Georgie

User
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI (BAD)
  • Production year
    2005
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    ja

Wohnort

  • Wohnort
    Groß Umstadt
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

307 profile views
  1. Die einfachste Lösung für das Masseproblem, ohne überhaupt das Gehäuse zu öffnen, ist einfach mit Hilfe von zwei Ringösen ein Massekabel von einem geeigneten Punkt (z.B. einer der Befestigungsschrauben) zu einer der Gehäuseschrauben zu legen. Habe ich schon vor Jahren bei unserem Diesel so gemacht.
  2. Ich habe das auch mit einem Meißel geschafft, ist aber schon eine ziemliche Fummelei, beim nächsten Mal würde ich mir einen Spreizer holen. Z.B. sowas hier: https://www.ebay.de/itm/HAZET-4912-1-Aufspreizer-Federbein-Radlagergehause-Traggelenk-Spreizer-Werkzeug/400508583143?epid=2254438786&hash=item5d402bfce7:g:NcwAAOSwa5lbq5ND
  3. Immerhin kostenloser Versand!
  4. Das kommt entweder von der Kurbelgehäuseentlüftung oder könnte auch am Lager selbst rauslaufen. Du kannst ja mal, wenn der Druckschlauch ab ist, am Läufer wackeln, um das Spiel zu prüfen. Das ist natürlich nicht einfach, wenn man keinen Vergleich hat. Neu hat der ein kleines, gerade so wahrnehmbares Spiel. Und ja, das Öl ist dann überall in der Strecke.
  5. Mir ist gerade eingefallen, dass ich bei den mit Forumhilfe gelösten Problemen noch einen geplatzten Ladeluftkühler, zwei Klimastellmotorenpotis V3, Türfeststeller und eine komplett versaute Anhängerkupplungssteckdose vergessen hatte.
  6. Da müssen wohl gelbe Glülampen rein: https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Rückleuchten
  7. Den 1.4 TDI seit 2006 (aus erster Hand). Im September erst wieder ohne Probleme über den TÜV. Den zweiten (1.6 FSI) seit Ende 2017. Inzwischen kenne ich A2s fast besser als VW 1302. Hatte inzwischen alles beginnend mit dem Blinkrelais 2006, über Scheibenwischerachse (und -masse), gebrochene Federn, wärmeempfindliche Heckklappenentriegelung bis zum (vom Vorbesitzer schlecht gemachten) Wasserrohr beim 1.6er. Alles Dank dieses Forums lösbare Probleme.
  8. Das ist ein wiederverwendetes Bild aus diesem Thread weiter oben (von 2009).
  9. Hi, Are you referring to the "StartMot" signal? As I understand the instruction, this means that you should start the engine, not that it's supposed to start automatically. But I am not a 1.2 expert.
  10. Wo wohnst Du denn in Frankfurt? Ich habe VCDS.
  11. Vielen Dank an den TE und weitere Zuträger, mit Hilfe dieses Threads konnte ich an unserem FSI die Stellmotoren ausbauen und die Potis gegen neue V3 von @Elscholliaustauschen. War ein bisschen Fummelei, speziell der Wiedereinbau (untere Klappe war beim ersten versuch einen Zahn daneben gesprungen), aber letztendlich erfolgreich. Das ist hier wirklich ein Superforum!
  12. Die Schraube geht nicht in die Heckklappe selbst, sondern in das Kunststoffgehäuse der Leuchte. Du kannst also getrost warten (und dann die ganze Leuchte austauschen, weil der Schraubenkopf abreisst ;-))
  13. So, kurze Rückmeldung: Es ist genau so, wie von Phoenix A2 beschrieben. Audi hat eine extra Zuleitung zum An/Abschalten der NSL . Danke noch mal!
  14. Nein, die AHK ist definitiv original. Im Bereich der Heckleuchte ist auch kein Zwischenstecker zu sehen (auch nichts von der Anhängerverkabelung). Ich war am Sonntag kurz davor, die Seitenverkleidung auszubauen um da nach einem STG zu suchen, aber wenn Deine Aussage stimmt (und die klingt verdammt sinnvoll), werde ich das ja nicht machen müssen ;-) Schlimmstenfalls muss ich mal die Steckdose von unserem TDI aufmachen und mir dort die Verkabelung anschauen, das wollte ich aber gerne vermeiden ("Never touch a running system").