Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
*Q*

Es war einmal ein A2 - für alle, die nur über das Design jammern und ASF nicht erklären können!

Recommended Posts

Holla, sieht ja heiss aus ;(

Da kann man wirklich nur "Danke ASF" sagen und hoffen, dass ausser der Kugel und dem Baum niemande verletzt wurde...

Auf so 'ne Erfahrung bin ich net wirklich scharf.

Wird die Kugel nochmal rapariert, oder ist da nix mehr zu machen?

 

Edit: Sei froh, dass das nicht mit der Duc passiert ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Oh man, so Bilder will ich gar nicht sehen.... Der ASF hat aber kaum was abbekommen den Bildern nach zu urteilen. Wie kam es dazu?

 

Da der ASF so gut gehalten hat, gibt es wieder einen????

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würd ich auch mal gerne wissen, wie das passiert ist. War das wirklich ein Baumcrash? Wie schnell war das ungefähr beim Aufprall? 30? 40?

Musstest du ausweichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Ich sehe einen Kindersitz auf der Beifahrerseite, nur warum hat der Airbag ausgelöst? Keine Deaktivierung drin? Ich hoffe der Nachwuchs war nicht mit im Wagen.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze war Frau Kuh...

 

für Ortskundige: Bundesstraße 3 von Norsingen in Fahrrichtung Bad Krozingen (südlich von Freiburg)

 

meine Frau stand auf Linkssabbiegerspur und hat gewartet, LKW kam entgegen und hatte auch Fahrrichtungsanzeiger rechts an, so dass sie davon ausging, dass er auch abbiegt...was er dann doch nicht tat...

 

Frontalaufprall mehr Beifahrerseitig; da an dieser Stelle keine Geschwindigkeitsbeschränkung (100) und LKW laut Zeugen vor Unfall ca. 85 km/h und ohne ersichtliche Bremswirkung vor Aufprall dürfte dieser bei etwa 70 km/h stattgefunden haben; der A2 wurde daraufhin ca. 25 m nach hinten geschleudert... der LKW brauchte ca. 100 m inkl. Acker zum Stehenbleiben!!! -PENG-

 

Ich mag gar nicht daran denken, was passiert wäre mit ihrem alten Peugeot 106 mit Franzosenblech und ohne Airbags... :ver

 

Im vorliegenden Fall keinerlei Verletzungen: leichte Streifen am Hals vom Gurt, geprellte Rippen (sitzt sehr nah am Lenkrad) und Schock/strapaziertes Nervenkostüm; kein HWS o.ä.; keine Krankschreibung!!!

Ist vor Schreck ausgestiegen, weil es so qualmte und stank von Airbagauslösung ("angenehm weich war de Kommentar...")

 

Gott sei dank... oder AUDI...

 

Versteht sich von selbst, dass sie nur wieder einen A2 will und sonst nix!

 

Übrigens: ab Außenspiegel nach hinten stimmt noch das Spaltmass aller Türen und auch OpenSky voll funktionsfähig; BRÜLLER!!!

 

Also, falls jemand einen günstigen A2 mit Karosseriemängeln hinten oder Seite oder schlimmer Innenausstattung hat, bitte melden!!!

 

Motor und Getriebe haben bei uns leider analog zur "Hochzeit im Werk" eine Scheidung erfahren!!! :WUEBR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das stimmt ! schaltet der airbag dann automatisch ab oder kann man den selbst abschalten ? mein a3 hatte da so ein schloß im handschuhfach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi TDI

Ich sehe einen Kindersitz auf der Beifahrerseite, nur warum hat der Airbag ausgelöst? Keine Deaktivierung drin? Ich hoffe der Nachwuchs war nicht mit im Wagen.

 

Gruß Audi TDI

 

1. Kindersitz nicht besetzt

2. bei Montage in Fahrrichtung schaltet man den Airbag nicht ab, da laut diversen Tests die Sicherheit der Gefahr/dem Risiko überwiegt; der Sitz muss nur möglichst weit hinten sein; empfehle ich als Verkaufsberater seit Jahren jedem Kunden (Reboard ist was anderes); gleiches Thema gilt für Seitenairbags und Kindersitze vorne oder hinten (könnt ihr mal bei Römer und Konsorten nachfragen...)

 

Nochwas zum Airbag: meine Frau war nur froh, dass sie bei Fielmann einen Aufpreis für Kunststoffgläser gezahlt hatte; Brille voll intakt; keine Verletzungen... (auch so ein Thema)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von *Q*

Also, falls jemand einen günstigen A2 mit Karosseriemängeln hinten oder Seite oder schlimmer Innenausstattung hat, bitte melden!!!

 

Das ist jetzt nicht Dein Ernst, jetzt geht sonst die Leichenfledderei los. :D Doofe Frage hierzu 2 oder Dreisitzer Rückbank? SHZ/Lordose....

 

Zur Deaktivierung:

Diese gabs ab Werk als Sonderausstattung in Kombination mit ISOFIX Beifahrerseite. Kostete meines Wissens nach 180€. Nachrüsten kann man es angeblich, aber mir ist niemand bekannt der das schon mal gemacht hat. Dafür wird dann ein Schlüsselschalter ins Handschuhfach gebaut. Die Händler können Infos dafür im System finden (geführte Fehlersuche).

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2-s-line

Holla, sieht ja heiss aus ;(

Da kann man wirklich nur "Danke ASF" sagen und hoffen, dass ausser der Kugel und dem Baum niemande verletzt wurde...

Auf so 'ne Erfahrung bin ich net wirklich scharf.

Wird die Kugel nochmal rapariert, oder ist da nix mehr zu machen?

 

Edit: Sei froh, dass das nicht mit der Duc passiert ist...

 

Bist du wahnsinnig??? Doch nicht die DUC kaputt machen...

 

Übrigens: der einzige Nachteil des ASF: das ganze ist irreparabel bzw. zu kostenintensiv:

 

fangt mal an zu rechnen: Rohkarosse (Freundschaftspreis EUR 2.500,-?), 2x Airbags und Technik (EUR 3.500,-?), Motor/Getriebe (EUR 5-6.000,- ?), Karosserieteile, Trägerteile, Lackierung, blablabla...macht bestimmt über EUR 15.000-20.000,- bis er fertig ist; dafür bekomme ich ja 2 gebrauchte ganze...

Daten laut Gutachten: WB= EUR 12.400,- RW= EUR 1.650,- (an diesem niedrigen Gebot sieht man die Unrentabilität der Reparatur, d Interieur und Seiten/Heck doch voll in Ordnung!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi TDI
Original von *Q*

Also, falls jemand einen günstigen A2 mit Karosseriemängeln hinten oder Seite oder schlimmer Innenausstattung hat, bitte melden!!!

 

Das ist jetzt nicht Dein Ernst, jetzt geht sonst die Leichenfledderei los. :D Doofe Frage hierzu 2 oder Dreisitzer Rückbank? SHZ/Lordose....

 

Zur Deaktivierung:

Diese gabs ab Werk als Sonderausstattung in Kombination mit ISOFIX Beifahrerseite. Kostete meines Wissens nach 180€. Nachrüsten kann man es angeblich, aber mir ist niemand bekannt der das schon mal gemacht hat. Dafür wird dann ein Schlüsselschalter ins Handschuhfach gebaut. Die Händler können Infos dafür im System finden (geführte Fehlersuche).

 

Gruß Audi TDI

 

Nachrüstung ISOFIX liegt komplett bei ca. EUR 400,- mit Schlüsselschalter

 

2- Sitzer Rückbank

Sitzheizung, keine Lordose (keine Sportsitze)

"Zwittermodell" noch mit schwarzem Lenkrad, sonst super ausgestattet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von wuschi

ahja und wieder dazugelernt. danke für die erklärung

 

schau dir mal in etwa den Abstand von Beifahrerairbag zu Kinderkopf im Sitz an; die Füsse sollten natürlich unten hängen und nicht auf Armaturenbrett liegen!!! Und angeschnallt gehört auch...

 

was ich da morgens auf Weg in Kindergarten alles sehe... HEUL...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuldfrage: 80 Prozent A2, 20 Prozent Lkw.

 

Auch wenn der Lkw den Blinker gesetzt hatte und eine Idee zu schnell war, hatte er als Entgegenkommender Vorrang.

 

Verstehe das aber trotzdem nicht. Selbst wenn der Linksabbieger davon ausgeht, dass der Entgegenkommende rechts abbiegen wird, muss er doch sowieso abwarten, bis der abgebogen ist und kann dann erst seinerseits selbst links abbiegen. Wie kann es da zu einem Zusammenstoß kommen?

 

 

 

Gruss

hr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Sah für mich zuerst mehr wie unter den LKW gekommen (von hinten) aus, da er augenscheinlich noch so lang wie vorher ist und nur oberhalb Frontschürze so zerstört aussieht. Dann ist das ja erstaunlich, dass er so "abgeprallt" ist und nicht schlimmer deformiert bzw die Karosse mehr verzogen ist.

Ist ein schwacher knick (Oberkannte Dreiecksfenster) in einer A-Säule zu erkennen?

 

[sizept=3]melde Kaufinteresse an... [/sizept]

 

Der wird nur noch zu Schlachten gehen...

 

Gruß erstens

 

PS dann muß wohl täglich der Porsche in Einsatz gehen;)

Original von Herr Rossi

 

Verstehe das aber trotzdem nicht. Selbst wenn der Linksabbieger davon ausgeht, dass der Entgegenkommende rechts abbiegen wird, muss er doch sowieso abwarten, bis der abgebogen ist und kann dann erst seinerseits selbst links abbiegen. Wie kann es da zu einem Zusammenstoß kommen?

 

 

 

Gruss

hr

Wenn er etwas weiter noch weg war, konnte man mit Bremsen rechnen und davor noch abbiegen, da man einschätzen kann, wie lange es dann noch dauert, bis der LKW auf gleicher Höhe ist. Jedoch ohne Gefährdung. Hier war wohl der LKW schon zu nahe, da fragt sich, ob ich noch davor abgebogen wäre. Aber wir kennen die Kreuzung nicht, wieviel Mittelstreifen o.ä. da ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huuu! Glück gehabt! Das hätte ja wirklich böse enden können. Zum Glück ist deiner Frau nichts passiert!

 

 

Ist wirklich beachtlich, was unser A2 so alles aushält. Und das obwohl die Motorhaube ja doch sehr kurz ist.

Das ist wohl der Beweis, dass auch Alu sehr stabil sein kann!

 

Güße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antwort: Wenn der LKW abgebogen wäre, hätte er auf ca. 40 abbremsen müssen, bis er die Kreuzung erreicht. Genug Zeit, um ohne Behinderung oder Gefährdung vor ihm um die Ecke zu kommen. Hat jeder von uns schon gemacht. Juristisch läge die Schuld wohl trotzdem bei Frau Q (denn der Blinker darf nicht als verbindlich betrachtet werden). Ich hoffe allerdings sehr, dass ich mit dieser Antwort keine Diskussion über Schuld und Unschuld anfange.

 

Es geht nämlich hier um was ganz anderes: Dank ASF und einer vernünftigen Qualität des A2 ist ein - in manch anderen Fahrzeugen möglicherweise tödlicher - Unfall glimpflich ausgegangen (zumindest was Leib und Leben betrifft). Darüber kann man sich jetzt einfach mal freuen.

Am Familie Q jedenfalls eine Art Glückwunsch, auch wenns weh tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey quarsten - was macht deine chefin für sachen?

 

sag ihr gute besserung von mir!

 

kussi

ex-gg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, Wolfgang, Danke!

Was soll sich denn bei ihr bessern? Der Fahrstil??? :WUEBR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von cer

Antwort: Wenn der LKW abgebogen wäre, hätte er auf ca. 40 abbremsen müssen, bis er die Kreuzung erreicht. Genug Zeit, um ohne Behinderung oder Gefährdung vor ihm um die Ecke zu kommen. Hat jeder von uns schon gemacht. Juristisch läge die Schuld wohl trotzdem bei Frau Q (denn der Blinker darf nicht als verbindlich betrachtet werden). Ich hoffe allerdings sehr, dass ich mit dieser Antwort keine Diskussion über Schuld und Unschuld anfange.

 

Es geht nämlich hier um was ganz anderes: Dank ASF und einer vernünftigen Qualität des A2 ist ein - in manch anderen Fahrzeugen möglicherweise tödlicher - Unfall glimpflich ausgegangen (zumindest was Leib und Leben betrifft). Darüber kann man sich jetzt einfach mal freuen.

Am Familie Q jedenfalls eine Art Glückwunsch, auch wenns weh tut.

 

Top Antwort!!! :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da fällt mir ein wo ich so das Bild des Lkw sehe. Wenn der über 7,5 t zulässige Gesamtmasse hatte, dann hätte er nur 60 km/h außerhalb geschlossener Ortschaft fahren dürfen.

 

'Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von *Q*

Hey, Wolfgang, Danke!

Was soll sich denn bei ihr bessern? Der Fahrstil??? :WUEBR:

 

die rippen werden sicher schön weh tun!

 

warum wrst du nicht beim vogel, du seckel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oje, mein Beileid!

 

An der Stelle fahr ich auch manchmal lang. Wohne in Müllheim. Habe deinen A2 bestimmt auch schon hin- und wieder gesehen.

Ehrlich gesagt hätte ich dem A2 nicht so viel zugetraut....

 

gruss

 

daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachrüstung ISOFIX liegt komplett bei ca. EUR 400,- mit Schlüsselschalter

 

Heftig, heftig, nochmal Glück gehabt. Hätte bei ca. 70 km/h Geschwindigkeitsunterschied schlimmeres erwartet. Well done A2!

 

Wo wir doch schon beim Leichenfleddern wären: Hätte Interesse am Airbagsteuergerätestecker, dem Schlüsselschalter und der Deaktivierungsanzeige. Mein Freundlicher behaupten nämlich, das die oben angegebene Nachrüstung nicht möglich ist. Selbst ist also der Mann...hat wer in der Nähe von Bonn ein VAG-COM zur Hand? :D

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nich ob ich heulen (wegen kaputtem A2) oder lachen soll (weil nix schlimmes passiert ist und das Auto nich viel abbekommen hat :D).

 

Erstens: Da kommst du ja evtl. doch noch günstig zu nem Unfall-A2, sofern Kuh ihn abstoßen möchte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beeindruckend was dieses Auto so aushält!

 

[sizept=10]Habe auch Interesse an div. Teilen, falls es jemand schlachtet...![/sizept]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal zum Thema Schuldfrage, auch wenn das im grunde keine Rolle spielt; ich aber damitg auch schon beschäftigt bin:

 

Grundsätzlich klar: Schuld bei meiner Frau (obwohl sie sich dessen anfangs gar nicht bewußt war und schaut einfach mal im Strassenverkehr, wie viele das tagtäglich so machen; Entgegenkommender blinkt, ok, ich bieg ab... übrigens würde ich wetten, dass mir der Unfall nicht passiert wäre, da ich im Erkennen, dass der LKW doch geradeaus fährt, einfach Gas gegeben hätte anstatt vor Schreck zu Bremsen "FLUCHT NACH VORN")!!! Aber das ist halt der Unterschied zwischen 5.000 und 50.000 km pro Jahr...

 

Der LKW-Fahrer hat laut Zeugen schon über 2 km vorher immer rechts geblinkt, was eine PKW-Fahrerin dahinter schon verleitet hatte zu denken, es wäre ein "Angebot" zum Überholen, so wie es LKW oft machen; dabei konnte sie gerade noch Kontakt mit Gegenverkehr vermeiden.

 

Meine Frau hat den LKW schon etwa 150 m weit gesehen mit Blinker, also genung Platz; allerdings zu lange mit Reaktion zum Beschleunigen (kost ja Sprit).

 

Der LKW- Fahrer hat immer eine besondere Aufmerksamkeitspflicht beim Bewegen desselbigen; also im prinzip immer eine Mitschuld.

 

Und: meinen wachen Profi-Augen war nicht entgangen, dass beim LKW der TÜV abgelaufen war und die Bremsspuren nicht wirklich lang und deutlich waren; eventuell sogar nicht richtig funktioniert.

 

Es soll Fälle geben, da wurde die Teilschuld umgedreht!

 

Egal; Sache bei genialem Anwalt; warten wir es ab!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal für die Schlachter:

 

VERGESST DAS!!!

 

Ich kauf wieder einen A2 und der Rest wird umgebaut, oder meint ihr ich verschenke die schönen Ledersitze, die AHK, die Alus (noch im Keller) usw....???

 

Ich schlachte das Ding selbst, der Rest geht dann an Ahmed bin Hussein al Adja oder Vladimir Kostnitzki oder wer auch immer...

 

:WTR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Beileid, der A2 hält ja wirklich was aus und schützt seine Insassen. Dann sollte der LKW zur Beweissicherung aber von der Polizei sichergestellt werden, sonst wird der Nachweis defekter Bremsen schwierig.

 

Männer können halt besser Geschwindigkeiten und Entfernungen einschätzen, dafür sind Frauen Multitaskingfähig, sprich: wenn sie auf der BAB mit 160 km/h auf der linken Spur fährt, dabei ein Brötchen ißt während sie gerade mit der Freundin telefoniert und nebenher noch eine Notiz zu Papier bringt, ist bei Ihr die Wahrscheinlichkeit eines Crash´s deutlich geringer, als wenn du das machst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, warum haben die Airbags ausgelöst? Aktivieren die sich nicht erst, ab einer Mindestgeschwindigkeit?

 

@*Q*: Das "glimpfliche" Ende gleicht ja einem Sechser im Lotto. Hat deine Frau im Moment des Aufpralls eigentlich gebremst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von DiplomAgronom

Hm, warum haben die Airbags ausgelöst? Aktivieren die sich nicht erst, ab einer Mindestgeschwindigkeit?

So ein Blödsinn ;) ,ähh falsch.

Die lösen natürlich rein negativbeschleunigungserkennend aus also wenn eine starke Bremsverzögerung (über die G-Sensoren detektiert) erkannt wird.

Selbst wenn du rückwärts fährst und ein LKW o.ä. frontal in dich mit 70km/h reinfährt, du 20km/h rückwärts gefahren bist also das GeschwindigkeitsDelta 50 km/h war lösen sie aus. Selbst ab 30 schon (über den Daumen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gefragt, weil ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass die Airbags nicht rein beschleunigungserkennend auslösen. Kannst du das anhand einer Quelle belegen erstens?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ja kann ich:

Für die Auslösung der verschiedenen Airbagsysteme entscheidend ist der bei einer Kollision auftretende und vom Steuergerät erfasste Verzögerungsverlauf. Ist die Fahrzeugverzögerung unterhalb der im Steuergerät gespeicherten Referenzwerte, werden die Airbags nicht ausgelöst.

 

Zugegeben war der Einwand nicht schlecht;) Zumal ich es gar nicht genau wußte, mir nur absolut sicher war, dass es so sein muß weil alles andere dämlich wäre. Innen zählen nämlich nur Beschleunigunswerte und nix anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen