Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
archinaut

A2 Fake als Verkehrshindernis

Recommended Posts

Hab ich gestern in einem Käseblatt entdeckt. Echt frech. Und fast schon rufschädigend ;-)

 

"Tolles" Teil, kann man mit Mopedführerschein fahren :00:

a2fake.jpg.b7c7b79c026fce75c7d743ff22f9d1d1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verda**t! Das ist ja mehr als hässlich!

 

Wenn einer mal die ADAC-Berichte über die Teile gesehen hat, da wird es einem richtig schlecht. Wegen Gewichtsauflagen konnte man die Dinger nicht wirklich sicher bauen. Die Folgen bei einem Unfall können dadurch richtig mies werden. Ich muss mal sehen, ob ich einen Link dazu finde.

 

Der Grund warum die in Deutschland trotzdem zugelassen wurden ist der Druck von der EU - Deutschland selbst wollte die Teile verbieten bzw. die Zulassung verweigern..

 

Die Design-Klau-Aktion setzt dem noch die Krone auf..

 

Greetz, Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von AlexHG

...

 

Die Design-Klau-Aktion setzt dem noch die Krone auf..

 

Greetz, Alex

 

Da gibt es aber auch noch andere Kandidaten ...

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Meriva.jpg.9b8ef1f4f641c1017477736281db2025.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich gestern in Friedrichshafen bei nem Mopedhändler stehen sehen. Auf ner Rampe mit Hintern nach oben. Muß da nochmal hin zwecks umschmeißen. Dürfte ja nicht allzu schwer sein. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Nachtaktiver

Muß da nochmal hin zwecks umschmeißen. Dürfte ja nicht allzu schwer sein. :rolleyes:

Wenn du Hilfe brauchst, sag es! Ich bin dabei! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...sooo, da kann man sich natürlich auch mal fragen, was war denn nun zuerst da:

 

DIE HENNE ODER DAS EI???

 

 

Ich hab´s ja schon insgeheim seit längerer Zeit vermutet, aber hier ist im A2-Forum nun der definitive Beweis aufgetaucht und dazu gibt´s natürlich die (inoffizielle) Story zur Entstehung des Zwergerl-Audi, ehedem präsentiert als Konzeptstudie Al-2 auf der IAA 1997 in Frankfurt:

 

...also, anno dazumal ist dem Chefentwickler von Audi nix mehr Gscheites eingefallen, er brauchte dringend Erholung und Inspiration, und so machte er sich in seinem protzigen A8 in der Langversion auf den Weg in den sonnigen Süden. Dummerweise hat sein Navi kurz nach Rosenheim seinen Geist aufgegeben und so kam es, dass sich der Herr Ingeniör tief in die österreichischen Berge verirrt hat - grad da, wo die Straßen so richtig eng und kurvenreich sind. Und jetzt auch das noch: vor ihm so ein MOPEDGACKERL und auf 27 km keine Möglichkeit zum Überholen. Der Herr im A8 ist natürlich immer knapper und enger auf das kleine Spuckerl vor ihm aufgefahren und wurde immer ungeduldiger, aaaber er hatte auch eingehende Möglichkeiten, das Design des ihm vorauseilenden Gefährtes zu studieren. Und als es ihm endlich gelungen ist, das kleine Zwutschkerl zu überholen und es dabei in schneidiger Manier in den Straßengraben abgedrängt hat, fiel es ihm wie Schuppen von den Augen: So etwas Kleines brauchen wir bei Audi auch - das schafft dauerhafte Präsenz VOR anderen Verkehrsteilnehmern!!!!! Sofort hat er die Gunst der Stunde erkannt und seinen A8 gegen den Kleinen aus dem Straßengraben eingetauscht und anschließend hat er denselbigen umgehend zum Ausboarln (Anm. Zerlegen) nach Ingolstadt verfrachtet.

Nach eingehenden Versuchsreihen und intensivem Studium der Technik des "Beutefahrzeuges" ist es der Audi-Entwicklungsabteilung tatsächlich in relativ kurzer Zeit gelungen, ein neues Premiumfahrzeug der Zwergerlklasse zu entwickeln.

Naja, eine gute Ausgangsbasis war ja schon vorhanden und so brauchte man eigentlich nur dem bekannt schnoddrigen Microdiesel einen Zylinder hinzuzufügen und drumherum eine etwas größere Karosse in Aluminium-Plastik-Verbundbauweise zu konstruieren. Hinten noch schnell TDI draufgeschrieben und den Namen vom Vorbild abgeguckt - fertiiiisch!!

 

Und dreimal dürft Ihr jetzt raten, warum der A2 so teuer geraten ist, sich für Audi aber trotzdem nicht gerechnet hat:

 

Na?

 

 

Naaa?

 

 

Na, klaro - weil die späteren LIZENZGEBÜHREN an die ÖSTERREICHISCHE Firma MICROCAR dem Vernehmen nach bis zu 30 Prozent des Listenpreises ausgemacht haben sollen!

 

 

Auf Wiederschaun sogt

 

 

Der Herr Polopauli, der auch die Nachbauversion ganz gut findet!

 

 

PS: Wen´s interessiert - Auf www.microcar.at gibt es mehr Infos zum Original, speziell dem Modell MC 2

 

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für dieses sehr informativen Tatsachenbericht. Auch wenn die Homepage der Herstellers mit dem goldenen Hahn (!?!) ausgezeichnet wurde und es das gute Stück jetzt in drei weiteren Metallicfarbtönen gibt.....werd ihn trotzdem umschmeissen :D

 

P.S. 5,4 PS für €12.950 das sind €2398,15 pro PS, da dürfte meine Kugel ja €179.861,11 kosten. Was ein Schnäppchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....aha, so ist das also: Da will ein nachtaktives Subjekt weiterhin ein Microcar, Typ MC 2 UMSCHMEISSEN!!!

 

 

Aber ACHTUNG!!!!! :LDC

 

Das UMSCHMEISSEN von Microcars stellt einen groben UNFUG dar und wird mit original MOZARTKUGELN, nicht unter 27 Stück, geahndet!!!! :D

 

 

@abbamaniac: Der wahre Kern der A2-Story liegt wohl nur in der Tatsache, dass die Audi Konzeptstudie Al-2 von der IAA 97 eher größere Ähnlichkeit mit dem Microcar gehabt hat, als mit der letztendlich präsentierten Serienversion des A2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum denn gleich umschmeißen…

 

der passt doch in mein Handschuhfach und kann bei verlangen als Zusatzheizung genutzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok ok, ich werd ihn von Friedrichshafen aus über die Grenze tragen und ihn erst im Ursprungsland umschmeissen :D Dürfte bei dem Gewicht ja in max. 2 Stunden passiert sein. Alternativ könnte man auch alle Flüssigkeiten ablassen und damit wieder nach Östrreich schwimmen :LDC Kurz vor Bregenz dann einfach mit Steinen beschweren...

 

Werde die mir hier angebotene Hilfe dafür in Anspruch nehmen und dann stellt auch die Strafe kein Problem mehr da. Jeder 13,5 Mozartkugeln scheint mir ziemlich machbar.

 

Haben am ersten Mai mal den Smart meiner Schwester auf die Heckklappe gelegt. Natürlich mit Handtuch drunter das er nicht zerkratzt. Sah sehr nett aus ;) . Ein Fiat Panda wurde von uns auch schon versteckt. Tragenderweise...

 

 

@yola: Du hast doch nen FSI, die werden doch schnell warm. Womit dem Microcar wohl die letzte Daseinsberechtigung geraubt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Nachtaktiver

Jeder 13,5 Mozartkugeln scheint mir ziemlich machbar.

 

!! LOL !! :Hofnarr: Aber paßt auf, nicht dass bei gemeinschaftlichem grobem Unfug als Strafe noch ein Red Bull für jeden dazukommt :D

 

Gruß

Leo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo aber was mich am meisten stört ist das man mit den Dingern wirklich auf der Straße fahren darf .

Wen das auch nur einige machen dürfte dies schon sehr nerven .

 

minu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Original von minu

Hallo aber was mich am meisten stört ist das man mit den Dingern wirklich auf der Straße fahren darf .

Wen das auch nur einige machen dürfte dies schon sehr nerven .

 

minu

 

Dagegen gibt es ein einfaches, zugegebenermaßen aber eher illegales Rezept: immer dann, wenn ich so eine Schnarchkiste vor mir habe, die ich aufgrund der Verkehrsverhältnisse, bzw. aufgrund von Verkehrsbeschränkungen (Überholverbot, durchgezogene Linie) nicht überholen darf / kann, gibt es bei der nächsten Gelegenheit, wenn ich die Karre dann überholen kann, einen kräftigen Druck auf die Hupe.

 

Wenn es mir nur jeder 10. gleichtut, geht dem "Roller" vielleicht mal ein Licht auf, und er kauft sich eine Jahreskarte für den Verkehrsverbund - oder gleich ein "richtiges" Auto... :D

 

Diese rollenden Särge gehören verboten: nicht nur deswegen, weil sie haarsträubend unsicher sind, sondern weil sie bei dichtem Verkehr den Verkehrsfluss extremst behindern.

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab ich gestern in einem Käseblatt entdeckt.

 

Kann dann nur die Bild gewesen sein :D

 

 

Also, ich finde das Wägelchen schön, da es ja fast eine 1:1-Kopie unserer Kugel ist. Der hat sogar die Schmiederäder druff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von heavy-metal

Dagegen gibt es ein einfaches, zugegebenermaßen aber eher illegales Rezept: immer dann, wenn ich so eine Schnarchkiste vor mir habe, die ich aufgrund der Verkehrsverhältnisse, bzw. aufgrund von Verkehrsbeschränkungen (Überholverbot, durchgezogene Linie) nicht überholen darf / kann, gibt es bei der nächsten Gelegenheit, wenn ich die Karre dann überholen kann, einen kräftigen Druck auf die Hupe.

 

Hallo heavy-metal,

 

schonmal übern nen BMW nachgedacht? Kenne solch rücksichtloses Verhalten normalerweise hauptsächlich von diesen. Ich denke die meisten Leute die in so ner Kiste unterwegs sind wären auch lieber mit was schnellerem auf der Straße. Dummerweise soll es ja Leute geben die aufgrund ihres Alters oder wegen einer Behinderung nichts anderes fahren dürfen und trotzdem auf individuelle Mobilität angewiesen sind. Bin auch nicht begeistert von diesen Kisten, aber wenn man diesen Aspekt bedenkt fällt es etwas leichter auch einmal 2 Minuten hinter so einem Ding her zu fahren. Denke da bricht keinem ein Zacken aus der Krone, dieses Teil hat das gleiche Existenzrecht auf der Straße wie du in deiner Kugel, auch wenn es nervt.

 

Solltest du emotional wirklich nicht in der Lage sein soviel Rücksicht für andere Verkahrsteilnehmer aufzubringen, denk doch bitte selbst mal über ein ÖNV Ticket nach...

 

Grüße vom Nachtaktiven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nachtaktiver!

 

Ich weiß ja, dass meine Aussage weiter oben etwas provokant ist (das war auch so beabsichtigt, um den Diskussionsfluss ein wenig anzuheizen). Dazu bedarf es weder eines BMW, noch eines A2... ;) Und ganz so ernst hättst Du sie auch nicht nehmen müssen. ;)

 

Meine Aussage muss aber noch insofern ergänzt werden, dass es in keinem Fall darum geht, irgendwelche Behinderten, die auf diese Art von Mobilität angewiesen sind, von der Straße zu schubsen. Für diese Menschen habe ich, der solche zu seinem Verwandten- und Freundeskreis zählt, mehr als nur Verständnis.

 

Ich schließe jetzt schon Wetten ab, dass auch Dir so ein "Schleicher" ebenso tierisch auf den Nerv geht, wenn Du ihn minutenlang nicht überholen kannst. Insbes. dann, wenn Du, was bei jedem ja mal vorkommt, es mal etwas eiliger hast.

 

Und weil sicher auch die Verkehrsexperten in Deutschland befürchtet haben, dass solche Verkehrsflussbehinderer eher zu gesteigerten Aggressionen statt zu einem fairen Miteinander führen, wollte man diesen Blechbüchsen ja auch in Deutschland ursprünglich die Zulassung verwehren. Ging aber leider, aufgrund irgendeines Europa-Bürokratismus, nicht. Ähnlich war es schon vor ein paar Jahren bei den Mopeds: Die durften mal offiziell 50 km/h (inkl. erlaubter Toleranzen 54 km/h) schnell sein. Dann kam so ein Brüsseler Behördenunsinn, der diese Fahrzeuge plötzlich und grundlos auf 45 km/h einbremste.

 

Aber egal: man könnte ja das Problem mit diesen Blechbüchsen auch dadurch lösen, wenn diese Kisten wenigstens eine Höchstgeschwindigkeit von 50-55 km/h erreichen dürfen - und wenn man gleichermaßen das zulässige Gesamtgewicht auf einen Wert erhöhte, der den Fahrzeugherstellern Spielraum für den Einbau von entsprechenden passiven Sicherheitseinrichtungen erlaubte. Das sorgt dann weder für Aggressionspotential, noch für Behinderungen im Verkehrsfluss - und das Risiko, dass in diesen Fahrzeugen aktueller Konstruktionsart mehr Menschen als notwendig eines Verkehrstodes zum Opfer fallen, fiele ebenfalls weg.

 

Alles klar? Und bitte wieder cool-down. Davon abgesehen habe ich ein ÖPNV-Ticket...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Heavy-Metal,

 

also das Provozieren ist dir wirklich gelungen. Ich unterstelle dir nix, aber klingt eben sehr rücksichtslos.

 

In dem Grundegedanken das diese Kisten nerven und gefährlich sind stimme ich dir voll und ganz zu. Wäre auch nicht begeistert wenn ich hinter sowas her fahren müsste. Bei uns gibt es davon zum Glück nicht so viele, dafür haben wir Traktoren und deren Daseinsberechtigung zweifelt auch keiner an.

 

Ich weiß das wir die Dinger hier nur haben weil die EU uns diese Richtlinie vor die Nase gesetzt hat. In D wollte diese Micromobile keiner. ABER: Was können die Leut die da drin sitzen dafür? Die sind glaube ich selber schon arm genug dran und werden durch das Hupen nur zusätzlich genervt. Da finde ich solche Aussagen wie von dir oben getätigt eben bescheiden und tu meine Meinung dann auch kund. Nen Rollstuhlfahrer hupt ja auch kein normaler Mensch an...

 

Leider haben wir jetzt ein wenig aneinander vorbei geschrieben. Ich bin absolut ruhig und finde einfach diese Handlungsweise des Anhupens sehr schwach. Dieses Empfinden wird leider auch nciht besser wenn du mir die Herkunft und die Nachteile der Kisten aufzählst, hat ja das eine mit dem anderen nix zu tun.

 

Also, nix für ungut, geht auch nicht gegen dich persönlich. Nen schönen Restsonntag vom Nachtaktiven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen