Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
fbi-network

Flecken in den Polstern

Recommended Posts

Hi Ihr, könnt ihr mir ein Mittelchen zur Polsterreinigung emfehlen, was nicht nur super funktioniert sondern wo auch ne passende und verständliche beschreibung dabei ist!!!

 

Bei meinem "No name" werde die flecken meist ann 4 mal so groß..:)

 

Gebt mir mal einen Tip, wie man das richtig anwendet!!

 

Seba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   

Ich kann Dir für solche Sachen nur K10 empfehlen. Anwendungshinweise und Bezugsquelle wird Dir A2Speedster nennen können.

 

Mütze - der fast alles mit K10 reinigt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi_a2_tdi

Sonax Polsterschaum und destilliertes Wasser.

 

Die beste Kombination, die ich bis jetzt ausprobiert hab.

 

Wieso destiliertes wasser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rossi991   
Gast Rossi991

Mineralien und Kalk können Rändern hinterlassen (Wasserflecken).

 

Probier auch mal dieses neue Vanish Oxi Action, bei mir hat's super gewirkt. Ist aber für so'n Zeugs recht teuer (Sprühflasche knapp 6 Euro, gibt's im Supermarkt bei den Waschmitteln).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehm immer Glasreiniger (Sidolin). Hinterlässt auch keine Ränder und

hat jeder im Haushalt.

 

 

 

P.S. Ich übernehme aber keine Garantie...:LDC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ihr...

 

hab mir heute Oxi Action gekauft bei Schlecker...für 5.99!!

 

Selbe anwendung wie all die anderen billig reiniger..

 

und ich mus sagen...wenn man den ganzen sitz einsprüht bleibt auch kein rand mehr!!

 

Somit hab ich den Boden, die Fußmatten "schnell neue flache gekauft" die rücksitze und alles was so ein wenig den anschein hatte stoff zu sein, eingesprüht....

 

dann schön den heizlüfter hinein..und siehe da....:)

 

2 Std. später, war alles sauber...keine ränder, kein schmutz..

 

die Sitze wirken wie neu, aber ich hab das gefühl sie sind ein wenig dunkler!!!

 

Also kanns nur weiter geben...

 

Seba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von bärentatze

Ich nehm immer Glasreiniger (Sidolin). Hinterlässt auch keine Ränder und

hat jeder im Haushalt.

 

 

 

P.S. Ich übernehme aber keine Garantie...:LDC

 

Um ehrlich zu sein, Sidolin ist der Beste Polzterreiniger...ein microfaser tuch...ein wenig reibem und nach dem Abtrocknen alles weg...

 

besser als Oxy Clean...

 

seba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spardose   

Hallo fbi-network,

 

ist das normal das Vanish Oxi einen Rand hinterlässt?

 

Musste das leider bei mir auch feststellen; wobei die Flecken an sich hervorragend weggegangen sind.

Gibt es keine andere Lösung die Ränder wegzubekommen als den ganzen Sitz einzusprühen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider nicht. ich hab die verfl***** Hellbeigen Sitze und da muß man, um die Flecken ganz raus zu bekommen, den ganzen Sitz einsprühen. Sonst gibt es nen schönen Rand. Und bei mir ist der Sitz auch leicht dunkler geworden.

 

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, ist mir noch eingefallen, diesen Sonax Auto Innenreiniger nehme ich auch für sehr stark verschmutzte Stellen.

 

Habe auch hellbeige Sitze, mit destelliertem Wasser geht das wunderbar (jedoch sollte man schon den ganzen Sitz, oder einen ganzen Teil nass machen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Medion   

Könnt ihr mir mal erklären wie ihr das macht?

 

Ihr schäumt den Sitz komplett ein und last das dann trocknen?

 

Ich habe es am Wochenende mit Sonax Polsterreiniger versucht, das hat nichts gebracht! Ich habe es sogar noch mit einer Bürste eingearbeitet.

 

 

Danke und Gruß

Medion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich gehe folgendermaßen vor:

 

Sitz mit dem Polsterschaumreiniger einsprühen und etwas einwirken lassen. Danach mit feuchtem Schwamm am Fleck reiben.

Als nächsten Schritt nehme ich den Waschsauger und tue gleichzeitig sprühe und absaugen. Dazu verwende ich entweder destelliertes Wasser oder bei extremer Verschmutzung heißes Wasser (wie es halt grad von der Solaranlage runterkommt, kann bis zu 80 °C heiß sein).

 

Nutzt das nix, dann sprühe ich den noch feuchten Sitz mit dem Sonax Innenreiniger ein. Feucht deswegen, weil das Zeugs ja doch sehr intensiv ist.

Danach halt wieder "ausspühlen".

 

Ich geh immer mit viel Wasser drüber, dass der Reiniger auch wirklich draussen ist.

 

Für ganz normale Verschmutzung, also die jährliche Pflege wenn man es so sieht, kippe ich eine Verschlusskappe von dem Fewa Wolle in den Behälter des Waschsaugers.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Medion   

An einen Waschsauger habe ich auch schon gedacht. Da ich keinen habe, wollte ich es erstmal ohne probieren. Auf der Verpackung steht ja auch nichts davon. Leider bisher ohne Erfolg! :(

 

Hat es jemand auch irgendwie ohne hinbekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich beige Sitze und Innenaussattung, die Pest schlechthin.

 

Mit dem Vanish Oxy Action Spray (die Flasche bei uns à 5.89 EUR) gehts recht brauchbar. Ich hab beide Sitze mal richtig eingeschäumt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-winni   

Habe auch am WE die Vordersitze mit Glasreiniger (Sidolin) und Microfasertuch lt. Empfehlung im Forum gereinigt. Ging super und hat am Ende nicht viel gekostet.

Sehr empfehlenswert.

Allerdings würde ich auch nie wieder helle Polstersitze erwerben wollen. Das nervt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Medion   

@ e-winni

 

Also mit dem Glasreiniger die Sitze einfach einreiben und das ganze trocknen lassen? Ohne Wasser? Ohne Sauger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-winni   

Genau, einfach großzügig und flächig einsprühen, mit dem Microfasertuch 2-3 min einreiben dann trocknen lassen und fertig. Bei hartnäckigen Flecken evtl. nach 1-2 Stunden wiederholen. Hat bei mir prima geklappt. Ich habe keinen Sauger und kein Wasser benutzt. Einfach den puren Glasreiniger nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julymary   

Hat von euch jemand Erfahrung mit entfernen von schwarzen Flecken von Jeanshosen auf beigen Sitzen???

Mit dem Dampfreiniger hatte ich mäßige Erfolge.

Mit diversen Polsterreinigern eigentlich höchstens eine leichte "aufhellung"

 

***verzweifelt gugg***

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wiwa   

Hilfe ich habe den Fahrersitz mit Vanish Oxi Action gereinigt und jetzt habe ich auf dem Sitz lauter Ränder. Der Sitz sieht jetzt aus wie eine Landkarte. Obwohl ich den ganzen Sitz komplett eingesprüht habe und das überschüssige Mittel auch lt. Gebrauchsanweisung mit einem Schwam abgetupft habe. Was soll ich machen ? Es sieht auf den hellgrauen Sitzen unmöglich aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Delu   

hallo

 

ich hoffe ihr vergesst nicht die sitze zu imprägniren, oder?

 

ist euch schon klar das wenn ihr die sitze auf die vielen arten wie is es eben gelesen habe die schutzschicht wegmacht und sobald auch nur ein paar tropfen wasser auf den sitzt kommen immer dicke flecken bleiben da der stoff alles annimmt wie ne tischdecke z.b.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spardose   

Ich hab auf meinen beigen Sitzen auch Flecken mit Vanish Oxi Action erhalten. Darauf hin habe ich eine E-Mail an die Kundenhotline von Vanish geschrieben.

Ich bekam die Antwort dass die Flecken aus überschüssigem Reiniger bestehen. Diese sind gut mit einem Mikrofasertuch und viel Wasser - am besten destilliertes - zu entfernen. Hat bei mir gut geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2matze   

Hi Leute! Auf welche Art und Weise kriege schonend und dauerhaft Flecken aus den Polstern(möglicherweise Fett!)? Nehme ich Wasser und Seife oder was würdet ihr mir raten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kleine   

bitte benutz die Suche, da gibt es schon zig Beiträge...

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   
Original von Delu

hallo

 

ich hoffe ihr vergesst nicht die sitze zu imprägniren, oder?

 

ist euch schon klar das wenn ihr die sitze auf die vielen arten wie is es eben gelesen habe die schutzschicht wegmacht und sobald auch nur ein paar tropfen wasser auf den sitzt kommen immer dicke flecken bleiben da der stoff alles annimmt wie ne tischdecke z.b.

 

Hallo,

 

ich möchte dieses Thema nochmal pushen, da diese Frage unbeantwortet geblieben ist.

 

Mit was soll man nach der Reinigung die Stoffsitze imprägnieren?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Also mir fällt nur eine Imprägnierung aus der Sprühdose ein - bzw. solche Produkte aus dem Outdoor-Laden, z.B. "Nikwax - TX-Direct" im Pumpzerstäuber. Der Zerstäuber hat natürlich - i. Ggs. zu den Drucksprühdosen, den Vorteil, nur den Sitz einzusprühen, und nicht die Umgebung, wie Handbremshebel, Mittelkonsole, Türinnenfächer, Glasflächen...

 

Das Zeugs ist auch für dampfdurchlässige Membranen geeignet - dann aber wohl nur für den Molekulartransport von innen (Sitzkern) nach außen, nicht umgekehrt... ;):D:]

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Noch ein Nachtrag zum Thema "Reinigung der Sitzbezüge": ich habe gestern versehenlich "Ackerboden" auf der Fahrersitzfläche "einmassiert". Nach Trocknung zwar alles abgesaugt, aber ein "Restfleck" ist geblieben. Daraufhin zur sauberen (!) Wurzelbürste gegriffen, ein wenig Wasser auf den Fleck und die Bürste über dem Fleck "kreisen" lassen. Als alles trocken war: der Fleck war weg!

 

Nun ja, ich muss zugeben, das Wasser allein hat nicht geholfen. Es waren noch von der letzten Reinigungsaktion Reste des Polsterreinigers im Sitzbezug, den ich mit dem Wasser wieder "reaktiviert" habe - unübersehbar, weil sich Schaum gebildet hat. Das mit dem "Fleck weg" hat mir so gut gefallen, dass ich, wenn es draußen wieder wärmer ist (und ich das Auto mal einen Tag im Warmen stehen lassen kann), die gesamte Sitzfläche entsprechend nass durchbürsten werde, denn die gebürstet Stelle ist jetzt etwas heller (sauberer) als der Rest der SItzfläche. Zur Vermeidung von (Kalk-)Rändern werde ich wohl, wie schon weiter oben empfohlen, zu demineralisiertem Wasser greifen. Die anschließende Imprägnierung des (trockenen) Sitzes versteht sich von selbst.

 

Weitere Infos folgen.

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen