Davidshoes

1.4TDI 90PS Motor ruckelt -> Glühkerzen

Recommended Posts

Hallo,

 

als ich kurz vor Weihnachten den A2 nehmen wollte, meinte mein Vater: "Der Motor ist kaputt, der Ruckelt nur noch und hat keine Leistung..."

 

:eek:

 

War ja schönes Bastelwetter: -13°C und Schneefall ;)

 

Raus auf dem Parkplatz --> VCDS dran und los:

 

"Glühkerzen Zyl 1 und Zyl3 elektrischer Fehler im Stromkreis"

 

Erster Gedanke Sch*** Marder! Die haben schon einiges auf dem Gewissen.

 

War aber nicht so - Kabel alle ganz.

Allerdings ist das Anschlußrail für die Glühkerzenstecker zerbrochen.

Kann man das ersetzen, ohne den ganzen Kabelbaum erneuern zu müssen?

 

Also im Netz gesucht, Widerstandswerte gesucht und gefunden und gemessen. Zyl. 1 unendlich, Zyl.2 1.7Ohm (i.O.) und Zyl. 3 78Ohm (viel zu hoch).

 

Teilenummer im Netz gesucht und gefunden. Es war aber Sonntag Nacht und ich musste Montag weit fahren, kein Ersatzauto da...

 

Also Montag früh die Werkstätten abgeklappert und erst eine und dann noch 2 Glühstifte gefunden.

Der erste wurde gleich von der Werkstatt gewechselt und die anderen zwei nicht (Unfreundlichkeit des Freundlichen kaum zu übertreffen).

Eine freie Werkstatt hat mir dann den passenden Schlüssel geborgt und ich habe es selber gemacht.

Dann waren alle 3 neu und auch bei -19°C startet er wieder super und fuhr auch so.

Naja, bis zum Ladedruckproblem --> siehe anderen Beitrag.

 

Der 1.4TDI mit 90PS (ATL) hat ein Glühkerzensteuergerät!

Die anderen Dieses leider nicht --> Messen des Widerstandes wenn er mal nicht richtig anspringt oder bei Kälte läuft!

 

MfG

David

 

PS: Mein Ziel habe ich noch pünktlich erreicht :xmas:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du jetzt noch die Teilenummer der Glühkerzen, die korrekten Widerstandswerte und die bebilderte Anleitung zum Wechsel posten würdest..? :)

 

Danke vorab :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn Du jetzt noch die Teilenummer der Glühkerzen

 

N 105 916 02 um die 22 - 25€ / Stk.

 

die korrekten Widerstandswerte

 

um die 1.5 Ohm, wenn ich richtig informiert bin.

 

die bebilderte Anleitung zum Wechsel posten würdest..? :)

 

Für Bilder war mir das deutlich zu kalt...

 

Serviceklappe auf, Motorhaube entriegeln und abnehmen.

M10 Schlüssel und 3 Schreuben für Motorverkleidung abnehmen.

Schwarzes Kunststoffrail an den Glühkerzen abziehen.

Glühkerzen ausbauen mit einem M10 Langsteckschlüssel/-nuss.

Neue einschrauben (vorsichtig! Nicht verkanten, sonst ist das ALU Gewinde hin). Anzugsmoment steht auf der Schachtel (hab ich nicht hier).

 

Gruß David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der ATL(66kW) hat ein Glühkerzensteuergerät das den Defekt im MSG ablegen kann. Da die Technik nur den Ausfall oder hohen Widerstand erkennt kann ein schlechtes Glühbild nicht erkannt werden.

Eine Glühkerze hat nach dem hier ca. 2,3Ohm Widerstand. Das Glühbild kann im ausgebauten Zustand an 12V geprüft werden (Achtung Temp. bis 1000°C)!

Beim Glühkerzenwechsel wird diese dann mit 15Nm angezogen.

 

Glühkerzen nutzt der PD-Motor unterhalb 5°C.

Glühkerzen glühen auch im Betrieb noch nach und beim Start bis zu 5sek.

 

Irgendwo gabs auch mal 90-120tkm als Daumenrichtwert für einen kompletten Wechsel.

 

Nachtrag: Widerstand 1,5Ohm maximal

Kaltstartverhalten - Seite 2 - A2 Forum

Kaltstartverhalten - Seite 2 - A2 Forum

Glühkerzenwechsel, abschließendes Fazit! - Seite 2 - A2 Forum

 

Der Vollständigkeit halber... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine aber nicht ganz unwichtige Korrektur: Die Glühkerzen vom 90PS Diesel soll man nach Audivorgabe nur mit 5V und nicht mit 12V testen, sonst können sie Schaden nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

mein ATL startete bei Temperaturen von -6 bis +2 bis nicht wie gewohnt sofort, sondern brauchte ca. 1 bis 3 extra Umdrehungen.

Der Motorlauf in der Kaltphase war etwas mehr "Trecker" mit mehr Vibrationen als üblich.

Das Fehlerprotokoll meldete: "Glühkerzen Zyl 1 elektrischer Fehler im Stromkreis".

Nach dem Tausch aller Kerzen startete er wie immer sofort.

 

Auch wenn viele A2-Fahrer der Meinung sind, dass ein Ausfall der Glühkerzen nicht zu spüren ist - es gibt schon Unterschiede.

 

Viele Grüße

A2driver22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

 

mein ATL startete bei Temperaturen von -6 bis +2 bis nicht wie gewohnt sofort, sondern brauchte ca. 1 bis 3 extra Umdrehungen.

Der Motorlauf in der Kaltphase war etwas mehr "Trecker" mit mehr Vibrationen als üblich.

Das Fehlerprotokoll meldete: "Glühkerzen Zyl 1 elektrischer Fehler im Stromkreis".

Nach dem Tausch aller Kerzen startete er wie immer sofort.

 

Auch wenn viele A2-Fahrer der Meinung sind, dass ein Ausfall der Glühkerzen nicht zu spüren ist - es gibt schon Unterschiede.

 

Viele Grüße

A2driver22

 

Das kann ich bestätigen.

 

Ich hab aktuell an meiner Projektkarre das gleiche Phänomen, dass er in der kalten Jahreszeit länger am Anlasser hängt und dann auch extremer als Trekker das üblicherweise machen, "trekkert". :)

 

Auch bei mir sagte das Fehlerprotokoll "Glühkerze an Zylinder 2 elektrischer Fehler".

 

Ich gehe daher davon aus, dass sich das Problem auch damit lösen lässt, dass ich dem ATL mal frische Glühstengel verpasse.

 

Guter Hinweis! Danke.

 

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musste gerade das Lenkgetriebe bei 260tkm tauschen, bei der Gelegenheit gleich die Glühkerzen getauscht, Treckerfeeling ist weg, hatte zwar keine Startprobleme, aber bei dem Kilometerstand waren die Kerzen relativ nah an der Verschleißgrenze, nun schnurrt er wieder! Kann diese (relativ geringe) Investition nur empfehlen.

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und bitte immer Glühkerzenfett (z.b. Beru GKF 01) verwenden, damit sich auch nächste Wechsler über eine leicht lösbare Glühkerze freut.

 

:D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Kennfeld die Vorglühdauer zu erhöhen bringt im Übrigen auch etwas mehr Startkomfort.

Ja der Schuss geht aber bei alten/schwachen Batterien oft nach hinten los, weil die Batterie dann vorm Starten schon "tot" ist. Mit intakten Glühkerzen bringt das erhöhen der Glühdauer meiner Erfahrung nach am 1.9TDI keine Vorteile.

Von Spielereien wie "2 mal Glühen" halte ich aus Gründen von oben - auch nichts.

 

Wenn ein TDI nachm Vorglühen mit GK i.O. nicht nach wenigen Anlasserumdrehungen anspringt, liegt ein andere Problem vor als die Glühdauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden