Jump to content

Bilder zur Aerodynamik des A2


heavy-metal

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich meine, mich erinnern zu können, dass es in grauer Vorzeit mal Bilder (quasi Zeichnungen) in irgendeiner A2-Dokumentation (Presssemappe?) gab, die die Aerodynamik des A2 anschaulich beschreibt. Hat zufällig jemand diese Bilder greifbar und kann ebendieser diese Bilder mal hier ins Forum stellen (oder mir zumailen), wenn er das ohne Verletzung eines Copyrights darf?

 

Besonders interessieren mich noch solche Bilder, die einen aerodynamischen Unterschied zwischen z.B. den A2 1.4 Benziner und dem 1.6 FSi / 1.2 TDI (u.a. größerer Heckspoiler, zusätzliche Abrisskanten am Vorderwagen) erkennen lassen.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hello, na das sind doch mal geniale Bilder von unsere Kugel !

 

Diese Thema finde ich auch sehr Interessant, sprich wo die Unterschiede der verschiedenen Modelle sind.

 

z.b. bob 26 sein 1,4 Benziner liegt etwas tiefer als mein TDI, deutlich zu sehen wenn sie nebeneinander stehen - warum ?

 

gruß goffy

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens
Original von goffy

z.b. bob 26 sein 1,4 Benziner liegt etwas tiefer als mein TDI, deutlich zu sehen wenn sie nebeneinander stehen - warum ?

 

gruß goffy

 

War ja heute bei bob26 und er hat mir das erzählt. Ich sagte, der DIesel hat andere Federn, so weit ich weiß aber die Reifen können den Hauptunterschied ausmachen.

Beispiel: meiner mit orig. Winterreifen(6mm Profil): fähr 200 nach Tacho locker! und geht 160 kmh im 4. Gang ohne am Begrenzer zu sein. 120 im 3. am Begrenzer

 

mit orig. 16" (5mm Profil, also gleich weit abgefahren wie oben) geht nur 145 aber max 150 etwa, dann würde der Begrenzer kommen!

(würde nie 120 im 3. erreichen!) und er geht 188 nach Tacho nicht 200.

In der Stadt fahre ich auch locker 60 oder etwas mehr nach Tacho, weil er einfach zu viel anzeigt weil die Wheels kleiner sind.

 

Also unterschiedliche Durchmesser

 

Mützes 1.2er hat 2-3cm weniger Reifendurchmesser als meine 16" !!

 

 

Unterschiede 1.2er:

 

1. schmalere Radläufe

 

2. Spoilerlippe an Motorraumhinterkante unter dem Auto (ev. glatter der Unterboden verkleidet, komplett)

 

3. etwas längerer und höher montierter Heckspoiler!! (höher montiert!)

 

4. die Stoßleisten an den Türen sind nich ca. 8cm hoch wie bei unseren sonderen nur 6cm.

 

5. schmale Wheels.

 

6.??

 

??

 

erstens

Link to comment
Share on other sites

Hello, also die Bereifung ist bei uns gleich !

Wir haben den unterschied noch nicht in mm gemessen, aber es fällt sofort auf.

Könnte also gut sein das der Diesel andere Federn hat.

Wegen dem höheren Fahrzeuggewicht ?

 

gruß tim

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Ja, der 1.4er TDI ist bei weitem der schwerst auf der Vorderachse, deshalb bin ich mir so sicher, dass er andere Federn hat.

Habt ihr die gleichen Quaerlenker, oder einer die Alu-Guß und der andere die aus Blech (hohl, also aus zwei Halbschalen zusammengesetzt mit minimalem Flugroßt an der Kante in der Mitte)?

 

Grüße Dich.

 

(Rückfahrt von bob26 bis Spandau (alte Westgrenze Berlins) (30km) ging flott ;) glaube unter 60min (wenn man etwas zu schnell fährt...))

 

EDIT: der 1.2er ist etwa 3 cm!! tiefer (151,3 cm) als mein 1.4Benz. !! (s. Fahrzeugschen, da stehen zwei Höhen drin. Ich vermute, die Angab: Höhe bis 154,6 cm gilt für alle anderen und die Zahl 151,3 cm für dn 1.2er)

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

@ AlexHG: ja, das sind genau die Bilder, die ich noch vage im Kopf hatte. Und es gibt da wirklich nichts vom 3l-A2, das die aerodynamischen Unterschiede zu den "normalen" Ausführungen erkennen lässt? Worin der Unterschied genau besteht, d.h. welche Teile anders sind, das ist hier im Thread ja im wesentlichen schon genannt (bzw. es war mir auch schon bekannt). Aber mich interessiert eben auch, wie genau sich das auf die Luftstömung am Auto auswirkt.

 

Und noch was: was soll uns eigentlich das unterste Bild sagen?

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

was das untere Bild zeigen soll, ist mir auch Rätselhaft (eventuell Stärke des Luftwiderstands?), aber schonmal gut, dass die beiden oberen Bilder gepasst haben.. :D

 

Wenn es ein direktes Strömungsbild im Vergleich geben würde, hätte ich auch Interesse daran. Habe auch schon gegoogled, leider bisher ohne Erfolg.

 

Greetz, Alex

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens
Original von heavy-metal

Hallo!

 

 

Und noch was: was soll uns eigentlich das unterste Bild sagen?

 

CU!

 

Martin

 

Über und Unterdruck!

c mit kleinem Index p ist der sog. Partieldruck. In dem Fall wird die Druckdifferenz zum Normaldruck angezeigt.

 

Das Blaue zeigt den Staudruck (Überdruck und das rote an der A-Säule unten einen Sog also einen Unterdruck, weil die Luft da extrem schnell wird, da sie seitliuch (unten an der A-Säule ) rumfließt, da entsteht ein oberflächlicher SOg.

Link to comment
Share on other sites

Das untere Bild war mir auch ein rätsel, aber erstens hat es ja prima erklärt.

 

keine ahnung welche querlenker wir drinnen haben, und bei diesem wetter mag ich mich auch nicht wirklich unters auto legen um zu gucken.

 

werde es aber bei nexten grubentermin mit einbeziehen.

 

gruß goffy

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens
Original von erstens

 

c mit kleinem Index p ist der sog. Partieldruck.

 

Es sollte natürlich Partialdruck heißen, sorry (nur zur Korrektur)

 

Gruß.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das unter Bild richtig interpretiere, wäre der A2 mit eine anderen erheblich längeren Front (z.B. wie beim Smile-Twigo von Greenpeace) ja nochmals deutlich strömungsgünstiger, optisch wahrscheinlich nicht so toll, aber vielleicht nochmals 0,2l weniger Verbrauch? Und dann fast uneinholbarer CW-Wert Weltrekordler bei Serienfahrzeugen?

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Vorne ist harmlos und normal. Da würden 10-20cm reichen, um es besser zu machen aber HINTEN! da würde es genial was bringen, wenn das Auto 1,5 Meter länger wäre.

 

ABer wer will das kaufen (eine Schwanzspitze am Heck ohne praktischen Kofferraumdeckel? Audi wäre pleite und der A2 5 Meter lang.

 

;)

 

s. Flugzeugtragfläche: vorne rund (und dick ) und hinten allmählich abflachend.

 

s. Dachlinie vom A2- führe sie weiter bis zum Boden...

 

Greets!

Link to comment
Share on other sites

durch eine gezielte abrisskante kann jedoch die aerodynamik auch positiv beeinflusst werden (statt eben die unpraktischen 1,5 m hinten zusätzlich anzubauen)

 

das Druckverteilungsbild zeigt v.a. auch, an welchen stellen sich eine ungünstige strömungsführung negativ auswirkt - wo kein druck anliegt könnte die aerodynamik auch extrem schlecht sein ("Windschatten")

man braucht diese infos z.b. auch zur gestaltung von "neutralen" zonen - so kann man für die innenluftansaugung eine drucklose zone schaffen... oder die zwangsentlüftung in "sogzonen" platzieren.

 

auch werden so z.b. die spiegelformen so optimiert, dass die seitenschreiben gut abtrocknen bzw. nahezu sprühnebelfrei bleiben

Link to comment
Share on other sites

Es ist doch schön zu sehen, wie gleichmäßig der Wind die A2-Karosse umströmt...würde gern mal ein Bild vom Golf I oder nem Volvo 240 sehen - bestimmt ein wirres durcheinander von roten und blauen Flächen *gg*

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...
  • 1 year later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.