A2RJ

Sommerreifen für den A2 1.4i

Recommended Posts

Moin,

 

da ich zum nächsten Frühjahr vier neue Sommerreifen benötige, habe ich mich im Internet und bei verschiedenen Reifenhändlern vor Ort umgehört. Der Continental PremiumContact 185/50 R16 81V mit Felgenrippe, sagt mir persönlich am meisten zu. Der Preis mit Montage beträgt ca. 120,- € pro Reifen / vor Ort. Kennt/fährt jemand den Reifen, und was ist eine Felgenrippe (ein Felgenschutz)? In verschiedenen Reifentests die ich im Internet gefunden habe, schneidet der Reifen gut ab, aber ich möchte Eure Meinung hören/lesen - Danke.

 

Grüße von der NordseeKüste :)

A2RJ

58933d6d913eb_ContinentalPremiumContact185-50R1681HmitFelgenrippe.JPG.04ff5632e788248f85c629e82999131e.JPG

bearbeitet von A2RJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2RJ,

 

Conti (SportContact bzw. PremiumContact) waren immer unsere "Hausmarke", auf verschiedenen Audis. Der Reifen kann alles recht gut (naß, trocken, Aquaplaning, Bremsverzögerung, Kurvenverhalten...) keine gravierenden Schwächen, abgesehen von etwas höherem Verschleiß.

Bis ich aus Kostengründen auf den DUNLOP SP 9000 - mit Felgenschutz - aufmerksam wurde. Den fahren wir allerdings in 195/45/16 auf 16 Zoll-Felge auf unserem A2 und sind super zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlecht ist Blödsinn. Der Conti ist klasse, ein Ausflug zu Dunlop war eine Riesenenttäuschung.

 

Die Felgenrippe bietet hervorragenden Felgenschutz, meine Sommeralus sehen immer noch recht gut aus, obwohl ich schon X-Mal böse Randsteinknutscher gemacht habe.

 

Mein Fazit

Conti PremiumContact: Teuer aber gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben zu 10000% andere Ansprueche an Reifen!

 

Ich halte von Conti weniger als nichts im Sommerreifensektor, Winterreifen sind ok, da ist die Flanke nicht so weich ;)

 

Aberesgibt ja keine Alternative.

 

PS: ich hatte schon 2 Saetze Conti und in verschiedenen Dimensionen und Typen und beide waren schlecht.

 

Aktueller Satz Conti SportContact2 hat 11000km die Art gehalten wo in gleicher Dimension der wohl beste sportliche Reifen fuer den Alltag, Potenza RE050A bei identischer Fahrweise ca. 33000 gehalten hat ;)

 

Ist Erfahrung, kein hoerensagen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab kein Wort übers Fahrverhalten geschrieben.

Aber tatsächlich: Ich fahre nicht so, dass ein Conti nur 11.000 km hält.

Meine waren bisher nach knapp zwei Jahren oder runden 35.000 km fällig.

 

Flankenhärte: Ich mag ein wenig Komfort. Und es reicht mir, in langgezogenen Autobahnauffahrten sämtliche "normale" Hecktriebler lässig und ohne komisches Gefühl überholen zu können. Mehr Flankenhärte brauch ich nicht.

 

Im Übrigen liebe ich das Benehmen dieses Reifens bei nasser Fahrbahn. Tolerant und fair, würd ich sagen.

 

Sieht so aus, als wären wir bei dem Thema wirklich 100% auseinander.

Aber es gibt ja sowieso keine Alternativen in dem Format.

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir haben zu 10000% andere Ansprueche an Reifen!

 

Ich halte von Conti weniger als nichts im Sommerreifensektor, Winterreifen sind ok, da ist die Flanke nicht so weich ;)

 

Aberesgibt ja keine Alternative.

 

PS: ich hatte schon 2 Saetze Conti und in verschiedenen Dimensionen und Typen und beide waren schlecht.

 

Kannst du vielleicht genau erklären, was an denen schlecht war, vom unten angeführten Verschleiß einmal abgesehen? Ich habe auch die Premium Contact in 185/50 R16 und kann (bei normaler Nutzung im Straßenverkehr) nichts Negatives an ihnen entdecken.

 

Aktueller Satz Conti SportContact2 hat 11000km die Art gehalten wo in gleicher Dimension der wohl beste sportliche Reifen fuer den Alltag, Potenza RE050A bei identischer Fahrweise ca. 33000 gehalten hat ;)

 

Ist Erfahrung, kein hoerensagen....

 

Da würde mich auch sehr interessieren, auf welche Art man die Reifen in nur 11.000 km verschleißen kann. Bei mir haben sie nach 28.000 km in zwei Sommern immer noch 6 bis 6,5 mm Profil rundum.

 

Anscheinend gibt es jetzt für diejenigen, die auf keine "V"-Reifen angewiesen sind, aber Alternativen, bei Delticom habe ich einen deutlich billigeren Bridgestone Turanza ER 300 in "H" entdeckt: € 71,30 gegenüber 119,90 (V) bzw. 99,30 (H) für den Conti.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manch einer hat sicherlich festgestellt, dass es sich nicht um Reifen fuer den A2 handelt, sondern fuer andere Fahrzeuge!

 

195/60(?)/15 hatte ich vor einigen Jahren auf meinem alten 1.6er Golf 5. Dies war ein EcoContact3. Der loesste sich nach kuerzester Zeit in Luft auf, trotz korrektem Reifendruck, fahre immer Vorgabe +0.2 Bar. Ich muss sagen, ich fahre schon sportlich.

 

Aktuellstes Beispiel ist der CSC2 in 225/40/18. der ist blank! Auf meinem Vorgaengerwagen G6 mit Hichgline Vancouvers hatte ich die Potenza RE050A. Die hielten sehr gut, zwar laut aber viel mehr Grip im Alltag besonders bei Naesse (fuer mich wichtig) und im Trockenheit dem Conti meilenweit im voraus!

 

Hier mal ein Bild wie der aktuelle Conti ausschaut nach nicht all zu viel km, Vorderachse und Hinterachse gleiche Abnutzung der Flanke, Spurwerte natuerlich alle i.O. aber ich fahre ein wenig weniger Sturz (gewollt) an der HA, aber alles in der Toleranz....

 

Ntuerlich, andere Autos, andere Verhalten, bin aber kein Freund von denen und im Bekanntenkreis gibt es auch einige die mit einigen amodellen von Conti nicht gluecklich sind, besonders im GTI Sektor. Viele wanderten zum S1 Evo und Potenza ab und viel gluecklicher.

CSC2.jpg.2bdc7d621449ef632d9690807a6fd339.jpg

bearbeitet von whitehunter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Frage am rande. Dunlop hast du aktuell drauf? Was ist an dem negativ aufgefallen?

 

Ich hab aktuell den Sp20 drauf in 175/60/15. Gut finde ich ihn aauch nicht. Bei Regen eine Qual :( Profil wie neu, fahre ihn noxh einige Jahre da der A2 "unsportlich" bewegt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dass es sich nicht um Reifen fuer den A2 handelt, sondern fuer andere Fahrzeuge!

 

Ja dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manch einer hat sicherlich festgestellt, dass es sich nicht um Reifen fuer den A2 handelt, sondern fuer andere Fahrzeuge!

 

195/60(?)/15 hatte ich vor einigen Jahren auf meinem alten 1.6er Golf 5. Dies war ein EcoContact3. Der loesste sich nach kuerzester Zeit in Luft auf, trotz korrektem Reifendruck, fahre immer Vorgabe +0.2 Bar. Ich muss sagen, ich fahre schon sportlich.

 

Aktuellstes Beispiel ist der CSC2 in 225/40/18. der ist blank! Auf meinem Vorgaengerwagen G6 mit Hichgline Vancouvers hatte ich die Potenza RE050A. Die hielten sehr gut, zwar laut aber viel mehr Grip im Alltag besonders bei Naesse (fuer mich wichtig) und im Trockenheit dem Conti meilenweit im voraus!

 

Hier mal ein Bild wie der aktuelle Conti ausschaut nach nicht all zu viel km, Vorderachse und Hinterachse gleiche Abnutzung der Flanke, Spurwerte natuerlich alle i.O. aber ich fahre ein wenig weniger Sturz (gewollt) an der HA, aber alles in der Toleranz....

 

Ntuerlich, andere Autos, andere Verhalten, bin aber kein Freund von denen und im Bekanntenkreis gibt es auch einige die mit einigen amodellen von Conti nicht gluecklich sind, besonders im GTI Sektor. Viele wanderten zum S1 Evo und Potenza ab und viel gluecklicher.

 

kann ich bestätigen, die CSC2 sind sehr weich und die flanken sind nicht weich, sie sind quasie nicht vorhanden. dass man da teileweise nicht auf der felge fährt ist ein wunder..

trotzdem.. aufm A2 reicht der reifen,.. meine PremiumContact sind nach 30tkm ,.. ein sommer,.. auch platt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine neuen werden wohl die Conti EcoContact 5 185/55 R15.

 

Bei Stiftung Warentest haben die sehr gut abgeschnitten. Hat jemand da schon mit Erfahrungen erfahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ebenfalls ausgewiesener Conti-Fan. Es gibt sicher Reifen, die haltbarer sind, aber damit rutscht man dann bei Nässe eben gerne auch mal rum.

 

Den PremiumContact2 hatte ich in 195/45R16 auf dem A2, super Grip nass wie trocken, schön leise, auf der Vorderachse nach 20.000 scharf gefahrenen Kilometern weg. Soweit ok für mich, ist ja auch kein Sportreifen. Aktuell fährt meine Freundin den selben Reifen in 205/55R16 auf dem Altea. Nach einem Sommer (ca. 12.000km) recht ausgeglichener Fahrt ist kaum Verschleiß auszumachen.

 

Ich selbst habe den SportContact5 in 205/40R17 seit diesem Fruhjahr auf dem A2 und damit seitdem runde 15.000km zurückgelegt. Verschleiß ist zwar sichtbar, von einer nicht mehr existenten Flanke kann trotz sehr zügiger Fahrweise jedoch nicht die Rede sein. Dazu ist der Reifen enorm spritsparend.

 

Verschiedene Ausflüge in Richtung Pirelli, Toyo oder Bridgestone ließen mich spätestens gegen Ende der Nutzungsdauer (Sägezahn, schief abgelaufen usw.) wieder gerne zu einem Conti greifen.

 

Die abgenudelte Flanke aus dem oberen Bild sieht für mich persönlich nach kräftigem Untersteuern aus. Wenn ich in jede zweite Kurve über die Vorderachse schiebend "einbremse", dann schaut jeder Reifen nach 500 Kilometern so aus. Ich selbst hatte dieses Problem jedenfalls bei meinem - nicht langsamen - Fahrstil auf öffentlichen Straßen noch mit keinem Conti...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nenne das schwarze wie folgt: Saeuberung des Reifens und Felge fuer die Wintereinlagerung :rolleyes:

 

Ich sage ja, verschiedene Ansprueche an Reifen.....

 

Ich weiss nicht ob die abgebildete Felge samt Reifen VA oder HA war. Jedenfalls sehen beide Achsen so aus.

 

Der Conti ist im direkten Vergleich zim RE050A in gleicher Dimension gute ca. 1,2 cm breiter von der Laufflaeche her, bei gleicher Felgrnbreite arbeitet der Reifrn in Kurven mehr. Es merkt man sogar beim aufziehen auf die Felge. Ein Conti geht leicht drauf und der Potenza war um einiges kniffliger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich schreib es mal hier rein - wenn's nicht passt oder Besseres gibt ... verschieben.

 

Seit November (?) letzten Jahres gibt es ähnlich wie bei Elektrogeräten, Autos usw. auch für Reifen ein EU-Label (EU-Reifenkennzeichnung). Egal was man vom aktuellen Reifenlabel hält...

 

Wer Reifen der Größe 175/60 R15 81T sucht, wird für die meisten Reifenhändlern Werte: E, B, 70 db finden - z.B. für den Continental 175/60 R15 81 H EcoContact 3.

Für den Dunlop SP Street Response wird sogar E, C und 70 db angegeben.

 

Schaut man jedoch auf die Dunlop-Internetseite findet man die Klassifizierung C, B und 68 dB.

 

Was stimmt?

Eine Nachfrage bei Dunlop zum SP Street Response in der Größe 175/60 R15 81T ergab: "durch eine Veränderung im Produktionsablauf konnten die Labelwerte verbessert werden.

Der verbesserte Reifen hat die Materialnummer: 530924."

 

Es gibt Tests, die beide Reifen dicht beieinander sehen. Der Preisunterschied liegt je nach Anbieter weiter auseinander.

 

 

PS: auf der Conti-Seite gibt es ein schönes Video zu den EU-Reifenkennzeichnungen und deren Bedeutungen (Sprit-Verbrauch, Bremsweg und Rollgeräusche).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich dieses Jahr früh dran bin ;).

 

Obige Dunlops in kleiner Stadt: 396,- € komplett mit Wechsel, ..., Altreifenentsorgung.

Das Gleiche auf dem Land: 300,- € komplett mit Wechsel, ..., Altreifenentsorgung.

 

Für welchen Anbieter ich mich entschieden habe ... :janeistklar:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ob die jetzt ins Zementwerk oder aufs Silo kommen. Aufm Silo musst sie wenigstens nicht anschließend wegatmen.

 

Hab letztens für ne Freundin nen Satz Hankook V12 evo in 225/40R18 besorgt. 500€ inkl. Montage geradeaus, der Erstangebot von ihrem Reifendealer im Städtle war gute 800€. War wohl der Frauenbonus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens... der in Post #18 genannte Preisunterschied ergab sich bei der gleichen Kette nur eben unterschiedlichen Händlern und Orten :P.

 

Telefonieren kann sich lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein A2 ist auch nicht mehr der Jüngste, obwohl der Motor noch schnurrt wie ein "Kätzchen". Ich musste mir auch neue SommerReifen zulegen, aber nicht mehr 500 € investieren, da der Zeitwert nur noch unwesentlich darüber liegt. Daher habe ich mir einen Satz gebrauchte Conti Eco Contact geholt. Relativ günstig , aber schon einige Jahre (genauer 10 a) mit gutem Profil. Diese waren dunkel in einer Garage gelagert. Ich denke der Alterungsprozess wird dadurch verlangsamt. :confused:

bearbeitet von rosetau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10 Jahre alt?

 

195/50R15 kosten nicht mal €50 neu....

 

- Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich dringend zu 195/55 rate.

/50 ist unkomfortabel und hat deutlichen Tachovorlauf zu Standard 175/60, sprich höhere Motordrehzahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden