Recommended Posts

Hallo zusammen!

Kann jemand helfen, eine kundige Werkstatt für den A2 1.2 TDI (3Liter) zu finden - Raum Gera/Zwickau/Plauen?

Gibt es evtl. eine Liste von Werkstätten?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Mankmil:

 

 

Da muss ich erdmuckl mal in Schutz nehmen.... Fast ALLE mit Mühe über die Jahre zuammengeführten  Listen mit Links solcher wichtiger Threads funktionieren nicht mehr seit dem Wechsel der Forensoftware.

Wurde bereits von mehreren Leuten mehrfach den Admins mitgeteilt.

Bis jetzt hat sich die bedauerliche Situation jedoch nicht geändert.

Tichy hat mal geschrieben, man arbeite an einer Lösung, IIRC. 

 

 

bearbeitet von Mehrschwein
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Mehrschwein, ich zweifelte schon an mir.

Leider bleibt mein Problem nun bestehen, eine fähige Werkstatt zu finden. Meine hat jetzt leider kapituliert und ich bin ratlos. Es müsste evtl. nur eine Getriebegrundeinstellung gemacht werden... Vielleicht hat jemand diese hilfreiche Werkstättenliste noch und kann mal im Raum Ostthüringen/Thüringen Sachsen /Nordbayern nachsehen? Das wäre klasse! Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist es doch ratsam, die popelige 20,- € Mitgliedsbeitrag zu entrichten und Zugriff auf alle Dateien zu bekommen.

Die spart man schon alleine duch die guten Tipps der Vielschreiber ein.

Ist aber nur ein Tipp von @Papahans

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mh, in der Werkstattliste (der Link geht doch bei Euch auch, oder?) ist nichts in der Nähe gelistet. Ich selbst betreue auch einen 3L aus dem Ilm-Kreis und derjenige hat vor Ort auch eher schlechte Erfahrungen gemacht.


Nürnberg ist sicher etwas zu weit weg?!?

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Mühe Mankmil!

Ja, leider ist Nürnberg nicht um die Ecke, zumal ich den Muckl hinschieben müsste. Werde mich wohl schweren Herzens von meinem Schätzchen trennen müssen.

Habe übr. noch nichts von 20€ Beitrag gelesen...

Danke erstmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb erdmuckl:

Danke für die Mühe Mankmil!

Ja, leider ist Nürnberg nicht um die Ecke, zumal ich den Muckl hinschieben müsste. Werde mich wohl schweren Herzens von meinem Schätzchen trennen müssen.

Habe übr. noch nichts von 20€ Beitrag gelesen...

Danke erstmal.

 

 

Also, wegen einer popeligen Getriebegrundeinstellung trennt man sich NICHT von so einem tollen Fahrzeug!

 

Hier und im Lupo 3L-Forum gibt es wunderbare ausführliche beschreibungen, wie es geht - mit allen Tricks.

Vielleicht erbarmt sich ja ein Forenmitglied, der das VCDS besitzt und in der Nähe wohnt, wenigstens deine Kugel wieder zum Laufen zu bringen?

 

Die GGE sollte man sicherlich nicht irgendwo machen lassen, sondern von jemandem, der es kann.

 

Andererseits - ich als nicht-begnadeter Nicht-Schrauber hatte in den ersten 2 Jahren viele Probleme mit dem Getriebe und irgendwann notgedrungen Routine darin, auf Pannenstreifen der Autobahn und allen möglichen ungünstigen Orten die GGE mit dem VCDS und einem alten Laptop immerhin so gut hinzubekommen, daß ich in 90% der Fälle nach 20 min wieder weiterfahren konnte....das ist ja die Hauptsache - mit einem mobilen 1,2 TDI kann man sich dann ja einer ausgesuchten, kompetenten Werkstatt anvertrauen.

 

Viel Glück.

 

 

bearbeitet von Mehrschwein
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erdmuckl. 

 

Magst du mal beschreiben was deine Kugel hat? Oder macht bzw. nicht mehr macht? 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Vali.

Also: Motor anlassen geht tadellos - allerdings nur in "N" - das aber schon seit Jahren.

Beim Einlegen des Rückwärtsgangs passiert nichts. Beim Schalten in "D" gibt es Versuche Gänge einzulegen unter unschönen Geräuschen.

Aus Angst, dass mehr kaputtgeht, breche ich das lieber dann ab.

Das Druckausgleichsgefäß (für den Gangsteller) wurde vor kurzem erneuert, seit dem gibt es bei eingeschalteter Zündung wieder 4-5 Schaltvorgänge im "Handbetrieb".

Danke für deine Antwort - erstmal schönen Abend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der erste Satz hört sich nach total zerbröselter Führungshülse an. Um das sicher festzustellen muss leider mindestens das Getriebe raus. Das macht dir aber jeder der 3L Spezialisten sicherlich. Ich würde nen Hänger organisieren und mit der Kugel im Huckepack zum nächsten 3L-kompetenten Schrauber. Dort dann auch die Hydraulik checken lassen und ggf. neu abdichten und (wichtig!) eine Getriebegrundeinstellung durchführen. 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so einen A2 hatte ich letztens hier - gibt sogar irgendwo den Thread dazu.

Es war eine völlig zerbröselte Führungshülse. Ein Kupplungstausch + neuer Führungshülse in einer freien Werkstatt ohne 3L Erfahrung und nach einer anschließenden GGE die ich gemacht hatte, lief der Wagen wieder.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Erdmuckl,

wenn man mal vom Gangsteller, Hydraulikpumpe und Kupplungsnehmerzylinder absieht, dann ist es ein ganz normales Auto mit 5 Ganggetriebe.

 

Während die "normalen" Fahrzeuge schon deutlich früher einen Kupplungswechsel haben, hält die Kupplung beim 3L "ewig". Ich habe bei meinem Schrauber schon mehrere Kupplungen anschauen können, die 200.000km auf der Uhr haben, und wahrscheinlich nochmals die Laufleistung schaffen. Aber leider macht die Führungshülse vorher schlapp, die nur wenige Euros kostet.

 

Um die Führungshülse zu wechseln, muss leider das Getriebe ab. Bei der Gelegentheit kann man auch gleich die Kupplung, Druckplatte und das Ausrücklager (Kupplungssatz) mit wechseln. So ein Kupplungssatz kostet um die 150€. Eine Kupplung beim Schaltgetriebe wechseln kann jede Werkstatt machen.

 

Danach muss aber eine Getriebegrundeinstellung durchgeführt werden. Da zeigt sich, dass eine ungeübte Werkstatt so ihre Schwierigkeiten damit hat. Das dein Schrauber aufgegeben hat, ist daher nicht ungewöhnlich. Trotzdem würde ich dieser Werkstatt eine weitere Chance geben. Drucke die Anleitung für die Getriebegrundeinstellung (und den Querverweisen) aus, und gebe diese ihm. Damit sollte deine Werkstatt es auch schaffen, dass deine Kugel bald wieder rollt.

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dir Chemnitz nicht zu weit ist, könnte ich dir dort eine GGE anbieten. Bin desöfteren mal in C unterwegs.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Anteilnahme an alle Ratgeber! Hätte nicht gedacht, dass der Kleine so viele Freunde hat! Das alles klingt erstmal recht ermutigend.

Eine Anleitung für die GGE hatte ich der Werkstatt das letzte Mal tatsächlich mitgegeben, auch wenn mir das eher etwas unangenehm war. Der A2 lief danach - aber leider nur kurz. Dann wieder wie vorher.

Muss mir eure Anregungen jetzt durch den Kopf gehen lassen und melde mich wieder.

Schön, dass es so viel Zuspruch gibt. Ich wäre schon sehr traurig, wenn ich mich vom Muckel verabschieden müsste. Bisher hat er mich nie im Stich gelassen.

Also nochmal vielen Dank und ein frohes Wochenende!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine GGE ist nicht die Lösung aller Probleme. Irgendwann ist der Verschleiß soweit voran geschritten, dass ein Teil auch ausgewechselt werden muss. Eine Führungshülse/Kupplung zu tauschen, dauert ca. einen Arbeitstag, und ist daher nicht gerade billig, aber danach hast du diesbezüglich wieder lange Zeit Ruhe.

 

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist mir klar. Genau das ist aber auch der Punkt. Führungshülse/Kupplung stehen da schon auf der Liste. Wenn es in unserer Nähe einen wirklich kundigen Schrauber gäbe, würde ich die Sache angehen. Es lohnt sich nur, wenn man halbwegs sicher sein kann, dass der A2 dann wieder fit ist. Die letzten Werkstattaufenthalte brachten halt leider nur Kosten und sehr kurzen Fahrspaß. Thüringen ist nun mal A2-Diaspora und für den 3Liter sieht es noch finsterer aus. Irgendwann wird so ein schönes Auto halt zum Liebhaberstück/Hobby. Da braucht es viel Ahnung/Zeit/Leidenschaft. Die Leidenschaft ist da - bei den anderen Dingen fehlt es ein wenig...

Ich gebe mir noch ein bißchen Bedenkzeit, aber es wird wohl darauf hinauslaufen, den Guten an jemanden weiterzugeben, der sich damit auskennt und das zukunftsweisende Konzept zu schätzen weiß. Wäre schön zu wissen, dass er weiterleben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine super Werkstatt ist Herr Schütte in Kreuzau bei Aachen. Er hat sich auf den A2 3L spezialisiert und jedermenge Erfahrung. Mit minimalen Aufwand hat er die Problem an meinem A2 gelöst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden