Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kobaldblauA2

Hilfe neue A2 Fahrerin mit Prblemen mit Kühlmittelaustritt

Recommended Posts

Hallo Leute,

seit einer Woche hab ich einen A2 14Tdi 255Tkm. Aus dem Ausgleichsbehälter tritt Kühlflüssigkeit aus. Deckel getauscht - wurde vom Verkäufer als Fehlerursache angegeben! Ohne Erfolg.

Im Forum hab ich gelesen ZKD - auweija.:crazy: Ohne Garantie gekauft.

Bitte helft mir. Wie soll ich diagnosetechnisch verfahren.

 

Grüße aus dem Westerwald

 

Netty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Artur   

Könnte aber auch in die Kategorie "Arglistige Täuschung" fallen.

Kommt eine Rückabwicklung nicht in Frage?

Von Privat oder gewerblicher Verkäufer?

Rechtsschutz?

bearbeitet von Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Könnte aber auch in die Kategorie "Arglistige Täuschung" fallen.

Kommt eine Rückabwicklung nicht in Frage?

Von Privat oder gewerblicher Verkäufer?

Rechtsschutz?

 

War auch sofort mein erster Gedanke ... doch ist arglistiger Täuschung nicht auch an Vorsatz gebunden. Nachweis schwierig, ...

 

Als erstes würde ich den Verkäufer mit der Rückabwicklung konfrontieren. Wenn das nichts fruchtet RA ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Artur   

Und wenn gewerblicher Verkäufer, dann sollte es Gewährleistung geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

Ich weiß nicht. Das war eine technische Frage.

 

Wie ist das: Lauft ihr alle jedes Jahr fünf mal zum Rechtsanwalt? Ich weiß, dass man dazu oft Lust hat, aber die Vernunft gebietet doch wohl, dass man erst mal alle anderen Mittel probiert.

Wenn es ein Privatverkauf war, halte ich für recht wahrscheinlich, dass dem Verkäufer das Ausmaß des Problemes nicht bewusst war. Ich denke, das kann ein Gespräch klären. Wenn er nicht bereit ist, sich an den Reparaturkosten (ZKD) zu beteiligen, dann muss man weiter sehen. Aber erst mal probieren, wie weit man mit einem lösungsorientiertem Vorgehen kommt, finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grauzone   
Wie soll ich diagnosetechnisch verfahren.

würde bei einer freien Werkstatt Fehlersuche und einen Kostenvoranschlag vereinbaren.

 

Gruß Jan

 

PS.: Bei einem KM-Stand von 255 Tkm sind grössere Reparaturen nicht ganz auszuschliessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Artur   
[...] die Vernunft gebietet doch wohl, dass man erst mal alle anderen Mittel probiert.
Selbstverständlich cer, selbstverständlich. -cool-

 

Hätte ich morgens um sechs Uhr nicht so verschlafen in die fummelige Tastatur eines Smartphones getippt, wäre daraus eine ähnliche Empfehlung entstanden. :rolleyes:

bearbeitet von Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

Mir gehts ja bloß darum, dass solche Ratschläge den Beratenen vielleicht unnötig in Panik versetzen...

Ich würd jedenfalls zusätzlich die Krise kriegen.

Leider kann ich zu dem technischen Problem selbst mal wieder nix beitragen... :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Leute,

seit einer Woche hab ich einen A2 14Tdi 255Tkm. Aus dem Ausgleichsbehälter tritt Kühlflüssigkeit aus. Deckel getauscht - wurde vom Verkäufer als Fehlerursache angegeben! Ohne Erfolg.

Im Forum hab ich gelesen ZKD - auweija.:crazy: Ohne Garantie gekauft.

Bitte helft mir. Wie soll ich diagnosetechnisch verfahren.

 

Hört sich für mich ziemlich sicher nach ZKD an.

 

Wann tritt die Kühlflüssigkeit aus, wieviel und musstest du schon was nachschütten?

 

Wann wurde der letzte Zahnriemenwechsel durchgeführt, welches Baujahr hat der Wagen (und damit welchen Motorkennbuchstaben). Es unterscheidet sich hier der Intervall für den Zahnriemenwechesel 90.000 km oder 120.000 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomte   

Ich hatte innerhalb von sechs Monaten drei beseitigte Ursachen: ein angeblich undichter Deckel, eine wirklich undichte Schelle im System und einen wirklich angebrochenen "Stutzen" beim Übergang einer Schlauchverbindung von Gummi auf Metall.

 

Die Werkstatt kann das Kühlsystem wohl abdrücken und damit auf Dichtigkeit prüfen.

 

Mich wunderte, wie entspannt die in der Werkstatt immer den Kühlwasserverlust sahen, bis zum kurzzeitigen Wiederauffüllen mit Leitungswasser...

 

Good luck bei der Fehlersuche..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olisch   

Bei mir war es so, dass Luftblasen im Ausgleichsbehälter hochstiegen und durch das Überdruckventil immer ein wenig Wasser mitkam - dann wäre es auch die ZKD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für eure Antworten.

Im Behälter ist auch bei kaltem Motor Druck drauf. Der Kühlmittelverlust ist net so viel. Temperatur bei 80 Grad. Wenn ich den Deckel aufschraube, entweicht die Luft und der Wasserstand ist wieder normal zwischen min und max. wenn ich starte kommt Rauch ausm Auspuff. ABER wenn ich fahre is alles oki. Was ist das blos? Grüße Netty:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Romulus   

Aufkleber im Serviceheft (Umschlag Innenseite) oder im Kofferraum.

Oder, hast du eine gelbe oder grüne Umweltplakette? (nicht 100% aussagekräftig)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte auch ein Riss im Zylinderkopf selbst sein. Immer dann, wenn der betroffene Zylinder noch Unter Kompressionsdruck steht, gibt er Drück auf den Kühlmittelkreislauf.

 

Ich hatte das mal an einem Wohnmobil auf Fiat Ducatobasis. Da aber nicht immer der gleiche Zylinder nach dem Abstellen unter Druck stand, ließ sich der Fehler nicht immer reproduzieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gelbe Umweltplakette, Motorkennbuchstabe ?, Werde das Material besorgen für eine ZKD Wechselung - inkl. Wasserpumpe und Zahnriemen.

Soll ich die Ventildeckeldichtungen dann eher erneuern lassen oder kleben? habe hier gelesen, dass da drunter die Schrauben sitzen zum lösen vom Zylinderkopf.

Und noch ne Frage kann ich festellen, ob der Kopf gerissen ist oder die ZKD n Schaden hat? Grüße Netty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Romulus   

Gelb bedeutet Motorkennbuchstaben AMF. Weiter kann ich dir leider nicht helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gelbe Umweltplakette, Motorkennbuchstabe ?, Werde das Material besorgen für eine ZKD Wechselung - inkl. Wasserpumpe und Zahnriemen.

Soll ich die Ventildeckeldichtungen dann eher erneuern lassen oder kleben? habe hier gelesen, dass da drunter die Schrauben sitzen zum lösen vom Zylinderkopf.

Und noch ne Frage kann ich festellen, ob der Kopf gerissen ist oder die ZKD n Schaden hat? Grüße Netty

 

Gelbe Plakette bei Baujahr 2003 bedeutet AMF und einen Wechselintervall für den Zahnriemen alle 90.000 km (wobei der Zahnriementrieb ab Modelljahr 2003 (Ende 2002) schon die Technik für 120.000 km hat).

 

Je nachdem wann der letzte Wechsel war, ist der nächste Wechsel bald fällig (rechnerisch bei 270.000 km).

Also Kopf abnehmen (lassen) und ZKD überprüfen. Haarriss wäre auch möglich, aber schwieriger festzustellen.

Ventildeckeldichtung nur bei Bedarf neu oder halt direkt tauschen (die kann man aber später noch tauschen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen