Jump to content
A2 HL jense

[1.2 TDI ANY] Startet nicht mehr...

Recommended Posts

Moin!  Ich bin heute liegen geblieben ... start stop an der Ampel, Wagen ging nicht wieder an, auf der Hinfahrt alles problemlos Ölstand im Behälter eher zu hoch als zu niedrig.... Motor startet nicht. Keine Fehler im Steuergerät, KNZ Gitarre half auch nicht ... KNZ "pulsiert ein paar mm im Stand bei N, Gänge lassen sich alle sauber durchschalten in der TipTronic Gasse, Anlasser ist neu und von Bosch, macht aber keinen Mux Magnetschalter zieht nicht an, es passiert einfach - nichts. Batterie kann man auch eher ausschließen, der Pannendienst hat es noch mit Starthilfe versucht.

Ich würde jetzt erstmal den Anlasser prüfen, oder gibts noch eine Idee?  

IMG_20200506_183224.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicherlich keine Startfreigabe. GGE versuchen und schauen ob er bei "StartMot" loslegt.

Wenn er bei StartMot nicht will, kann es zwar immernoch an was andrem liegen (bspw. KNZ) oder eben Anlasser bzw. dem Relais dass selbigen steuert. Aber das ist kein typischer Fehler.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Mankmil:

Sicherlich keine Startfreigabe. GGE versuchen und schauen ob er bei "StartMot" loslegt.

 

OK, müsste dann nicht ein Fehler im Steuergerät sein? Oder kann es auch einfach so mal keine Startfreigabe geben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Steuergerät ist nicht wirklich kommunikativ und würde tatsächlich ohne Fehler die Startfreigabe verweigern.
Normalerweise liegt das tatsächlich daran, dass der erwartete KNZ-Wert nicht erreicht wird.
 

Durch das Gezuppel bekommt man den Wert manchmal noch hin, aber wenn bspw. die Schleifbahn durch ist, dann bekommt man den Wert nie mehr in einen Bereich in dem der KNZ funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Da ist seit 3 Wochen ein von dir überholter KNZ drin! Schleifbahn hat der dann nicht mehr, oder? Das kanns nicht sein, oder?

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites

An der Schleifbahn kann es dann definitiv nicht liegen, aber es klingt sehr nach fehlender Startfreigabe. Schließ mal VCDS an und prüfe im MBW2 den KNZ-Wert.
Wenn der Wert stimmt, versuche die GGE.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wenn der Wert stimmt oder nicht stimmt? Ist da ist/Soll angegeben? GGE Habe ich noch nie gemacht, ist das selbsterkkärend? Werde ich morgen auf jeden Fall versuchen, ich berichte .....

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Getriebesteuergerät erwartet eine bestimmte Position der Kupplung, für eine Startfreigabe. 
Die Position der Kupplung erfährt das Steuergerät über einen Spannungswert den der KNZ liefert.

Ist jetzt aus irgend einem Grund der Spannungswert außerhalb seines Sollwerts (um die 1,8V), dann Startet der Wagen nicht in "STOP".

Probiere mal bitte, ob er noch in N startet (sollte man immer versuchen, bevor man Hilfe ruft).

Die Grundeinstellung ist nicht ganz selbsterklärgend, aber hier beschrieben:
https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Getriebegrundeinstellung#Getriebegrundeinstellung

Oder hier: 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

In N startet er leider auch nicht, das hatte ich mehrfach versucht, und eben nach dem Fehler auslesen auch noch mal, ich habe immer beides versuch, p und n, die Kiste macht keinen Mux, weder in P noch in N.

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde morgen mal die KNZ Wwerte ansehen und die GGE versuchen. Ich berichte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute hatte mein Schrauber auch das Problem, dass ein gerade frisch reparierter 3L, mit neuer Führungshülse und neuem Hall-KNZ, der tagszuvor noch super lief, einfach nicht starten wollte.

 

Irgendwann bemerkte er, dass es nicht das typische Klackgeräusch vom Wählhebel zu hören war, wenn man auf die Bremse tritt. Ferner erlosch auch nicht die Lampe mit dem Fußsymbol am Wählhebel. Mit einem anderen Bremslichtschalter, wollte der 3L wieder.

 

vor 22 Minuten schrieb Mankmil:

Probiere mal bitte, ob er noch in N startet (sollte man immer versuchen, bevor man Hilfe ruft).

 

Das sollte man immer tun. Wenn er in Stop nicht startet, erstmal probieren, ob er noch in N startet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

hm, ich persönlich habe ein bisschen andere Präferenzen als Mankmil:

Ich würde tendenziell mit einer GGE warten, bis man entweder glaubt, den Fehler gefunden und behoben zu haben, oder immerhin sich alle Messwerte vorher genaustens angeschaut hat.

Wenn die GGE nämlich fehlschlägt ist das Auto lahmgelegt, bis man es schafft sie irgendwann erfolgreich abzuschließen, indem man das Problem behebt.

Gut - fahren tut das Auto momentan ja ohnehin nicht, aber bei manchen Problemen finde ich es zur Diagnose ganz hilfreich, noch weiter am Auto z.B. die Gänge durchschalten zu können, was dann evtl. nicht mehr möglich wäre. Ist aber wohl Geschmackssache...

 

Ist nach dem Einbau vom KNZ vor 3 Wochen denn eine GGE durchgeführt worden?

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb JasTech:

Ich würde tendenziell mit einer GGE warten, bis man entweder glaubt, den Fehler gefunden und behoben zu haben, oder immerhin sich alle Messwerte vorher genaustens angeschaut hat.


Ähm, ein Auto das in Ordnung ist, muss durch jede GGE laufen. Daher kann und sollte man eine GGE eher ein mal zu oft als zu selten machen - verhindert zuverlässig Liegenbleiber.
Angenehmer Nebeneffekt ist, dass die GGE alle relevanten Werte prüft - das ist also die bequeme Abkürzung für die vorgeschlagene Prüfung der Einzelwerte.


Aber jeder wie er mag. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Mankmil:


Ähm, ein Auto das in Ordnung ist, muss durch jede GGE laufen. Daher kann und sollte man eine GGE eher ein mal zu oft als zu selten machen - verhindert zuverlässig Liegenbleiber.

Aber jeder wie er mag. :)

 

ja gut, das war ein bisschen blöd forumuliert - Die Aussage bezieht sich nur auf A2s, die unerwartet ein Problem aufweisen. Die routinemäßigen GGEs alle 30.000km oder nach Arbeiten am automatisierten Schaltgetriebe waren damit nicht gemeint, die sollte man natürlich machen - sonst bleibt man irgendwann liegen, wenn die KNZ-Spannung zu weit abgedriftet ist 9_9

 

Aber wenn vor 3 Wochen der KNZ eingebaut worden ist, sollte die letzte GGE ja auch 3 Wochen zurückliegen, und wenn das Auto so kurz danach liegen bleibt, dann gibt es definitiv  irgendein Problem beim automatisierten Schaltgetriebe und es ist mit einer bloßen weiteren GGE nicht getan (vorrausgesetzt die vorherige GGE wurde vernünftig ausgeführt...)

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb janihani:

Heute hatte mein Schrauber auch das Problem, dass ein gerade frisch reparierter 3L, mit neuer Führungshülse und neuem Hall-KNZ, der tagszuvor noch super lief, einfach nicht starten wollte.

 

Irgendwann bemerkte er, dass es nicht das typische Klackgeräusch vom Wählhebel zu hören war, wenn man auf die Bremse tritt. Ferner erlosch auch nicht die Lampe mit dem Fußsymbol am Wählhebel. Mit einem anderen Bremslichtschalter, wollte der 3L wieder.

 

 

Das sollte man immer tun. Wenn er in Stop nicht startet, erstmal probieren, ob er noch in N startet.

Jawoll, genau das hatte ich in den letzten Tagen auch vermehrt. Heute kam ein neuer Bremslichtschalter rein und die Kontrolleuchte am Wählhebel geht nun wieder zuverlässig aus! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb JasTech:

hm, ich persönlich habe ein bisschen andere Präferenzen als Mankmil:

Ich würde tendenziell mit einer GGE warten, bis man entweder glaubt, den Fehler gefunden und behoben zu haben, oder immerhin sich alle Messwerte vorher genaustens angeschaut hat.

Wenn die GGE nämlich fehlschlägt ist das Auto lahmgelegt, bis man es schafft sie irgendwann erfolgreich abzuschließen, indem man das Problem behebt.

Gut - fahren tut das Auto momentan ja ohnehin nicht, aber bei manchen Problemen finde ich es zur Diagnose ganz hilfreich, noch weiter am Auto z.B. die Gänge durchschalten zu können, was dann evtl. nicht mehr möglich wäre. Ist aber wohl Geschmackssache...

 

Ist nach dem Einbau vom KNZ vor 3 Wochen denn eine GGE durchgeführt worden?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Leuchte am Hebel funktioniert bei mir zuverlässig, die Bremslichter leuchten auch.  Kann es trotzdem der Schalter sein? Eher nicht oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb A2 HL jense:

Die Leuchte am Hebel funktioniert bei mir zuverlässig, die Bremslichter leuchten auch.  Kann es trotzdem der Schalter sein? Eher nicht oder?

 

Der dürfte dann tatsächlich ausscheiden...

 

 

vor 13 Stunden schrieb Mankmil:

Schließ mal VCDS an und prüfe im MWB2 den KNZ-Wert

 

Bist du dazu schon gekommen? Bild von MWB2 + MWB3 bei eingelegtem N wäre ganz interessant...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst Du die anderen Steuergeräte ansprechen?

Falls dem so ist würde ich die Verkabelung vom Getriebesteuergerät überprüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ggf. einfach nochmal probieren.

Das Getriebesteuergerät kann schonmal etwas instabil bei der Diagnose-Kommunikation sein.

Auch ein Neustart des Getriebesteuergerätes via Batterie kurz abklemmen kann helfen.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Hydraulikbehälter "übervoll" ist, läuft die Hydraulikpumpe nicht an?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe vielleicht doch ein Strom Problem, oder? 11,94 Volt ist doch viel zu wenig?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb alleswirdgut2:

Wenn der Hydraulikbehälter "übervoll" ist, läuft die Hydraulikpumpe nicht an?

Pumpe läuft regelmäßig an

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Phoenix A2:

Ggf. einfach nochmal probieren.

Das Getriebesteuergerät kann schonmal etwas instabil bei der Diagnose-Kommunikation sein.

Auch ein Neustart des Getriebesteuergerätes via Batterie kurz abklemmen kann helfen.

 

Hat funktioniert, siehe oben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb smooth20:

Kannst Du die anderen Steuergeräte ansprechen?

Falls dem so ist würde ich die Verkabelung vom Getriebesteuergerät überprüfen.

Läuft Jetzt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

11,86Volt trotz per Überbrückung angeschlossenen laufenden Crafter?? Da stimmt doch was nicht!!

IMG_20200507_162147.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann leg den Hebel noch in die Tip-Tronic Gasse und schaue was passiert.

Bremse Treten und sehen ob der KNZ Wert Richtung 4 Volt steigt.

Wenn dem so ist würde ich GGE durchführen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich doch oben gepostet.  Schwankt zwischen 1,74 und 3,74-3,85

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 31 Minuten schrieb A2 HL jense:

Clutch travel sensor pendelt bei 3,71 bis 3,87 im Maximum

 

IMG_20200507_160936.jpg

 

 

Merkwürdig - Die Werte sollten eine Startfreigabe erlauben.

Mit dem KNZ scheint also alles okay zu sein.

Die Gänge sagtest du kannst du auch noch durchschalten, das heißt beim Gangsteller dürfte auch alles noch okay sein...

 

Mehr Parameter, die das Starten verhindern würden, fallen mir zumindest gerade nicht ein.

Vielleicht liegt das Problem also doch tatsächlich mal beim Anlasser bzw. dessen Relais.

 

Könntest also entweder da mal Nachmessen oder auch einfach eine GGE versuchen - Wenn bei "StartMot" der Motor nicht angeht, ist es eindeutig ein Problem mit dem Anlasser xD

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites

GGE lief durch bis Start Mot, aber Mot startet nicht .... Watt ein Mist!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 27 Minuten schrieb A2 HL jense:

Schwankt zwischen 1,74

 

Ist das nicht ein bisschen mehr? Ich stell auf 1,9 Volt ein! Erst mal das machen. 1,75 V liegt soweit ich weiß außerhalb der Toleranz. Dein Wert legt nahe, dass die Kupplung mehr geschlossen ist und ggf. nicht mehr ausreichend öffnet.

Edited by Frickler

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Frickler:

 

Ist das nicht ein bisschen mehr? Ich stell auf 1,9 Volt ein! Erst mal das machen. 1,75 V liegt soweit ich weiß außerhalb der Toleranz.

 

Ich habe keine Ahnung, aber wenn start Mot erscheint, sollte das doch gepasst haben, oder?

 

Ist auch ein gemankmillerter KNZ mit Hallsensor, ich glaube das passt so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Frickler:

Ist das nicht ein bisschen mehr? Ich stell auf 1,9 Volt ein! Erst mal das machen. 1,75 V liegt soweit ich weiß außerhalb der Toleranz.

 

Er hat einen von Mankmils Hall-KNZ, die werden tendenziell auf ein bisschen geringe Spannungen eingestellt - passt also alles :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problem liegt also ziemlich sicher beim Relais für Anlass-Sperre/Anlasser/Verkabelung(Masseverbindung).

 

Und denk dran - Da die GGE nicht durchgelaufen ist, kannst du ihn jetzt nicht mehr einfach so starten.

Du musst jetzt zum Testen jedes Mal die GGE bis StartMot laufen lassen… 9_9

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kein Thema, ich weiß ja jetzt wie es geht ...

 

Wo sitzt das Relais für Anlasssperre? Im Sicherungskasten ganz normal?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

 

 

J226 Fahrerseite im Geheimfach unter dem Teppich laut verlinktem Thread. Gibt auch ein Bild mit der genauen Position auf dem Relais-Träger.

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Verkabelung am Anlasser (alle Verbindungen fest?) und die zentrale Masseleitung zum Längsträger (keine Korrosion oder Kabelbruch?) sollten bei der Prüfung nicht vergessen werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich Trailer den Wagen jetzt in unsere Werkstatt. Kurze Frage zur Fehlerbehebung, kann ich das auch Relais von meinem 1,4 nehmen, um ein Problem mir dem Relais auszuschließen? Oder ist der an der Stelle anders?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis  hierhin sieht ja schon mal alles ganz gut aus.

Richtig ist, dass ich die Hall-KNZ alle etwas geringer einstelle (~1,75-1,78V). Wichtig ist, dass zum oberen Wert etwa 2V Unterschied sind. Das ist hier der Fall. Da der Wert vom Hall-Sensor kommt, ist auch nicht anzunehmen, dass er dazwischen irgendwelche "Zappler" hat, weswegen in "StartMot" nichts passiert. Hat während der GGE der KNZ-Wert ca. 5x zwischen 1,78 und 3,87V gewechselt?

Somit müsste eigentlich die Startfreigabe da sein.  Das Relais wäre wirklich ungewöhnlich, aber man kann es gegen jedes KFZ-Relais mit gleicher Belegung (ist aufgedruckt) tauschen. Da ist es fast noch wahrscheinlicher, das das Steuergerät auf dem Anlasser einen weg hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 45 Minuten schrieb Mankmil:

Bis  hierhin sieht ja schon mal alles ganz gut aus.

Richtig ist, dass ich die Hall-KNZ alle etwas geringer einstelle (~1,75-1,78V). Wichtig ist, dass zum oberen Wert etwa 2V Unterschied sind. Das ist hier der Fall. Da der Wert vom Hall-Sensor kommt, ist auch nicht anzunehmen, dass er dazwischen irgendwelche "Zappler" hat, weswegen in "StartMot" nichts passiert. Hat während der GGE der KNZ-Wert ca. 5x zwischen 1,78 und 3,87V gewechselt?

Somit müsste eigentlich die Startfreigabe da sein.  Das Relais wäre wirklich ungewöhnlich, aber man kann es gegen jedes KFZ-Relais mit gleicher Belegung (ist aufgedruckt) tauschen. Da ist es fast noch wahrscheinlicher, das das Steuergerät auf dem Anlasser einen weg hat.

 

Ich habe einen herkömmlichen Anlasser ohne Steuergerät verbaut.  Das fällt auch aus.

 

Das Pendeln des KNZ Wertes habe ich nicht beobachtet, habe ich aber auch nicht drauf geachtet, war meine erste GGE, da war ich damit  beschäftigt, die Anweisungen abzuarbeiten.

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb A2 HL jense:

Das Pendeln des KNZ Wertes habe ich nicht beobachtet, habe ich nicht drauf geachtet,


Das wäre interessant, um die Sache "rund" zu haben. Während der GGE wird die Kupplung 5x (glaube ich) betätigt. Aber ich vermute, dass das auch klappt (sieht man ja auf den Screenshots weiter oben).

 

Okay, wenn Anlasser ohne Steuergerät, dann fällt das Steuergerät aus. Ist es ein originaler Bosch-Anlasser oder Zubehör? Letztere rauchen manchmal einfach so ab.

Ziel sollte es jetzt sein herauszufinden, ob die Startfreigabe da ist. Ich glaube er würde jetzt sogar starten und fahren. Ich hatte so einen Fall mal, bei dem er bei "StartMot" abgebrochen ist.

Ich glaube ich würde jetzt rustikal vorgehen. Leerlauf manuell am Getriebe einlegen, Hydraulikeinheit abziehen und Strom auf den Zugmagneten geben. Läuft der an, dann ist der Anlasser okay.
Alternativ kann man auch das Deckelchen vom Relais runterhebeln und den Kontakt mit dem Finger betätigen. Dann sollte der Anlasser ebenfalls anlaufen. 

Das sind aber ziemlich rustikale Ansätze - besser nur versuchen wenn man weiß was man da tut. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht prüfe ich ihn ausgebaut, oder ist der nicht ohne weiteres rauszukriegen?

 

Ist ein neuer Bosch, mit dem knz neu reingekommen. Hätte ich auch ausgeschlossen, wäre dann richtign großes Pech....

 

Aber erstmal das Relais checken bzw. Brücken, ich hoffe ja, das es das ist ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.