Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
lueckge

Handy-/Navyhalterung

Recommended Posts

Hi zusammen,

Zu mir selbst:

ich arbeite da, wo der A2 mal hergestellt wurde und habe vor kurzem meinem Schwiegervater einen netten kleinen 90PS TDI verpasst.

In der Zeit habe ich hier bereits einiges mitgelesen und auch einige hilfreiche Tipps entdeckt.

Dafür schon mal vielen Dank.

 

Um das Autochen noch auf die Nutzung meines Schwiegervaters zuzuschneidern, fehlte noch eine Möglichkeit sein I-Phone, das er auch als Navi benutzt irgendwo im Sichtfeld unterzubringen.

Dabei sind wir auf eine Lösung gekommen, die ich hier gerne teilen möchte, weil ich sie unter den gegebenen Umständen richtig gut finde.

Problemstellung:

-Es ist an Stelle des Chorus vom Vorbesitzer ein Pioneer-Radio mit ausfahrbarem Display verbaut worden.

Nicht unbedingt schön, aber es hat Bluetooth um die Sprachausgabe des Navy zu nutzen, unterstützt das Handy perfekt als Freisprecheinrichtung und das Radio hat einen USB-Anschluss mit I-Pod Unterstützung, was gleichzeitig das Handy lädt und damit einen Kabelsalat bis zur Steckdose zwischen den Sitzen erspart.

Deswegen haben wir uns entschieden, das Radio zu belassen, entgegen dem ursprünglichen Plan wieder auf Original umzurüsten.

Allerdings:

Das herausgeklappte Display des Radios verdeckt die darüberliegenden Lüftungsdüsen und Becherhalter, so dass diese als Montagemöglichkeit für eine Handyhalterung wegfallen.

Natürlich kann man das Radio auch mit eingeklapptem Display betreiben, und das Handy so lange dort montieren. 

Aber einmal den falschen Knopf gedrückt (was gerade im neuen Auto schnell passiert) und das Display versucht auszufahren, wobei dann irgendetwas vermutlich nachgibt und eventuell teuren Schrott produziert. 

Damit war eine Halterung an Lüftungsdüsen oder Becherhalterung schon mal ausgeschlossen.

- Für Scheibenhalterung ist die Frontscheibe schlicht zu weit weg für jemanden mit kurzen Armen, wie meine Schwiegermutter.

- Auf dem Armaturenbrett haben wir nichts gefunden, was zuverlässig hält, ohne dass man irgend ein Gegenstück dort dauerhaft ankleben oder anschrauben müsste.

Zudem verdeckt so manches was angeboten wird die Sicht nach vorn enorm.

- Die Prodit- Lösung, die mir schon in verschiedenen Fahrzeugen geholfen hatte, ist beim A2 schlicht zu tief (Höhe Klima) um das Navi im Sichtfeld zu haben.

- der A2 hat zwar die originale Handykonsole, aber die wurde gemacht, als man Handys noch nicht als Navy benutzte.

Eine Navyhalterung rechts neben der Schaltung, am Mitteltunnel ist wohl nicht gerade zielführend. (im wahrsten Sinne des Wortes)

Ziel:

- das Navy sollte im Sichtfeld sein, in Reichweite um es zu bedienen, dabei die Sicht nicht verdecken und wichtig: jederzeit wieder entfernbar sein, ohne Klebereste oder Schraubenlöcher am Armaturenbrett zu hinterlassen!

- Bedingung aus Gewohnheit:

Das Handy darf nicht quer in der Halterung sitzen, sondern hochkant.

Bei der verwendeten Navigon-App ist mittlerweile soviel in der Kopf- und Fußzeile auf dem Bildschirm eingeblendet, dass bei dem I-phone 5s meiner Schwiegermutter, dazwischen nicht mehr viel von der Karte zu erkennen ist wenn man es als Navy quer nimmt.

Unsere Lösung:

Ich habe ein paar Tage im Netzt geblättert, ein paar Halterungen bestellt und wieder zurückgeschickt, nichts gescheites gefunden und bin letztlich auf etwas völlig abwegiges gekommen, das sich aber in unserem Falle als perfekt erwiesen hat:

Diese Halterung für Fahrrad- oder Motorradlenkstange:

https://www.amazon.de/Premium-Handyhalterung-für-Smartphones-Rutschfestes/dp/B01NGZZ4QT/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Dieses Teil lässt sich mit wenigen Handgriffen um die "Haltestange" auf der Beifahrerseite über dem Handschukasten zurren.

