Jump to content

Standheizung im 1.4 Benziner


wolfer
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich habe die Hlife verwendet aber zu 99% nur was fuer den Diesel gefunden. :erstlesen:

 

Ich spiele mit dem Gedanken mir diesen Luxus zu koennen und brauche noch ein paar Info's dazu...

 

Wer hat sich eine Standheizung in den 1.4 Benziner verbaut / verbauen lassen ?

Was kostet es ?

Welches Fabrikat / Ausfuehrung (Timer/Funk)?

Wie lange last ihr die Standheizung laufen ?

Wie vertraegt sich die Batterie mit der Standheizung (habe mal was von einer "Faustformel" gehoert, mind. solange fahren wie sie laeuft)

 

Prinzipiele Frage : Ist es moeglich die Standheizung parallel zum Motor zu betreiben -> schneller warm werden.

 

Fragen ueber Fragen :crazy::)

 

Gruss Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Suchen - auch über Google - antworten das Gros deine Fragen.

 

Standheizung Kosten??? - A2 Forum

Standheizung selber nachrüsten - A2 Forum

und noch

Wieder Hoffnung: Standheizung im 1.4i (Benziner) ... hat jemand die drin ?? - A2 Forum

 

sehr wenigen Benziner haben es drinne. Kosten? in DE sicherlich €1500, hierzulande etwas weniger. €800 für das Gerät + kit, €700 Einbau.

 

Fabrikat - wenn du was gesucht hättest, wüsstest Du welche es gibt und was für Zubehör es gibt, also bitte zumindest Google bemühen.

Der Faustformel stimmt schon, das kannst du auch im Forum nachlesen.

Parallel laufen? Keine Ahnung. Warum denn? Wenn's nicht -20 ist, hält ein Benziner +20 im Kabine.

 

Bret

Link to comment
Share on other sites

Lohnt sich nicht ,vor allem dann nicht wenn man im warmen Deutschland wohnt.

Der Benziner hat genug Abwärme.

Die Standheizung macht den schon knappen Motorraum noch enger und verkuerzt die lebenserwartung der Batterie, zusätzliche

Werkstattaufenhalte inklusive.

 

Ich habe in meinem A2 Benziner eine elektrische (220 V) Heizung

installiert (Innenraum 2100 w)/Motorblockwärmer 500w.

Kosten: so gering,das ich sie nicht mehr weiss.

Hersteller Defa

Einfache Installation (2 std)

Nachteil:Man braucht eine Steckdose.

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Korrektur
Link to comment
Share on other sites

Lohnt sich nicht ,vor allem dann nicht wenn man im warmen Deutschland wohnt.

Der Benziner hat genug Abwärme.

Die Standheizung macht den schon knappen Motorraum noch enger und verkuerzt die lebenserwartung der Batterie, zusätzliche

Werkstattaufenhalte inklusive.

Das sind ja mal richtige Argumente. :confused: Also ich war froh im Vorgänger des A2 zu haben, auch im warmen Deutschland. Denn die kann ja nicht nur wärmen sondern auch lüften. Wenn das Auto Stunden in der Sonne stand, ist das nicht zu verachten.

Gerade die Batterie sollte beim A2 kein Thema sein, denn die ist ja sehr großzügig dimensioniert. Welche zusätzlichen Werkstattaufenthalte verursacht eine Standheizung?

 

Die elektrische Heizung nutzt nicht mal dann viel, wenn ich zu Hause die Steckdose habe. Unterwegs ist die nur zusätzlich Ballast. Eine Standheizung lässt sich fast unabhängig von der Stromversorgung gebrauchen.

 

Nutzung parallel zum Motor:

Ist eigentlich möglich, jedenfalls bei den Webastogeräten. Sinnvoll ist es allerdings nicht. Viel sinnvoller ist eine ausreichende Aufwärmphase, denn dann hat vor allem der Motor was von (geringerer Verschleiß, geringer Verbrauch, ...).

 

Ob Funk und/oder Timer ist die Frage, wie du es nutzt. Fährst du jeden Tag um 6:30 bzw. um 16:30 nach einem Sonnentag (jede andere Zeit ist natürlich auch möglich) los, ist der Timer sinnvoll. In allen anderen Fällen ist aus meiner Sicht Funk praktischer. Eventuell lässt sich beim Einbauer verhandeln, wenn der Timer nicht mit gekauft wird.

 

Die Dauer ist natürlich von den Umgebungsbedingungen abhängig. Dickes Eis auf den Scheiben bei -5°C ist etwas anderes als -15°C Auto in der Sonne. Mit Funk ist man da flexibel und kann die Betriebsdauer leichter "korrigieren". Wobei es inzwischen bestimmt Timer mit Funk gibt, meine alte von 2002/03 hatte das noch nicht.

Link to comment
Share on other sites

fmbw10 hat eine Funkstandheizung im 1.4er.

 

Halte ich persönlich auch für nützlich und hab schon mit dem Gedanken einer Nachrüstung gespielt.

 

Auch wenn der Benziner sehr viel schneller warm wird als der Diesel, dauerts im Winter auch oft 6-7km bis der Benziner seine 90° im Kombi stehen hat. Manchmal muss ich sogar bis zur Autobahn (11km über Land) fahren, bis ich endlich 90°C habe und vor allem auch mal was von der Heizung im Innenraum spüre... die Standheizung würde ich dann direkt nach dem Aufstehen per Funk anschmeißen und hätte bis zum losfahren zumindest mal einen warmen Innenraum.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe den damals noch in D. erworben .

Da hies das einfach Innenraumgebläse.

Ist aber das Gleiche wie dein Termini.

Das Gebläse habe ich im Beifahrer Fussraum ganz unten unter dem Handschuhfach installiert.

Da stöhrt das Gebläse nicht,man sieht es nicht einmal,aber zuerst wird immer die Windschutzscheibe auf der Beifahrerseite eisfrei.

Im A8 habe ich einen 2100 w Heizer installiert.

Der hat selbst bei minus 28 C (in Kiruna) den Wagen rundrum komplett enteisst.

Der Wagen ist so aufgewärmt,das dem Motor auf den ersten 10 km keine Wärme entzogen wird.

Ich bin ja immer wieder ueberrascht wie hoch die öffentlich zugänglichen Steckdosen abgesichert sind.

Die Motorvorwärmung zieht ja auch noch einmal 600 w und dann

kommt noch der Batterielader.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

fmbw10 hat eine Funkstandheizung im 1.4er.

 

Ich glaub' sogar, dass ich der einzige im Club bin? ...andernfalls, bitte korrigieren.

Interessiert mich persönlich!

 

@wolfer

 

--> Kompletteinbau durch "super" Bosch-Dienst: 1.290 € (Einbau: 02.10.2006)

--> Webasto Thermo Top E mit kleinster Funkfernbedienung der Welt, T 91

--> In der Regel ca. 20 Minuten, falls viel Schnee gefallen ist, auch mal 30 bis 40 Minuten

--> Vergiss die Batterie (hab' noch die Originale drin!)

--> Natürlich, ...warum wohl hab' ich die nachgerüstet?

 

Melde mich heute nochmal ausführlich für Alle :)!

 

@Wolfgang B.

 

"Lohnt sich nicht ,vor allem dann nicht wenn man im warmen Deutschland wohnt."

--> Wir haben hier also in Deutschland keine gefrorenen Scheiben, keinen Schnee und kein Glatteis mehr?,

luschtisch...muss nicht mehr kratzen, geil, :HURRA:, ...also Standheizung "Good-Bye"!

"Der Benziner hat genug Abwärme."

--> Vor allem, wenn ich morgens einsteige :D :D :D.

"Die Standheizung macht den schon knappen Motorraum noch enger"

--> :kratz:, ...weist du eigentlich, wo die verbaut wird?

"...und verkuerzt die lebenserwartung der Batterie, zusätzliche Werkstattaufenhalte inklusive."

- meine ist Originale (knapp 4 Jahre!) und Werkstattaufenhalte :kratz:?

"Ich habe in meinem A2 Benziner..."

...glaubst du, dass ich jeden Tag ein knapp 1000 m langes Kabel vom Parkplatz hinter mir herschleife,

um das an 'ne Steckdose an meinem Arbeitsplatz anzuzschießen?

 

"so long" ;)?

Gruß Harry :D.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

herzlichen Dank fuer die schnellen und ausfuehrlichen Antworten :).

 

Ich habe mich auf anraten von "bret" mal ein wenig umgehoert :rolleyes:.

 

Ich habe ein Angebot fuer eine Eberspächer Hydronic 4SC mit Funkfernbedienung eingeholt. Preis alles ueber alles 1600 T€uronen :huh:

Nach aussage von diesem Haendler sei die Webasto gross :confused:

 

Werde heute noch mal telefonieren ...

 

Gibt es gravierende Unterschiede zwischen den 1.4 Benzinertypen oder ist das der Standheizung egal ?

 

 

Es geht mir nicht darum ob der Benziner genug abwaerme hat ;).

Aufgrund meiner taeglichen Strecke bin ich die ersten 1-2 km fast nur am Berg runterrollen (ergo Schubabschaltung). Da wird die Kiste nicht wirklich warm :(. Sollte es dann noch sch¤##%& kalt sein ist es schon vorgekommen das ich nach 15min noch immer nicht auf 90 Grad war ...

ausserdem soll das Lenkrad ja auch warm sein :janeistklar:

 

 

ich schaetze mal die Batterielebensdauer haengt stark von der Art und Weise der Benutzung ab.

 

 

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Mein Dad hat in seinem 1.4 Benziner eine Eberspächer mit Fernbedienung verbaut.

Er würde sie nicht mehr hergeben.

Die Batterie macht keine Anstalten des Kaputtgehens und das nach über drei Jahren wo die Heizung jetzt verbaut ist.

 

Kosten waren damals um die 1700 Euro komplett beim Bosch Dienst. Einbau dauerte einen guten Tag.

 

Mike

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ein Angebot fuer eine Eberspächer Hydronic 4SC mit Funkfernbedienung eingeholt. Preis alles ueber alles 1600 T€uronen :huh:

Nach aussage von diesem Haendler sei die Webasto gross

1600 sind ja wirklich TEUROS!

Bei Webasto gibt's das momentan nach Angebot günstiger: Thermo Top E: Webasto Standheizung für Ihren Kleinwagen- www.standheizung.de (auch wenn der A2 hier nicht erwähnt wird). In der Größenordnung lag auch der Preis 2003 bei einem Ford Focus inklusive der Abnahme beim TÜV (Papiere wurden nicht geändert). Ein Händler kann sicher unabhängig von "Globalangeboten" (z.B. gab's für ADAC-Mitglieder Rabatt beim Normalpreis) hier und da preiswerter anbieten. Also einfach noch mal bei einem anderen Händler/BOSCH-Dienst ein Angebot explizit für WEBASTO & A2 holen.

Link to comment
Share on other sites

Hej,Harry !

Was glaubst du warum kaum jemand eine kraftstoffbetriebene Standheizung

in seinem Benziner A2 hat installieren lassen ?

Sicherlich mag es den einen oder anderen speziellen Fall geben wo das dann einen kleinen Komfortvorteil bringen wuerde,der Aufwand duerfte aber fuer die meisten 1.4 Benzinfahrer unverhältnismässig sein.

Das muss ja niemanden hindern sich einen solchen Heizer einzubauen.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub' sogar, dass ich der einzige im Club bin? ...andernfalls, bitte korrigieren.

Interessiert mich persönlich!

 

hab'auch einer! Webasto mit Schaltuhr und Funkfernbedienung.

Wurde vom Erstbesitzer eingebaut (einbauen lassen).

 

er funktioniert wirklich sehr gut (so wie von fmbw10 beschrieben), wenn sichergestellt ist dass die Batterie immer schön vollgeladen ist.

Link to comment
Share on other sites

Hinweis vom Moderator
Bitte beim Thema bleiben. Es geht nicht um den Sinn einer Standheizung im Benziner. Sondern es sind konkrete Fragen zu beantworten:

  • Wer hat sich eine Standheizung in den 1.4 Benziner verbaut / verbauen lassen ?
  • Was kostet es ?
  • Welches Fabrikat / Ausfuehrung (Timer/Funk)?
  • Wie lange lasst ihr die Standheizung laufen ?
  • Wie vertraegt sich die Batterie mit der Standheizung (habe mal was von einer "Faustformel" gehoert, mind. solange fahren wie sie laeuft)
  • Prinzipiele Frage : Ist es moeglich die Standheizung parallel zum Motor zu betreiben -> schneller warm werden.


Link to comment
Share on other sites

Hinweis vom Moderator: Bitte beim Thema bleiben :TOP:.

(...meine ich doch auch, aber manch' anderer...? ;))

 

Also, erst einmal: Hallo zusammen :),

 

wie schon oben erwähnt, habe ich in meinen 1.4 Benziner im Oktober 2006 die Standheizung

Thermo Top E der Firma Webasto von einem autorisierten Bosch-Dienst einbauen lassen.

Das Heizgerät ist für die Kompaktklasse und meiner Meinung nach bestens für den A2 ausgelegt.

 

Ich habe mich deshalb für Webasto entschieden, weil …

... die Firma der Systementwickler des Diesel-Zusatzheizers beim A2 war

... das Heizgerät sehr kompakt baut

... sich damit in den damals vorgesehenen Einbauort passgenau integrieren lässt

... (Motorraum oben rechts, unterhalb der Kotflügelbank, vor der Federbeinaufnahme)

... das Steuergerät diagnosefähig ist und

... Einträge im Fehlerspeicher auch nach Spannungsunterbrechung weiter gehalten werden.

 

Als Bedienelement habe ich die Funkfernbedienung T91 ("kleinste Funkfernbedienung der Welt",

Reichweite ca. 1000 Meter!) gewählt, weil ich jederzeit und überall in der Lage sein möchte,

die Anlage ein- oder auszuschalten, sei es im Winter, wie im Sommer (Stichwort: Lüfterfunktion).

 

Der komplette Einbau hat mich 1.290 € gekostet, dauerte 1 Tag und wurde sehr fachkompetent

vom Bosch-Dienst Vogelmann GmbH, Heilbronn, vorgenommen.

 

Bin bis heute rundum zufrieden und würde sie nie mehr hergeben, ...so wie meine Kugel :rolleyes:!

 

 

Und nun noch ein paar Anmerkungen:

 

Warum ich eine Standheizung habe einbauen lassen?

Nicht, weil ich einen Benziner vorwärmen wollte, sondern, ich war es einfach Leid, frühmorgens

Scheiben frei zu (ver-)kratzen, Schnee abzukehren und mich in eine kalte Kiste zu hocken.

Wenn ich jetzt aufstehe, schalte ich per Funk die Anlage ein und nach ca. 15 Minuten, falls viel

Schnee gefallen ist, auch mal 40 Minuten, sind die Scheiben frei, der Innenraum angenehm warm.

 

Batterie?

Keine Probleme seit Einbau (jetzt 3 Jahre!). Fahre täglich nur 15 km zur Arbeit, hin und zurück

also 30 km und überwiegend Landstraße. Lediglich die Funkibatt gibt halt jährlich ihren Geist auf.

 

Mehrverbrauch?

Bei mir im Winter zwischen 0,2 und 0,5 l/100 km (je nach Witterung).

 

Wartung?

