7077562b65.PNG

 

2.) Motor aus, Pumpe schaltet bei ca 3,03 V aus

Pumpe_schaltet_aus.thumb.PNG.0b98729cd3825794da6e4d094ce7d2b1.PNG

 

3.) Motor an, Pumpe schaltet bei 3,05 V ein

Pumpe_schaltet_ein_Motor_an.thumb.PNG.faf61c1a869993badbdcde5c5d18fc6c.PNG

 

4.) Motor an, Pumpe schaltet bei ca. 4,28V aus

Pumpe_aus_motor_ein.thumb.PNG.a11a30e58bd88ae624d09dac415f7779.PNG

 

vor 3 Stunden schrieb kawabuker.at:

Hallo Mankmil,

Kennst du vom Druckschalter G270 Ersatzteilenummer?

 

wie wird das gemacht?

 

Geber für Hydraulikdruck, G270, Poti für Gangerkennung G239, G240 prüfen

GeberBedingungG-StgSollwertIstwert

G270Zündung aus, 20°C17 + 30ca. 1Ω

G23917 + 44ca. 290Ω

G24030 + 44ca. 290Ω

 

Bevor Du Dir einen neuen G270 kaufst (ich glaube der kostet um die 180 Euro), kannst Du dir eine andere gebrauchte Hydraulikeinheit kaufen, da hat man deutlich mehr davon.

Das Messen an den Gangsteller"potis" kannst Du dir auch sparen. Das sind nämlich keine Potis, sondern benötigen 5V, damit sie ein messbares Ausgangssignal liefern. Die Funktion kannst Du via VCDS testen und soweit ich mich erinnere, liefern sie ja Werte.

 

Mit Messwertblock 4, Feld 4 steht übrigens, ob die Ventile N286/287 angesteuert werden. Beim Schalten sieht man kurz, dass dort Einsen (1) kurz zu Nullen (0) werden.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir,

 

Ich war bis jetzt am Auto, GGE geht nicht weiter, Gangsteller bewegt sich nicht!

Hydraulikeinheit ist meine Meinung Ok sowie Steuergerät ! (habe druck abgelassen und danach die Tür aufgemacht geht sofort an baut druck auf KNZ arbeitet auch nur der Gangsteller ist TOT.

Also fange ich da an! Werde einen gebrauchten besorgen einbauen dann sehe ich weiter!

Hydraulikeinheit kurz ausgebaut Fehler waren sofort da Bild 1.

Von Gangsteller gibst es keine Fehler!  

Habe am Kontakten vom G270 gemessen Bild 2.

 

 

Was ich noch gerne wüste ist das wie macht sich eine kaputte Fürungshülse  bemerkbar? damit ich das ausschließen kann!

Und wenn GGE abgebrochen ist und Zündung an ist kann ich Gangsteller auf Funktion prüfen in dem ich zb. Tiptronic schalte und der sich bewegt oder bewegt er sich nicht mehr bis die GGE durchgeführt ist?

 

LG aus Wien

 

IMG_20170510_170400.jpg

IMG-20170510-WA0000.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du denn mal die Stecker am Gangsteller auf korrekten Sitz kontrolliert? Nicht das da ein Vorgänger schon mal beigegangen ist und, weil man da so gut drankommt, eine Rastnase des Steckers zerlegt hat, der Stecker so nur locker auf dem Anschluss sass und du ihn mit dem Hochdruckreiniger runter gestrahlt hast.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Hast du denn mal die Stecker am Gangsteller auf korrekten Sitz kontrolliert? Nicht das da ein Vorgänger schon mal beigegangen ist und, weil man da so gut drankommt, eine Rastnase des Steckers zerlegt hat, der Stecker so nur locker auf dem Anschluss sass und du ihn mit dem Hochdruckreiniger runter gestrahlt hast.

Dann müsste er wieder die Fehler wie oben bekommen (N286/287). Die scheinen überwacht zu sein. Die N284/285 sind sogar Steuerventile deren Stromwerte ausgelesen werden können.

 

@kawabuker.at Ich glaube nicht, dass Dir ein anderer Gangsteller helfen wird! Mein Tipp: Wenn Du was besorgen willst, dann eine andere Hydraulikeinheit.

Es kommt schlichtweg kein Öldruck am Gangsteller an.


Es müssten sich im Fahrerfußraum die Stecker ankommen, an denen Du in die Gangstellerventile messen kannst (Spulenwiderstand). Dann weißt Du zumindest, dass die Verbindung zum Gangsteller in Ordnung ist. Ich schaue gleich in die Stromlaufpläne.

 

Nein, keine Stecker dazwischen - gehen direkt vom Gangsteller ans Steuergerät.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Mankmil:

Dann müsste er wieder die Fehler wie oben bekommen (N286/287). Die scheinen überwacht zu sein. Die N284/285 sind sogar Steuerventile deren Stromwerte ausgelesen werden können.

 

@kawabuker.at Ich glaube nicht, dass Dir ein anderer Gangsteller helfen wird! Mein Tipp: Wenn Du was besorgen willst, dann eine andere Hydraulikeinheit.

ich versuche gerade beides zu kaufen um 500€

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb kawabuker.at:

ich versuche gerade beides zu kaufen um 500€

 

Zu teuer... ich habe noch ne handvoll Gangsteller im Keller, aber wie gesagt, daran wird es nicht liegen. Eine olle Lupo-Hydraulikeinheit ist bei ebay-Kleinanzeigen für unter 100 Euro drin. Zum Testen ist die ausreichend (es fehlen dort Halterungen für den A2).

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden