Ente

LongLife Service schon nach 5000 Km?

Recommended Posts

Hallo Allerseits,

ich bin ja recht neu hier und hab seit rund drei Monaten meine "Coce-Zero Dose" nachdem ich hier im Forum beim stöbern über allerlei bezüglich des LL-Services gestolpert bin dachte ich mir, dass ich ja bei mir mal auslesen könnte wann es denn soweit sein wird.

Gesagt getan, dann der Schreck! Nur noch 700 Km:eek: bis es soweit sein soll.

Zuhause hab ich dann mal in meine Unterlagen geschaut und da steht, dass der letzte Service vor rund 5000km gemacht wurde und zwar bei nem :D. Aktueller Kilometerstand liegt etwas über 153.000km und da steht doch nix wichtiges an. Oder?

Danach hat der Wagen noch ne neue Lichtmaschine bekommen, aber unabhängik vom Service.

Was meint Ihr? Woran könnte dieses extrem kurze Intervall hängen und was kann ich tun?:confused:

 

Besten Dank schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann war denn der letzte Service?

 

Das LongLife Intervall geht beim Benziner über max. 30.000 km ODER 2 Jahre, je nachdem was zuerst eintritt. Wenn dein Service also 2010 war, ist es bald wieder soweit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist nur möglich wenn die 2 Jahre abgelaufen sind. Die LL Intervalle sind 30tkm oder 2 Jahre.

 

Nicht ganz....

Es geht über maximal 2 Jahre, je nach Anzahl der Kaltstarts und Kurzstreckenanteile kann das im Extremfall schon bei etwas über 1 Jahr der Fall sein.

Wenn dann noch wenige km gefahren werden wie das bei Ente der Fall ist, kann das variable Intervall schon mal zum Ölwechsel aufrufen.

 

@Ente: schau mal nach, wie lange der letzte Service zurück liegt und entscheide dann, was du machen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

wir haben auch das Problem, daß unser A2 nach ca. 1 Jahr wieder zum Service will.

 

Wie kann ich mit VAG.com überprüfen, ob LL eingestellt ist (und kein fester Termin nach 15.000 km)?

 

Danke für Infos.

 

Gruß Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unser A2 hat auch in 08/11 beim Kauf lt. Unterlagen einen LL-Service bekommen. Seitdem sind wir kanpp 6TKM gefahren. Gemäß Anzeige ist der nächste schon wieder in 8TKM fällig.

Unser A2 wird hauptsächlich am We für Einkäufe, Familienbesuche und ansonsten für Urlaubsfahrten benutzt.

Das Öl sieht laut Messstab aber noch sehr hell aus.

Vermutlich wird die Anzahl der Kaltstarts überproportional berücksichtigt.

Langstrecken fallen dann nicht mehr so ins Gewicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unser A2 hat auch in 08/11 beim Kauf lt. Unterlagen einen LL-Service bekommen. Seitdem sind wir kanpp 6TKM gefahren. Gemäß Anzeige ist der nächste schon wieder in 8TKM fällig.

 

Das passt doch: Du bist in dem knappen Jahr 6 tkm gefahren, nach der "Kalkulation des Autos" kommen noch weitere 6 oder 7 dazu, dann sind in 08/13 die 2 Jahre um.

 

Wenn Du jetzt plötzlich viel längere Strecken fahren würdest, dann ändert sich die Rest-km-Zahl (nach oben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal an alle für die schnellen Antworten!

 

Der letzte Service erfolgte vor Ca 10 Monaten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie kann ich mit VAG.com überprüfen, ob LL eingestellt ist (und kein fester Termin nach 15.000 km)?

[17 - Instrumenten], [Meas. Blocks - 08], Gruppe 15, 2er Wert zeigt der Ölqualität. 1=festes Interval, 2=longlife Benzin, 4=longlife Diesel.

Bei mir steht dort ein 3 (amf55kw diesel) weil ich in Gruppe 13 die letzte Wert auf 30 gesetzt habe statt 50 die es normal für longlife Diesel sein soll... Also 3 heißt auch Longlife aber denn mit eigenen Werte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soweit ich weiß ist das Mindestintervall aber 15tkm.

... oder 1 Jahr, je nachdem, was die Anzeige aufgrund der Nutzungsbedingungen errechnet, das können auch mal deutlich weniger als 15.000 km sein.

Die angezeigten Restkilometer gehen dann schneller gegen Null als man echte Kilometer zurücklegt.

Ich habe an meinem A2 folgendes beobachtet:

Ölwechsel, neues Longlife-Intervall --> Anzeige 15.000

nach gefahrenen 500 km --> Anzeige 8.100

nach weiteren 500 km --> Anzeige 4.400

nach weiteren 500 km --> Anzeige 2.200

nach weiteren 500 km --> Anzeige 1.100

danach nach jeweils 100 gefahrenen km: Anzeige 500 | 200 | 100 | Service

Das waren dann ca. 1,5 Jahre und ca. 2.400 km - zu meiner Überraschung wurde trotz vieler Kurzstrecken das berechnete Zeitintervall nicht auf das Minimum von 1 Jahr reduziert.

 

Kurz zusammengefasst, wo die Grenzen der automatischen Berechnung beim "Lonflife-Intervall" liegen (Benziner):

 

- Zeit: mindestens 1 Jahr, maximal 2 Jahre

- Laufleistung: bis zu ca. 30.000 km

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann im Zweifel auch auf festen Intervall umstellen, sprich 15000km oder alle 2 Jahre, lohnt sich sicher mehr als Kurzstreckenfahrer.

 

Mütze - der einmal im Jahr (alle 45000km) den Service machen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man kann im Zweifel auch auf festen Intervall umstellen, sprich 15000km oder alle 2 Jahre, lohnt sich sicher mehr als Kurzstreckenfahrer...

 

Im Zweifel dann aber festes Intervall mit max. 15.000 km und jährlichem Ölwechsel ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohh, Asche auf mein Haupt ...

 

Mütze - der dachte es wäre alle 2 Jahre ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie hängt der bei mir derzeit permanent bei 700km... Hab das in den letzten Tagen mal etwas beobachtet.

Frage:

Wo würdet ihr den Service machen? Pit-Stop/ATU, :D, Frei, Selber?

Und wenn ich den selber mache, was muss ich haben um den weiterhin auf Longlife zu fahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du etwas handwerkliches Geschickt hast kannst du den Service ohne Probleme selbst machen. Es sind normalerweise keine Arbeiten dabei, die spezielles Werkzeug erfordern. Sofern auch ein Bremsflüssigkeitswechsel fällig sein sollte, würde ich dazu eine freie Werkstatt oder bei einer Aktion eine der großen Werkstattketten aufsuchen.

Um den Wagen weiter auf LL fahren zu können musst du ein Öl nach VW50400/50700 einfüllen und den Intervallrechner zurücksetzen. Dafür ist ein VAG-COM notwendig. Auf Festintervall kannst du den Zähler auch ohne zurücksetzen.

 

Selbst machen hat den Vorteil, dass es deutlich günstiger ist wie in der Werkstatt. Dafür bekommst du aber auch keinen Stempel im Serviceheft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irgendwie hängt der bei mir derzeit permanent bei 700km... Hab das in den letzten Tagen mal etwas beobachtet...

 

Bei dir müsste jetzt nach je 100 gefahrenen Kilometer das Intervall neu berechnet werden.

Ich schätze mal, dass der nächste Sprung bei den Restkilometern auf 400 oder 300 runter geht. Im Stand bei laufendem Motor den linken Knopf drücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich werde meinen Service weiterhin beim :D durchführen. Allein schon wegen der Mobilitätsgarantie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber nölen, dass du kein Geld hast :D

 

Selbst machen und ADAC ist billiger.

 

und vermutlich auch besser. das einemal wo ich meine Mobi garantie von Audi nutzen wollte hat es nichts gebracht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist pure Kalkulation ^^... so oft nutz ich den Service net ... aber dafür bekomme ich ja dann andere Sachen umsonst ^^.... z.b. Freischaltung GRA ... ^^...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist die Anzeige dann jetzt nach ~200 Km auf 600 runter gegangen. Ich denk mal, ich werd den Service dann wohl selbst machen. Wenns denn dann soweit ist.

Klimakondensatorwechsel hab ich schon gemacht (so ein Steinschlag ist schon was ärgerliches...) dann sollte ich den Ölwechsel und den Rest vom Service ja auch hinkriegen...

 

Wenn ich jetzt weiterhin das LongLife Intervall nutzen will, muss ich dann das "echte VAG-Com" kaufen oder reicht dafür auch was günstigeres von nem anderen Anbieter?

Da ich ausschließlich meine Alukugel fahre brauch ich halt auch nichts für andere Fahrzeuge.

Oder ist hier reinzufällig jemand aus der gegend von Hennef(Sieg) der sich bereit erklären würde mir da einmal auszuhelfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[17 - Instrumenten], [Meas. Blocks - 08], Gruppe 15, 2er Wert zeigt der Ölqualität. 1=festes Interval, 2=longlife Benzin, 4=longlife Diesel.

Bei mir steht dort ein 3 (amf55kw diesel) weil ich in Gruppe 13 die letzte Wert auf 30 gesetzt habe statt 50 die es normal für longlife Diesel sein soll... Also 3 heißt auch Longlife aber denn mit eigenen Werte.

 

Hallo,

danke für die Infos. Habe dies mal nachvollzogen u. folgende Werte gefunden bei 17-Instrumente gefunden:

Anpassungskanal 45

Ölqualität 1

Anpassungskanal 46

Gesamtverbrauch 367

 

Wenn ich das nun richtig sehe, steht die Kugel auf Festintervall. Ich denke, irgendeine Werkstatt hat wohl die Service-Rückstellung ohne VAG.com gemacht...

 

Nun zu meinen Fragen:

Über "Grundeinstellung" kann ich nun wohl auf "2" bei der Ölqualität wechseln:

Ist dies richtig?

Wie sieht es dann mit den km-Angaben aus (das ist der Block davor?!?)?

Wechseln die auch automatisch auf 30 Tkm?

Oder muss ich die auch manuell ändern?

 

Wenn die nächst Inspektion in 3000 km ist, sollte ich erst mal die Inspektion abwarten u. dann umstellen oder wird auch die Qualität des Öls beurteilt, um den Service zu berechnen? Dann könnte man ja "mitten drin" umstellen.

 

Die Diskussionen über die Ölsorten kenne ich, LL-Öl ist sowieso drin, so daß es mir nur um die Umstellungsprozedur geht.

 

Danke.

 

Gruß Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus zusammen,

 

seit heute jammert meine Kugel nach Service in 900 km, was mich dann doch ein wenig überrascht.

 

Der letzte Longlife-Service war im März 12 bei 90400.

Übernommen haben wir das Auto im Oktober mit 95000

Jetzt hat er 100600. Also nur 9 Monate und 10000 später :kratz:

 

Gefahren wird wochentäglich zweimal eine 8 km-Distanz, am Wochenende längere Strecken und einmal haben wir einen kurzen Urlaub mit zweimal 600km Volldampf hinter uns gebracht.

 

Wenn das Intervall normalerweise 30000 oder 2 Jahre ist, wäre das aber schon verdammt früh oder habe ich einen Denkfehler?

 

Ich habe die Vermutung, daß der Wagen beim Vorbesitzer eher gemächlich und recht wenig gefahren worden ist. Die Reifen waren nach DOT die ersten (Sommer und Winter) und die bisher aufgetretenen Defekte (Kühlwasserverlust --> Rohr oder Dichtung, Vorderachspoltern--> Koppelstangen, Stabi neu) könnten auch darin bergründet sein...

 

Habt Ihr Ideen woran das liegen könnte?

 

Vielen Dank

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Servus zusammen,

 

seit heute jammert meine Kugel nach Service in 900 km, was mich dann doch ein wenig überrascht.

 

Der letzte Longlife-Service war im März 12 bei 90400.

Übernommen haben wir das Auto im Oktober mit 95000

Jetzt hat er 100600. Also nur 9 Monate und 10000 später :kratz:

...

Wenn das Intervall normalerweise 30000 oder 2 Jahre ist, wäre das aber schon verdammt früh oder habe ich einen Denkfehler?

...

Habt Ihr Ideen woran das liegen könnte?

 

Vielen Dank

Michael

Eventuell wurde nicht das Longlife-Intervall, sondern Festintervall eingestellt ? Dann wäre im März 2013 der nächste Service, könnte bei deinen wenigen gefahrenen Kilometern hinkommen.

Das Longlife-Intervall bedeutet nicht immer volle 30.000 km oder 2 Jahre, sondern nur bis zu 30.000 km oder bis zu 24 Monate.

Das kann je nach Fahrprofil auch schon mal nach 1 Jahr oder nach 15.000 km sein.

Nachschauen (lassen), welches Intervall eingestellt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

 

der ist zwar auf Longlife eingestellt, schreit aber jetzt nach einem Bremsflüssigkeitswechsel, was nach Service-Heft auch hinkommt.

 

Schöne Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der ist zwar auf Longlife eingestellt, schreit aber jetzt nach einem Bremsflüssigkeitswechsel, was nach Service-Heft auch hinkommt.

 

Woher sollte "der" das denn wissen, dass ein Bremsflüssigkeitswechsel fällig ist? Oder habe ich da was falsch verstanden?

Die (Longlife-)Serviceanzeige zeigt nur einen fälligen Ölwechsel an. Alle anderen Arbeiten würden in einer Vertragswerkstatt dann nach Serviceheft gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das ist eine gute Frage, zu der ich mir bis gerade keine weiteren Gedanken gemacht habe, da ich nicht weiß, was in dem Teil so geprüft und gespeichert wird...

 

Behauptet haben sie das heute nachmittag auf jeden Fall. Da sollte ich wohl nochmal nachfragen :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Servus,

 

der ist zwar auf Longlife eingestellt, schreit aber jetzt nach einem Bremsflüssigkeitswechsel, was nach Service-Heft auch hinkommt.

 

Schöne Grüße

Michael

 

...Behauptet haben sie das heute nachmittag auf jeden Fall. Da sollte ich wohl nochmal nachfragen :kratz:

 

Wer behauptet, dass der nach Zeit fällige Bremsflüssigkeitswechsel in der Serviceanzeige des A2 angezeigt wird, hat vielleicht auch nicht richtig überprüft, ob das "Longlife"-Intervall eingestellt ist :confused:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden