Jump to content

Lösung? Scheibenwischer ohne Rubbeln & Schlieren


benceman
 Share

Go to solution Solved by benceman,

Recommended Posts

Für sowas liebe ich das Forum, das ist eine Weltidee .... Vielen Dank für deine Bemühungen, das hier zu teilen!

 

Kannst du schon eas zum Erfolg der Aktion sagen? Wäre spannend, zu wissen, ob es dann icht auf lange Siche anderherum rubbelt.....

Link to comment
Share on other sites

Nein es ist noch ganz frisch und muss erprobt werden. Die nächsten Wochen werden es zeigen.

Allerdings will ich mir noch ein neues Wischerblatt zulegen, denn ich könnte mir vorstellen, dass die wichtige (untere) Seite der Gummilippe, die Kante die beim nach unten fahren wischt, platt gedrückt ist da sie immer auflag!

Link to comment
Share on other sites

Also, wenn jetzt keiner „Sparbrötchen“ schreit.... Es gäbe da eine Lösung:

 

Da die Wischer normalerweise nur in einer Orientierung montiert werden können, kann man sie ja nicht umdrehen.

 

Die Lösung ist:

Eine Endkappe abziehen (Kombizange mit Tuch dazwischen), Gummi rausziehen, umgekehrt wieder rein und Kappe wieder draufstecken. Btw kann man so auch nur das Gummi für nen Euro tauschen. Ressourcen sparen und so.

 

Nur ne Idee

 

Gruß

 

Horst

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Moderator:

 

Ich habe Off-Topic entfernt.

Bitte nur sachdienliche Texte oder Fragen zum Thema im Technik-Bereich.

Wenn ihr euch bedanken wollt, so nutzt bitte den "Danke" Knopf unter dem Beitrag des Erstellers.

Danke.

 

- Nagah

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 10 months later...

Es gibt hier auch noch eine weitere Lösung, das hab ich mal bei einem Auto am Heckwischer gesehen.

Kurz vor Endlage des Wischers fährt dieser mit dem Arm auf einen kleinen "Hubbel", wie eine Art schiefe Ebene und hebt quasi minimal von der Scheibe ab. D.h. die Gummilippe ist in Ruhestellung immer entlastet und steht senkrecht vom Wischerblatt ab.

Hat auch noch den Vorteil, dass der Gummi nie festfrieren kann.

Gruß

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb FSI-Treiber:

Es gibt hier auch noch eine weitere Lösung, das hab ich mal bei einem Auto am Heckwischer gesehen.

Kurz vor Endlage des Wischers fährt dieser mit dem Arm auf einen kleinen "Hubbel", wie eine Art schiefe Ebene und hebt quasi minimal von der Scheibe ab. D.h. die Gummilippe ist in Ruhestellung immer entlastet und steht senkrecht vom Wischerblatt ab.

Hat auch noch den Vorteil, dass der Gummi nie festfrieren kann.

Gruß

 

Das rüste mal nach ... das ist nicht trivial im Gegensatz zum Workaround hier.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Aus aktuellem Anlass - auf der Suche nach einem neuen Wischerblatt bzw. nur das Wischgummi zu ersetzen bin ich auf diesen Beitrag gestoßen, der in Bezug auf die Vorgehensweise, wie nur das Gummi zu tauschen ist, ein paar Ergänzungen bedarf:

 

Am 6.2.2020 um 19:28 schrieb Opöl:

Eine Endkappe abziehen (Kombizange mit Tuch dazwischen), Gummi rausziehen, umgekehrt wieder rein und Kappe wieder draufstecken. Btw kann man so auch nur das Gummi für nen Euro tauschen.

Am 6.2.2020 um 19:56 schrieb Opöl:

Ja, sind beliebig kürzbar. Meine Wischer sind 70 cm lang.

  • Bevor man das Gummi aus seiner Führung heraus ziehen kann, muss eine Kralle mit einem kleinen Schlitzschraubendreher oder Messer leicht aufgebogen werden. Diese Kralle verhindert, dass sich z.B. nach Verlust einer Endkappe das Gummi selbstständig verabschieden kann.
  • Diese Kralle befindet sich nur auf einer Seite des Wischerblatts! Bei meinem Original (8Z1 955 425F - made by Bosch) auf der äußeren Seite, also rechts am Rand der Frontscheibe.
  • Nach dem Ersetzen des Gummis die Kralle also wieder mit einer Zange andrücken, bevor die Endkappe wieder aufgeschoben wird.
  • Die Im Handel erhältlichen Gummis können wie beschrieben leicht (mit einer Schere oder einem Messer) abgelängt werden. Mein Wischblatt ist jedoch 750 mm lang (nicht 700). Bei der Bestellung drauf achten - bzw. vorher nochmal nachmessen, weil es die Ersatzgummis mit 700 oder 800 mm Länge gibt. Ich weiß leider auch nicht, wie viele Aerotwin-Wischblattausführungen es für den A2 gibt.

Die ganze "Aktion"  mit dem Preiswert-Ersatz des Gummis ist wohl leider nicht beliebig oft durchführbar, denn irgendwann sind die kleinen Haltekrallen der Endkappe ausgeleiert, so dass irgendwann die Kappe nicht mehr fest sitzen wird. Dann geht also doch nur der Ersatz der kpl Wischerblatts. OEM-TeileNr (für A2 ab Mj 2003 bis EOP) der Fa. Bosch: 3 397 018 960 (oder in Kurzform, wie auf der Verkaufsverpackung in großen Letterrn aufgedruckt: 960S).

 

Aber immerhin: dank des initialen Tipps von @Opöl hat man, bis es so weit ist, viel Geld gespart, denn nur das Gummi kostet ca. EUR 2 - und ein kpl. Wischblatt ca. das 10-fache.

 

Link to comment
Share on other sites

Schön, das das mal jemand aufgreift.

Ich muss gelegentlich auch mal wieder ran. 2x 70cm Scheibenwischergummi Wischergummi für BOSCH AEROTWIN | eBay

 

Mehrere Gummis sind i.d.R. nur minimal teurer als ein einzelnes. Eine Sammelbestellung macht also durchaus Sinn, da man die Gummis auch nicht beliebig lange lagern kann. Die altern im Keller zwar langsamer, aber immerhin.

 Leider ist die früher so gebräuchliche und günstige Art der Lebensdauerverlängerung derart in Vergessenheit geraten, dass man zu viel bestellte gebliebene Wischergummis noch nicht mal verschenkt bekommt.

@heavy-metal,

falls Du noch nicht bestellt hast; Nimm 2, ich kaufe Dir eins ab.

 

Gruß

Horst

Link to comment
Share on other sites

@Opöl : nein, ich habe noch nicht bestellt. Aber ich brauche ein (Wisch!) ;) Gummi mit 75 cm Länge. Du schreibst / verlinkst was von 70 cm. Könntest Du das an Deinem A2 nochmal nachmessen?

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

der Aerotwin Wischer vom A2 hat 750mm. Mit dem Gummitausch hab ich schon Erfahrungen gemacht.

Der Gedanke dahinter war bei mir eigentlich ein nachhaltiger, abgesehen davon das der Wischergummi günstiger ist.

Mit war das einfach zuwider, den ganzen Wischer zu entsorgen obwohl nur der Gummi defekt war.

Ich hab damals auch zwei genommen, da ich zwei Wischer hatte und somit einer auf Ersatz war.

Mittlerweile bin ich davon abgekommen, da die Lebensdauer sagen wir mal eher bescheiden ist. Ich hatte nur ca. 1/4 Jahr eine schlierenfreie Scheibe, wobei ein originaler Wischer bei ca. 2-2,5 Jahre hält. Rechnet man das mal gegeneinander auf, produziert man mehr Müll und der Preisvorteil ist auch dahin.

Wenn man ein wenig sucht, findet man den Bosch Aerotwin  A960S für 15-16€ inkl. Versand, aktuell bei Amazon.

Oder man sucht rechtzeitig und bestellt z.B. bei autodoc oder atp24 wenn die wieder so eine Versandfrei-Aktion haben.

Dann kann der Wischer sogar günstiger werden.

Ich hab bei meiner letzten Teile-Sammelbestellung zwei Wischer für je 11,99€ dazu gepackt.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

@FSI-Treiber : Danke fürs Update. Ich habe die Gummis ja noch nicht bestellt und werde mir es also nochmal überlegen. Auf der anderen Seite scheint es auch bei den Ersatzgummis noch Qualitätsunterschiede zu geben, so dass ich zumindest 1x den Versuch starten könnte.

 

Allerdings: bei A...zon bestelle ich grundsätzlich und aus Prinzip nicht, und bei den einschlägig Verdächtigen (ATP...) auf die Versandkostenfrei-Aktion zu warten bringt so lange nichts, wie man eben sofort einen Ersatzwischer benötigt. Zum Glück funktioniert der von @Opöl schon erwähnte Trick, den Scheibenwischergummi aus- und einfach "umgedreht" wieder einzubauen. :TOP:  - so dass ich etwas Zeit bis zur Versandkostenfrei-Aktion gewonnen habe. Gibt es da so eine "Regel", wann jeweils damit gerechnet werden kann?

Link to comment
Share on other sites

Servus,

das mit Amazon war nur ein Beispiel, ist auch nicht gerade mein "Favorite".

Die Versandfrei Aktionen sind ein paar mal im Jahr, eine Zeitlogik dahinter konnte ich bisher nicht feststellen.

Ich kauf die Wischer öfters mal als Zugabe wenn ich den Mindestbestellwert für kostenlosen Versand erreicht habe oder knapp darunter liege. Bei mir ist das in der Regel nie ein Problem, da ich aktuell 6 PKW am Laufen habe und dann kommt noch der C4 meines alten Herrn dazu. Da ist immer was zu tun.

Link to comment
Share on other sites

Mal macheinander:

 

Original hat der A2 wohl einen Wischer mit 75 cm Länge. Ich hatte mir mal einen nachgekauft mit 70 cm Länge. Geht auch und merkt man nicht wirklich.

 

Ursprünglich ging es ja darum, dass der Wischer in Ruhestellung den Gummi immer in der gleichen Lage an die Scheibe drückt, wobei sich der Gummi dieser erzwungenen Form anpasst und zu rubbeln beginnt. Daher habe ich darauf hingewiesen, dass der Gummi austauschbar ist und daher (weil symmetrisch) auch andersrum eingezogen werden kann.

 

Vor einiger Zeit bin ich bei E**y mal über die einzeln erhältlichen Wischergummis gestolpert, habe mich an die Geschichten von früher erinnert und das mal ausprobiert. Initial war auch die Ressourcenschonung im Fokus, aber auch, wenn ich ehrlich bin, eine Ersparnis von rund 90% bei minimalem Aufwand.

 

* Gerade mal nachgesehen:

Den Bosch Wischer gibt es im Versandhandel ohne Porto schon für deutlich unter 20€. Damit reduziert sich die Ersparnis entsprechend. Ich habe Anfangs > 20€ gezahlt. 

 

Natürlich wird man nicht endlos oft nur den Gummi austauschen können, irgendwann einmal ist auch der „Träger“ (sagt man so?) mechanisch und optisch hinüber. Aber wenn es 5* geht, warum nicht?

 

Mein jetziger Wischergummi ist bereits der zweite und seit Sommer 2019 im Einsatz und noch OK, hinterlässt also noch keine Schlieren. Er wird also nach 1,5 Jahren demnächst nur vorbeugend getauscht.

 

Qualitativ wird es wie überall im Leben Unterschiede geben. Meiner Meinung nach wäre das Prozedere aber auch bei einer halb so langen Lebensdauer ggü. dem Original noch konkurrenzlos.

 

Und bei Ama*** kaufe ich auch grundsätzlich nicht.

 

Gruß

Horst

Edited by Opöl
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Opöl : ja, man muss das differenziert sehen. ;) Ich hatte mich die Tage bei dem aktuellen Schmuddelwetter auch mehrfach über den rubbelnden Scheibenwischer. an meinem A2 geärgert, mich aber erinnern können, dass wir das Thema mit dem Ersatzgummi hier im Forum schonmal hatten.

 

Da hatte ich mangels sofort verfügbarem Ersatz schonmal Deinen Tipp mit dem "verkehrten" Einziehen des Gummis umgesetzt. Der Tipp war / ist jedenfalls gut! Mal sehen, wie lange das hält.

 

In der Zwischenzeit sehe ich mich aber auch auf dem Ersatzteilmarkt um - und auch ich bin der Überzeugung, dass eine Reparatur von Teilen, sofern es wirtschaftlich und (sicherheits-) technisch vertretbar sowie mit einem zeitlich überschaubaren Aufwand möglich ist, einem Neukauf von Komplettteilen vorzuziehen ist.

 

Wie man annehmen kann, wird es bei den Ersatzgummis sicher Qualitätsunterschiede geben. Was ich von den absoluten "NoName"-Teilen halten soll bzw. erwarten kann, weiß ich nicht. Der Hinweis von @FSI-Treiber hat mich zumindest überzeugt, nicht zum allerbilligsten Teil zu greifen, so dass ich mich angesichts der vetretbaren (absoluten) Preisunterschiede eher in Richtung "Markenware" orientieren werde. Hier wird immerhin schonmal ein Hersteller genannt, von dem ich wider besseren Wissens aber annehmen möchte, dass deren Einkaufsquelle identisch ist mit denen der bekannten Markenhersteller (wie Bosch, Valeo oder SKF). Ob sich das in Sachen Produktqualität bewahrheitet, werde ich sehen. Das teuerste Komplettprodukt kaufen kann ich am Ende immer noch. Entweder, weil der aktuelle Wischer nach soundsoviel "Refurbishments" dann doch mal im Eimer ist oder das Ersatzgummi aus (vermeintlicher) Markenquelle bereits beim ersten Refurbishment nicht hält, was ich mir davon versprochen habe.

 

Schön, dass wir die Frage mit der für den A2 korrekten Wischblattlänge beantwortet haben. Wenn ich also für uns beide einkaufen soll, müssen wir schon die 800-mm-Variante ins Auge fassen. ;)

 

Edited by heavy-metal
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nachtrag - habe eben diesen schon etwas älteren Scheibenwischertest des ADAC gefunden. Es scheinen die einschlägigen Hersteller doch unterschiedlichen Gummimischungen zu vertrauen. 9_9 Da bin ich dann trotzdem mal gespannt, wie sich das Ersatzgummi Marke "Hybrox" im Praxisvergleich schlagen wird... ;)

Edited by heavy-metal
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    2. 0

      Biete Teil-Sammelsurium: komplettes Fahrwerk, Sprortlenkrad ..

    3. 142

      A2 Schnitzeljagd

    4. 142

      A2 Schnitzeljagd

    5. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    6. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    7. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    8. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    9. 2189

      Wer ist aktueller "Kilometerkönig" ??

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.