Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
AlexHG

Super Benzin und super Verars***?

31 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

 

habe gestern das erste Mal vom neuen, angeblichen Superbenzin bei Shell gehört:

 

Zitat SHELL:

Shell Deutschland Oil GmbH, Hamburg, bietet ab sofort bundesweit das neue Benzin „Shell Super 95“ an. Mit ihm haben Helen und John Taylor den Guinness-Weltrekord im Kraftstoffsparen aufgestellt. Während seiner Tour hat das Ehepaar die Welt mit einem Golf 1,6 FSI umrundet und dabei über eine Strecke von 28.970 Kilometern im Durchschnitt nur rund 4,5 Liter je 100 Km verbraucht. Der Wert liegt um etwa 36 Prozent unter den Fahrzeug-Herstellerangaben. Das „Weltrekord-Benzin“ enthält spezielle Komponenten. Dazu zählt ein sogenannter „Friction Reducer“. Er wurde entwickelt, um die Reibungsverluste, die bei der Kolbenbewegung im Zylinder entstehen, zu verringern. Denn durch verminderten Widerstand geht der Benzinverbrauch zurück. Die zweite Zielrichtung der Kraftstoffkomposition: den Motor von innen sauber halten. Shell bietet das neue Superbenzin ohne Preisaufschlag an.

 

Was sagt ihr zu dem neuen "Wundermittel"? Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Ölfirma Interesse am Verkauf von weniger Sprit hat... Zumal man diese „Friction Reducer“ ja schon von QVC, HSE & Co kennt und sie nie wirklich etwas brachten..

 

Ich werde es heute mal tanken und meine Erfahrunge machen, schauen wir mal.. Die 36% weniger Verbrauch halte ich klar für überzogen und auf den Wettbewerb fixiert, aber evtl sind ja 5-10% drin...

 

Greetz, Alex

 

[sizept=10]//Edit-Grund: Miese Tippfehler in Folge einer langen Nacht.. ^^[/sizept]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, wenns nicht mehr kost..Glaube aber nicht das du weniger brauchst.

 

Die 36% Ersparniss gegenüber den Herstellerangaben lagen vor allem am Fahrstil und kleinen Tricks wie Reifenluftdruck rauf, Klima aus, Fenster zu usw.. Behaupt mal das hätten sie mit jedem anderen Sprit auch geschafft.

 

Hab damals mal das Optimax ausprobiert, hat sich im VR6 gelohnt, brauchte nen Liter weniger, da war auch der Mehrpreis dann wieder drinnen. Hatte aber auch 99Oktan statt 95 und war mit 5 Pfennig über Super noch erschwinglich. Wurde dann leider vom superteuren VPower abgelöst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Sagt mal: habe ich das richtig verstanden? Reibungsminderung durch das Benzin? Ich war immer der Meinung, dass das Motoröl (zwischen Kolbenringen und Zylinderwand) die Reibung vermindert. Das Benzin wird doch nur, fein verstäubt, in den Brennraum (bzw. vor das Einspritzventil) eingespritzt. Wo soll denn da (außer an der Einspritzdüse) noch Reibung vermindert werden können?

 

Wer klärt mich (und bestimmt auch viele andere hier im Forum) mal auf?

 

CU!

 

Martin

 

 

PS: ich glaube auch, dass es sich bei o.g. Shell-Zitat um eine Wunschvorstellung handelt. Wenn das "Shell-Wunder" wissenschaftlich belegt ist: dann würde ich, eine "gesunde" Kosten-Nutzen-Relation mal vorausgesetzt, das Zeugs auch mal eine Zeit lang testen wollen. Voher aber nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das wirklich stimmen sollte, gibt es für die Shell-Kunden in Zukunft ja wohl keinen Grund mehr, Shell V-Power zu tanken.

 

Bin mal gespannt, mit welchen Versprechungen Shell ihren Luxus-Sprit jetzt verkaufen möchte.

 

Mal ehrlich, Leute:

Für wie blöd halten die Großkonzerne den Endverbraucher eigentlich?

 

Die Begründungen, warum das eigene Produkt besser ist als das der Konkurenz werden ja immer abenteuerlicher.

 

LG

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

wie gesagt, ich habs getankt, bin ca 200km gefahren und bin gerade etwas erstaunt: Bisher komme ich laut BC ca. 80km weiter :ver

 

Ich habe meine Fahrweise extra so gut wie möglich beibehalten, Stadt/Land/Autobahn ist im Schnitt nicht anders, als mit der alten Tankfüllung. Laut Verbrauchsanzeige komme ich noch ca. 340km, das würde dann rund 0.8 - 1 Liter Ersparnis bedeuten..

 

Ich halt euch auf dem Laufenden.

 

Greetz, Alex

 

[sizept=10]// Editgrund: Zahlendreher...[/sizept]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke von 200 gefahrenden Kilometern kann man noch nix sagen, mein Fis hat mal gute und auch schlechte Tage (oder ist es mein rechter Fuss?). Soetwas sollte man wirklich über 3- 4 Tankfüllungen beobachten.

 

Mütze - der nicht an Hokus Pokus glaubt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob die Fahrer auch wirklich immer bei Shell getankt haben?

 

Ich habe davon im Radio gehört, allerdings nicht, dass sie den Spezial-Sprit getankt hatten. Eher lag es am Fahrstil, wie an jeder Ampel Motor aus, keine Klima, Beschleunigung, voraussehendes Fahren, ....

 

Wer hat schon mal daran gedacht das selbe mit seinem 1.2er zu fahren :D

(aber Diesel tanken!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage:

 

Der 1.6 FSI im Golf braucht normalerweise 98 Oktan.

Dass das auf der VW Homepage mit 95 Oktan eingetragen ist, kann auch ein Fehler sein.

Der 1.4 TDI im A2 hatte laut Audi Österreich bei der 75 PS Version auch einen VTG Lader. :D

 

Weiß da zufällig wer was darüber, ob VW die Motoren umgestellt hat?

Laut SSP braucht der Motor jedenfalls 98 Oktan.

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich jetzt wieder verprügelt werde: :D

 

Ich finde, man merkt im FSI deutlich, dass er mit V-Power williger hochdreht. Nur bezweifle ich, dass es mit der höheren Oktanzahl zusammenhängt. Es "fühlt" sich vielmehr tatsächlich so an, als würde die saubere Verbrennung sowie die Ablagerungs- und Reibungsreduktion in den Brennkammern (natürlich fließt das Benzin nicht dorthin, wo normalerweise Motoröl fließt) den Motor widerstandsfreier hochdrehen lassen.

 

Meine Hoffnung ist, dass dieser Zusatz in Verbindung mit 95-Oktan-Benzin zumindest das normale Super Plus ersetzen kann. Ich denke, wenn die Osterpreise gefallen und Benzin wieder bezahlbar ist, werde ich's mal testen.

 

So, und jetzt werft mir wieder an den Kopf, dass ich dumm bin und auf die Marketing-Menschen von Shell hereinfalle und überhaupt und ach ja, kenne ich ja schon alles. ;) ;) :D

 

PS: Mich würde es nicht wundern, wenn in naher Zukunft das V-Power von der Shell-Preisliste verschwindet und es dort generell Kraftstoffe mit diesem "Friction Reducer", also reibungsreduzierenden Zusatz gibt. Vielleicht pushen sie die Oktan-Werte noch ein bisschen, aber im Großen und Ganzen lässt sich so der "Vorteil" vom wenig nachgefragten V-Power auf Shell insgesamt übertragen. Dieses Tam-Tam um eine angebliche Wunderformel nervt allerdings schon: Das Zeugs ist ein bisschen besser, aber es macht aus einem A2 noch längst keinen Ferrari.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab damals mit meinem POLO 86c 2F auch mal Super oder Vpower getank und man hat einen unterschied zu normal Benzin bemerkt.

Der Motor lief nicht mehr so ruppig.

Aber leider hab ich nichts am Verbrauch gemerkt weswegen ich es nicht mehr getankt hab...

 

Jetzt mit dem Diesel hab ich 2-3 mal V-pwer Diesel getankt.

Damit hab ich bis jetzt mein niedrigsten Verbrauch von knapp 4,5l hin bekommen.

Leider nicht genung das es sich lohnt.

 

Normalerweise hab ich immer Shell getankt doch grade jetzt war die Aral wieder billiger. Und bis jetzt sieht es aus als könnte ich mit den "Super Diesel"

nicht das ultimate Diesle genauso sparsam fahren...

 

Wenn das so ist zahl ich gern die 1-2 Cent unterschied da sich das lohnt!

 

Zu dem Super Benzin kann ich nichts sagen aber ich

würde es teste. 3-4mal tanken und schauen was passiert.

Wenn es nichts bringt sind halt 4€ oder so weg was bei den heutigen spritsprüngen auch so löcker drin ist!

 

Gruß Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich tanke da, wo es günstig is.

ich denke mal nicht, dass so viel ersparnis drin ist, und es liegt meiner meinung nach an der fahrweise...

 

und zum thema fis: in unserem a4 schwankt das ding eh...denn wenn ich so fahre, dass ich den dieselschub voll ausnutze ( je nach tankfüllung ) rechnet er aus, dass meine restreichweite niedrig liegt. fahre ich dann aber ab dem nächsten ort spritsparend ( sprich: früh hochschalten, vorrausschauend fahren, etc.) steigt die reichtweite plötzlich wieder um ca. 100 Km oder mehr. Das ding ist eben nur ein pc und kein mensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich tanke auch nur da wos günstig ist. Habe ein paar mal, da keine andere Tankstelle in der Nähe war oder bei hohen Preisen manchmal die Unterschiede von SuperPlus und V-Power so gering waren, V-Power getankt und obwohl ich sehr skeptisch bin, kann ich nur bestätigen das

mein FSI mit diesem Benzin weicher und etwas aggressiver reagiert/agiert. Nur der Verbrauch oder die Höchstgeschwindigkeit hat sich dadruch keinen Deut verändert.

 

Bin mal auf das neue Benzin gespannt, Shell reagiert bestimmt damit auf die schlechten V-Power Verkaufszahlen. Aber das neue Benzin wird ja schon genauso großmundig angekündigt wie seiner Zeit V-Power und gebracht hats auch nix.

 

Gruß Ed :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von AlexHG

Während seiner Tour hat das Ehepaar die Welt mit einem Golf 1,6 FSI umrundet und dabei über eine Strecke von 28.970 Kilometern im Durchschnitt nur rund 4,5 Liter je 100 Km verbraucht...

 

Von solchen Touren halte ich nichts.

Da wird nicht unter realistischen Bedingungen gefahren.

Die 28.970 KM fahre ich in 15 Monaten. Dabei wird der Motor ständig wieder kalt, dann ist auch einiges an Kurzstrecke dabei usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kollegen,

 

was hat denn euer Test mit den (neuen) Kraftstoffen ergeben. Bekommt man mit dem Shell tatsächlich bessere Ergebnisse im Kraftstoffverbrauch und/oder Ansprechverhalten?

 

Welchen Sprit tankt ihr sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahr seit zwei Tankfüllungen in meinem Motorrad mit Super statt mit Normal und verbrauche bisher wirklich etwas weniger, allerdings ist die Aussagekraft diese Kurzzeittests wirklich noch anzuzweifeln . Ich werd das weiter beobachten... (was mit spritmonitor wirklich schön klappt)

Ob es sich für mich im A2 lohnt werde ich sehen, wenn ich endlich den passenden gefunden habe...

 

Liebe Grüße, flixe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin dabei, sieht aber nicht gut aus.

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mit super verbraucht er bei mir minimal weniger als mit normalplörre.

dürfte sich in etwa von preis und leistung ausgleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal so am Rande: Für meine brav bei Shell gesammelten Prämienpunkte hab' ich vor einigen Wochen zwei ipod Shuffle bestellt. :D

 

Da gab's nämlich eine Sonderaktion, für 999 Punkte einen Shuffle, maximal zwei pro ClubSmart-Karte. Normalerweise gehen für ein BigMac-Menü schon 429 Punkte drauf. Man kann also sagen, dass ein Punkt regulär einem Gegenwert von etwa einem Cent entspricht.

 

Fünf Punkte gibts pro Liter V-Power, also ein ipod für 200 Liter V-Power. Der ipod kostet 69 Euro, umgerechnet auf den Liter also 34,5 Cent. Damit habe ich statt für 1,42 Euro/LIter für 1,08 Euro/LIter getankt. Die Aktion war zwar auf 25000 ipods begrenzt, aber für mich hat sich V-Power doppelt ausgezahlt.

 

Mal sehen, wann die nächste gute Prämienaktion startet ... :D:HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2Beta!

 

Aus der V-Power-Aktion von Shell ziehe ich folgende Schlüsse:

 

1. Herzlichen Glückwunsch, dass Du den Treibstoff und den iPod während des Aktionszeitraums so günstig bekommen hast! ;)

 

2. Wenn Shell es über 1 Jahr nach der Einführung dieses Wundertreibstoffes immer noch nötig hat, das Zeugs derart stark (und teuer) zu bewerben, indem man entweder 5 Punkte pro Liter oder die 25.000 iPods spendieren muss, dann verkauft sich das Zeugs so schlecht, dass es in absehbarer Zeit sang- und klanglos vom Markt verschwindet, zumindest aber eine derart teure Promotion-Aktion nicht wiederholt wird.

 

3. Wenn Shell auch ohne die iPod-Aktion schon 5 ClubSmart-Punkte pro Liter gutschreibt, dann ist der Wundersprit mindestens 4 Ct. pro Liter zu teuer, zumindest aber den aktuellen Aufpreis ggü. Super Plus nicht wert....

 

Ich warte ja immer noch auf den wissenschaftlichen Nachweis, dass V-Power oder das neue ROZ95-Super einen höheren Heizwert als die Konkurrenzware hat... Der ist immer noch nicht da, und Shell, aber auch wir alle, wissen schon, warum... ;)

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

 

die einzige Möglichkeit das Potential des V-Power Wundersprits auszunutzen hat man bei richtigen Motoren á la M3/M5, Porsche, AMG usw. evtl auch bei den FSi´s diese Motoren brauchen auf Grund ihrer Auslegung zwingend eine Klopffestigkeit von 98 Oktan... sobald klopfen im Motor registriert wird wird der Zündzeitpunkt auf konservativere Werte verstellt... mit einer max ROZ von 100 hat man bezüglich des klopfens einfach ein wenig mehr Reserve das ist der ganze Zauber!

 

die Geschichten von Golf und Kadettfahrern die mit ihren 60 PS maschinen von massiven Leistungszuwächsen und Verbrauchseinsparungen träumen sind Humbug... erstens sind die Reinigungs- und Pflegeadditive in jedem Markensprit vorhanden Zweitens gibt es KEIN!!!! serienmässiges ECU welches den Zündzeitpunkt leistungssteigernd verschiebt!!!

 

grüße

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von heavy-metal

Hallo A2Beta!

 

Aus der V-Power-Aktion von Shell ziehe ich folgende Schlüsse:

 

1. Herzlichen Glückwunsch, dass Du den Treibstoff und den iPod während des Aktionszeitraums so günstig bekommen hast! ;)

 

2. Wenn Shell es über 1 Jahr nach der Einführung dieses Wundertreibstoffes immer noch nötig hat, das Zeugs derart stark (und teuer) zu bewerben, indem man entweder 5 Punkte pro Liter oder die 25.000 iPods spendieren muss, dann verkauft sich das Zeugs so schlecht, dass es in absehbarer Zeit sang- und klanglos vom Markt verschwindet, zumindest aber eine derart teure Promotion-Aktion nicht wiederholt wird.

 

3. Wenn Shell auch ohne die iPod-Aktion schon 5 ClubSmart-Punkte pro Liter gutschreibt, dann ist der Wundersprit mindestens 4 Ct. pro Liter zu teuer, zumindest aber den aktuellen Aufpreis ggü. Super Plus nicht wert....

 

Ich warte ja immer noch auf den wissenschaftlichen Nachweis, dass V-Power oder das neue ROZ95-Super einen höheren Heizwert als die Konkurrenzware hat... Der ist immer noch nicht da, und Shell, aber auch wir alle, wissen schon, warum... ;)

 

CU!

 

Martin

Hi Martin,

 

1. Danke! :D

2. Ja. :D

3. Ja. :D

4. Ich auch. :LDC

 

Also, beim FSI und meiner Fahrweise verbraucht der A2 - so meine Erfahrung - etwas weniger, so dass sich zusammen mit der ClubSmart-Geschichte das Ganze amortisiert. Ich meine, im Durchzug ist er etwas flotter, kann aber auch eine reine Placebo-Wirkung sein. Who knows, who cares. Mit dem 1.4er würde ich auch nur Super tanken. Das Zeug ist auf jeden Fall den Rummel, den man darum macht, nicht wert. Die haben halt ihren Sprit verbessert und versuchen - bevor sie ihn als Standard-Super-Plus verkaufen - ein wenig mehr Geld zu scheffeln. Und es gab ja schon die Nachricht, dass Shell Super jetzt auch diese Superadditive für die Motorreinigung und Reibungsreduktion hat ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Martin,

 

was das V-Power betrifft, wurde der Nachweis ja schon von diversen Autozeitungen erbracht:

 

Das Zeug bringt nicht mal ansatzweise etwas; bei einigen Motoren lag der Durchschnittsverbrauch sogar noch ein wenig höher als sonst (man kann sich jetzt darüber streiten, woran das gelegen haben mag...Serienstreuung, etc.).

 

Fakt ist außerdem, daß es bisher noch keinen Motor gibt, der 100-Oktan-Sprit effektiv verwerten kann.

 

Da Shell aber so schlau war, das "gewöhnliche" Super Plus abzuschaffen, bleiben dem Shell-Kunden nur zwei Möglichkeiten:

 

V-Power tanken oder Tankstelle wechseln.

 

Und nun dürft ihr mal raten, wofür ich mich damals entschieden hatte, als ich noch einen Benziner fuhr, der Super Plus benötigte. :D

 

 

LG

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe zum ersten mal heute v-power getankt...first impressions:

 

- leiser

- nicht so grollend beim beschleunigen

- _etwas_ bessere ansprechbarkeit.

 

müsste tanken, also war's das - tanke im moment generell 98, aber das war angenehm. Ausser der preisdifferenz... 9c bei uns.

 

ach ja, v-power gibt's erst hier seit ein paar Monaten.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bei unseren aktuellen spritpreisen würde mich v-power finanziell "umbringen"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

€1,50. 95 war 1.349 auf'm weg nach hause; im Moment schwankt es heftig von tag zu tag und station zu station.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von bretti_kivi

€1,50. 95 war 1.349 auf'm weg nach hause; im Moment schwankt es heftig von tag zu tag und station zu station.

 

Bret

 

in .it hab ich gestern 1.56 für v-power gesehen, diesel 1.239

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Cyberjack

in .it hab ich gestern 1.56 für v-power gesehen, diesel 1.239

... und das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Für eine weltweit steigende Nachfrage nach Öl, die den Preis dafür weiter nach oben treibt, können wir nichts. Aber der "Dank" geht diesmal an die Hamas und Hisbollah (und den hinter ihnen stehenden Kräften v.a. aus Syrien und Iran), die es immer noch nicht schaffen, der Gewalt zugunsten einer friedlichen Koexistenz abzuschwören, wodurch den Spekulanten am Rohölmarkt der Nährboden entzogen würde.

 

Bevor es jetzt allzu politisch wird, höre ich lieber auf... ;)

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau,

 

denn ob nur die Hamas alleine für die eskalierende Situation verantwortlich gemacht werden kann, bleibt meiner Meinung nach nämlich mal dahingestellt...

 

Aber es sind doch nicht nur die Krisengebiete, die gabs früher auch schon. Meiner Meinung nach werden heute "Krisen" dazu genutzt den Ölpreis künstlich nach oben zu treiben und zu halten, siehe Börse.

Ausserdem die gewöhnlichen Ausreden; im Sommer reisen alle (hoher Verbrauch) und im Winter heizen alle. ;)

 

Gruß Peter :)

 

P.S.: Bei diesen hohen Benzinpreisen habe ich schon öfters festgestellt, dass es sich schon lohnen kann V-Power zu tanken, da fast keine Preisdifferenz gegenüber SuperPlus vorliegt, zumindest bei einigen Tankstellen, welche ich gesichtet habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinen Informationen nach hat das Shell Super Benzin 97 anstatt bloß 95 Oktan. Habt ihr da nähere Infos zu?

 

Wenn das stimmt, wäre das dann mein Favorit an der Zapfsäule, schließlich ist das dann fast die Klopffestigkeit des Super Plus zum Preis von Super Benzin.

Ich habs jetzt ein paar Mal getankt. Unterschiede zum Super Plus von Aral fallen mir nicht auf, allerdings fallen mir auch nur selten und sehr marginal Unterschiede zum Standard Super Benzin von Aral auf.

 

Momentan versuche ich mal einen niedrigen Verbrauch, und da sieht es echt gut aus: Nach 340 km steht die Tanknadel da, wo sie bei einem Verbrauch von 5,9L nach 320km steht, und das mit Sommerreifen (macht bei mir 0,4L mehr als mit Winterreifen) und mit viel Autobahn (Für den Benzintest Max-Speed Tacho 130-140 km/h, Min Speed 120-130 oder Geschwindigkeitsbeschränkung bzw. Stau).

 

Mal schaun, was letztlich rauskommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von abi2004

Meinen Informationen nach hat das Shell Super Benzin 97 anstatt bloß 95 Oktan. Habt ihr da nähere Infos zu?

 

Wo hast du denn das gehört?

 

Auf den Zapfsäulen steht nach wie vor Super 95.

Wenn das Superbenzin von Shell tatsächlich 97 Oktan hätte, würde gerade Shell damit nicht hinter dem Berg halten, sondern eine riesige Promotionaktion starten.

 

 

LG

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die angegebenen Oktanzahlen sind garantierte Werte. In der Regel liegt dieser Wert bei allen Markentankstellen um 1 oder 2 darüber, bei allen Benzinsorten. Ähnlich ist es mit der Cetanzahl beim Diesel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0