jai_p.

AHK-Nachrüstung: Befestigung mit nur 6 Schrauben?

Recommended Posts

Noch eine Frage:

 

Ich habe meine AHK jetzt angebaut, mit insgesamt 6 Schrauben. Es sind die Schrauben, die auch die Stoßstange gehalten haben.

 

In der englischen Einbauanleitung werden aber 8 Schrauben gezeigt und auch der Anbau der 2 letzten Schrauben wird gezeigt, guckst du hier:

 

Loch im Alugussprofil (Blick von unten)

Und das ganze mit einem zusätzlichen Bauteil und mit der Schraube:

 

Jetzt die Fragen:

- Hat jemand seine AHK auch nur mit 6 Schrauben befestigt?

- Oder hat jemand ein Loch in das Alugussprofil gebohrt, ist dahinter immer ein Gewinde (das macht aber keinen Sinn)?

 

Ich muss dazu feststellen, dass mein A2 ein recht früher ist, der die Anhängelasten noch nicht eingetragen hatte. Audi hat mir aber eine unbedenklichkeitsbescheinigung erteilt udn ich werde erst einmal mit mit den 6 Schrauben "losziehen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Gratulation zum gelungenen Einbau! :D

 

Was hast Du den für einen AHK verbaut? (Name, Hersteller, Preis, Bezugsquelle)

Würde mich brennend dafür interessieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von hero98

Hi,

 

Gratulation zum gelungenen Einbau! :D

 

Was hast Du den für einen AHK verbaut? (Name, Hersteller, Preis, Bezugsquelle)

Würde mich brennend dafür interessieren!

 

Guckst du hier:

 

AHK-Nachrüstung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefunden habe ich jetzt selber was:

 

Original von vfralex1977 in Thread 99599

(..)

ich mußte im unterboden die löcher zur befestigung des grundträgers für die ahk aufbohren (lochschneider mit ca. 45mm durchmesser erforderlich) und den träger mit popnieten befestigen.

(..)

 

Habt ihr alle ein Loch in den Träger gebohrt? Schreibt das Audi in irgend einer Einbauanleitung vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, das steht in der einbauanleitung, die dem original satz beiliegt drinnen. je nach baujahr kann es aber sein, daß dieses loch vielleicht schon ab werk in richtiger größe vorhanden ist. darin werden zwei halteböcke befestigt, in die dann die AHK verschraubt wird.

 

sind im brief/schein bei dir ab werk schon anhängelasten eingetragen ist das wahrscheinlich. wenn nicht solltest du nochmal genau nachsehen. jedenfalls läßt sich die original AHK ohne diese halter am modell 2002 nicht befestigen.

 

zur befestigung:

die beiden böcke (auf bild2 zu sehen) werden mit je 3 schrauben befestigt. ich meine, bei mir wären das sogar popp-nieten gewesen. die AHK wird dann schließlich am bock je seite mit 1 schraube. vielleicht kommt man so auf die 8 stück....

 

36832184621445139514c14f5536e25b83f556cf883dd1df0f559ef1.jpg

 

es sollten doch nieten sein, sind in diesem bild auch schön zu sehen. die schrauben sind zur befestigung der halterung am heck des A2, da wo vorher die beiden alu-blöcke befestigt waren. oder verstehe ich jetzt deine frage nicht?

 

und mit den beiden dicken schrauben (rechts oben) wird die AHK am bock verschraubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von vfralex1977

ja, das steht in der einbauanleitung, die dem original satz beiliegt drinnen. je nach baujahr kann es aber sein, daß dieses loch vielleicht schon ab werk in richtiger größe vorhanden ist. darin werden zwei halteböcke befestigt, in die dann die AHK verschraubt wird.

 

Die Einbauanleitung habe ich nicht, daher die doofen Fragen, sorry.

Steht in der Einbauanleitung genau, wo ich das Loch bohren muss? Ansonsten werde ich das Loch mit einem kleineren Durchmesser anfangen müssen (es waren 16,5 cm von AHK-Träger bis zur Bohrung, das weiß ich noch :D ).

 

Original von vfralex1977

sind im brief/schein bei dir ab werk schon anhängelasten eingetragen ist das wahrscheinlich. wenn nicht solltest du nochmal genau nachsehen. jedenfalls läßt sich die original AHK ohne diese halter am modell 2002 nicht befestigen.

 

Die waren nicht eingetragen, ich habe aber das Typschild schon (5 oder 6 Wochen Lieferdauer und mehrfaches Anlegen mit der Audi Hotline waren notwendig.

 

Original von vfralex1977

 

zur befestigung:

die beiden böcke (auf bild2 zu sehen) werden mit je 3 schrauben befestigt. ich meine, bei mir wären das sogar popp-nieten gewesen. die AHK wird dann schließlich am bock je seite mit 1 schraube. vielleicht kommt man so auf die 8 stück....

 

es sollten doch nieten sein, sind in diesem bild auch schön zu sehen. die schrauben sind zur befestigung der halterung am heck des A2, da wo vorher die beiden alu-blöcke befestigt waren. oder verstehe ich jetzt deine frage nicht?

 

und mit den beiden dicken schrauben (rechts oben) wird die AHK am bock verschraubt.

 

Genau diese beiden Schrauben haben mir noch gefehlt, du hast meine Frage richtig verstanden! :HURRA:

Die Böcke fehlen mir auch noch, da werde ich mal mit meinem Freundlichen zusammen in den Ersatzteilkatalog schauen müssen (Edit: telefonisch hat das nicht geklappt). Oder hat einer grade die Teilenummern griffbereit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von jai_p.

Oder hat einer grade die Teilenummern griffbereit?

 

ist die 8Z0 813 941 B und wird 2x benötigt. preis laut ETOS 33€ pro stück....

 

wegen dem aufbohren:

einfach das vorhandene loch nehmen und auf das maß aufbohren.

 

axo:

 

schrauben: N 905 920 02

u-scheiben: N 015 401 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von jai_p.

Die Einbauanleitung habe ich nicht, daher die doofen Fragen, sorry.

Steht in der Einbauanleitung genau, wo ich das Loch bohren muss? Ansonsten werde ich das Loch mit einem kleineren Durchmesser anfangen müssen (es waren 16,5 cm von AHK-Träger bis zur Bohrung, das weiß ich noch

 

laut anleitung ist die bohrung im durchmesser 39,5mm aufzubohren. abstand anhängerkupplung zu mitte der bohrung ist 155,5mm. bohrung für die 6 popnieten ist 7mm (abstand lins/rechts 49mm; vorne/hinten 34,5mm).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe "Gemeinde",

 

ich habe noch Fragen zum Anbau der Anhängerkupplung.

Es gibt unzählige Thread´s, welche mir schon weitergeholfen haben, aber sie hinterlassen bei mir immer noch offene Fragen.

 

1. Welche AHK soll ich nehmen?

 

Ist die von Rameder großartig anders aufgebaut und zu verbauen, als die orginale von Audi (entspricht die der von AL-KO? ) ?

 

2. Bei der AHK von Rameder gibt es 2 E-Sätze. Welchen brauche ich?

 

- 13-polig will ich, aber reicht die ohne Check-Control

- ich habe kein FIS (ist das damit gemeint)

- PDC habe ich auch nicht

- fehlt sonst noch etwas? (AHK + E-Satz + ....?)

 

3. Wie schirme ich den Stahlträger vom Alurahmen ab?

 

- Stichwort: - Kontakt-"Rost"

- Silikon halte ich nicht für gut

- ist eine Lackierung der Teile mit handelsüblichen Rostschutz hilfreich oder Schwachsinn, weil es bei Alu nicht hilft

 

Über hilfreiche und produktive Beiträge bin ich Euch sehr Dankbar.

 

 

Schöne Grüße aus Dresden.

 

Der Sachse :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann reicht die ohne check-kontroll. check-kontroll kontrolliert ja sämtliche funktionen der belecuhtung. bei e-satz mit check-k wird das auch für den anhänger gemacht. brauchst du also nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

die frage ist hier wahrscheinlich allerdings:

 

wenn die kugel check-control hat, mußt du es auch mit anschließen.

sonst kommt check-control jedesmal wenn der hänger dran ist durcheinander, da die stromabnahme höher als normal ist.....

 

denn check-control überprüft ja eben die ganze karre, ob lichter defekt oder wasser fehlt, ect.

 

oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einen A2 TDI Prod. Datum 6/2004.

Habe im Forum ziemlich lange nach AHK Nachrüstung gesucht, es bleiben aber immer noch einige Fragen. So ist hier immer wieder vom Bohren und Nieten die Rede. Mein Nachbar hat einen A2 Benziner mit älterem Prod. Datum und mir gesagt, er hätte nichts gebohrt. Teile demontieren, AHK anschrauben und fertig wars. Wie kann ich rausfinden (ohne alle Teile demontieren zu müssen), ob bei mr ggf. schon die notwendigen Bohrungen vorhanden sind?

Schöne Grüsse

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo,

 

die frage ist hier wahrscheinlich allerdings:

 

wenn die kugel check-control hat, mußt du es auch mit anschließen.

sonst kommt check-control jedesmal wenn der hänger dran ist durcheinander, da die stromabnahme höher als normal ist.....

 

denn check-control überprüft ja eben die ganze karre, ob lichter defekt oder wasser fehlt, ect.

 

oder?

 

Habe auch eine Anhängekupplung von Rameder nachgerüstet und habe auch das Zusatzteil für FIS mitbestellt aber dann nicht mehr eingebaut, da ich am Ende der Einbauprozedur ziemlich genervt war und keine Lust mehr hatte, die Kabel des Zusatzteils für die Check-Control nach vorne in den Fußraum zu legen.

Hab's einfach drauf ankommen lassen und einen Anhänger angeschlossen - es passierte nichts. Alles i.O. Blinker, Licht, Bremse usw. alles ohne Probleme. Kein FIS, das verrückt gespielt hat.

 

Was allerdings passiert, wenn mal eine Lampe am Anhänger kaputt ist, weiß ich leider nicht. Habe mich bis jetzt nicht dazu durchringen können, das Teil doch noch einzubauen. Wenn ich mal viel Lust und Zeit habe, werde ich es vielleicht doch noch machen....:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden