Jump to content
Keller

Heckspoiler verbogen, Dichtung passt nicht mehr

Recommended Posts

Beim Anheben meines A2 bin ich an der Decke angestoßen. Nun ist der Spoiler verbogen, bzw. die Dichtung passt nicht mehr sauber. Wer hat da eine Lösung?

Ich wollte bei Audi eine neue Dichtung bestellen doch das ist nicht möglich, wird nur in Verbindung mit einer neuen Scheibe geliefert.

Gruß Reinhard

Tel. 037360 72848

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

den Spoiler kann man nicht verbiegen. Der ist viel zu steif und würde eher brechen, bevor sich da was verbiegt. Außerdem ist er mit der Scheibe von innen verschraubt (man kommt nur bei ausgebauter Scheibe an die Schraube!) und zusätzlich über die ganze Breite angeklebt.

 

Die Dichtung war sicher schon vorher lose. Ist dir nur aufgefallen, weil du nach diesem Vorfalls genau hingeschaut hast. Das ist leider ein Problem, was viele A2 mit der Zeit trifft.

 

Ob irgendwo im Forum schon eine Lösung steht weiß ich nicht. Idealerweise entfernt man aber die alte Dichtung und zieht vielleicht mit Scheibenkleber ringsum eine saubere, neue Dichtung.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

eventuell sind ja die 'versteckten' Schrauben verbogen und der Spoiler 'hängt auf halb neun' .

Bilder würden hier zur Aufklärung beitragen und die Sensationslust befriedigen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir auch kaum vorstellen, daß der Spoiler selber verbogen wurde, aber die Heckscheibe intakt bleibt... ich vermute, Mammawutz hat da ein zutreffendes Argument gebracht... ;) 

 

Das Dichtungsproblem dürfte kein echtes Problem sein... die meisten Dichtungen werden eh´ irgendwann undicht... ein paar winzige und diskrete Bohrungen an den tiefsten Stellen der Unterkante haben ja bereits diverse Leute gemacht...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Spoiler sitzt gut nur die Dichtung sitzt nicht gut und kommt mit der Zeit raus. Habe zwei Bilder gemacht.

Audi Spoiler A.jpg

Audi Spoiler B.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ganz ehrlich:

Ich würde die Kugel mal einer A2-kompetenten Werkstatt aus der Forumsliste vorstellen und einfach mal fragen, ob die helfen können.... oder mal Rat bei einem Heckspoiler-Kundigen im Forum suchen...

 

vielleicht kann Dir sogar das Mitglied helfen, welches an seiner Kugel jetzt eben erst den Votex-Spoiler angebaut hat? ;)

 

DA muss bei Pyro_Joe doch etwas vom alten Spoiler übrig sein, zumindest weiß er, wie man den Spoiler abbaut.... ...

Edited by Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Mehrschwein:

DA muss bei Pyro_Joe doch etwas vom alten Spoiler übrig sein, zumindest weiß er, wie man den Spoiler abbaut.... ...

Da wird nix abgebaut, nur der neue drübergeklebt. Würde die alte Dichtung rausknibbeln und mit Scheibenkleber o.ä. UV-beständigem schwarzen Dichtstoff eine saubere Fuge ziehen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@McFly

 

ach gott, der "neue Spoiler ist also nur ein fake? der Votex-Umbau wird ja immer absurder...

 

Ansonsten stimme ich Dir zu...

 

PS: hast eine PN...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb herr_tichy:

Kann man die Schrauben von innen lösen?

Wenn man die Scheibe raustrennt, ja. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach mal den Fliesenleger des Vertrauens zu Rate ziehen. Der kann dir da bestimmt eine ordentliche Naht aus Dichtstoff drumrum ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb McFly:

Wenn man die Scheibe raustrennt, ja. :D

 

Ja gut, das müsste ich für eine neue Scheibe mit neuem Spoiler ja auch. Also kann man ihn wieder festschrauben, wenn man die Scheibe raustrennt, korrekt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollte da eine Schraube lose sein ohne das die Scheibe oder Spoiler komplett hinüber sind?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wackelt halt ein bisschen, wenn man dran wackelt. Deutlich mehr als beim BBY, aber offensichtlich mechanisch beschädigt ist da nichts. Daher gehe ich davon aus, dass eine der Schrauben im Spoiler gebrochen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf keinen Fall sollte man vor Beseitigung des Problems durch die Waschstrasse damit fahren... :D

 

Dann riskiert man wirklich den GAU....  8o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, den Fehler der auf den Bildern von Keller zu sehen ist, hab ich so noch nirgends gesehen. Ich habe schon beide Varianten des Heckspoilers von der Heckscheibe getrennt und beide Spoiler waren über die ganze Länge an die Heckscheibe geklebt. Außerdem sind sie allesamt von innen per extrem flacher Linsenkopfschraube ans Glas geschraubt. Ich frage mich, wie da der Spoiler bei Klebgung+ Schraubung derart verrutschen kann.  Das würde bedeuten, dass der Kleber nicht mehr an der Scheibe oder dem Spoiler haftet und die Schraube verbogen oder gebrochen ist.

 

Keller: Welches Radio hast du verbaut und welches Modelljahr hast du? Ich habe noch eine nagelneue Scheibe auf Lager liegen, falls Interesse besteht.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte nicht Steffen auch mal die Dichtung nachgezogen?

 

@herr_tichy: Der wackelt? Dann sind die Schrauben im Spoiler wohl ausgebrochen und die Verklebung ist lose. Da wird nachziehen auch nix helfen, das ist doch GfK, oder? Einmal neu, ignorieren oder Frickellösung mit neuer Verklebung und ggf. nachgeharzten Schrauben um ihnen im GfK wieder Halt zu geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einem Glasschaden ist der Spoiler in der Teilkasko enthalten, weil Scheibe und Spoiler ein komplettes Teil ist.

Wo liegt das Problem?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anerzogene Hemmungen und sowas wie ein Moralgefühl?

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Apropo, vorhin das Familienmobil mit neuer WSS und instandgesetzter Motorhaube aus der Werkstatt abgeholt und der gegnerischen Versicherung nur die Reparaturkosten in Rechnung gestellt ohne den von der Werkstatt empfohlenen Sachverständigen, ohne Mietwagen oder Nutzungsausfall, ohne Anwaltskosten und diversen Pauschalen. Ich hoffe der sehr nette Unfallgegner weiß das zu schätzen und verhält sich ähnlich kostenbewußt wenn er selbst mal Unfallopfer wird.

 

Cheers, Michael -  dem regelmässig übel wird wenn er die üblichen Ratschläge zur Schadensmaximierung lesen darf

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kacke ist nur, wenn die gegnerische Versicherung die Zahlung mit fadenscheinigen Ausflüchten verwehrt - dann rennste doch noch zum Anwalt. Leider so erlebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.