Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
michel

A2 mit 15 bis 30tkm kaufen

Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen EU Meriva oder einen gebrauchten A2 zuzulegen.

An dem A2 reizt die Leichtbau-Technik und für mich das Design, am Opel das Neue zum kleinen Preis.

Jetzt lese ich ich von der Menge der Probleme (wie in allen Auto-Foren üblich) .

Knarzen,Motortod,VA-Poltern u.a. wie kritisch ist das ?Worauf muss ich achten ? ab Bj.?

Ich brauche einen Benziner welchen könnt Ihr empfehlen ?

 

Danke, Michel aus der Wetterau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde Dir ein Fahrzeug ab MJ 2002 empfehlen. Schau einfach im Kofferraum neben dem Bordwerkzeug, im Serviceheft, unterm Ablagefach im Fond oder im Fahrzeugschein nach der Fahrgestellnummer: Die 10. Stelle gibt das Modelljahr an. Sollte also mind. 2 sein.

 

Wenns ein Benziner sein soll, ist der 1.4er zu empfehlen. Der wird im VAG Konzern schon ewig verbaut und ist sehr zuverlässig. Kaum Defekte.

Leistung von 75PS ist für das Gewicht von 900-1050kg völlig ausreichend.

 

VA-Poltern ist bei diesem MJ auch kein Thema mehr, da schon neue Koppelstangen verbaut werden.

 

Achte auch auf den 42L Tank, der später im MJ02 eingeführt wurde. Zuerst gegen Aufpreis beim Benziner, später in Serie bei beiden Motoren.

 

Von Knarzen hab ich bisher nur in sehr frühen Modellen gehört.

 

Wenn's einer mit Open Sky sein soll, achte auch Geräusche beim Öffnen/Schließen und schau Dir die Mechanik an. Riefen/blanke Stellen, spröde Kunststoffteile. Das Teil macht oft Probleme. Vielleicht weils in den USA bei Arwin Meritor gefertigt wird und als Dachsystem nach HN geliefert wird?

 

Im Innenraum solltest Du auf sich ablösenden Softlack achten. Kommt gelegtlich mal vor. Audimicha hat gerade so einen Fall. Bei mir wurde schon der Fensterheberschalter getauscht.

 

Mach ne Probefahrt mit Meriva und A2, dann hat sich das Thema Meriva von selbst erledigt.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen herzlichen Dank,

 

für die umfangreiche "Turboantwort".

 

Jetzt beunruhigen mich nur noch die Flitter aus der

Klimaanlage.

Ist das "Serienzubehör" ? oder tritt das nur bei einigen Autos auf.

 

Gruss Michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem wurde seit der FG.-Nr. 8Z 2N 019960 (Beim 1.4er Benziner) in Serie durch einen optimierten Fertigungsprozess beim Zulieferer beseitigt. Ab 12.2001 sind die Fahrzeuge sauber.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm nen gebrauchten A2- weniger verbrauch und geringere Versicherung!

Habe selbst gegrübelt und es nicht bereut. Das flex-System mit den Sitzen ist ok, aber die Beinfreiheit für Mitfahrer im A2 und die Optik des A2 ist sowieseo besser, da staunen alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles in Allem ist der A2 wohl sehr ausgereift in den letzten Modelljahren, Probleme mit irgendwelchen Geräuschen wirst Du auch in einem Meriva bekommen.

Ansonsten zuverlässige Technik, wenn das bei dem ganzen Elektronikkram heutzutage überhaupt noch so nennbar ist.

Zu bedenken sind aber: Opel-Ersatzteile werden deutlich billiger sein, den A2 gibt's als Fünfsitzer gebraucht nur selten, der Meriva wird auch qualitativ hochwertig sein, aber da er gerade erst so richtig auf den Markt gekommen ist, wird man sich dann wohl als (unfreiwilliger) Testfahrer betätigen.

 

Zu empfehlen ist der 1.4, geht so wie der TDI, natürlich mit unterschiedlicher Charakteristik! Günstige Versicherungseinstufung, niedrigerer Anschaffungspreis und niedriger Verbrauch sprechen ebenfalls für ihn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte vor dem Kauf des A2 eigentlich einen Zafira im Visier. Aber der Rostansatz an den unmöglichsten Stellen meines Astra F hat mich dann zum rostfreien A2 getrieben. Wie die Qualität beim Meriva ist ???? Beim Zafira meines Bekannten rosten nach nur 18 Monaten die Befestigungen für die Vordertüren an der A-Säule.....

Knackpunkt zwischen Meriva und A2 ist aber wahrscheinlich, ob Du nicht ab und zu den 5ten Sitzplatz bräuchtest. Denn kannst Du Dir bei einem 4sitzer A2 einfach abschminken.

Und für den 5ten Sitzplatz auf die herausnehmbaren Sitze verzichten??? Das schränkt wiederum das variable Lade- und Innenraumkonzept des A2 ein.

Wenn Du das Auto lange fahren willst, bekommst Du nach 10 Jahren für den Meriva noch den Trostpreis und beim A2 gibt es dann entweder den Liebhaber- Sammlerpreis oder es wird ein weiter Bogen drum gemacht, weil er bis dahin als Audi-Sonderlocke verschriehen ist, mit dem keine Werkstatt was zu tun haben will.

Aber ich würde auch mal eine ausgiebige Probefahrt machen. Die Fahrzeuge sind so unterschiedlich, dass bei der Entscheidung sicherlich der persönliche Eindruck eine große Rolle spielt.

 

Tschau, Fiffi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, auch ich hatte noch einige andere Fahrzeuge im Visier: Auch den Meriva und den Peugeot 206 SW GTi. Der Meriva hat mir auf Anhieb gefallen, tolle Optik und jede Menge Platz. Aber nüchtern betrachtet musste ich mir sagen dass ich die zahllosen Verstellmöglichkeiten der hinteren Sitze nie und nimmer brauche. Da schleppt man also nur sinnlos Gewicht umher, und der Meriva ist ja eh ein Schwergewicht (irgendwie > 1400kg).

Alles in allem fand ich den Peugeot dann das passendere Fahrzeug, eine tolle Kiste mit ordentlich Dampf und ein bisschen sportlichem Flair. Und nun ist es eben doch ein A2 geworden, da ich eine günstige Gelegenheit hatte. Tja!

 

PS: Der Audi-Händler hat ziemlich beleidigt gefragt ob man denn einen A2 und einen Meriva überhaupt vergleichen könne? Der dachte wohl Audi sei was mehrbesseres....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich nochmal,

 

das ist ja hier ein reges Forum .

Nochmals vielen Dank für die vielen Einblicke auch über den Audihorizont hinaus .

Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich noch nicht einmal gemerkt habe, das der A2 keine 5 Sitze

hat! :baby: . Der A2 soll unseren alte Astra F ersetzen.Das "Neue" Auto ist für meine Frau mit unseren Kindern (3 1/2 + 7).Ich möchte das Thema Rost nämlich auch nicht mehr bearbeiten. Wohlgemerkt den Opelanern schauen zur Zeit alle auf die Finger.

Ich muss mir den A2 wirklich mal näher anschauen denn wer braucht schon "Meriva 100% flexibel" im Alltag ? Wenn ich an 99% des Alltags 400 kg ! Das sind 5 schwere Männer mehr, spazieren fahren muss.

 

Gruss Michel aus der Wetterau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, es gibt ihn jetzt auch als 5-Sitzer.Würd ich aber nich kaufen, wenn ich den 5.Sitz nicht unbedingt bräuchte, wird dann eh ziemlich eng hinten, und zur Not geht's auch mal zu fünft im Viersitzer, der in der Mitte beschwert sich dann zwar über die Gurtschlösser auf denen er sitzt, aber... :D

Außerdem hab ich die Sitze hinten fast immer draußen, da ich zu 90% allein fahr, und ansonsten meist zu zweit, merkt man schon am Verbrauch und der Beschleunigung, gehen ja alles in allem (Rollo, doppelter Ladeboden) knapp 50 kg raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, na Jungs,

 

jetzt wollen wir mal nicht den Hund in der Pfanne verrückt machen ;) . Auch ohne Ausbau der Rücksitze (wo sollen denn die armen Kinder hin? ;) ) ist der A2 nicht schlecht in Sachen Beschleunigung und Fahrverhalten.

 

Ich kann nur wiederholen, daß auf der Heimfahrt von Italien des öfteren die großen Luxuskarossen arge Probleme hatten uns zu kassieren. Das hat die mächtig geärgert, das könnt Ihr mir glauben!

 

Und wenn Ihr vorher skeptische Leute fragt, ist mein A2 schon längst zum Geheimtipp aufgestiegen, vor allem wegen dem Platzangebot. Letztendlich überzeugen dürfte Dich eine Probefahrt! Einfach hingehen, fahren und kaufen! :))

 

Achso, bevor ich wieder ins Schwärmen komme:

Zu den beiden anderen Gefährten (was war es doch gleich Opel und Peugot??) kann ich leider nix sagen. Mir kommt sowas nicht ins Haus - Erbschaden! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2[Tina]

Na, na Jungs,

Achso, bevor ich wieder ins Schwärmen komme:

Zu den beiden anderen Gefährten (was war es doch gleich Opel und Peugot??) kann ich leider nix sagen. Mir kommt sowas nicht ins Haus - Erbschaden! :D

 

 

 

Da kann ich nur zustimmen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von andrè

den A2 gibt's als Fünfsitzer gebraucht nur selten

 

Ich habe einen 5-Sitzer.

Sind die wirklich so selten?

Hinsicht der Verkaufswertes sollte das doch eher unwichtig sein oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich auch!

 

Mein Erstwagen war Opel Kadett D 1.3 und wenig später war ich immer noch nicht schlauer geworden und hatte mir den Nachfolger Kadett E 1.4i gekauft.

Wäre es bloß ein Golf gewesen ... ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja, der 206 ist viel kleiner hinten als der a2; kofferraum ist ein bisschen besser, aber viel isses net.

 

meine frau wollte ihr a3 tauschen gegen ein 206 GTi; ich habe im autohaus ein 307 +206 gesehen neben einander, bin in beide gesessen, und war so beeindruckt vom 307, das der 206 stehen blieb. harte plastik, dodgy build, cheap atmosphere; und dann steigst du in den audi ein. es ist eine welt entfernt. man spuert das einfach. das leder, die schalter, die liebe zum detail (die ich im 307 vermisse: warum keine parklichter? und warum gehen die regenschlierer nicht wieder an wenn die schalter oben sind und mann den motor aus und an macht? frz. logik???? - englische isses nicht!)

 

der 307 war auch nicht sooooo viel teuer: aber mein a2 mit 9000km, sportsitze, open sky, klima, 17" und sportfahrwerk (ist ja hart aber ausgezeichnet) hat mich ja 16' gekostet in April...... der 206 kostet ja auch 20000, oder?

 

die kinder werden's auch moegen hinten im a2; mann sitzt wie ein mensch....plus fuer die kindersitze muss mann nicht so ark runterbuecken....sehr wirbelfreundlich.

 

just my two penn'orth

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vor dem Kauf unseres A2 haben wir auch mit einem neuen 206 SW geliebäugelt.

 

Nach einer Probefahrt waren wir dann aber schon weniger begeistert: Plastik-Wüste, fragwürdige Kofferraum-Auskleidungen, schwabbelige Sitze und (sowieso) ein viel zu hoher Verbrauch waren die Gegenargumente.

Plus wäre der FAP-Filter beim Diesel gewesen.

 

Und nachdem ich nun für 2 Tage und ca. 400 km einen Polo TDI als Leihwagen hatte, bin ich heilfroh, damals um den Polo einen Bogen gemacht zu haben. Sicher, ein flottes Auto, aber mit 181 Lebend-cm habe ich keine vernünftige Sitzposition finden können?!!

 

Also: A2, auch wenn er schon ein paar km gelaufen hat ( unseren haben wir mit 25 Tkm gekauft und ihn um den Preis des 1.Service heruntergehandelt).

 

Gruß,

 

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen