Jump to content

Werteinschätzung für (m)einen A2


A2-D2
 Share

Recommended Posts

Vor kurzem bin ich bei glatter Fahrbahn von der Straße abgekommen und im Graben gelandet - klarer Fall für die Kasko. Nun ist das Gutachten vom Schaden da. Mein A2 wurde mit 5100EUR Wiederbeschaffungswert bewertet. Ich verfolge den Gebrauchtwagenmarkt nicht ständig und habe kein Gefühl dafür, aber würde meinen, dass diese Summe höher sein könnte.

 

Begründung meiner Einschätzung: Gebe ich das Fahrzeug mit vergleichbarer Erstzulassung und ähnlicher Kilometerlaufleistung ein, gibt es ca. 200 Angebote bundesweit. Die ersten fangen bei 4000EUR an. Die haben aber allesamt nur Beamtenausstattung. Da der A2 aber recht gut ausgestattet ist, sind keine vergleichbaren Fahrzeuge zu finden. Es sind einige Ausstattungsmerkmale im Fahrzeug die das Suchergebnis sofort auf 0 drücken.

 

Den Zustand des A2 würde ich außen wie innen mit Note 2 bewerten. Außen sind das schlimmste Steinschläge vorne (aber nicht kilometertypisch, da der Stoßfänger wegen nachgerüsteter Scheinwerferreinigungsanlage vor 2 Jahren neu rein kam und ich zeitweilig auch andere Motorhauben drauf hatte. Kratzer gibts ein paar, aber die muss man suchen, insgesamt unter Durchschnitt. Nix eingedellt, kein Karosserieschaden. Innen kein abgegriffener Softlack/Lenkrad/Schalter/Taster, keine Macken irgendwo.

 

Darum gehts:

Audi A2 1.4

EZ 11/2002, gebaut 10/2002

195.000km

 

Hier mal die Eckdaten zur original Audi Ausstattung:

 

Advance, Style, Winterpaket, S-Line Vollausstattung (FiS, Sportlenkrad, Teilledersitze mit Lordose/Sitzheizung, schwarzer Himmel), Nebelscheinwerfer, Scheinwerferreinigungsanlage, CD-Radio Concert 2, Anhängerkupplung, Parkpiepser, 4x elektrische Fensterheber.

 

Die Zubehörausstattung mit entsprechenden Neupreisen (was ich eben investieren müsste um es nachzurüsten) ohne Montage (außer Gasanlage):

 

- 2500EUR Autogasanlage inkl. Montage, Einstellung, TÜV, Eintragung jedoch zzgl. Sonderanfertigung für Gastankhalterung und Karosseriearbeiten (Anpassung des Batteriefachs)

- 150EUR Tieferlegungungsfedern zzgl. TÜV und Eintragung

- 80EUR? Xcarlink MP3-Player

- 150EUR Stahlflex Bremsleitungen mit ABE

- 300EUR Sandtler GT Bremsscheiben (70% drauf) mit ABE

- 90EUR EBC Redstuff mit 70%

- 800EUR Scheibenbremsen hinten (Neuteilepreis zum Nachrüsten zzgl Einzelabnahme beim TÜV)

- 250EUR Heckspoiler Votex mit ABE (nicht mehr lieferbar) inkl. Lackierung

- ???EUR Ein paar Teile in Jaipurrot lackiert

 

Folgende sonstige Besonderheiten:

- Serientüren wurden gegen überarbeitete Türen ohne Rissbildung getauscht

- Motor wurde von Audi repariert um den Ölverbrauch zu stoppen, sprich es wurden funktionierende Kolbenringe verbaut und der Motor kommt von Service zu Service (30.000km) ohne einmal Öl nachfüllen zu müssen.

 

 

Beschädigungen zum Zeitpunkt des Unfalls:

- Kollege ist mit seiner Anhängerkupplung auf meine Nummernschild vorne gefahren. Nummerschild und Halter verbogen/gebrochen und Stoßstange war eingedellt. Folge: Lack gesprungen, Deformation an der Stoßstange bei genauem hinschauen leicht sichtbar, muss man aber beides suchen.

Vorschäden:

Bin mal einem aufgefahren. Schaden wurde 100% behoben, sprich neuer Schlossträger und in dem Zuge gleich die neue Stoßstange mit Scheinwerferreinigungsanlage (Werkslackierte Stoßstange aus neckarsulmer Restbestand).

 

 

Vielen Dank für eure Einschätzung.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Ich sondiere zwar zugegebenermaßen v.a. den Diesel-Markt, allerdings werfe ich doch auch immer wieder mal einen Blick auf die Benziner-Fraktion.

Mir erscheint der Wert in Anbetracht der umfangreichen Ausstattung, insbesondere der LPG-Anlage, ebenfalls zu niedrig angesetzt.

Dementsprechend sehe ich Deine Kugel auf alle Fälle mit einer 6 am Beginn des Wiederbeschaffungswertes.

Leider ist es jedoch immer wieder so, dass Gutachter eben doch nur von der "Beamtenausstattung" ausgehen und den Rest nicht wirklich zu würdigen wissen.

Ich würde mir die Option auf ein evt. zweites Gutachten bzw. auf einen Widerspruch auf alle Fälle offen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich da nicht entscheiden, auf der einen Seite hast Du natürlich eine Super-Ausstattung und auch viel investiert, wobei ich die ganze Bremsengeschichte eher unter Verschleiß buchen würde, da hättest Du natürlich auch einen einfacheren Weg gehen können. Auf der anderen Seite reden wir von einem Gebrauchtwagen, der 10 Jahre alt ist und fast 200.000 km runter hat, Sonderausstattung wird leider meist nicht in der gewünschten Höhe positiv bewertet - schwierig.

Edited by a.lenzi
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das selbe Problem:

AMF 05/2001, 150tkm, alles mögliche nachgerüstet, Austauschmotor

Wiederbeschaffungswert waren laut Gutachten 5500€

 

Ich hatte damals beim Gutachter angerufen und er hat von 4750€ noch auf 5500€ erhöht.

Hat mir leider nix genützt, da mein Auto im Endeffekt den Schaden verursacht hat.

 

Ruf mal beim Gutachter an, ob er noch ein bisschen erhöht. Ist ja doch ein Sammlerstück.

Link to comment
Share on other sites

Zum Vergleich.

Fuer meinen A2 tdi Bj.03 mit 350000km und ähnlich umfangreicher Ausstattung bekam ich hier in Schweden im Jahr 2009 12500€ Schadensersatz von der gegnerischen Versicherung und das nach 14 Tagen !

Die geben hier einfach die Fahrgestellnummer ein und haben dann alle Extras und die gesammte Historie des Fahrzeuges.

In D. gilt die Finanzwirtschaft,und die Versicherungen gehören dazu,als besonders Systemrelevant und steht unter ganz besonderen Schutz.:rolleyes:

Da wirst du kaum etwas machen können.

Denk einmal an die Leute die sich eine Lebensversicherung andrehen lassen haben,eine private Rentenversicherung oder ein anderes dieser hoch innovativen ,wertlosen Finanzprodukte.:(

Nimm das Geld und sei froh,wenn du es zeitnahe bekommst.

 

Kannst du deinen A2 nicht wieder richten ?

Ich traue dir da eine Menge zu.:)

 

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich da nicht entscheiden, auf der einen Seite hast Du natürlich eine Super-Ausstattung und auch viel investiert, wobei ich die ganze Bremsengeschichte eher unter Verschleiß buchen würde, da hättest Du natürlich auch einen einfacheren Weg gehen können.
Vor allem die Scheibenbremse auf der HA. Schon die Trommel langweilt sich zu Tode. Die Scheibe ist völlig unterfordert und verursacht keine geringeren Kosten im Betrieb. Höhere Bremsleistung gibt's vermutlich auch nicht.

 

Tieferlegung - kommt sicher nicht positiv, wenn der Gutachter das bewertet.

 

Auf der anderen Seite reden wir von einem Gebrauchtwagen, der 10 Jahre alt ist und fast 200.000 km runter hat, Sonderausstattung wird leider meist nicht in der gewünschten Höhe positiv bewertet - schwierig.
Das Alter und der Kilometerstand sind entscheidend. Ob A2 oder Polo wiegt am Markt nahezu nicht.

 

Ich war froh, dass mein 2005er A2 mit ~ 66.500 km für sagenhafte 4.000 EUR vom Halter auf den neuen Eigentümer überging. :eek:

 

Folgende sonstige Besonderheiten:

- Serientüren wurden gegen überarbeitete Türen ohne Rissbildung getauscht

- Motor wurde von Audi repariert um den Ölverbrauch zu stoppen, sprich es wurden funktionierende Kolbenringe verbaut und der Motor kommt von Service zu Service (30.000km) ohne einmal Öl nachfüllen zu müssen.

Diese Besonderheiten würde ich nicht erwähnen. Ein Motor ohne nennenswerten Ölverbrauch ist Standard - zumindest außerhalb des VW Konzerns.

Bei der Tür würde der Gutachter nachsehen, was an deiner Tür besser ist als an einer unbearbeiteten bzw. mit Reparatursatz verbesserten. Wenn da Zweifel bleiben, gibt es keinen Pluspunkt. Daher: Nicht erwähnen, denn auch haltbare Türen sind Standard. So groß hat das AUDI bzw. die Presse nicht publiziert, dass jeder Gutachter danach sucht. Ihn dann darauf hinzuweisen ... :kratz:

Geht die Autogasanlage zu Lasten des Kofferraums? Wenn ja: nice to have, but no plus. Da hast du das Fahrzeug für dich optimiert; für den Markt hingegen Werte genommen.

Link to comment
Share on other sites

 

Ich war froh, dass mein 2005er A2 mit ~ 66.500 km für sagenhafte 4.000 EUR vom Halter auf den neuen Eigentümer überging. :eek:

 

 

 

Rechtslenker und keine Klima? Ansonsten hätte den hier für das Geld jeder genommen, wenn er im fahrtüchtigen Zustand war...

Link to comment
Share on other sites

Vor allem die Scheibenbremse auf der HA. Schon die Trommel langweilt sich zu Tode. Die Scheibe ist völlig unterfordert und verursacht keine geringeren Kosten im Betrieb. Höhere Bremsleistung gibt's vermutlich auch nicht.

 

Tieferlegung - kommt sicher nicht positiv, wenn der Gutachter das bewertet.

 

Das Alter und der Kilometerstand sind entscheidend. Ob A2 oder Polo wiegt am Markt nahezu nicht.

 

Ich war froh, dass mein 2005er A2 mit ~ 66.500 km für sagenhafte 4.000 EUR vom Halter auf den neuen Eigentümer überging. :eek:

 

 

Diese Besonderheiten würde ich nicht erwähnen. Ein Motor ohne nennenswerten Ölverbrauch ist Standard - zumindest außerhalb des VW Konzerns.

Bei der Tür würde der Gutachter nachsehen, was an deiner Tür besser ist als an einer unbearbeiteten bzw. mit Reparatursatz verbesserten. Wenn da Zweifel bleiben, gibt es keinen Pluspunkt. Daher: Nicht erwähnen, denn auch haltbare Türen sind Standard. So groß hat das AUDI bzw. die Presse nicht publiziert, dass jeder Gutachter danach sucht. Ihn dann darauf hinzuweisen ... :kratz:

Geht die Autogasanlage zu Lasten des Kofferraums? Wenn ja: nice to have, but no plus. Da hast du das Fahrzeug für dich optimiert; für den Markt hingegen Werte genommen.

 

Die Scheibenbremsen hinten sind sicherlich nicht notwendig,sehen aber einfach deutlich besser aus.Besonders wenn man schöne Alufelgen hat.:)

Das es am Markt keine Rolle spielt ob man einen langweiligen Allerweltswagen wie den Polo anbietet oder einen ungewöhnlichen,deutlich aktraktiveren Audi A2 aus ALU mit deutlich höheren Prestige und gewisser Exklusivität möchte ich bezweifeln.

Das man einen A2 Bj.05 mit nur 66000km fuer 4000 € bekommt ist aber sehr ungewöhnlich.

 

Sicherlich,fuer uns ist ein gepflegter A2,ohne Reperaturstau und mit

umfangreicher Ausstattung ein tolles Auto.:)

Fuer einen Gutachter handelt es sich hier aber lediglich um einen 10 Jahre alten Kleinwagen.

Trotzdem muss,oder sollte ein Gutachter sich am tatsächlichen Wiederbeschaffungswert am Markt orientieren.

Ob A2-D2 seinen A2 nur fuer sich optimiert hat spielt keine Rolle.

Hier geht es um Schadensregulierung und der Schaden ist ja da.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube wir sind mit dem A2 von den Mondpreisen noch weit weg.

 

Hatten vor 6 Monaten einen Tierschaden mit unserem `95 Polo 6 N 1.

 

Diese Polo hat, außer Klima, Vollausstattung ohne Alu`s.

 

Wiederbeschaffungswert (180 TKM) 1350,--€.

 

Deine Zubehörausstattung außer der Gasanlage, ist "leider" dem Gutachter keinen Pfifferling wert.

Bei der Gasanlage spielt auch schon wieder das Alter und die Laufleistung eine große Rolle.

 

Aber: Sprech Dich mal mit deiner Versicherung ab. Die können Dir auch mit einem Gutachter zu Seite stehen. Ich sehe es doch richtig, das das Gutachten von der gegnerischen Versicherung erstellt wurde??? Und dieses Gutachten ist dann auch positiv für die gegnerischen Versicherung geschrieben. Der Gutachter will ja weitere Aufträge von der Versicherung erhalten.

 

Rechtschutz??? Ja, dann ab zum Anwalt.

 

Grüße

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube wir sind mit dem A2 von den Mondpreisen noch weit weg.

 

Hatten vor 6 Monaten einen Tierschaden mit unserem `95 Polo 6 N 1.

 

Diese Polo hat, außer Klima, Vollausstattung ohne Alu`s.

 

Wiederbeschaffungswert (180 TKM) 1350,--€.

 

Deine Zubehörausstattung außer der Gasanlage, ist "leider" dem Gutachter keinen Pfifferling wert.

 

 

Grüße

Klaus

 

Das verstehe ich nicht.

Hier geht es doch um eine Schadensregulierung.

Fuer mich bedeutet das das die Entschädigung so hoch sein muss,das man sich ein gleichwertiges Fahrzeug davon kaufen kann.

Hier in Schweden bekommt man noch eine Aufwandsentschädigung fuer die Unannehmlichkeiten,(Leihwagen,Ersatzuche,usw.).

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub da spielt diese SCHWACKE-liste wohl auch noch eine Rolle mit :eek: !

 

Wenn ich keinen A2 habe und ich einen will ... bin ich doch froh das die Autos nicht so hoch gepriesen werden! ;)

Hab ich aber einen Schaden und weis das ich ein vergleichbar Gutes, Ausgestattetes KFZ wiederbeschaffen muß, eher net!

 

Und Schwacke Orientiert sich nicht an igendwelchen Fan's der Autotypen.

A2 ist kein Erfolgswaagen geworden und das er damals so Teuer war, bringt Ihm nun auch nix mehr!

 

Als ich meinen vor knapp nem Jahr geholt hab, wurde auch davon geredet, das ich für 5500€ was anderes krieg :) was dann halt Rostet bzw. Teuer-er im Unterhalt ist!

Klar, ich hab auch erst nach A6 bis A3 alles durchsucht, aber bei 5t€ sind die dann auch nicht grad jung und gut! :)

 

Und wirst Du dann den Schaden Reparieren! -> Steigst Du dann nicht in Deiner Einstufung -> selbst gemachter Kaskoschaden??? (Da kenn ich mich grad nich aus)

 

MfG.Th.

Link to comment
Share on other sites

Schadensregulierung ist Schadensregulierung,oder sehe ich das falsch ?

 

so long

 

Wie es mit dem Thema Nutzungsausfall, Mietwagen etc. bei einer Vollkaskoschadensabwicklung genau aussieht, weiß ich nicht.

 

Mein Post bezog sich auf VFR Klaus, der von "gegnerischer Versicherung" und der Einschaltung eines eigenen Gutachters sprach.

Link to comment
Share on other sites

Ein Beileid zum Totalschaden - egal ob Kaskoschaden oder fremd verursacht - ist der oft ein kleines Fiasko.

 

Gutachter interessieren sich nicht mal dafür. ob gerade eben ein neuer Austauschmotor eingebaut wurde.

Link to comment
Share on other sites

Hier geht's aber um einen Kaskoschaden...;)

 

 

Sorry, überlesen.

 

Trotzdem: Auch dieser Gutachter arbeitet für die Versicherung.

Wenn der Wagen jetzt sogar in Eigenregie instandgesetzt wird, geht auch noch die Märchensteuer runter, außer für die Teile die "offiziell" beschaft werden und die Märchensteuer nachgewiesen wird.

Wir hatten mit unserem Gutachter richtig Glück, das er keinen Totalschaden daraus machte.

 

UND: Da wir den Schaden selbst repariert hatten, mussten wir dies der Versicherung mit Foto`s belegen, damit in einem evtl. neuen Schadenfall auch wieder die Versicherung eintritt. Sonst sieht man nämlich keinen Pfennig, ääähhhh cent!

 

 

Grüße

Klaus

 

P.S.: Es gibt irgendwann bei den Fahrzeugen ein Zeitpunkt, da ist dem Halter das Fahrzeug wesentlich mehr Wert, als bei den Versicherungen!!!

Da darf dann leider nichts mehr passieren, denn sonst legt man bares Geld drauf. Ist leider so.

Edited by VFR Klaus
Link to comment
Share on other sites

Zum Vergleich.

Fuer meinen A2 tdi Bj.03 mit 350000km und ähnlich umfangreicher Ausstattung bekam ich hier in Schweden im Jahr 2009 12500€ Schadensersatz von der gegnerischen Versicherung und das nach 14 Tagen !

 

Hallo Wolfgang,

 

dann bleib man schön, im schönen Schweden!!!:D:D:D

 

Andere Länder, andere Sitten!!!

 

Hier in Deutschland zählt doch schon lange die Mentalität:

 

Zahlen und fröhlich sein, nicht Meckern, und wenn Du etwas haben willst, sei mit dem zufrieden was man Dir anbietet, sonst könnte es noch weniger werden.

 

Grüße aus Deiner Heimat

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wolfgang,

 

dann bleib man schön, im schönen Schweden!!!:D:D:D

 

Andere Länder, andere Sitten!!!

 

Hier in Deutschland zählt doch schon lange die Mentalität:

 

Zahlen und fröhlich sein, nicht Meckern, und wenn Du etwas haben willst, sei mit dem zufrieden was man Dir anbietet, sonst könnte es noch weniger werden.

 

Grüße aus Deiner Heimat

Klaus

 

Du hast schon recht.

Schweden ueberrascht mich auch immer wieder.

Ich habe neulich bei einer grossen Zubehörkette( biltema) eine neue Batterie erworben die leider defekt war.:(

Da war ich dann gezwungen noch einmal hin und zurueck jeweils eine Strecke 100km zu fahren.

Insgesamt bin ich dann 400 km durch eine Schneewueste gefahren nur um eine funktionierende Batterie zu bekommen.

Das habe ich denen auch ruebergereicht.;)

Neben einer neuen Batterie die in meinem Beisein getestet wurde bekam ich noch einmal 500 sek auf die Hand plus 2 triss ,eine Art Rubbellos,wo eins dann auch noch ein 300 kr Gewinn war.:D

Hatte ich nicht erwartet.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Der wird na klar gerichtet. Muss mich aber noch mit dem Gutachter/Versicherung auseinander setzen.

 

Ich bin der Meinung, für das Geld bekomme ich nix vergleichbares. Grade ist ein A2 für 4999EUR mit Autogasanlage und identischer Laufleistung drin der bis jetzt seit dem Schadenzeitpunkt am ehesten an mein Fahrzeug randkommt, der annähernd vom Zustand und Baujahr passt. Sieht ganz gut aus, aber die Ausstattung ist einfach zu weit weg. Das ist aber nicht das Hauptproblem, den aktuellen Wiederbeschaffungswert könnte man auch stehen lassen.

 

Das Problem ist, dass das Gutachten zum wirtschaftlichen Totalschaden gerechnet wurde. Es sind Positionen über 1100EUR im Gutachten, die absolut nicht notwendig sind. Allein ein Posten davon ist so groß, dass die Reparatur wirtschaftlich werden würde, wenn er raus fällt. Wenn man die Sachen noch einbezieht über die man streiten kann, sind es noch 300-400EUR weniger.

 

Wenn ich mich mit der Versicherung verständigt habe, geh ich ins Detail.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Zwischenstand:

 

Habe heute mit dem Gutachter telefoniert und angemerkt, dass das Gutachten rund 1100EUR zu viel Reparaturkosten ausweist. Zur Erinnerung: Vor dem Gespräch waren die Reparaturkosten bei 5800EUR.

 

Daraufhin hat er mir heute Abend ein Nachtragsgutachten geschickt, welches die bemängelten Positionen nicht mehr enthalten sollte. Die größten Brocken sind nun raus geflogen. Dafür sind haufenweise kleinere Arbeitspositionen und ne Menge Ersatzteile dazu gekommen, die vorher nicht im Gutachten enthalten waren. Neuer Reparaturstand: Schlanke 5800EUR :D

 

Dieser Mann will um jeden Preis, dass die Sache ein wirtschaftlicher Totalschaden ist. Am Wiederbeschaffungswert wollte der Herr nichts ändern. Er weiß warum.

 

Werde am WE oder Anfang nächste Woche das neue Gutachten prüfen.

Link to comment
Share on other sites

du darfst nicht vergessen, das die preise in den online börsen nicht unbedingt als maßstab genommen werden für den gutachter.

 

woher weißt du, ob die preise auch wirklich bezahlt werden?

 

er hat seine liste und schaut dort nach, liebhaber wert gibt es da so gut wie nicht.

 

aber wie es aussieht lässt du einen 2 gutachter dran, das ist auf jedenfall empfehlenswert.

Link to comment
Share on other sites

Für den Wiederbeschaffungswert schaut der bei Schwacke rein. Die Bewertung dort ist zum heulen und das Problem.

Der Restwert des Schrotthaufens wird nun wieder an der Börse geprüft und ist ja dann auch real erzielbar.

Die 130% gelten meines Wissens auch nur bei der Haftpflicht, ergo gibt es nur eine Lösung .... anderen Gutachter finden der den Wiederbeschaffunsgwert richtig prüft und klagen.

Link to comment
Share on other sites

Für den Wiederbeschaffungswert schaut der bei Schwacke rein. Die Bewertung dort ist zum heulen und das Problem.

Der Restwert des Schrotthaufens wird nun wieder an der Börse geprüft und ist ja dann auch real erzielbar.

Die 130% gelten meines Wissens auch nur bei der Haftpflicht, ergo gibt es nur eine Lösung .... anderen Gutachter finden der den Wiederbeschaffunsgwert richtig prüft und klagen.

 

 

Die Restwerbörse ist NICHT maßgeblich!

 

Sie ist ein von Versicherungen konstruiertes Instrument, um künstliche Restwerte zu erzeugen. Hatte das mit dem Motorrad. Drei Angebote von lokalen Händlern eingeholt und nix Restwertbörse!

Link to comment
Share on other sites

Ist doch alles ganz einfach ...

 

Der Restwert des Fahrzeuges wird über den Gutachter bestimmt (im Normalfall kommt das auch hin).

Das dabei bestimmte Dinge wie ein besonders guter Pflegezustand, eine besonders gute Ausstattung, eine nachgerüstete Gasanlage, etc. nicht mit deiner persönlichen Gewichtung einflissen ist leider so.

Nach dem (von beiden Seiten akzeptiertem Gutachten) entscheidest DU was du machen möchtest

 

  • fiktive Abrechnung (ohne Erstattung der Mehrwertsteuer), das Wrack ist deines ... danach kannst du Reparieren, Verkaufen, etc.
  • du "übergibst" das Wrack der Versicherung ... die überweisen dir das Geld und lassen über die Restwertbörse das Wrack abholen
  • du lässt nach Gutachten reparieren, bekommst ein instandgesetztes Auto und gut ist

Die Restwertbörse interessiert dich nicht, da hast du nix mit zu schaffen, das Wrack gehört dir dabei nicht mehr, das hat die Versicherung dir vorher abgekauft.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.