Keine, lediglich die Anlage im Sommer monatlich einmal in Betrieb nehmen.

 

 

Hoffe, euch weitergeholfen zu haben, stehe für weitere Fragen natürlich gerne zur Verfügung,

 

Gruß Harry :).

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Danke ;), hab' trotzdem was vergessen, ...

 

Tipp von mir:

 

Falls ihr eine Standheizung nachrüsten wollt, wartet noch bis Frühjahr nächstes Jahres.

Dann gibt's wieder Sonderangebote der Hersteller und das lohnt sich wirklich!

(einfach mal bei Webasto oder Eberspächer reinschauen)

 

Und dann noch ein ganz wichtiger Hinweis!

 

Vergewissert euch, dass die Werkstatt weiss, mit was für einem Fahrzeug sie zu tun hat.

 

Stichwort: Kontaktkorrosion!

 

Normale (Stahl)Schraube in Aluminium is' nicht! ...und direkter Kontakt Stahl/Alu auch nicht!

Dacromet (Schrauben und Muttern erkennt man an der grünen Oberflächenbeschichtung)

sowie Folien zwischen z. B. Lochblech und Alu sollten schon sein!

 

Gruß Harry :).

Edited by fmbw10
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen :), ...nur so zur Info...,

 

ich habe heute auf meine Anfrage, warum eigentlich unser A2 unter "Ist ihr Fahrzeug geeignet für die Preisaktion?" nicht zu finden ist, folgende Stellungnahme erhalten:

 

>>>-----------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Bre...,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Bei der Kleinwagen- Aktion , welche vom 01.10 bis 31.12.2009, realisiert wird, bieten die teilnehmenden WEBASTO- Servicepartner und Autohäuser eine Aktion für das Mini & Small Fahrzeugsegment an.

So werden fahrzeugspezifische Lieferumfänge, welche aus dem Heizgerät TT-E, dem fahrzeugspezifischen Einbaukit sowie der Vorwahluhr bestehen, inkl. Einbau zum Preis von insgesamt 998,- € angeboten.

Aufgrund der zu kalkulierenden Endpreise und der Spezifik des Einbaus eines Heizgerätes in unterschiedliche Fahrzeuge, war es nicht möglich, alle Fahrzeugtypen bei dieser Aktion zu berücksichtigen.

Dass weder Audi noch BMW für die Kleinwagenaktion gelistet werden konnten, ist also kein Fehler.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Webasto AG

Business Unit

Global Comfort Solutions

Werk Neubrandenburg

i.A. Hol...

Webasto Kundencenter

Speicherstr. 3-4

17033 Neubrandenburg

 

Telefon: +49 (1805) 707 400 (14 ct/min)

mailto:kundencenter@webasto.de

http://www.webasto.de

 

-----------------------------------------------------<<<

 

Gilt also auch für unsere Kugeln!

 

Gruß Harry.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo,

 

ich grab den Thread hier noch mal aus, da ich mir demnächst einen 1.4 Benziner kaufen will und dort gerne eine Standheizung drin hätte, leider habe ich dazu ein paar Fragen, die ich mit der Suche nicht klären konnte.

Und zwar kostete die orginal Stndheizung 479 Euro in der Preisliste, ist die Standheizung so noch bei Audi zu bekommen?

Wenn ich mir eine Webasto Standheizung einzelln kauf kostet die billigste 425-625 Euro (Evo 4 oder Evo 5) und da ist noch kein Bedienteil dabei, also wäre es ja bei Audi billiger. Ausserdem frag ich mich welche Größe ich brauche, reicht die EVO 4?

Hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

 

MfG

Link to comment
Share on other sites

Wenn man etwas als Ausstattungsmerkmal kauft, was ab Werk verbaut war, ist der Preis nie mit der Nachrüstvariante identisch.

 

Die Standheizung ist nicht mehr als Original Zubehör bei Audi erhältlich, weder für Benziner noch für Diesel.

 

Wenn du die Standheizung für den Benziner oder Diesel über Webasto beziehst, bist du je nach Variante ab 650 - 850EUR ohne Funkfernbedienung los und kannst je nachdem welche Fernbedienung du willst nochmal 300-500EUR drauf rechnen.

 

Und dann kommt noch der Einbau dazu..

Link to comment
Share on other sites

In der Preisliste stand zwar mal zum Bestellen:

 

Standheizung Heizgerät für 1.4 Otto 55 kW € 479,--

Standheizung Einbau-Kit € 495,--

und Standheizung Kraftstoff-Kit € 40.90

zuzüglich Einbauzeit ca. 6-8 Std.

 

Aber kein Benziner wurde jemals mit 'ner StHz. ab Werk ausgeliefert.

 

Lediglich die Dieselfahrzeuge bekamen bis PA als Zuheizer das Webasto-Heizgerät

und lassen sich deshalb auch heute noch kostengünstig zur StHz. aufrüsten,

danach wurde auf elektronische PTC-Heizelemente umgestellt.

 

Hier die aktuellen Preislisten von Webasto:

 

Kleinst-/ Kleinwagen

 

Bedienelemente

 

Einbaukosten sind Verhandlungssache, ...einen geeigneten Bosch-Dienst zu finden,

was den Einbau bei unserer Kugel angeht (z. B. Einbauort, Kontaktkorrosion, etc.),

eher Glückssache :D.

 

Gruß Harry ;).

Link to comment
Share on other sites

Ich kann hier nur über unsere Planung sprechen, da wir unseren 1,6 FSI noch immer nicht abgeholt haben.

 

Unsere anderen Fahrzeuge (außer Sommerfahrzeuge) haben alle Standheizungen von Webasto. Deshalb wird auch der A2 eine bekommen.

 

Die Kosten sehen wie folgt aus:

 

Webasto Thermo Top E inkl. Einbausatz 518,00 Euro (Händler EK)

Zusätzlicher Einbausatz A2 (Halter, spezielle Schrauben usw.) 110,00 Euro

Webasto Thermo Call (Haben wir letztes Jahr 10 Stück erstanden durch Aufkauf Insolvenzmasse einer anderen Firma) 210,00 Euro

 

Einbau durch befreundeten Bosch Dienst Festpreis 400,00 Euro

 

Macht alles zusammen 1.238,00 Euro.

 

Wer auf das sehr teure Thermo Call (normaler Preis 570,00 Euro) verzichten kann und dafür ein Telestart wählt, bekommt die Heizung inkl. allem und Einbau für 1300,00 Euro bei der Firma FSB in Frankfurt.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank noch mal für die Infos, werde mich dann wohl mal umhören, was es hier bei uns in der nähe kostet.

Wie sieht es mit dem selbsteinbau aus? Weiß, ist sehr viel Arbeit, aber ohne Probleme machbar?

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank noch mal für die Infos, werde mich dann wohl mal umhören, was es hier bei uns in der nähe kostet.

Wie sieht es mit dem selbsteinbau aus? Weiß, ist sehr viel Arbeit, aber ohne Probleme machbar?

 

Das hängt von deinem hanwerklichen Können und von deinem KFZ-Wissen ab,brauchbares Werkzeug vorausgesetzt.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

  • 9 years later...

Der letzte Eintrag ist ja schon ein wenig her, aber sicher nicht nur bei mir ist es immer noch ein interessantes Thema. Seit ich meinen A2 1.4 AUA habe, habe ich keine Standheizung. Im Audi 80, B3 mit dem RU Motor hatte ich eine von Eberspächer nachrüsten lassen, auch der VW Caddy 1.9 TDI von 2007, den ich danach hatte, war mit dem Wärmespender ausgerüstet, sogar ab Werk. Anfangs war das Fehlen der Standheizung im A2 auch nicht so ein Problem, da eine Garage vorhanden war. Doch seit Sommer 2015 steht der A2 im Freien. Nun waren die letzten Winter im Norden eher mild, aber dieses Jahr beißt er voll zu, es sind sogar Schneekatastrophenszenarien im Gespräch. Da ich im Schichtdienst bin, bedeutet das normalerweise bei Frühschicht um 5:00 Uhr Abfahrt. Aber wehe der Wagen ist vereist oder voll Schnee. Gleiches Theater wenn ich morgens um 5:30 Uhr nach der Nachtschicht zum A2 komme, es gefroren oder geschneit hat. Man will nach Hause, ab ins warme Bett und nicht die Winterspuren am A2 entfernen. Eine Abdeckung für die Windschutzscheibe habe ich mir beschafft, eine für große Vans, das paßt dann leidlich. Dummerweise hat man dadurch noch mehr Feuchtigkeit im Innenraum, wenn man das nasse Ding abnimmt und verstaut, trotz gründlichem Auschlagen. Dadurch beschlagen die Scheiben noch leichter, gern auch mit Anfrieren im Innenraum.

 

Kurzum: Ich habe die Schnauze voll, eine Standheizung muß in den A2. Zunächst hatte ich überlege, einen A2 TDI mit dem AMF-Motor zu erwerben. Ok, gibt es auch, aber die Frage ist dann, ob der technisch genauso gepflegt ist, wie der meine. Was man hat, weiß man, was man dann bekommt, nicht. Wenn so ein TDI auch nur gut 200.000 Kilometer gelaufen hat, was normalerweise kein Problem ist, aber bei der Wartung geschlampt wurde, dann kann da einiges kommen, egal ob PD-Elemente. Ölpumpenkette, Zweimassenschwungrad oder gleich die ganze Kupplung und wenn man Pech hat, erwischt man ein Exemplar, das Chiptuning erleiden mußte und entsprechend "rangenommen" wurde.

 

Wie alle wissen, die sich mit dem Thema "Standheizung im A2" befassen, ist der Hauptknackpunkt, an die beiden Aluhalter zu kommen, an der Heizgerät, Ansaugdämpfer und Abgasanlage der Standheizung befestigt werden. Kosten bei Audi-Tradition bummelig 108€ - das Stück! Einen Verwerter, der einen TDI schlachtet und in Ebay-Kleinanzeigen Teile anbietet, habe ich wegen der Teile kontaktiert, der wollte für die beiden Halter über 300€ haben. :crazy:

 

Dann war da ein Angebot offenbar eines Niederländers mit deutscher Adresse, der fein säuberlich die angebotenen Teile einer Dieselstandheizung abgebildet hatte. Diesel-Heizgerät, Schalldämpfer, Abgasrohre und den länglichen Halter, er wollte für alles 125€. Ich hatte zunächst Interesse an allem, außer dem Heizgerät (Ist ja für einen Diesel), aber er wollte nur komplett verkaufen, dann habe ich nachgefragt, ob er nicht auch den nicht abgebildeten Halter für das Heizgerät selbst hat, dann würde ich das alles zu dem Preis nehmen. Er sah noch einmal nach, so kam das ganze Material gestern bei mir zum Preis von 131€ inklusive Porto an.

 

Heute Morgen habe ich das alles genommen und bin zum Boschdienst Hellfritsch in Pinneberg gefahren, wo ich mich schon vorher telefonisch angekündigt hatte. Die Firma wurde mir von meiner Stammwerkstatt Autoservice Westerweck in Heide empfohlen, deren Inhaber Jan Jeronimus hatte zuvor bei einem VW/Audi-Autohaus in Itzehoe gearbeitet, alle Standheizungssachen haben die damals zu der Firma Hellfritsch gegeben.

 

So kam ich da heute an, ein netter, kleiner übersichtlicher Betrieb. Meine "Habe" wurde begutachtet, da die Halter dabei sind, sah man kein Problem mit dem Einbau, man habe schon öfter Audi A2 mit einer Standheizung nachgerüstet, die Unterlagen zum Einbau, die ja auch frei im Netz verfügbar sind, hat man auch da, hat meinen Ausdruck aber dennoch gern dort behalten. Der gute Mann meinte, eventuell hätte er sogar noch eine Thermo Top E für den A2 als Austauschteil in der hinteren Lagerecke herumliegen.

 

Es war gegen 10:30 Uhr als ich dort wegfuhr, keine drei Stunden später der Rückruf und das Angebot. Das A2-Benzin-Heizgerät hat sich tatsächlich angefunden. Die Summe von 1400€ ohne Bedienelement ließ mich erst einmal schlucken, aber schnell hatte ich die Fassung wieder. So handelte ich noch eine Schaltuhr als Bedienelement heraus, eine Fernbedienung kann man immer noch nachrüsten, da tun es dann auch wieder Gebrauchtteile und das ist dann wieder etwas für Eigenleistung. Desweiteren nimmt man die Dieselheizung auf den Prüfstand zur Funktionsprüfung und es gibt ein Protokoll darüber, das findet man bei all den anderen Angeboten aus dem Netz nicht und wirkt sicher vertrauensbildend und verkaufsfördernd. Auch einen kostenlosen Ersatzwagen für die Zeit des Einbaus konnte ich noch heraushandeln, das kostet sonst ja auch noch einmal 30€. Wen es interessiert, die Lösung mit der Schaltuhr kostet normalerweise 80€ zusätzlich, eine einfache Funkfernbedienung 300€ (Es gibt auch eine, die sogar eine Diagnose erlaubt), eine Lösung mit App schlägt mit 400€ zusätzlich zu Buche.

 

Also, mich wird die Standheizung 1.530€ kosten, davon wird dann noch der Verkaufserlös für das Dieselheizgerät abgehen, vielleicht sind das auch noch einmal so 100€. Wichtig: Wenn man die Halter nicht hat, auch nicht den Schalldämpfer und die Abgasrohre und den Ansaugdämpfer, kommen diese Teile "on top"!

 

Und: Der A2 geht schon am Montag Nachmittag dorthin, dann fahre ich mir dem Leihwagen zur Nachtschicht, am frühen Dienstagabend bekomme ich dann den A2 wieder - dann endlich mit Standheizung.

 

Die ganze kommende Woche ist für unsere Region Schnee und Dauerfrost angesagt, da freue ich mich schon: Freie Scheiben, warmer Innenraum, warmer Motor.

 

Ich hatte auch überlegt, eine Sitzheizung zu verbauen, gerade werden ein Paar passende Sitze mit Heizung in der Gegend angeboten, inklusive Rücksitze. Aber die sollen in Summe auch über 200€ kosten, sehen recht schmuddelig aus (So wie meine im Moment auch), auch müßte man noch Leitungsstränge habe und eine Klimabedieneinheit mit den Schaltern für die Standheizung ohne Softlack. Und kratzen oder fegen müßte ich immer noch, die nasse Abdeckung hätte ich immer noch im Motorraum und den Motor erspart es den Kaltstart auch nicht.  Meine Frau hat so etwas in ihrem Caddy, aber ich bin dann doch eher für die Standheizung - meine Frau übrigens hält es für unnötig. Naja, sie muß ja auch nicht vor der Frühschicht und nach der Nachtschicht ihr Auto frei machen, parkt nahe an der Hauswand, wo es teilweise weniger heftig friert. Sie könnte ich auch eine elektrische Heizung ins Auto installieren.

 

Also, nicht mehr lange, dann kratzt mich der Winter schon ein ganzes Stück weniger....

 

Gruß

 

Uli

Edited by Deichgraf63
Link to comment
Share on other sites

Über Erfahrungen und Bilder würde ich mich freuen, ich stelle mir das sehr eng vor. Für mich stellt sich die Frage ob ich eine Heizung in den A2 oder in den Golf2 bauen soll?

 

Gruß

Clemens

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.