Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cybermoses

Startprobleme 1.4 TDi

Recommended Posts

Hallo!

 

habe heute meinen neuen (Zweijahreswagen) vom Audihaus geholt. Bei der Probefahrt vorgestern und auch heute, bei der FAhrt aus dem Verkaufsraum keine Probleme. Doch schon beim ersten Stopp nach der Fahrzeugübergabe, zum Tanken gab es Probleme beim Starten. Dananch noch einmal ohne Probleme, doch wenig Später mit wirklich warmen Motor wieder das selbe Problem. Der Anlasser orgelt ohne Unterlass - mit Gasgeben kommt der Motor dann nach einiger Zeit (ca. 10 sec orgeln). Dann gehts wieder, dann orgelt er auch im kalten Zustand.

 

Was kann das sein - Glühkerzendefekt oder Zündanlage? Einspritzanlage. Werde jedenfalls morgen gleich mal den Freundlichen anrufen und von meinen ersten Fahrten mit Startbangen berichten. Vieleicht weiß aber vorab schon einer von euch was am wahrscheinlichsten ist.

 

Fakt ist, dass die Kiste gestern einen neuen Longlife-Service bekommen hat. Dabei wurde die Selbstdiagnose ausgelesen. An zwei Punkten gab es Fehlernummern, welche laut Arbeitsprotokoll behoben wurden.

(oder nur zurückgestellt?)

 

..... oder bin ich zu blöd zum Starten? mach ich was verkehrt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du das Problem mit warmem Motor auch hast, ist es schonmal nix mit Glühanlage etc.. Zündanlage fällt mangels Vorhandensein auch raus...

 

Könnte mir vorstellen das irgendwas mit der Kraftstoffversorgung (Filter, Pumpe) nicht passt, so das er erstmal nicht genug Sprit bekommt. Dazu würde auch passen das er dann nach 10 sek anspringt.

 

Tut mir echt leid das dein A2-Einstand gleich so verläuft...

 

OT: Hast du dir schon überlegt was du mit den Parabolfelgen anstellen magst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zuerstmal Danke für die Tipps - damit werd ich gleich mal meinen Freundlichen konfrontieren.

 

Zu den TT-Felgen kann ich nur sagen, dass ich sie wahrscheinlich verkaufen werde, da mir die S-Line Felgen besser gefallen. Problem ist nur, weil die Winterreifen auf den S-Line halt nur auf 17"-Felgen passen und ich daher mir überlegen muß wie ich die Wintereifen am besten verwerte. Zusammenfahren im Sommer ist quatsch, weil Winterreifen im Sommer beiRegen zu schmierig werden. ALso entwerder ein zweites Paar 17" S-Line für den Sommer kaufen, oder Winterreifen mitverkaufen - mal sehen. Denn eigentlich wollte ich im Winter 185/50-16 auf den 16" Audifelgen fahren.

 

Die Entscheidung darüber werde ich erst treffen, wenn der Sommerreifenwechsel ansteht - was ja derzeit noch dauern kann!?! - bis dahin habe ich noch Zeit mir andere Rad- Felgenkombinationen anzuschauen (tendiere auch schon Richtung S3-Felge)

 

Wenn du Interesse hast einfach hier deiner Email posten oder gleich eine Email an mich schreiben, dann merke ich mir das vor

(Email: cybermoses@ieom5.de)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EotBase   
Original von cybermoses

Denn eigentlich wollte ich im Winter 185/50-16 auf den 16" Audifelgen fahren.

 

Winterreifen in 185/50R16? Da duerfte die Auswahl nochmal geringer sein, als bei den eh schon nicht weit verbreiteten Sommerreifen in dieser Groesse oder den Winterreifen in 175/60R15. Mal die ueblichen Onlineanbieter abgeklappert .... oh, es gibt doch zwei Modelle in der Groesse: Conti TS790 und den Pirelli Snowsport... :]

 

Gruss,

EotBase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange war denn der A2 vorher gestanden?

Wie leer war der Tank als du ihn geholt hast?

 

Könnte sein das sich schon Ablagerungen im Tank gebildet haben und diese mit angesaugt wurden, und somit die Pumpe (Föder- oder Einspritzpumpe) verstopfen.

 

Vielleicht hilfts das: Tank voll mit V-Power oder Ultimate Diesel und ab auf die Bahn den Tank wieder leer Blasen, also hohe Drehzahlen; evtl wird der Schmutz mit rausgezogen und es passt wieder alles.

 

Ansonsten Glühkerzen (evtl beim Service nicht gewechselt worden) oder ein Defekt an der Vorglühanlage!

 

MfG

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Hansemann

Könnte sein das sich schon Ablagerungen im Tank gebildet haben und diese mit angesaugt wurden, und somit die Pumpe (Föder- oder Einspritzpumpe) verstopfen.

 

Vielleicht hilfts das: Tank voll mit V-Power oder Ultimate Diesel und ab auf die Bahn den Tank wieder leer Blasen, also hohe Drehzahlen; evtl wird der Schmutz mit rausgezogen und es passt wieder alles.

 

Ansonsten Glühkerzen (evtl beim Service nicht gewechselt worden) oder ein Defekt an der Vorglühanlage!

 

Wenn da Dreck im Tank war, dann bleibt der im Dieselfilter hängen. Ist in einem gewissen Rahmen auch normal. Filter tauschen und gut. Durchblasen würde ich nicht probieren, da ich gar nicht wissen mag was passiert wenn z.B. ein Sandkorn in eines der PD-Elemente gerät. Einspritzpumpe im klassischen Sinne ham wer ja nich...

 

Glühkerzen werden beim Service nie gewechselt und ich wage mal die auszuschliessen, da er das Problem ja warm auch hat...

 

Aber eben alles Ferndiagnose, lass uns doch hören was dein freundlicher meinte an was es liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Batterie (einfacher Test, nur Zündung mal Scheibenwischer betätigen- Träge oder schnell ?)

 

2. Beim Anlassen natürlich kein Gas geben (oder blockt das Audi eh ?!

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Kraftstofffilter befindet sich erst vor dem Pumpe/Düse (von mir als Einspritzpumpe bezeichnet), also gut möglich dass die Förderpumpe verstopft ist, oder eben der Filter... dieser sollte aber beim Service getauscht worden sein.

 

Ferndiagnose ist meistens ein fröhliches Ratespiel...

 

MfG

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das denke ich nicht. Der Service war ein 50.000er, die Filter für Luft und Diesel werden alle 60.000km gewechselt. Danke also die Kosten hat sich der Händler nochmal gespart.

 

Und das ne Kraftstoffpumpe verstopft muß da schon ein richtig großer Brocken im Tank gelegen sein, halte ich für unwahrscheinlich.

 

Würde also echt erstmal den Filter tauschen, dann sieht man ja weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halloa!

 

der Feundliche hat heute das Auto einer Sichtkontrolle unterzogen - und das Prüfgerät angeschlossen - kein Fehler im Speicher.

Natürlich ist er beim Freundlichen erstmal immer aufs erste angesprungen. Gott sei Dank - als er ihn mit den Worten "da muß man warten bis der Fehler häufiger auftritt, um das hier mal zu sehen zu bekommen" aus der Werkstatt fahren wollte, hat der Kleine mir doch den Gefallen getan auch beim Meister nicht gleich zu starten.

 

Jetzt habe ich einen Termin für nächsten Monatg zur Durchsicht bekommen - die wollen den Krafstoffdruck prüfen oder so .... Ich denke auch, dass es von der Krafstoffzufuhr her kommt, weil er ja nach längeren orgeln dann doch immer wieder anspringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kraftstoffdurck prüfen? Wie schön. Aber wäre es nicht schlauer einfach mal blind den Filter zu wechseln. Der muß ja eh in 10.000km raus und kostet wirklich nicht die Welt...

 

Aber hab ich ja glaube ich schon erwähnt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jau   

Ist da vielleicht jemand mit Biodiesel oder Pflanzenöl gefahren? Längere Standzeiten und kalte Temperaturen mögen die gar nicht. Ein Kraftstoffilterwechsel und normaler Diesel sollten dann helfen.

 

Nur so eine Vermutung....

 

Gruß

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

letzteres habe ich auch schon vermutet, meinte auch ich hätte da was gerochen - kann das aber nicht dirkekt betätigen, da ich ja wie gesagt gleich nach dem Kauf Vollgetankt hatte.

 

Am Montag wird sich die Sache hoffentlich schnell klären.

 

Ein Freund hatte mal von ähnlichen Schwierigkeiten berichtet, weil sein Anlasser nur zeitweise nur 50 i/U geschafft hatte und 60 i/U sind notwendig um dat Dingen anzuschmeißen - Anlasser ausgebaut, gewartet, wieder eingebaut, und gut war´s.

 

 

Danke vorerst für eure Antworten und Tipps -mal sehen wer Recht hat?

 

- Gebe einen Preis für den richtigen Tipp aus.

 

Ein Prospekt vom A2 (1.2 TDi) und ein Prospekt für A2 Zubehör - alles original Audi - kostenfrei zugeschickt - bekommt der Sieger.

 

(hat mir mein Freundlicher einen Stapel voll mitgegeben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also alle diejenigen, die auf die Karfstoffzufuhr getippt hatten, haben Recht behalten.

Bei der Durchsicht beim Freundlichen wurde entdeckt, dass die Verschraubung der Kraftstofffilterdose gebrochen war und somit Luft in die Kraftstoffzufuhr gekommen ist. Desswegen trat das Problem meist beim Starten, weil der erforderliche Druck nicht hergestellt werden konnte. Erst nach längeren "Orgeln" wurde genügend Druck für den Start erzeugt. Zurück zu führen ist das Ganze wahrscheinlich auf unsachgemäßes anziehen des Kraftstofffliterdosendeckels (Innengewinde mit Dichtung). Wekstattfehler beim Kundendienst vor der Auslieferung, der dem Meister jetzt 197.- EUR kostet.

 

Wer Interesse hat, dem kann ich hier die offiziellen Richtwerte zu anziehen des Filters und des Deckels mit dem Drehmomentschlüssel posten.

 

Danke für eure Hilfe uind den Tipps!

 

cu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na also. Kleine Panne, große Wirkung. Aber wie muß man das Teil bitte anwuchten das das Gewinde den Geist aufgibt? Aumannohmann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrischn   

Aaaahhh, mein kleiner A2 springt jetzt auch schlecht an. Orgelorgel und erst nach einiger Zeit kommt er dann. Zusätzlich leckt er Diesel. Der Diesel kommt hinten links raus aus so einer Art Gitter. Ob dort der Dieselfilter sitzt ? Hatte 2 mal Biodoesel getankt. Vielleicht hätte ich das nicht tun sollen ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau da sitzt der Dieselfilter. Schätze mal Dichtung an Selbigem Kaputt oder nicht richtig festgeschraubt. Dadurch leckt er dann zum einen Diesel und zum anderen zieht er dort beim Starten Luft.....und ein Luft-Luft Gemisch zündet nunmal recht mäßig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von famore

Selbst Schuld, wenn du dem kleinen Gaul schlechtes futter servierst :D

 

Am Biodiesel liegt es bestimmt nicht,der A2 ist für Biodiesel freigegeben, daher sollten alle Dichtungen darauf ausgelegt sein. Das Problem bei Biodiesel liegt woanders.

 

Am Besten einfach mal den Dieselfilter wechseln. Kost nicht die Welt und mir scheint es so als wäre dir damit geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rowdy   
Original von Nachtaktiver
Original von famore

Selbst Schuld, wenn du dem kleinen Gaul schlechtes futter servierst :D

 

Am Biodiesel liegt es bestimmt nicht,der A2 ist für Biodiesel freigegeben, daher sollten alle Dichtungen darauf ausgelegt sein. Das Problem bei Biodiesel liegt woanders.

 

Am Besten einfach mal den Dieselfilter wechseln. Kost nicht die Welt und mir scheint es so als wäre dir damit geholfen.

 

Hallo Nachtaktiver,

 

da würde ich aber sehr vorsichtig sein, meine 2 A4 TDI (EZ 1977 und 1999) waren auch für Biodiesel freigegeben und ich habe darauf vertraut.

 

Und dann, ja dann, 2003 waren innerhalb kurze Zeit die Dichtungen der Einspritzpumpen defekt, war ganz schön teuer.

 

Viele Grüße

rowdy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von rowdy
Original von Nachtaktiver
Original von famore

Selbst Schuld, wenn du dem kleinen Gaul schlechtes futter servierst :D

 

Am Biodiesel liegt es bestimmt nicht,der A2 ist für Biodiesel freigegeben, daher sollten alle Dichtungen darauf ausgelegt sein. Das Problem bei Biodiesel liegt woanders.

 

Am Besten einfach mal den Dieselfilter wechseln. Kost nicht die Welt und mir scheint es so als wäre dir damit geholfen.

 

Hallo Nachtaktiver,

 

da würde ich aber sehr vorsichtig sein, meine 2 A4 TDI (EZ 1977 und 1999) waren auch für Biodiesel freigegeben und ich habe darauf vertraut.

 

Und dann, ja dann, 2003 waren innerhalb kurze Zeit die Dichtungen der Einspritzpumpen defekt, war ganz schön teuer.

 

Viele Grüße

rowdy

 

Ich sag ja nicht das es problemlos funktioniert, nur das die Probleme wohl nicht bei an der Dichtung des Dieselfilters auftauchen werden. Die PD-Elemente sind von Bosch auch nicht freigegeben, jedoch nicht wegen der Dichtungen, sondern weil die Schmierung der PD-Elemente mit Biodiesel mangelhaft sein könnte. Einspritzpumpe ist dann aber nochmal ein ganz anderes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Exantor   

Hi Murmelspieler,

 

nachdem ich bei mir den Dieselfilter hinten links über dem Auspuff getauscht habe, kommt es bei mir nach gewisser Sandzeit zu dem voran beschriebenen Problem. Ich muss erst ganz paar mal orgeln, bis der 3-Zylinder endlich anspringt. Obwohl ich ja ein Freund von E-Motoren bin nervt dies ganz schön. Anfänglich dachte ich, dies sei die restliche Luft, die beim Filterwechsel zwangsläufig in das Kraftstoffsystem gelangt (oder man macht alles in einem Fahrzeugkomplettdieselbad). Nach 1200 km trat das Problem besonders beim schrägen Parken immernoch auf, so dass ich mich gestern genötigt sah, nochmals die Dichtungen zu erneuern und alle Anschlüsse nachzuziehen. Heute früh trat das Problem erneut auf, allerdings bin ich auch erst 10 km gefahren - da wird wohl noch nicht alle Luft raus sein. Dennoch folgende Fragen:

 

Wie kann ich das System schneller Entlüften?

Könnte es auch eine andere Ursache geben?

Hat der A2 irgendwo einen transparenten Kraftstoffschlauch zum "Blasengucken"?

HAbt ihr sowas nach dem Filterwechsel auch erlebt?

 

Grüße von Exantor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen