Durnesss

Hartes Verbrennungsgeräusch Klicken Nageln TDI amf

Recommended Posts

Moin,

meine Kugel macht mir etwas Sorgen.

 

Langsam lauter werdendes Geräusch, wie nageln auf einem Pott.

Im Leerlauf, ab ca. 2000 hört man nix mehr raus.

 

Kein Fehler abgelegt,

PDE Leerlaufkorekturwert in MWB13: -0,8 -0,5 +1,5

 

Weiterfahren? Besser nicht, oder?

 

Was soll ich zuerst prüfen (lassen)? PDE? Kompression?

 

Mist, gerade ZR neu und nun macht er die Grätsche....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich wundert:

- kein Ruckeln oder unrunder Lauf

- kein Qualmen oder Ruß

- keine Startprobleme

- kein Leistungsverlusst

- ab 1800 U/min ist Ruhe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde weiterfahren eventuell taucht irgendwann mal ein Fehler im Speicher auf.

 

ab 1800 U/min ist Ruhe weil die Leerlaufruheregelung nicht mehr regelt.

 

wenn du nicht länger warten willst würde ich die PD Elemente reinigen lassen, zu mindest den 3. Zylinder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war beim Bosch Diesel Center,

der Tippt auf Hydros die entweder das Öl

nicht mehr halten können

oder auf eine teilweise verstopfte Öl- Zuführung.

 

Er würde an einem Motor mit 366tkm

ungern beigehen, alles aufeinander Eingelaufen und so...

 

Ich soll es mal mit ner Ölspülung versuchen,

bringt das was oder ist das Umsatzgenerierung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht, dass eine Ölspülung bei dir was bringt. So wie ich dich einschätze hast du immer gutes Öl gefahren und die Intervalle nicht übermäßig gedehnt.

An einen Motor nicht mehr dran zu gehen, weil irgendwas aufeinander eingelaufen ist, halte ich für Unsinn. Im Zweifel muss man halt beide Teile eines aufeinander eingelaufenen Paares tauschen / überarbeiten.

 

Hydros, PDE, Pleuellager... würde ich zuerst prüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich war beim Bosch Diesel Center,

der Tippt auf Hydros die entweder das Öl

nicht mehr halten können

oder auf eine teilweise verstopfte Öl- Zuführung.

 

Er würde an einem Motor mit 366tkm

ungern beigehen, alles aufeinander Eingelaufen und so...

 

Ich soll es mal mit ner Ölspülung versuchen,

bringt das was oder ist das Umsatzgenerierung?

 

Also eigentlich sind die Bosch Dieselcenter hoch kompetent und angagiert.

In deinem Fall wirkt das aber so,als hätten sie Angst vor deinem Motor.:rolleyes:

Sicherlich kann man einmal eine Ölspuelung machen,eine richtige Diagnose ist das aber nicht.

Warum haben die nicht die Kompression gemessen und einmal einen Blick in den Verbrennungsraum geworfen ?

Das wäre sicherlich hilfreicher gewesen,wie der Tip mit der Ölspuelung.

Nageln deutet immer auf eine felerhafte Verbrennung hin und diese wird beim Diesel häufig durch mangelnde Kompression verursacht.

Ich wuerde wie schon gesagt wurde erst einmal die Kompression testen und einmal einen Blick in den Verbrennungsraum werfen (Ölkole) .:)

Dann kann man weiter sehen.

Wenn du immer das richtige Öl genommen hast und bei Zeiten fuer den Tausch des teuren Saftes gesorgt hast,kannst du dir die Spuelung sparen.:D

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war nur zwischendurch aufm Hof.

Kurzanalyse, er schien mir kompetent.

 

Ist wohl kein Nageln

sondern was mechanisches. Hydros wahrscheinlich.

Das wär ja ein übeschaubarer Aufwand

und nicht zeitkritisch, fast nur akustisches Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich war nur zwischendurch aufm Hof.

Kurzanalyse, er schien mir kompetent.

 

Ist wohl kein Nageln

sondern was mechanisches. Hydros wahrscheinlich.

Das wär ja ein übeschaubarer Aufwand

und nicht zeitkritisch, fast nur akustisches Problem.

 

Aha,du bist also ohne Termin einmal so beim Bosch-Dieseldienst reingeschneit und es ist kein nagelndes Verbrennungsgeräusch sondern etwas Mechanisches.:D

Das kann bei dem 3 Zylinder PD Diesel mit der Laufleistung Allerhand sein.

Mit dem Stethoskop einmal am Zylinderkopf horchen,ob man das typische Klickern der Hydros hört.

Ab 300000 km kam es auch schon häufiger vor das die Pleulverschraubungen gebrochen waren,was dann aber immer zu hören war und nicht lange gut ging.

Die Ausgleichswellenkette wird vermutlich auch die besten Zeiten hinter sich haben.

Auch hier kann ein Stethoskop helfen.

Das man wegen der hohen KM- Leistung am Fahrzeug nur ungern etwas machen wolle klingt aber trotzdem merkwuerdig.

Wann wollen sie denn etwas am Motor machen ? Wenn er 20000 km drauf hat ?:D

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Stethoskop hilft im Notfall auch erst mal ein langer Schraubendreher, den man mit der stumpfen Seite ans Ohr legt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal das LiquiMoly Wunderelexier draufgekippt,

mal sehem ob das was bringt. Hab aber noch keine Km damit gemacht.

 

Aber mal was anderes: Wenn ich einen Ladedruckschlauch zudrücke,

dürfte der Motor doch nicht weiterlaufen, oder?

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5W30 LL, ist demnächst fällig

Mach nach Anzeige, ~50000, also jedes Jahr.

Castrol oder Mobil oder ein anderes?

Mir ist aufgefallen dass die Ventile beim Castrol eher zu klappern neigen als beim Mobil 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wenn wir schon mal bei "Wunderelexieren " sind, bei dem VW Diesel meiner Frau hat eine Tankfüllung "Aral Ultimate Diesel" nachweißlich eine schlechte Verbrennung (Klacken) im Leerlauf beseitigt. Nach einer Reise von Kiel nach Bochum mit Ultimate war es weg,

Ist ggf. mal einen Versuch Wert.

 

Gruß Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

wenn wir schon mal bei "Wunderelexieren " sind, bei dem VW Diesel meiner Frau hat eine Tankfüllung "Aral Ultimate Diesel" nachweißlich eine schlechte Verbrennung (Klacken) im Leerlauf beseitigt. Nach einer Reise von Kiel nach Bochum mit Ultimate war es weg,

Ist ggf. mal einen Versuch Wert.

 

Gruß Dirk

 

Das verstehe ich immer nicht.

Diesel wird doch nach DIN Norm produziert.

Wie kann es da Unterschiede geben ?:confused:

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden