Recommended Posts

Willst du wieder ein Kassengestell kaufen bei dem sich Reparaturen nicht lohnen?

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe die Frage nicht.

bearbeitet von Norman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lassen wir das, warten wir auf weitere Meinungen zum Gefährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nackte muddi. Dafür dann recht teuer eigentlich.  Auf die Laufleistung würde ich gar nicht mal so kucken sondern eher auf schon durchgeführte Reparaturen. Sagen wir mal bessere Ausstattung, schon gemachtes Fahrwerk, ggf. ZMS,  da wären mir 200kkm egal. 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Nagah:

Willst du wieder ein Kassengestell kaufen bei dem sich Reparaturen nicht lohnen?

 

vor 18 Stunden schrieb Norman:

Ich verstehe die Frage nicht.

 

 

Ist doch logisch:
Bei gebrauchtwagen ist der Erlös aus Sonderausstattungen anlässlich eines Verkaufs extrem niedrig. Ausser bei einigen wenigen, sehr begehrten, seltenen Sonderausstattungen.

 

Nachrüstung ist hingegen jedoch sehr aufwendig - und im Vergleich zum "Beifang beim Gebrauchtkauf" (durch geduldiges Warten und Lauern auf das richtige Auto)  um Größenordnungen teurer.

 

Daher dürfte es sich wirtschaftlich sehr lohnen, möglichst alle individuell für Dich wünschenswerten Optionen bereits mitzukaufen - allerdings hat PaterB. selbstverständlich Recht:

Gepflegter Zustand und kein Wartunsstau, vor allem im Idealfall lückenloses Serviceheft beim Freundlichen sind mindestens ebenso wichtig.

 

Ich persönlich würde auch einen gepflegten Langstreckenwagen mit 300.000km einem Wagen, der 60.000 km ausschliesslich Kurzstrecken und damit ein Vielfaches an Kaltstarts hinter sich hat, eher vorziehen. Ist jedenfalls Ergebnis meiner Erfahrung: meine eigenen Neuwagen rannten auch nach 300.000km noch wie Neu, ein vor langer zeit einmal gekaufter Gebrauchter mit 67.000 km ausschliesslich Langstrecke hatte nach nicht einmal 170.000 km trotz Top-Motoröl und überwiegend Langstrecke einen Totalschaden des Motors... (alles Audi).

 

Fazit: Ich würde also lieber wirklich in Ruhe warten auf die "richtige" Kugel. Das Angebot ist ja erfreulich hoch, gerade von scheinbar seriösen Privaten Besitzern.

 

Ein Kauf aus den reihen des Forums halte ich auch für eine relativ sichere Sache, falls es ein bekanntes Mitglied ist.

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Norman schreibt ja dass ihm die Ausstattung reicht. Da würde ich jetzt nicht nach einem anderen Auto mit mehr Ausstattung suchen, nur damit er hinterher beim Wiederverkauf mehr Wert ist.

 

Das Auto ist tatsächlich nicht billig, aber für die 90PS muss man halt einen Preisaufschlag zahlen. Ich habe diesen Motor bei meiner Suche ausgeschlossen, da der Lader anfälliger ist und es mir nicht auf die Leistung ankommt.

 

Attraktiv finde ich die 12monatige Garantie, die hätte ich bei meinem neuen A2 schon gebraucht. Mit dem bin ich nichtmal 1000km gefahren und habe schon drei Probleme entdeckt. Die habe ich entweder bei der Probefahrt nicht bemerkt, weil ich zu gutgläubig war (Kauf von einem sehr netten Mensch, A2-Fan und Forumsmitglied...), oder sie sind just jetzt aufgetaucht. Ersteres ist wahrscheinlicher.

Und dabei handelt es sich um ein scheckheftgepflegtes Auto, das gerade frisch TÜV und Inspektion bekommen hat, mit gerade mal 135tkm.

 

Also: nicht blenden lassen von Laufleistung und Allgemeinzustand, sondern trotzdem sehr genau hinschauen und vor allem ausgiebig probefahren. Meine Erfahrung...:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jup, bei rund 130.000km kommt oft die "erste Welle" an Kleinigkeiten die behoben werden möchte.

Das deckt sich ein bisschen mit dem Gerücht dass bei VAG ein Autoleben 120.000km dauert und man dann gefälligst ein neues Automobil zu kaufen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll das auf dem bild wirklich 150.000km sein? Sieht für mich nach 160.xxxkm aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die kurzen knackigen Antworten sind immer noch die besten. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Nagah:

Jup, bei rund 130.000km kommt oft die "erste Welle" an Kleinigkeiten die behoben werden möchte.

 

Sehr interessant  - Aber ich will den Thread hier nicht zweckentfremden, sorry @Norman. Werde dazu ggf. mal einen eigenen Thread aufmachen.

 

Gruß

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Durnesss:

Was macht das aus? Ist doch pillepalle.

Naja ich bin halt bei Angeboten inmer kritisch.

 

Meine Vermutung liegt eher das der A2 wohl beim Filter 150.000km noch aufgeführt wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Norman Warst du Samstag da zur Besichtigung? Was gibts zu berichten?

 

Meine Meinung: Der Kammerad steht schon ne Weile im Netz. Er ist kein Schnäppchen und hat außer Advance und Style keine Extras verpasst bekommen. Vom optischen Zustand her scheint er gepflegt, auch wenn die Heckstoßstange einige Macken hat (der Sticker deckt bestimmt auch eine ab...).

 

Es gäbe ja Club-Member in der Nähe, die sich das Auto theoretisch mal anschauen könnten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Euer Feedback. Das hat mich tatsächlich nochmal nachdenklich gemacht. Nach ein paar Nächten bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich ein Auto haben möchte, mit dem ich allenfalls mal an einer Werkstatt vorbei fahre und bin aus meiner Erfahrung der Überzeugung, dass der A2 ein gutes und mittlerweile auch wartungsintensives Auto ist. Er möchte halt gepflegt und repariert werden, was mir bisher ja auch Spaß machte. Meinen A2 habe ich als sehr teilehungrig empfunden. Der war also unterm Strich gar nicht so sparsam, wie anfangs mal gedacht und deutlich hungriger, als jedes Fahrzeug, was ich vor ihm hatte. Ich habe ihn heute morgen trotzdem nochmal gestreichelt, weil ich ihn nach 8 Jahren einfach mag und gar nicht weggeben will, wenn ich ihn mir so angucke. 

 

Da ich in erster Linie ein sparsames Auto möchte (30.000 km p.a. und Landstraße), schaue ich mir gerade recht gut ausgestattete Polo/Golf an. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Norman:

Da ich in erster Linie ein sparsames Auto möchte (30.000 km p.a. und Landstraße), schaue ich mir gerade recht gut ausgestattete Polo/Golf an. 

 

 

:omg::ANSCH:

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Pater B:

...Renault Zoe? ;-) 

Ich möchte das ganze Auto kaufen. Beim Knallgastreibling miete ich ja auch nicht den Tank. 9_9

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Siehs so: was dir nicht gehört brauchst du auch nicht zu reparieren ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Norman:

...dass ich ein Auto haben möchte, mit dem ich allenfalls mal an einer Werkstatt vorbei fahre ..

Damit, und...

vor 23 Minuten schrieb Norman:

Ich möchte das ganze Auto kaufen. Beim Knallgastreibling miete ich ja auch nicht den Tank. 9_9

...damit, bleibt dir der Nissan Leaf :)

 

Ceterum censeo dass Polo/Golf im Punkto Werkstattaufenthalt nicht besser als der A2 abschneiden...

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Romulus:

Ceterum censeo dass Polo/Golf im Punkto Werkstattaufenthalt nicht besser als der A2 abschneiden...

Ich glaube fest daran, dass ein Polo/Golf mit EZ 2012 und 80.000 km mit hoher Wahrscheinlichkeit besser abschneidet, als ein A2 sieben Jahre älterer A2 mit 80.000 km. Diese Art der Zuverlässigkeit kaufe ich natürlich teurer ein. Das dürfte klar sein.

 

So langsam qualifiziert sich dieser Thread wohl für die Plauderecke. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte den A2 nicht für Reparatur- oder Wartungsintensiver als einen Golf oder Polo.

Die Technik ist doch im Grunde gleich. Und der A2 rostet nicht :D

 

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239996699&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&emissionsSticker=EMISSIONSSTICKER_GREEN&fuels=DIESEL&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=7&maxMileage=100000&numberOfPreviousOwners=2&pageNumber=1&scopeId=C&fnai=prev,

 

Muss der Zahnriemen gemacht werden. Aber so einen kannst Du dann doch noch viele, viele Jahre fahren.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen:

 

90 PS TDI - ist das was?

 

Eindeutige Antwort:

 

Jaaaaaaaaaaa!!!!! Ich fahre beide Schaltdiesel (90 und 75 PS) und würde jederzeit den 90 PS Diesel dem 75er vorziehen. Ganz einfach erklärt: Der 90 PS-Diesel läuft ruhiger, hat ein breiteres nutzbares Drehzahlband und ist einfach viel souveräner zu fahren, als der kleine Bruder. Vergleichst du den A2 mit nem 2012er Polo oder Golf, wirds schnell unfair, weil der A2 nunmal mindestens 7 Jahre älter ist. Trotzdem kann ich die Entscheidung nachvollziehen, dass man bei 30TKM JLL ein 5 Jahre altes Auto einem 12 Jahre alten Wagen vorzieht. Auch wenn das nicht immer stimmen mag, aber es ist grundsätzlich davon auszugehen, dass der Polo / Golf auf Dauer doch zuverlässiger sein wird, als der A2.... auch wenns VW-Stangenware ist und bei weitem nicht mit der Pfiffigkeit und dem Charme des A2 mithalten wird können ;) - Zuverlässigkeit hin oder her... es wird dir was fehlen :)

 

Gruß Andreas, der zwischendrin mal A1 gefahren hat :D

bearbeitet von A2Hesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Norman:

Ich glaube fest daran, dass ein Polo/Golf mit EZ 2012 und 80.000 km mit hoher Wahrscheinlichkeit besser abschneidet, als ein A2 sieben Jahre älterer A2 mit 80.000 km. Diese Art der Zuverlässigkeit kaufe ich natürlich teurer ein. Das dürfte klar sein.

 

 

Ich behaupte glatt das Gegenteil ... als Diesel mit "nur" Euro 5 sind die Teile Umweltzonentechnisch unvorhersagbar.

 

Zudem kommt bei Fahrzeugen dieser Baujahre (so ab Bj. 2004) das leidige Thema Abgasüberwachung hinzu ... egal ob Diesel oder Benziner.

Da fährste quasi immer mit irgendeiner Störmeldung im KI durch die Gegend.

Oft ist auch die Start-/Stopp-Technik verbaut um irgendwelche Kriterien einzuhalten ... viel Spaß damit, wenn die auf einmal nicht mehr funktioniert, der TÜV mag die auch nicht ausprogrammiert sehen ;-)

Beim Diesel kommt dann noch der DPF hinzu, der nahezu immer bei 200.000 fällig ist.

 

Ich finde die Idee mit dem Stromer gar nicht so abwegig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Norman:

So langsam qualifiziert sich dieser Thread wohl für die Plauderecke. :D

  • Du bist hier im A2 Club :D
  • Zuverlässig?! Ich möchte Dich zuverlässig auch weiter auf Schraubertreffen sehen, da braucht's das richtige Auto (mh naja, mein A2 steht gerade recht zuverlässig viel rum...)
  • Kauf Dir nen Subaru und komm mit zu Icetrack!!
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen der angeblich "unsicheren Zukunft des Diesels" würde ich mir wenig Gedanken machen, außer man muss permanent in Umweltzonen fahren wo das ein Thema ist. Ich wohne hier quasi umgeben von solchen Zonen und habe mir trotzdem einen gekauft. "Unsicher" ist die Zukunft nur in Städten wie Stuttgart, aber dort ist die Situation schon recht speziell.

 

Eine andere Überlegung ist aber, ob es nicht sinnvoll ist, mit dem Kauf noch etwas zu warten. Denn voraussichtlich gehen die Preise für Dieselfahrzeuge runter wegen dieser Panikmache. Hätte ich auch gemacht, wenn ich das Auto nicht jetzt schon brauchen würde.

 

Einen Polo hatte ich vorher auch in Erwägung gezogen. Dann habe ich mir einen angeschaut (NACH meiner ersten Besichtigung eines A2) und habe mich ganz schnell entschieden, dass nur ein A2 für mich in Frage kommt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden