Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silverstar

Leserbrief AutoBild: A2 besser als Meriva !!!

Recommended Posts

Hallo zusammen:

 

Mein Leserbrief an Autobild ist wohl selbstredend:

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit vielen Jahren lese ich durch mein Abo nun schon die AutoBild und dies ist mein erster Leserbrief. Warum? Ihr Dauertest über den Meriva, denn es sollte mal ein Vergleich zwischen dem Meriva und einem wirklich erstklassigen Konkurrenten auf gleichem bzw. höherem Niveau gemacht werden !

In Ihrem Dauertest (Ausgabe 16/2006) haben mich zunächst einmal einige Angaben stutzig gemacht:

- Vollkasko-Klasse 17 ,habe stattdessen Klasse 18 für den Meriva gefunden

- Abgas CO2 143 g/km, bei Opel.de werden 140 g/km angegeben (Modelländerungen?)

- Zuladung 460 KG, lt. Opel sind es 455

- Beschleunigung 12,8 bei 6026 km, lt. Opel sind es nur 13,4

Bin mal von diesen Werten ausgegangen.

 

Die Stärken des Meriva, die Variabilität und das bis zu 1.410 l. große Ladevolumen sollen nicht unerwähnt bleiben. Diese sind kaum zu schlagen. Mehr Raum bieten wohl nur Fahrzeuge wie Golf Plus oder eben Kombis.

Aber es gibt schon lange ein Auto mit ebenfalls sehr gutem Innenraumkonzept, der in allen entscheidenden Daten besser abschneidet als der Meriva und zudem noch weniger verbraucht: Der Audi A2 TDI mit 90 PS.

In der Höchstgeschwindigkeit 10 km/h schneller, 390 statt nur 350 l Kofferraum und vor allem 4,3 statt 5,3 l. Verbrauch; außerdem günstigere KFZ-Steuer (232€ statt 263€), günstigere Versicherungsklassen (Haftpflicht 13 statt 15, VK 15 statt 18.

Sie loben die bei der dyn. Abschlussmessung festgestellten „ausgezeichneten Fahrleistungen“, zudem das Zitat von H. Gerhard Hocke: „Der überholt ja schneller als mein gleichstarker Passat“ – Da kann ich nur sagen, wenn er den A2 mit 90 PS fahren würde, fiele er wohl aus allen Wolken, dass der 90 PS-Motor die 11 sec. Grenze knackt. Allein der TDI mit 75 PS leistet ja schon soviel wie der 1.7er Meriva.

Was in der Vergangenheit beim A2 oft bemängelt wurde, war der kleine 34-l Tank, der ja bekanntlich durch den 42-l Tank ersetzt wurde. Durch den geringeren Verbrauch ist damit auch die Reichweite gleich der des Meriva, sodass der 53-l Tank des Meriva auch keinen Vorteil mehr darstellt. Die etwas höhere Zuladung von 15-20 KG des Meriva ist wohl kaum der Rede wert. Da beim Meriva auch kein Partikelfilter zu haben ist, sind auch hier beide wieder gleich. Wobei der A2 jedoch mit 115-119 g/km weniger CO2 ausstößt.

 

Über Details beim Meriva wie dem Nothaken, der an der Bremsscheibe kratzt, wenn der Belag runter ist, kann natürlich der Qualitätssieger aus dem TÜV-Report und der ADAC-Pannenstatistik mit seinem serienmäßigem Bremsbelagverschleißanzeiger im Display nur lachen.

Die Langstreckenfähigkeit der A2 Sitze wurde schon häufig zurecht gelobt. Für den Meriva fiel dieses Urteil nicht so eindeutig aus – eher im Gegenteil. Und beim Thema Qualtät und Materialanmutung kann man wohl Audi und Opel generell nicht miteinander vergleichen. Da ist klar, wer besser ist.

 

Zugegeben hat der A2 aber auch das Problem mit der Übersichtlichkeit, das Sie in Ihrem Beitrag über den Meriva ebenfalls bemängelt haben. Hier tun die beiden sich also nichts.

 

Wo ist also der Vorteil des Meriva? Etwas der Preis? Wohl nicht, denn bei einem Testwagenpreis von 24.839 € bekam man auch einen genauso gut ausgestatteten A2. Natürlich ist der A2 mit Rückbank, sprich 5 Sitzplätzen sehr selten, aber für Familien mit bis zu zwei Kindern tuts auch der A2 mit 4 Sitzen.

 

Klar gibt es keinen neuen A2 mehr zu kaufen, als Gebrauchtwagen-Geheimtipp ist der A2 aber absolut einen Beitrag wert, denn beide Dieselmodelle können es bei den techn. Daten leicht mit dem Meriva aufnehmen. Der 75 PS TDI ist in den Fahrleistungen ebenbürtig, aber der 90 PS TDI schlägt den Meriva schon überdeutlich."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na dann schaun mer mal ob da was von gedruckt wird.... :-)

 

Ich finde es jedenfalls gut (und recht hast du natürlich auch :D)

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in Anbetracht der Tatsache, dass es keine neuen A2s mehr gibt, wäre es mir lieber, dass der A2 NIE als Geheimtipp in irgendeiner Zeitung auftaucht. Das hebt die Gebrauchtwagen-Preise, ... und ich würd mir gerne noch einen zweiten mit 90 PS kaufen, aber wenn ich keinen bezahlbaren finde, was dann..?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Günter Herrmann

Also in Anbetracht der Tatsache, dass es keine neuen A2s mehr gibt, wäre es mir lieber, dass der A2 NIE als Geheimtipp in irgendeiner Zeitung auftaucht. Das hebt die Gebrauchtwagen-Preise, ... und ich würd mir gerne noch einen zweiten mit 90 PS kaufen, aber wenn ich keinen bezahlbaren finde, was dann..?

 

DITO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Meriva hatte allerdings ein DVD Paket an Bord das alleine schon mit 1990€ zu buche schlägt.

Ausserdem war er sehr zuverlässig. Und das ist ja das wichtigste kritetrium bei einem Dauertest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!!

 

Heute wurde die Pannenstatistik zusammengefasst der Jahre 2000-2005 ausgewertet und jetzt ratet mal wer in der Kleinwagenklasse auf Platz numero uno steht????

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richtig der A2 als zuverlässigster Kleinwagen der auf dem Markt ist.

 

MFG

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Günter Herrmann

Also in Anbetracht der Tatsache, dass es keine neuen A2s mehr gibt, wäre es mir lieber, dass der A2 NIE als Geheimtipp in irgendeiner Zeitung auftaucht. Das hebt die Gebrauchtwagen-Preise, ... und ich würd mir gerne noch einen zweiten mit 90 PS kaufen, aber wenn ich keinen bezahlbaren finde, was dann..?

 

:HURRA:

 

OK, sehr gut. Ich für meinen Teil bin aber eher dafür, dass die Gebrauchtwagenpreise steigen, denn ich möchte mir keinen anderen oder zweiten mehr zulegen sondern meinen irgendwann für richtig gutes Geld verkaufen. Und da hilft natürlich so ein Artikel in der AutoBild. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2 Driver

Der Meriva hatte allerdings ein DVD Paket an Bord das alleine schon mit 1990€ zu buche schlägt.

Ausserdem war er sehr zuverlässig. Und das ist ja das wichtigste kritetrium bei einem Dauertest.

 

OK, rechnen wir das raus landen wir bei 22.849 €, für das Geld bekam man ebenfalls noch einen sehr gut ausgestatteten A2 um nicht zu sagen einen besser ausgestatteten. Denn die Serienausstattung ist bis auf die Klima gleich und ich wüsste nicht was der Meriva im Dauertest an erwähnenswerten Extras hatte... Zumindest kein Soundsystem oder ne Lederausstattung.

Im übrigen führte das DVD-Packet ja zum Ausfall, weil es weiterlief und die Batterie entlud. :P Wie peinlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der leser-brief wird so in der form nicht gedruckt werden, da er viel zu lang ist.. höchstens am jahresende, wo die leserberichte gezeigt werde, die in eine normale" ausgabe nicht reinpassen... hast du denn schon eine antwort??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, aber es reicht mir wenn das Wichtigste abgedruckt würde. Bin natürlich etwas spät dran, weil am Freitag schon die neue rauskommt.

Und ja, eine Antwort habe ich auch schon bekommen (übliche Standard-mail)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte auch dass der A2 recht preisstabil bleibt und so ein Artikel sowie der TÜV Bericht tragen dazu natürlich bei. Super.

 

Irgendwie glaube ich, dass der A2 seinen Konzern ärgern will. Er ist zum zweiten mal bester im TÜV-Bericht seiner Klasse, wird durch die höheren Spritpreise immer beliebter und auf dem Gebrauchtwagenmarkt gefragter. Die 3-Liter Version kommt jetzt erst richtig ins Gespräch etc......

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das is doch Schwachsinn!

Autobild interessiert das doch nicht, die sind doch eh keine A2 Fans-->siehe Dauertest!

Wie die über den geschrieben haben fand ich ziemlich assi!

Und nen scheiß Meriva loben die.

Grusel

Das Auto is furchtbar, fährt in meiner Gegend Tausendfach rum..

*würg*

 

Und Audi(VAG Konzern) mit Opel zu vergleichen...

is ja wohl logisch was besser is.

Dein Leserbrief is denen eh zu lang:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi-man18

cooler pruch.. ich finde die autobild eh etwas sehr opel, ford und mercedes-lastig...

 

Also ich finde, dass es nach der "Gute Fahrt" keine bessere VW-Konzern Werkszeitung gibt.

Egal ob VW, Audi, Skoda oder Seat - einer von denen gewinnt immer die Vergleichstests.

Ausnahme war mal letzte Woche der Vergleichstest M-Klasse/R-Klasse/Touareg/Q7. Da hat es mich schon sehr gewundert, dass der Q7 nicht gewonnen hat. Gerade weil er noch vor ca. 3 Wochen den X5 in Grund und Boden gefahren, so dass man meinen könnte, dass BMW noch nie ein Auto gebaut hat.

 

Aber mir persönlich ist es egal, was diese Auto-Magazine schreiben. Für mich sind nur drei Dinge bei einem Auto wichtig :

 

1. das es ein Audi ist

2. das es ein Audi ist

3. das es ein Audi ist

 

Da können die anderen bauen was sie wollen und noch so viele Vergleichstests gewinnen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier die Antwort von AutoBild:

 

 

"Hallo Herr Metzmacher,

 

vielen Dank für Ihr Interesse an AUTO BILD. Hier unsere Antwort zum

Dauertest Opel Meriva.

 

Typklasse 18 in der Vollkasko ist korrekt. Als der Meriva bei uns

startete, war es die 17. Aktuell ist es die 18, wie Sie es ja auch

festgestellt haben. Wenn Sie in die Fußnote des Kastens

Betriebskosten/Garantien schauen, finden Sie dort einen entsprechenden

Hinweis dazu.

 

Zur CO2-Angabe: Tatsächlich hat Opel diese Angabe geändert, ebenso wie

die Verbrauchsangaben. Ein Fahrzeug wird halt auch während der

Serienproduktion immer weiterentwickelt. Die Verbrauchsangaben 2004

waren städtisch 6,7 l / außerstädtisch 4,5 l / Mix 5,3 l. Und eben CO2

143 g. Die aktuellen Angaben lauten entsprechend: 6,6 l / 4,4 l / 5,2

l. CO2 140 g.

 

Zuladung/Beschleunigung: Wir bei AUTO BILD wiegen und messen unsere

Testwagen nach. Natürlich auch zu allererst die Dauertestwagen, wie

sollten wir sonst eine positive oder negative Veränderung der

Fahrleistungen belegen können? Da kommt es also zwangsläufig zu

Abweichungen im Vergleich zu den Werksangaben des jeweiligen

Herstellers.

 

Ansonsten wünschen wir Ihnen noch viel Spaß am Audi A2. Dessen größtes

Problem ist, wie Sie ja selbst geschrieben haben, das er nicht mehr

als Neufahrzeug angeboten wird. Damit kommt er als Vergleichsfahrzeug

für AUTO BILD dann wieder in Betracht, wenn das nächste Mal eine

Gebrauchtwagengeschichte über ihn, vielleicht sogar im Vergleich zum

gebrauchten Opel Meriva entstehen wird.

 

-----------------------

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Klangwald

Redaktion AUTO BILD"

 

 

Damit hätte ich nicht so schnell gerechnet....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss man den Hut ziehen, das ist ein faires Statement, wohl auch im Hinblick auf Kunde und Leser. Ein Vergleich von Meriva, A-Klasse und A2 wäre sicher interessant. -ORDEN-

Sicher ist die Haptik nicht die Stärke eines Opel, aber Qualität wird auch am Gebrauchswert gemessen und der ist beim Meriva nicht schlecht. Opel hat momentan auch sehr zufriedene Händler, da die Qualität der ausgelieferten Autos stimmt, das ist im VW-Konzern momentan nicht so.

 

Fahr' trotzdem lieber einen Audi. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bis vor kurzem, ca. 2 1/2 jahre lang einen Meriva 100 PS Benziner gefahren. Zum Schluß, hatte er ca. 16800km auf dem Tacho.

Ich kann mich dem Bericht der AutoBild überhaupt nicht anschliessen.

In dieser Zeit traten vollgende Defekte auf:

1.Klimakompressor hat laut gebrummt ( wurde getauscht )

2.Lenkung hat geknackt ( irgendwas war gebrochen )

3.Ausfall der Heizung ( Klimaautomatik ). Habe 3 Monate auf das Ersatzteil gewartet.

4.Ölverlust ( Ölwannendichtung defekt )

Nun haben wir uns vor einem Monat für einen A2 1.4 75 PS Benziner EZ 4/05 entschieden. Er ist ca. 150 Euro günstiger in der Versicherung, und braucht ca. 2 Liter weniger Benzin auf 100 km.

Vom Fahrgefühl fährt sich der Meriva etwas komfortabler, vermutlich liegt es aber daran, das er ca. 400 kg mehr wiegt.

Was mich am A2 stört ist:

Die zu eng aneinanderliegenden Pedale

Der schlecht abzulesende Ölstand

Die harte Federung

und das knistern und klappern aus der Mittelkonsole und dem Heckbereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Fiedl

[..]

3.Ausfall der Heizung ( Klimaautomatik ). Habe 3 Monate auf das Ersatzteil gewartet.

[...]

 

Wenn mir so was im Winter an meinem Auto passieren würde und ich drei Monate auf das Ersatzteil warten müsste, dann wäre für mich bereits nach 2 Wochen klar: Ich bin zum letzten mal ein Auto dieser Marke gefahren. -PENG-

 

Und die ganzen anderen Probleme sind nicht ohne. Vor allem einen Defekt an der Lenkung (bei diesem Kilometerstand) finde ich gar nicht lustig.

 

Wünsche dir viel Glück, damit dir so was bei deinem A2 nicht passiert. :TOP:

 

Grüße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Ausfall der Heizung, passierte natürlich pünktlich zu beginn des Winters ( November ). Die Werkstatt konnte Gott sei dank die Heizung auf volle Heizleistung stellen.Aber die Temperatur hat sich dann nichtmehr verstellen lassen d.h. sie heizte ständig volle pulle !

Ich hoffe auch das der A2 nicht solche zicken macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist, welches Reisetempo man mit dem Meriva erreicht.

Spätestens an dieser Stelle tun sich Abgründe auf.

 

Ach übrigens:

Fiat Idea

Lancia Musa

Nissan Note

etcetc. gibt's auch noch.

Aber nicht mal der Lancia erreicht das Look and Feel des A2, sein Reisetempo oder seinen Langstreckenkomfort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen