Jump to content
Sign in to follow this  
Emre

[1.2 TDI ANY] KNZ neu, Druckspeicher neu, Hülse neu, dennoch Schaltprobleme.

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo liebes Forum,

 

Kurz zu meinem Audi

Habe ihn seit 2 monaten. KmStand;102000. Bj2001

Habe folgendes Problem:

Bin normal gefahren und sobald ich den Motor ausgemacht habe. Ging es nichtmehr an. Kein Fehlerspeicher.

Erst bei einer neuen Grundeinstellung.

Daraufhin habe ich den Druckspeicher gewechselt. Keine Besserung .

Am Samstag bin ich trotz allem zu testzwecken über 200km gefahren.Keine Probleme nur beim ausmachen vom Motor scheint es irgendwie zu löschen. Habe mittlerweile aus verdacht auf den Nehmerzylinder (Neu) gewechselt. Keine Besserung wird alles nurnoch schlimmer. Beim 

Fahren macht es jetzt geräusche bzw er schaltet nur bis in den 2 ten gang mehr geht nicht. 🤕. Runterschalten tuts auch nicht. Ist es etwa der Gangsteller.

Kupplung ist neu bzw vor 2tsd km gemacht worden mit Führungshülse.

Was mir aufgefallen ist das die Pumpe nicht immer angeht im vergleich zu meinen anderen a2’s 

 

Weis nicht mehr weiter bitte um Rat.

 

 

 

Edited by Emre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaltgabel im Getriebe gebrochen?

Lässt sich der 3. Gang noch von Hand einlegen wenn das Auto auf der Bühne ist?

 

Dass er nicht startet hätte eigentlich auf eine hakelige Führungshülse hingedeutet. KNZ könnte auch sein,  aber eher unüblich.

Zunächst solltest du herausfinden was mit dem 3. Gang ist.

Die Schaltgabel bricht leider gern mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Mankmil:

Schaltgabel im Getriebe gebrochen?

Lässt sich der 3. Gang noch von Hand einlegen wenn das Auto auf der Bühne ist?

 

Dass er nicht startet hätte eigentlich auf eine hakelige Führungshülse hingedeutet. KNZ könnte auch sein,  aber eher unüblich.

Zunächst solltest du herausfinden was mit dem 3. Gang ist.

Die Schaltgabel bricht leider gern mal.

Hallo,

 

Vielen dank für die schnelle Antwort.

Schaltgabel ist ganz. 

Am samstag war der gute noch unterwegs 200 km also hatte auch keine Probleme mit den Gängen.

Die Führungshülse ist ja vor 2 tsd neu genacht worden

Kann es der Gangsteller sein ?

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Emre:

Bin normal gefahren und sobald ich den Motor ausgemacht habe. Ging es nichtmehr an.

 

Eigentlich ein deutliches Zeichen für die Führungshülse oder ein Defekt des Potis am KNZ.

 

vor 47 Minuten schrieb Emre:

Beim 

Fahren macht es jetzt geräusche bzw er schaltet nur bis in den 2 ten gang mehr geht nicht.

 

Geräusche sind kein gutes Zeichen. Was ist, wenn du, bevor er von selbst in den 3. Gang schalten will, den Wählhebel in die Tiptronic-Gasse stellst und du von Hand den 3. Gang überspringst und somit gleich in den 4. Gang schaltest?

 

Ich konnte eine zeitlang mit gebrochener Schaltgabel weiter fahren, musste aber immer den 3. Gang überspringen.

 

Erst nach dem ich die Schaltgabel ausgebaut habe und ein wenig daran rum gespielt habe, ist dann die Stange "abgefallen", siehe Video in

 

 

Probiere doch mal, die Gänge direkt am Schaltfinger durchzuschalten. Das sollte ohne hakeln möglich sein, siehe Gänge am Schaltfinger

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das Auto ließ sich also nicht mehr starten, nachdem du den Motor abgestellt hast? Hast du nur probiert das Auto in "P" zu starten oder lies es sich auch in "N" nicht starten?

 

Was sind das für Geräusche bzw. wann treten sie auf? Beim Schalten?

 

Kannst du über TipTronic im Stand die Gänge einlegen? Oder tritt da auch das Verhalten auf, dass du nur in den 2. Gang schalten kannst und dann weder rauf noch wieder runterschalten kannst? Funktioniert der Rückwärtsgang?

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb JasTech:

Das Auto ließ sich also nicht mehr starten, nachdem du den Motor abgestellt hast? Hast du nur probiert das Auto in "P" zu starten oder lies es sich auch in "N" nicht starten?

 

Was sind das für Geräusche bzw. wann treten sie auf? Beim Schalten?

 

Kannst du über TipTronic im Stand die Gänge einlegen? Oder tritt da auch das Verhalten auf, dass du nur in den 2. Gang schalten kannst und dann weder rauf noch wieder runterschalten kannst? Funktioniert der Rückwärtsgang?

 

Hydrauliköl stand ist gut.Rückwärtsgang funktioniert. Bevor ich den Nehmerzylinder tausch gemacht habe ging das Auto Sporadisch nicht an d.H wenn man es abstellt gings sehr oft nicht an ganz selten konnte man es starten Weder bei P noch bei N. Das mit dem manuellen Schalten vom Getriebe ist eine gute Idee probiere ich heute gleich mal müsste zwar passen aber kontrolle ist besser :)

Das kommt ein Ratterndes Geräusch.

Berichte heute mittag nochmals 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moderator:

Überschrift angepasst.

- Nagah

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 24.6.2020 um 05:41 schrieb Emre:

 

Hydrauliköl stand ist gut.Rückwärtsgang funktioniert. Bevor ich den Nehmerzylinder tausch gemacht habe ging das Auto Sporadisch nicht an d.H wenn man es abstellt gings sehr oft nicht an ganz selten konnte man es starten Weder bei P noch bei N. Das mit dem manuellen Schalten vom Getriebe ist eine gute Idee probiere ich heute gleich mal müsste zwar passen aber kontrolle ist besser :)

Das kommt ein Ratterndes Geräusch.

Berichte heute mittag nochmals 

 

 

Bin jetzt gestern etwas gefahren.

Ging einwandfrei.Heute habe jetzt wieder das gleiche problem:crazy: es rattert beim Fahren.

Gänge gehen jetzt auch nichtmehr rein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.6.2020 um 23:04 schrieb janihani:

Probiere doch mal, die Gänge direkt am Schaltfinger durchzuschalten. Das sollte ohne hakeln möglich sein, siehe Gänge am Schaltfinger

 

Versuch am besten das mal (musst dafür unter das Auto) und berichte.

Je nachdem, ob sich die Gänge schalten lassen, ist dann nämlich klar, ob das Problem beim Getriebe oder Gangsteller liegt. Prüfe auch direkt mit, ob der Schaltfinger noch fest auf der Schaltwelle sitzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Emre:

Bin jetzt gestern etwas gefahren.

Ging einwandfrei.Heute habe jetzt wieder das gleiche problem:crazy: es rattert beim Fahren.

Gänge gehen jetzt auch nichtmehr rein

Kann es sein das es von der Hydraulikpumpe kommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 17 Minuten schrieb MJ23:

Kann es sein das es von der Hydraulikpumpe kommt?

 

Was meinst du - Das Geräusch?

Also das Klicken kommt eindeutig vom Gangsteller, der erfolglos versucht, den Rückwärtsgang einzulegen. Die Hydraulikpumpe funktioniert im Video ordungsgemäß, denn der Gangsteller bekommt ja offensichlich Druck. Die Hydraulikpumpe läuft halt bloß im Video durchgehend bis der 1. Gang erfolgreich eingelegt wurde, da halt dauerhaft Schaltvorgänge versucht werden und deshalb Druck benötigt wird.

 

 

Die Tatsache, dass scheinbar der Rückwärtsgang und 3. Gang nicht funktionieren, aber 1. (und 2. Gang?), könnte übrigens für eine lose Schraube am Schaltfinger sprechen...

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur als generelle Info: Am Gangsteller liegt es so gut wie nie!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Tipp, lose Schraube am Schaltfinger. Dann würde ich den KNZ-Wert prüfen falls das nichts geholfen hat. 

 

Hast du VCDS? Evtl. ist auch eins der Ventile am Gangsteller hinüber. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb mäddis:

Dann würde ich den KNZ-Wert prüfen falls das nichts geholfen hat.

 

KNZ-Wert dürfte da glaube ich nicht mit reinspielen. Wenn was mit dem KNZ-Wert nicht stimmt, wird der Schaltvorgang von vornherein verboten und der Gangsteller bewegt sich gar nicht erst. Im Video ist aber eindeutig ein periodisches Klicken zu hören, sprich der Gangsteller versucht zwar den Gang einzulegen, aber erfolglos...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb mäddis:

eins der Ventile am Gangsteller hinüber

 

Das wäre wohl das erste Mal, dass ein Ventil kaputt ist. Man kann den Strom der Ventile (mit VCDS) messen, um so das auszuschließen. Was sein könnte, dass die O-Ringe (3 pro Ventil + 1 im Flansch) nicht mehr ok sind.

 

1099120564_N284-N287(2).thumb.jpg.2c3e6605b9c8bb8fd2a96dc78a1c8a28.jpg

 

Das Audio hört sich an, als wenn der Gangsteller versucht einen Gang einzulegen, und das nicht klappt.

Daher von Hand vom Gangsteller versuchen, die Gänge einzulegen.

 

Hinweis an @Emre: Es wäre toll, wenn du dazu geschrieben hättest, von wo die Geräusche kommen, zum Beispiel vom Gangsteller. Einfach nur ein Audio hochzuladen und nichts dazu zu sagen oder zu schreiben, ist wenig hilfreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb janihani:

Einfach nur ein Audio hochzuladen und nichts dazu zu sagen oder zu schreiben, ist wenig hilfreich.

 

bei mir ist das ein Video... O.o

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Firefox zeigt er mit nur

grafik.thumb.png.e7ee65ffd650f307400492f4e00cc94b.png

Aber dank deinen Hinweises habe ich einen anderen Browser genommen und gesehen, es ist ein Mov File.

 

Darin kann man gut sehen, dass er versucht, mehrmals den Rückwärtsgang einlegen will.

Entweder der Rüchfahrschalter ist defekt, so dass das Getriebesteuergerät nicht erkennen kann, dass der Rückwärtsgang eingelegt wurde, oder im Getriebe ist was defekt.

 

Ich würde zunächst versuchen, den Rückwärtsgang von Hand direkt am Gangsteller einzulegen. Wenn da mechanisch was nicht in Ordnung ist, sollte man das merken. Wenn der R-Gang sich einlegen lässt, würde ich den Rückwärtsgangschalter ausbauen, von Hand betätigen und schauen ob die Rückfahrleuchten angehen. Wahrscheinlich wird nach dem Ausbau des Rückfahrschalters etwas Getriebeöl auslaufen. Also am besten einen passenden Stöpsel vorher suchen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb janihani:

Entweder der Rüchfahrschalter ist defekt, so dass das Getriebesteuergerät nicht erkennen kann, dass der Rückwärtsgang eingelegt wurde, oder im Getriebe ist was defekt.

 

oder das Gestänge vom Gangsteller ist lose, weil sich z.B. eine Schraube gelöst hat (ist mir selber schon passiert)

 

Rückfahrschalter kann natürlich defekt sein, aber dann würde sich ja das Problem auf den Rückwärtsgang beschränken und nicht seine anderen Probleme erklären - Halte ich also eher für unwahrscheinlich. Außerdem bin ich mir gerade gar nicht sicher - Wird der Rückfahrschalter außerhalb der GGE überhaupt zur Gangerkennung benutzt? Ich dachte die Gangerkennung würde im Normalbetrieb ausschließlich über die Hallsensoren G239 und G240 laufen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb JasTech:

Wird der Rückfahrschalter außerhalb der GGE überhaupt zur Gangerkennung benutzt?

 

Weiß nicht.

Man kann ja mal bei einem intakten 3L den Stecker vom Rückfahrschalter abmachen und schauen was passiert. Ich habe gerade keine Lust. :janeistklar:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb JasTech:

oder das Gestänge vom Gangsteller ist lose, weil sich z.B. eine Schraube gelöst hat (ist mir selber schon passiert)


Man neigt dazu das eigene Problem bei anderen Autos zu suchen - das ist okay, aber die lose Schraube ist extrem unwahrscheinlich und meist ein selbst eingebautes Problem.


Die GGE wertet natürlich den RFS aus - wenn in 5. - 8. die Rückfahrleuchten nicht angehen, bekommt man NIE eine GGE hin. Wir hatten mal ein Auto mit defektem Rückfahrschalter und keinen Ersatz. Also kurzerhand die Kabel im richtigen Moment gebrückt und die GGE läuft durch. Danach konnte das Auto zwar nur vorwärts fahren - aber immerhin.

Nachts um 3 ist man dafür durchaus dankbar. :rock2::happy:

Wenn der Gangsteller wiederholt versucht einen Gang einzulegen und dann klackert, ist dort eben kein Gang. Das kann daran liegen, dass die Gasse nicht getroffen wird oder dass dass im Getriebe mechanisch was hakelt.

Es wurde ja jetzt 3x darauf hingewiesen das Getriebe einmal manuell durchzuschalten. Wenn er das nicht möchte, muss er allein weitersuchen.

Übrigens wirft ein defektes Ventil einen Fehler im Steuergerät, da alle Ventile stromüberwacht sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Mankmil:

die lose Schraube ist [...] meist ein selbst eingebautes Problem.

 

jap, das war in der Tat zu 100% auf meine Unfähigkeit zurückzuführen (Bohrung nicht richtig getroffen, sodass sich die Schraube nach 2000km losgeruckelt hat) 9_9

Aber ich will nicht ausschließen, dass andere Schrauber aus Unachtsamkeit den gleichen Fehler machen, somit sei es zumindest mal als mögliche Ursache erwähnt...

 

 

vor 12 Minuten schrieb Mankmil:

Die GGE wertet natürlich den RFS aus - wenn in 5. - 8. die Rückfahrleuchten nicht angehen, bekommt man NIE eine GGE hin.

 

okay, soweit ist mir das klar - Frage war, ob im Normalbetrieb (also außerhalb der GGE) der RFS zur Gangerkennung ausgewertet wird, oder ob das ausschließlich über die Hallsensoren des Gangstellers läuft?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage:

vor 2 Minuten schrieb JasTech:

Frage war, ob im Normalbetrieb (also außerhalb der GGE) der RFS zur Gangerkennung ausgewertet wird, oder ob das ausschließlich über die Hallsensoren des Gangstellers läuft?

Antwort:

vor 20 Minuten schrieb Mankmil:

Danach konnte das Auto zwar nur vorwärts fahren - aber immerhin.


:happy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

grafik.thumb.png.9fc903b19e5e11e8a04c361938deff6d.png

 

ehm, irgendwas läuft hier mit der Technik schief - Bei mir ist das garnicht Teil der Nachricht O.o?(

 

EDIT: Wieder was gelernt - Immer die Seite neu laden, statt auf den schwarzen "Antwort Ansehen"-Banner zu klicken...

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 2 Stunden schrieb Mankmil:

Wir hatten mal ein Auto mit defektem Rückfahrschalter und keinen Ersatz.

...

Danach konnte das Auto zwar nur vorwärts fahren - aber immerhin.

 

Also kann man mit einem defekten RFS nicht rückwärts fahren. Richtig?

 

Im Video wird versucht, den Rückwärtsgang einzulegen, klappt aber nicht. Zeigte sich bei euch/dir @Mankmil das gleiche Verhalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zieh doch mal den Stecker ab und probiere es. Er rührt soweit ich mich erinnere so lange rum, bis der R-Gang drin ist und die Lampen leuchten.

Ich erinnere mich noch an ein kurzes Aufblitzen der Rückfahrleuchten - das genügt ihm nicht....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.6.2020 um 18:27 schrieb Mankmil:

Zieh doch mal den Stecker ab und probiere es. Er rührt soweit ich mich erinnere so lange rum, bis der R-Gang drin ist und die Lampen leuchten.

Ich erinnere mich noch an ein kurzes Aufblitzen der Rückfahrleuchten - das genügt ihm nicht....

Hallo,

 

Erstmal danke für die Zahlreichen antworten.

Habe festgestellt das ein Getriebeölmehr im getriebe drin ist aus welchem Grund auch immer 🤷‍♂️.

Habe inzwischen Öl nachgefüllt aber die Grundeinstellung läuft auch nichtmehr durch ich vermute stark das das Getriebe ein schuß hat.

Bräuche ein generalüberholtes getriebe.

Wo könnte ich mir sowas besorgen bzw kennt ihr gute Internetseiten oder werkstätten die sowas anbieten?

 

Mit freundlichen Grüßen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Emre:

Bräuche ein generalüberholtes getriebe.


Hast du mal den Seitendeckel abgeschraubt? Man sieht dort zwar nur den 5. Gang, aber anhand von dem was sich dort ansammelt kann man auf den Rest schließen.
Vielleicht ist ein anderes Getriebe gar nicht nötig und die GGE schlägt aus anderen Gründen fehl.


Den Vorschlag die Gänge mal von Hand durchzuschalten, schlägst du scheinbar in den Wind... wie soll man dir da helfen?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Mankmil:


Hast du mal den Seitendeckel abgeschraubt? Man sieht dort zwar nur den 5. Gang, aber anhand von dem was sich dort ansammelt kann man auf den Rest schließen.
Vielleicht ist ein anderes Getriebe gar nicht nötig und die GGE schlägt aus anderen Gründen fehl.


Den Vorschlag die Gänge mal von Hand durchzuschalten, schlägst du scheinbar in den Wind... wie soll man dir da helfen?

 Also habe die gänge von hand durchgeschalten ging ziemlich schwer.

Grundeinstellung funktioniert komischerweise.

Allerdings bereits im 1 ten gang jault es beim Fahren auf 🤔.

Vielleicht ist doch ein Lager kaputt im Getriebe? 🤔

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Emre:

ging ziemlich schwer

 

Butterweich geht es nicht, aber es sollte schon mit "wenig" Kraftaufwand möglich sein.

 

vor 2 Stunden schrieb Emre:

Allerdings bereits im 1 ten gang jault es beim Fahren auf 🤔

 

Da das mit Sicherheit vorher nicht war, solltest du mal den Seitendeckel vom Getriebe abmachen. Zuvor eine Wanne drunter stellen, in der 2,5L Getriebeöl aufgefangen werden können.

Unter dem Deckel sieht man zwar nur den 5. Gang, aber wenn sich Metallspäne darin befinden, weißt du mit Sicherheit, dass es nicht gut um dein Getriebe bestellt ist.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.