Da der Griff nicht rund ist, sitzt die Halterung darauf direkt im richtigen Winkel und verdreht sich auch nicht.

Die Abrisskante für den Airbag sitzt zum Glück tiefer.

Damit sitzt das Handy/Navy am linken Ende des Griffes zur Mittelkonsole hin, direkt neben dem ausgefahrenen Bildschirm des Radios.

Auf der Höhe der Lüftungsdüsen ist es damit direkt im Sichtfeld (auch wenn es etwas nach rechts versetzt ist, ist es doch immer noch ganz gut im Blickfeld) ohne dabei die Sicht zu verdecken.

Die Halterung ist schnell wieder ab und verschwindet bei Nichtgebrauch im Handschukasten, ohne irgendwelche sichtbaren Spuren auf dem Armaturenbrett zu hinterlassen.

Zudem ist das Gummi dehnbar genug um sowohl ein I-phone 6 als auch ein I-phone 5s, jeweils mit Hardcase und Schutzglas aufzunehmen und sicher zu halten.

Bei unterschiedlichen Handys in der Familie, hätte man bei manch anderer Lösung auch noch unterschiedliche Halteschalen benötigt.

Bin gespannt wie lange das Gummi so geschmeidig bleibt, oder ob es durch Sonneneinwirkung irgendwann vielleicht spröde wird und reisst.

Das Armaturenbrett ist ja immer auch ein Platz an der Sonne, den selbst so mache alten Armaturenbretter selbst nicht schadlos überstanden haben.

Aber wenn das Teil zum Einsatz an Zweirädern gedacht ist, sollte es ja Witterungseinflüsse abkönnen und ein paar Tage halten.

Zudem ist die Lösung vergleichsweise so günstig, dass man sich da ab und zu mal eine neue Halterung gönnen kann.

 

P.S.: nein, ich bin weder der Hersteller des Teils, noch bekomme ich irgendetwas von dem Verkaufserlös ab :-)

Ich bin im Moment einfach nur begeistert von unsrer Idee und vielleicht kann ich damit ja dem Einen oder Anderen auch helfen.

 

Gruß aus Neckarsulm

lueckge

bearbeitet von lueckge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe dieses Handyhalterungsproblem mit zwei starken Magneten gelöst, welche schon über ein Jahr tadellos und ohne Probleme funktioniert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Connor: 

Bildchen kommt

 

@ Papahans:

Wie hast du den Magneten am Armaturenbrett befestigt?

Außer Kleben ist mir da nicht viel eingefallen. Und ich wollte eine Halterung die keine Spuren auf der Instrumententafel hinterlässt...

 

@ MJ23:

und genau so etwas geht leider nicht wegen dem Radiodisplay.

Siehe Fotos, dann wird es klarer.

 

 

IMG_0489.JPG

IMG_0490.JPG

IMG_0491.JPG

  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb lueckge:

 

@ Papahans:

Wie hast du den Magneten am Armaturenbrett befestigt?

Außer Kleben ist mir da nicht viel eingefallen. Und ich wollte eine Halterung die keine Spuren auf der Instrumententafel hinterlässt...

 

 

Ich habe den Luftausstömer ausgebaut und ein starkes Magnet mittels doppelseitigen Klebeband unter die betreffende Stelle geklebt.

Dann habe ich den Handyhalter au einen anderen Magneten befestigt.

Diese Kombination kann ich nun abnehmen und es ist nichts zu erkennen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lösung mit dem Fahrradnavihalter fand ich auf den ersten Blick gut. Dann fiel mir jedoch wieder ein, was ein ausgelöster Beifahrerairbag mit der Haltestange macht. Das Handy dürfte durch den Airbag zum Geschoss werden.

 

Ein guter Platz zum Handyhalter befestigen ist die kleine Dreiecksscheibe an der A-Säule. Dort ist das Handy gut erreichbar und zu sehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Kitzblitz: 

Die Abrisskante der Aibagöffnung ist unterhalb der Stange und der Airbag zündet so wie ich es noch in Erinnerung habe, leicht schräg nach oben...

Demnach sollte da nichts im Wege sein.

Ich weiß wie das Armaturenbrett aussieht wenn die Airbags offen sind.  Und da hab ich noch nie gesehen, dass die Stange im Wege wäre, zumal die noch leicht zurückgesetzt verbaut ist?!?

Das hört sich an als ob du da schon Anderes gesehen hättest?

 

An die Dreiecksscheibe hatte ich auch gedacht. Aber dann müsste man das Kabel wieder durchs halbe Auto führen.

So wie es jetzt eingebaut ist, reicht ein 15cm langes Lightning-Kabel, denn der Radio direkt daneben hat einen USB Anschluss Für I-Pod und lädt auch gleich über den Anschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Airbag wird die auf den Bildern zu sehende Halterung entweder dem Beifahrer ins Gesicht oder Richtung Dach feuern. 

Der Airbag entfaltet sich eng an der Stange anliegend (diese wird vom Airbag sogar nach oben verbogen).

Ich war leider schon mal dabei...

Falls gewünscht kann ich noch Fotos der verbogenen Stange machen, irgendwo im Forum hab ich allerdings schon mal ein Bild davon gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier im Forum gab es mehrere Fotos von verbogenen Haltestangen. Dabei ging es teilweise um Gebebrauchtwagenangebote, bei denen die Haltestangen nach oben gebogen waren - also schwerwiegende Vorschäden hatten, die nicht genannt waren.

 

Ich werde unseren A2 ab dem 11.12. für ca. 3-4 Monate fahren, bis der Tiguan endlich ausgeliefert wird. deshalb habe ich mir auch Gedanken über die Handyanbringung gemacht. Ich werde das Handy dann auch als Navi nutzen. Da unser A2 bis auf die Räder serienmäßig geblieben ist, habe ich mich für die Anbringung eines Lüftungsgitterhalters entschieden. Diese Lösung geht beim TE wegen des Radios nicht. 

 

Daher er ist das Dreiecksfenster vorne links der beste Platz zum Anbringen eines guten Saugnapfhalters. Meine Frau hatte dort ihr Saugnapfnavi angebracht, das über ein verdeckt verlegtes Kabel versorgt wird.

 

Bei der Handylösung für die Navigation ist das Aufladen für die meisten Fahrten jedoch gar nicht erforderlich. Die Akkus halten stundenlangen Dauerbetrieb aus. Bei meinem OnePlus 5 ist der Akku nach einer Ladezeit von nur 30 Minuten fast wieder voll aufgeladen. Ein Kabel verlege ich daher nicht.

bearbeitet von Kitzblitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Kitzblitz:

Da unser A2 bis auf die Räder serienmäßig geblieben ist, habe ich mich für die Anbringung eines Lüftungsgitterhalters entschieden. Diese Lösung geht beim TE wegen des Radios nicht. 

 

 

Klar geht das... LINKS vom Lenkrad. Da muss ich noch nicht mal die Hand vom Lenkrad nehmen, wenn ich zum nächsten Lied springen oder ne Voicemail aufnehmen möchte :). Ich habe übrigens die hier: https://www.amazon.de/dp/B00ZLPJ10Y/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_2YPaAbEZ30B0P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb 75-PS-pro-Tonne:

 

Klar geht das... LINKS vom Lenkrad. Da muss ich noch nicht mal die Hand vom Lenkrad nehmen, wenn ich zum nächsten Lied springen oder ne Voicemail aufnehmen möchte :). Ich habe übrigens die hier: https://www.amazon.de/dp/B00ZLPJ10Y/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_2YPaAbEZ30B0P

 

Die Position habe ich auch getestet und verworfen. Mir ist da die Gefahr zu groß, beim Ein- bzw. Aussteigen am Handy hängen zu bleiben. Bei Regen und Seitenwind kann das Handy zudem nass werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Kitzblitz:

Die Position habe ich auch getestet und verworfen. Mir ist da die Gefahr zu groß, beim Ein- bzw. Aussteigen am Handy hängen zu bleiben. Bei Regen und Seitenwind kann das Handy zudem nass werden. 

 

Hast du keine Fenster im A2?

 

ich nutze diese Position seit 7 Jahren im A2. Ich hab das Handy noch nie abgeräumt oder es ist nass geworden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb HellSoldier:

 

Hast du keine Fenster im A2?

 

ich nutze diese Position seit 7 Jahren im A2. Ich hab das Handy noch nie abgeräumt oder es ist nass geworden...

 

... nass könnte es natürlich bei geöffneter Fahrertür, Regen und Seitenwind werden.

 

Wenn du das Handy noch nicht abgeräumt hast, ist es ja gut. Mir ist der A2 beim Ein- und Aussteigen etwas beengt, da bin ich größere Türen gewohnt. 

 

Letztendlich muss jeder selbst wissen was er macht.

 

Trotzdem freue ich much darauf, dass ich die Wartezeit auf den Tiguan mit dem A2 überbrücken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich hier fleißig mitgelesen und auch schon Einiges an Smartphonehalterungen ausprobiert habe, mal (m)eine Zusammenfassung: es gibt nichts Ideales im Zubehörmarkt. Außer einem Navi-Festeinbau natürlich. ;)

 

Am 5.11.2017 um 14:06 schrieb MJ23:

 

Sorry, aber dieses labberige Ding habe ich auch schon ausprobiert. Nachteil: man kann die Neigung des Displays horizontal wie vertikal kaum verändern. Das Teil taugt m.E. als Halterung für den Mietwagen, wo man es schnell an- und abbauen können muss.

 

Brodithalterung rechts am Klimabedienteil: habe ich derzeit - noch - im Einsatz. Als zu tief liegend empfinde ich sie nicht. Nachteil: der Beifahrer kommt nicht mehr "auf Sicht" an den Regler der Sitzheizung, und er stößt insbes. beim Einsteigen schnell mit dem Knie an die Halterung, die sich dabei mindestens verstellt bzw. im schlechtesten Fall abbrechen und das Klimabedienteil beschädigen kann. Da die Antenne des Smartphones in Höhe des Radios liegt, sind Störgeräusche beim Wechsel der Funkzelle bzw. kurz vor den Annehmen eines eingehenden Telefonats unvermeidlich. Ich werde diese Halterung wohl wieder ausbauen. :|

 

Saugnapfhalterung mit Schwanenhals an der Frontscheibe (bzw. dem vorderen Dreiecksfenster): wackelt wie ein Lämmerschwanz... Die "starre" Version einer Saugnapfhalterung ohne Schwanenhals habe ich noch nicht getestet. Könnte mir aber vorstellen, dass damit das Gerät, mittig an der Frontscheibe fixiert, außerhalb der Reichweite einer Armlänge ist. Evt. weiß hier einer mehr?

 

So bleibt als letzte (?) Alternative wohl doch nur die per Verschraubung zu fixierende Lüftungsdüsenklemme (von Hama). Ok, die passt beim Themenstarter nicht und "belegt" einen Getränkehalter am Armaturenbrett. Das ist aber dann verschmerzbar, wenn man, so wie ich, noch die Mitteltunnelverlängerung hinter der Handbremse verbaut hat (die 2 Getränkedosenhalterungen beherbergt).  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab so'n Ding für den Bus, das tut es auch ganz prächtig im A2. Displayposition ist natürlich nicht verstellbar, braucht es aber auch nicht da es perfekt passt. Dafür ist es sehr schön minimalistisch. Position ist natürlich rechts vom Lenkrad wg. kurzem Kabelweg für die Stromversorgung. Sollte ohne aber auch prima links gehen. Saugnapf- oder so Monsterschraubhalter sehen immer(!) kacke aus... B|

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir letztens eine aufzuklebende Magnethalterung besorgt (bzw. war eine kostenlose Dreingabe bei einer Dashcam).

 

https://www.amazon.de/Anker-Universal-Magnetische-Handyhalterung-Kugelgelenk/dp/B0716PJK33/ref=sr_1_10?ie=UTF8&qid=1510299904&sr=8-10&keywords=anker+handy

 

Diese wird über ein kleines 3M-Klebepad dort befestigt, wo man es sich wünscht. Die Basis besteht aus einem Kugelkopf, an dem man den eigentlichen Halter magnetisch befestigt.

Funktioniert super, verdeckt die Lüftungsschlitze nicht und wirkt recht unauffällig/harmonisch.

IMG_4659.thumb.jpg.553c59e00d295589991a53aa8227c66f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen