Jump to content
gisli

Neu hier und auf der Suche nach einem 1.4 Benziner

Recommended Posts

Hallo zusammen, ich komme aus der Pfalz und bin noch auf der Suche nach einem schönen A2 :x. Meine bevorzugte Motorisierung wäre 1,4er mit 75 PS Benziner.

Meine erste Frage wäre,  was ist bei einem Fahrzeug mit etwa 150 tsd. Km zu beachten ? Ist die Laufleistung bedenklich oder laufen die Motoren ohne Probleme auch 250tsd. Km ?

Das konkrete Fahrzeug steht bei einem Händler, hat fast Vollausstattung und soll 4.500 € kosten. Der Wagen macht auf den Fotos einen gepflegten Eindruck.

Ich schraube seit meiner Jugend an Autos und bin selbstständiger Maschinenbauer. Meine sonstigen Hobbys kommen aus englischen Autohäusern :racer:

Moderator:

Threadtitel ergänzt und in passenderes Unterforum verschoben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte sich ansehen, ob die Historie stimmt. Ist der Km-Stand echt/nachvollziehbar, dann herzlichen Glückwunsch. Bei entsprechender Pflege sind die Motoren, insbesondere die 75PS-Benziner kaum kaputt zu kriegen. Zwar neigen die Motoren zum Rasseln und Öldurst mit dem LongLife-Öl, aber das ist beherrschbar. Ein solches Auto am Leben zu erhalten, vor allem wenn man umfangreiche Schrauberkenntnisse mit "British Elend" hat, sollte kein Problem sein. :janeistklar:Ohne das Auto gesehen zu haben, finde ich 4500€ etwas hoch angesetzt, da sollte noch etwas gehen. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb gisli:

gepflegten Eindruck

Das ist schön.

Wie sieht es mit Nachweisen der Wartung aus? Ein Auto mit diesem Baujahr und nur 150.000? Das würde mich skeptisch machen.

Kann man unauffällig den KM-Stand überprüfen ohne das der Händler  sich verdächtigt fühlt? Den Tachostand "korrigieren" macht ein Könner in fünf Minuten.

Händler sind gut darin ein Auto "für das Auge" auf zu bereiten. Neue Pedalgummis kosten unter € 10,00. 

Für € 4.500,00 kriegst du massenhaft Audi A2 Exemplare angeboten. Ich würde mich sehr gründlich umschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb gisli:

Meine sonstigen Hobbys kommen aus englischen Autohäusern

Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Autos die aus England sind!

Dann ist ja so ein unschuldiger A2 ein Klacks für Dich.

Den müßtest Du ja eigentlich blind reparieren können.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb w126fan:

Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Autos die aus England sind!

Es gibt eine Marke die heißt British Elend. :ner-ner:

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Brukterer:

Kann man unauffällig den KM-Stand überprüfen ohne das der Händler  sich verdächtigt fühlt? 

 

Händler sind gut darin ein Auto "für das Auge" auf zu bereiten. 

 

Wie stellst Du Dir das vor?

 

Selbst wenn bspw. die letzten TÜV-Berichte vorliegen, so kann der Kilometerstand dennoch vor jedem TÜV-Termin angepasst worden sein.

 

Verbrecher sind das (die Autohändler) alle iwie.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 56 Minuten schrieb A2-Genießer:

 

Wie stellst Du Dir das vor?

 

Selbst wenn bspw. die letzten TÜV-Berichte vorliegen, so kann der Kilometerstand dennoch vor jedem TÜV-Termin angepasst worden sein.

 

Verbrecher sind das (die Autohändler) alle iwie.

Fehlerspeicher auslesen. Der Km-Stand wird an verschiedenen Stellen mehrfach gespeichert.

 

 

Edited by Brukterer
Ergänzung
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So vielen Dank erstmal für die Auskünfte :jaa:. Eigentlich möchte ich ja einen A2 mit unter 100tsd. Km, von denen es ja recht viele gibt. Aber irgendwie sind mir 8tsd.€ für ein 15 Jahre altes Auto zu viel. Darum bin ich mit dem Km Stand etwas höher gegangen. Ein Knackpunkt für mich ist der Zustand der Innenausstattung und der Zustand  der Karosserie.Da die bei vielen Km recht schäbig werden, abgefingerte Schalter sind oft auch bei Fahrzeugen mit nur 70tsd. Km zu finden. Klar findet man auch Fahrzeuge für 1.500 € aber ich hätte schon gerne einen sehr guten Zustand, da ich meine Autos auch lange fahre und die Schrauberei an einer Möhre keinen Spaß bringt.

 

Gruß Gisli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb gisli:

Darum bin ich mit dem Km Stand etwas höher gegangen.

Ich würde eher einen nehmen mit 250.000 wenn die Wartung lückenlos dokumentiert ist als einen mit 150.000 ohne Dokumentation.

Ein gut gepflegter A2 mit 250.000 hat noch viele Kilometer vor sich. So ein Tacho ist schnell manipuliert.

Darum ist der Tachostand gar nicht so wichtig um Voraussagen über die noch zu erwartende Lebensdauer zu machen. 

Wichtig ist der Aufwand, der betrieben wurde um den Wagen in Schuss zu halten. 

Eine korrekte Folge von Inspektionen von einer Fachwerkstatt kostet einige tausend Euro. 

Ein verwahrlostes Auto wird schnell zum Groschengrab. 

Edited by Brukterer
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, den 1.4er hatte ich eigentlich für einen recht einfachen Motor gehalten. Was gibt's  denn da aussergewöhnliches zu warten ? Ausser Öle, Filter, Ventile (?), Zahnriemen (zzgl. Nebenteile). Ich warte meine Fahrzeuge prinzipiell und schon immer selbst.

Gruß Gisli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Motor an sich ist einfach und robust.

 

Am Auto gibt es mehr zu warten als nur am Motor: insbesondere am Fahrwerk ist nach einer gewissen Laufleistung auch einiges zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja klar, aber das sind Reparaturen, zumindest sehe ich das so. Was die Inspektionen angeht habe ich schon einige angeschaut die ein lückenloses Serviceheft von Audi hatten, keiner hielt es für notwendig bei einem min. 15 Jahre alten Auto den Zahnriemen zu tauschen O.o. Darum mache ich meine Wartungen selbst ;). Ich muss sagen dass die Autos mit 70-80 tsd. Km drauf hatten waren auch recht gepflegt, aber dann sind halt auch 8-9tsd. € fällig - bei Händlern, aber leider nicht immer mit Gewähleistung :(.

 

Gruß Gisli 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Romulus:

Der Motor an sich ist einfach und robust.

Bei mir: Klimaanlage fraglich, vorne rechts die Feder dreht nicht, sie springt über, kein Kompressor, kein Reserverad, Pannenfüllung in Flasche weit abgelaufen, kein Radio, Bremsen vorne abgefahren, Bremsen hinten quietschen, Kappen für Wagenheber nicht vorhanden, keine Sitzheizung, Wagen riecht nach Ziggies und Wunderbaum, Polster und Matten verdreckt, keinerlei Wartungsnachweise, nur Winterreifen auf rostiger Stahlfelge, Softlack an manchen Stellen desolat, Zahnriemen hat unbekanntes Alter....

Und: Wagen von außen gut, Motor braucht kein Öl, Motor zieht gut, Motor braucht auf Autobahn 4,6 Liter, im Kurzstrecken Verkehr 5,4 Liter, Fensterheber und Zentralverrieglung gehen, Geradeauslauf ist gut, Tüf noch bis April 2021, Schaltung einigermaßen präzise, Hebel haben kurze Wege,  Lederlenkrad, Lederstulpe an Schalthebel, 

Kaufpreis war im August 2019 1.600,00 Euro

Edited by Brukterer
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wunderbaum geht für mich gar nicht :eek:. Sorry so eine Möhre :D wär nix für mich, ein Fahrzeug mit der Mängelliste darf max. 6-700 € kosten. Es ist schon klar dass WIRKLICH gut gepflegte Fahrzeuge mit wenig Km seltene Präziosen sind die auch deutlich teurer sind als verwohnte Exemplare. Bis 7000 € würde ich für ein schönes Auto zahlen.

 

Gruß Gisli 

Edited by gisli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 23 Minuten schrieb gisli:

Wunderbaum geht für mich gar nicht :eek:. Sorry so eine Möhre :D wär nix für mich, ein Fahrzeug mit der Mängelliste darf max. 6-700 € kosten. Es ist schon klar dass WIRKLICH gut gepflegte Fahrzeuge mit wenig Km seltene Präziosen sind die auch deutlich teurer sind als verwohnte Exemplare. Bis 7000 € würde ich für ein schönes Auto zahlen.

 

Gruß Gisli 

 Leute wie ich kaufen Fahrzeuge unaufbereitet. Aufbereitete Fahrzeuge sind teuer und die Mängel sind nur kaschiert. Wenn du das Geld hast dir so einen Superschlitten zu kaufen, nur zu. 

Wir sprechen uns wieder wenn du 30.000 km damit gefahren bist. Dann weiß du wirklich wie teuer dein Auto war. 

Das Aufbereiten ist das was eigentlich das Spaß macht am Auto. Wenn man das gemacht hat kennt man jede Schraube mit Vornamen. 

Und ja, nachdem ich das Auto ein halbes Jahr gefahren habe glaube ich das der Verkäufer Einiges an Reibach damit gemacht hat. Doch ich fühle mich nicht übers Ohr gehauen.  Ich bin halt ein Autoschrauber...

Und du weißt nicht was für Katastrophenkisten mir vorher für teures Geld an geboten wurden. Der größte Neppversuch war der A2 in einer Stadt 60 km von hier, völlig dreckig, Ölverbrauch, verbeult aber angeblich nur 110.000. Vermutlich sucht der Typ auf Autoscout immer noch einen Käufer. 

Edited by Brukterer
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke da eher an Dinge wie die Schalter, Sitze, Beulen usw. , nichts  was im Zuge einer normalen Aufbereitung beseitigt wird, Dinge die aber sehr aufwendig und teuer in der Beseitigung sind und oft nur unzureichend selbst zu stemmen sind. Statt einer verbeulten Karosserie tausche ich lieber einen Motor oder ein Getriebe.

Gruß Gisli 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb gisli:

 tausche ich lieber einen Motor oder ein Getriebe.

Gruß Gisli 

Wenn du DAS kannst herzlichen Glückwunsch. Das wäre mir eine Nummer zu groß. Habe mal beim Polo unter Anweisung das Getriebe getauscht. Das geht schon. Doch danach drängen tue ich mich nicht. 

Du scheinst in solchen Dingen mehr zu können als ich.

Habe damals beim Polo so ziemlich alles getauscht was kaputt gehen kann, außer dem Motor. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb gisli:

Dinge wie die Schalter, Sitze, Beulen usw. ,

Dinge die aber sehr aufwendig und teuer in der Beseitigung sind und oft nur unzureichend selbst zu stemmen sind. 

Gruß Gisli 

Davor schreckst du eher zurück wie vor einem Tausch des Motors oder Getriebes?  Dann hast du wirklich mehr drauf wie ich. 

Ich tausche lieber Wischermotor, Anlasser, Gebläse, Auspuff, Bremssteine, Bremsseil, etc etc. Radlager, Regler, ... 

Wunderbaum habe ich mit Natron und mit Seifenlauge raus gekriegt. Der Wagen riecht nach nichts mehr innen auch wenn er in der Sonne stand mit allen Fenstern zu. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du keine Hebebühne :D. Ja ich tausche und repariere lieber Mechanik aller Art als dass ich Blech und Lack anfasse oder verschlissene ( und damit meine ich nicht verschmutzte) Sitze und Verkleidungen repariere. Staubsaugen und Cokpitspray ist mir auch nicht wichtig,  das macht ja auch Spaß also ohne Cokpitspray ;). Man kann allerdings an einem aufbereiteten Innenraum auch erkennen was an Macken bleiben wird. Klein Kratzer im Lack sind mit Schleifpaste und Poliermaschine auch schnell Geschichte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 8 Minuten schrieb gisli:

Hast du keine Hebebühne :D. Ja ich tausche und repariere lieber Mechanik aller Art als dass ich Blech und Lack anfasse oder verschlissene ( und damit meine ich nicht verschmutzte) Sitze und Verkleidungen repariere. Staubsaugen und Cokpitspray ist mir auch nicht wichtig,  das macht ja auch Spaß also ohne Cokpitspray ;). Man kann allerdings an einem aufbereiteten Innenraum auch erkennen was an Macken bleiben wird. Klein Kratzer im Lack sind mit Schleifpaste und Poliermaschine auch schnell Geschichte.

Nein, habe ich nicht. Und der A2 ist von unten auch weit schwerer zugänglich als ein alter Polo. :tissue:

Ich meine mit aufbereiten auch die Mechanik und nicht den Innenraum. Siehe Liste oben.

Edited by Brukterer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 22 Stunden schrieb gisli:

So vielen Dank erstmal für die Auskünfte :jaa:. Eigentlich möchte ich ja einen A2 mit unter 100tsd. Km, von denen es ja recht viele gibt. Aber irgendwie sind mir 8tsd.€ für ein 15 Jahre altes Auto zu viel. Darum bin ich mit dem Km Stand etwas höher gegangen. Ein Knackpunkt für mich ist der Zustand der Innenausstattung und der Zustand  der Karosserie.Da die bei vielen Km recht schäbig werden, abgefingerte Schalter sind oft auch bei Fahrzeugen mit nur 70tsd. Km zu finden. Klar findet man auch Fahrzeuge für 1.500 € aber ich hätte schon gerne einen sehr guten Zustand, da ich meine Autos auch lange fahre und die Schrauberei an einer Möhre keinen Spaß bringt.

 

Gruß Gisli

 

Moin! Ich steige gerade auf 3L um und gebe meinen 1,4er ab, der ist noch nicht inseriert, AUA aus 2000, noch kein Softlack, 128000, Ölverbrauch seit Wechsel auf Festintervall und Spülung abslout im Rahmen, dukelblau metallic, Ursprüglich  gekauft um ihn bis zum Oldtimer zu fahren, also ähnlicher Ansatz wie beid Dir. Wenn du Interesse hast, schick mir eine pn.  Ich finde die Autos so cool, dass ich jetzt in die Königsklasse 3L (meine persönlich Meinung :-) aufsteigen möchte.

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo zusammen, ist 10/2003 ein gutes Baujahr oder gab´s danach noch wichtige Veränderungen ?

Edited by gisli

Share this post


Link to post
Share on other sites

nach dem FL im Jahr  2003 sollte es keine Veränderungen mehr gegeben haben.

Gute Baujahr, die Beurteilung hängt meiner Meinung von anderen Faktoren ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte an den Ölverbrauch, oder wird dieses Thema überbewertet ?

Gruß Gisli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 43 Minuten schrieb gisli:

Ich dachte an den Ölverbrauch, oder wird dieses Thema überbewertet ?

Gruß Gisli

 

Dieses Thema wird massiv überbewertet, der Motor ist in sehr vielen Fahrzeugen verbaut, zb Golf 4, ibiza, Octavia, usw. Eine gute Ölspülung und der Wechsel auf das Festintervall mit dem entsprechenden dickeren Öl und das Thema ist meistens erledigt. Es gibt natürlich auch hier wie überall Defekte Motoren, aber das ist die Ausnahme. Der Motor an sich ist wirklich zuverlässig und robust, erst Recht im  sehr leichten A2. Schau Mal bei Mobile bei Skoda VW Seat nach den Autos von 72 bis 77 PS von 99 bis 05 da findest du unzählige AUA und BBY mit weit über 200000 km.

 

Solltest du zwingend die Version mit den geänderten Kolbenringen suchen, es gibt hier irgendwo die Info, ab wekcher Fin diese drin sind. Ich glaube im Wiki, das schränkt die Suche aber massiv ein, da die Änderung Recht spät kann.

 

Ich würde auch andere Faktoren priorisieren bei der Suche. Bestimmte Ausstattungen zum Beispiel, die sich mit Vertretbsremn Aufwand nicht nachrüsten lassen wie Klima ist Open Sky zb.

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Beim OpenSky bin ich mir nicht sicher ob ich den haben möchte 🤔, weil das Teil wohl so anfällig wie schön sein soll 😉. Ich könnter einen Storm mit OpenSky kaufen 🤔.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da würde ich nach der Devise verfahren: "Wenn schon, denn schon.".  Soll heißen Colour Storm UND OpenSky ist ne feine Kombi. Und falls es doch zicken sollte, wird es im schlimmsten Fall zum nicht zu öffnenden Panoramadach.

Meine, zugegebenermaßen höchst subjektive, Meinung zu dem Thema, weil draußen ein CS mit funktionierendem OSS steht 9_9

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Highlander72:

Da würde ich nach der Devise verfahren: "Wenn schon, denn schon.".  Soll heißen Colour Storm UND OpenSky ist ne feine Kombi. Und falls es doch zicken sollte, wird es im schlimmsten Fall zum nicht zu öffnenden Panoramadach.

Meine, zugegebenermaßen höchst subjektive, Meinung zu dem Thema, weil draußen ein CS mit funktionierendem OSS steht 9_9

hat das schonmal jemand gemacht? Also ein OSS Dach dauerhaft abdichten? Bzw @highlander72: Wie würdest du das lösen?;)

Edited by Unbekannter Benutzer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb A2 HL jense:

Solltest du zwingend die Version mit den geänderten Kolbenringen suchen, es gibt hier irgendwo die Info, ab wekcher Fin diese drin sind. Ich glaube im Wiki, das schränkt die Suche aber massiv ein, da die Änderung Recht spät kann.

Bitte schön:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Unbekannter Benutzer:

hat das schonmal jemand gemacht? Also ein OSS Dach dauerhaft abdichten? Bzw @highlander72: Wie würdest du das lösen?;)

Fälle von stillgelegten OSS gab/gibt es immer wieder,  wurden auch im Forum erwähnt. Mir fällt nur momentan kein Thread dazu ein. Teilweise wurde die Elektrik lahmgelegt, z.T. mit Silikon o.ä. abgedichtet.  Ich selbst habe mich noch nicht im Detail mit dem Thema beschäftigt, da mein OSS vom Vorbesitzer (Danke Markus) bei der Firma Rinner instandgesetzt wurde und es seitdem (Toi, toi, toi) tadellos funktioniert.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin es eigentlich nicht gewohnt innerhalb von 10tsd. km eine Veränderung am Ölstand festzustellen O.o. selbst der olle triumph kommt ohne nachkippen aus 9_9. Ein ständig hoher Ölverbrauch macht  ja auch die Peripherie kaputt, wenn es möglich ist verbesserte Kolbenringe zu montieren dann würde ich das auch in erwägung ziehen.

 

Guß Gisli

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb gisli:

Ich bin es eigentlich nicht gewohnt innerhalb von 10tsd. km eine Veränderung am Ölstand festzustellen O.o. selbst der olle triumph kommt ohne nachkippen aus 9_9. Ein ständig hoher Ölverbrauch macht  ja auch die Peripherie kaputt, wenn es möglich ist verbesserte Kolbenringe zu montieren dann würde ich das auch in erwägung ziehen.

 

Guß Gisli

Motoröl zwischen den Wechselintervallen nachfüllen, kenne ich auch nur von VW-TDIs. Nach ca. 20.000 km muss ich 0,5 Liter nachfüllen. Das stufe ich als normal ein. Das hatten alle Passat (B6, B7 und B8) und auch der Tiguan, bei dem ich in der letzten Woche nachfüllen musste.

 

Die vor den Passat gefahrenen Ford Mondeo TDCi hatten die Wechselintervalle sogar ohne Nachfüllen geschafft.

 

Bei meinem Triumph TR6 muss ich auch nichts nachfüllen, denn der bekommt nach ungefähr 2 Jahren und ca. 5.000 km einen Ölwechsel. Vergleichbar ist das allerdings nicht. Der TR wird mit 20W50er gefahren, das deutlich zähflüssiger ist. Der TR fährt auch keine Kurzstrecken, sondern mindesten 45 km am Stück.

 

Was für einen Triumph fährst du ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit 35Jahren  1500er Spiti, aber die alten Dinger hatten ja auch andere Fertigungstoleranzen und " verbrauchten" ihren Schmierstoff um sich äußerlich vor Rost zu schützen 😄. Ich habe den Spit aber auch einige Zeit  täglich gefahren, ansonsten bekommt der einmal im Jahr einen Wechsel mit dem billigsten 15-40er. Da braucht's kein schickimicki Öl 🙂.

 

Gruß Gisli 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf eine so lange Triumph-Zeit kann ich noch nicht zurückblicken - meinen TR6 habe ich erst seit 2004 - geträumt hatte ich davon allerdings schon seit 1976 als ich meinen Führerschein gemacht hatte. 

Einen Spitfire 1500 hat ein Bekannter von mir, den ich über den gemeinsam gegründeten Stuttgarter 107er-Schaubertreff kennen gelernt hatte. Auf dem anhängenden Foto stehen beide Triumph nebeneinander.

 

Hier findest du sogar einen ganz gut gemachten Film über genau diesen Spitfire.

 

Bei deiner Suche nach einem A2 kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Für jemanden, der eine langfristige Bindung mit einem Auto eingehen möchte, ist der A2 genau das richtige, wenn dessen Platzangebot ausreicht. Wir haben unseren A2 nun schon seit 2008 und haben erst jetzt die 50.000er-km-Hürde  genommen. Mir macht der A2 auch heute noch Spaß und sei es nur,  wenn ich ihn vorm Haus stehen sehe und die gelbe Lackierung einfach nur gute Laune macht. Wir hatte ihn beim Kauf auch schon im Hinblick auf unser Alter gekauft. Die höhere Sitzposition kommt da ja sehr entgegen. Doch technisch ist der A2 leider nicht mehr das, was man als älter werdender Mensch im Alltag benötigt. Der für die Langstrecken gekaufte VW Tiguan mit allen lieferbaren Assistenzsystemen ist da einfach die bessere Alternative.

 

Obwohl wir ihn nicht wirklich brauchen, geben wir ihn nicht her. - Er kostet wenig im Unterhalt und hat keinen Wertverlust mehr.

 

Viel Erfolg bei der A2-Suche.

P1130071.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein sehr schöner Spit im Film 👍🏻. Meiner sah 1987 nach beendeter Restaurierung auch aus + Speichenfelgen 😍. Mittlerweile steht wieder eine an 🤔.

Gruß Gisli 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuck, A2 und alte Engländer vertragen sich ganz hervorragend ;-) Hier mal meiner beim Auftanken... 

_20181007_215115.JPG

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

👍🏼Der würde dann in die Reihe passen 😁. Da mach ich mir aber keine Hoffnungen 🙁.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dem Stag steckt aber auch eine Menge Arbeit :TOP:.

Gruß Gisli 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.