hardcorehh

Umfrage an alle mit 1.4 Benziner mit 41 Liter Tank

Recommended Posts

Wie viel Kilometer kommt ihr mit einer Tankfüllung (42 Liter)?

 

Wir kommen auf ~ 460 – 470 km, dabei ist es egal ob wir Autobahn oder in der City fahren…finde ich schon komisch wenn wir 1h-2h Vollgas auf der Autobahn fahren und genauso viel verbrauchen wie in der City.

bearbeitet von hardcorehh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Siehe meine Sig (auf den Verbrauch klicken für Details). Spritmonitor scheint ohnehin sehr geeignet zu sein, um deine Frage zu beantworten. Dort kann man nach bestimmten Fahrzeugen suchen und sich deren Verbrauch anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar nur den 32er Tank aber deine Reichweite erreiche ich auch und ich fahre echt net immer spritschonend...

 

Aber das Wunder, dass er bei Stadt und Autobahn (Vollgas) ähnlich viel verbraucht kenne ich auch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reichweite grob geschätzt zwischen 650 und 850 km, unter guten Bedingungen wird im FIS schon mal die Reichweite von nahezu 1000 km angezeigt, aber die Verkehrsbedingungen oder die Fahrweise lassen es nicht so weit kommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Einfache Antwort: Unter 8l sollte dein Verbrauch sein, sonst stimmt was nicht. Außer bei nur Kurzstrecke.

Und über 150km/h , ist klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Upps! Dann haben wir irgendwie total unterschiedliche Vorstellung, was ein solches Auto (Konzept, Motor) unter vernünftiger Nutzung verbrauchen sollte. Ich mach mir durchaus Gedanken, was ich verkehrt mache, wenn bei ca. 580 km und ähnlicher Nutzung (Autobahn ohne Dauervollgas und Stadt) getankt werden muss. Genaueres sagt mein Spritmonitor.

 

Wobei ein A2 auch nicht unbedingt als Vollgasreisefahrzeug gedacht ist. Ich schließe mich erstens an, nahe an die 7 l/100km sollten bei korrekten Fahrzeug möglich sein. Unter 5 l/100km, wie ich es ein mal geschafft habe, war wohl mehr Zufall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... möglich sein. Unter 5 l/100km, wie ich es ein mal geschafft habe, war wohl mehr Zufall.

 

Nein, ist bei ruhiger Fahrweise durchaus zu reproduzieren. Ich hab es auch schon ein paar Mal unter 5 L/100km geschafft, 5l/100km oder knapp drüber ist eigentlich Standard. Allerdings hab ich hier auch nahezu keinen Stadtverkehr sondern fahre fast ausschließlich Landstraße.

 

Grüßle

Frank K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Upps! Dann haben wir irgendwie total unterschiedliche Vorstellung, was ein solches Auto (Konzept, Motor) unter vernünftiger Nutzung verbrauchen sollte. Ich mach mir durchaus Gedanken, was ich verkehrt mache, wenn bei ca. 580 km und ähnlicher Nutzung (Autobahn ohne Dauervollgas und Stadt) getankt werden muss. Genaueres sagt mein Spritmonitor.

 

Wobei ein A2 auch nicht unbedingt als Vollgasreisefahrzeug gedacht ist. Ich schließe mich erstens an, nahe an die 7 l/100km sollten bei korrekten Fahrzeug möglich sein. Unter 5 l/100km, wie ich es ein mal geschafft habe, war wohl mehr Zufall.

 

Wenn ich aber auf der A24 unterwegs bin und ich keine Geschwindigkeitsbegrenzung habe. trette ich natürlich durch…das sollte doch der Motor abkönnen!?!

 

Wie sind ja nicht mit Volllast unterwegs, in der Stadt versuchen wir schon sehr Sprit sparend zu fahren da geht der Drehzahlmesser auch nicht über die 2500 Marke. Aber immer wieder ist bei ca 460 km Schluss. Wir fahren ihn jedes mal fast leer..1-2 Liter bleiben wenn überhaupt nur im Tank.

bearbeitet von hardcorehh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Wir reden von Winter und der Diagnose, Motorfehler oder nicht.

 

Also normal sind 6-7l für den 1.4er Benziner. Aber bei Kurzstrecke, je nach Reifen etc. kann er auch bei gut 7 liegen.

 

Und ich liege zur Zeit bei 7,5-8 wegen der Kälte. Daher die Antwort, über 8 ist er nicht i.O.!

 

Um was anderes geht es hier/ihm nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein, ist bei ruhiger Fahrweise durchaus zu reproduzieren. Ich hab es auch schon ein paar Mal unter 5 L/100km geschafft, 5l/100km oder knapp drüber ist eigentlich Standard. Allerdings hab ich hier auch nahezu keinen Stadtverkehr sondern fahre fast ausschließlich Landstraße.
Glückwunsch! Ich bin leider meist in der Stadt unterwegs. Sind ~ 18 km quer durch die Stadt mit Autobahn zwischendrin noch Kurzstrecke? Und eben weite Strecken auf der Autobahn, so 650 km am Stück. Interessant ist dabei der Windeinfluss: Wenn ich gen (Nord-)Westen fahre ist der Verbrauch tendenziell höher als in der Gegenrichtung.

Ich könnte jetzt zusätzlich sinnlos durch die Gegend gondeln um den Durchschnittsverbrauch zu senken, getreu dem Motto: "Sparen! Koste es, was es wolle!" :janeistklar: Vielleicht sollte ich mehr Kaffeefahrten mit dem Frauchen unternehmen. :rolleyes: Fehlt noch der Hut für die Ablage und los geht's. :D

 

Wenn ich aber auf der A24 unterwegs bin und ich keine Geschwindigkeitsbegrenzung habe. trette ich natürlich durch…das sollte doch der Motor abkönnen!?!
Der Motor kann das sicher. Nur ist das Fahrzeugkontept dafür ausgelegt? Anscheinend nicht unbedingt, denn dein Verbrauch ist mehr als 30 % über dem Normverbrauch, welcher leicht unterschritten werden kann. Das ist ähnlich wie der Prius, der konzeptbedingt seinen Verbrauchsvorteil nicht unbedingt auf Hochgeschwindigkeitslangstrecke hat.

 

ca3sium schafft inzwischen auch weniger als 8 l/100 km bei extremer Kurzstrecke: A2 Forum - Weiterleitung... Da sollte deiner auch nicht mehr verbrauchen.

 

Stimmt, deiner hat ja eventuell einen gröberen Motorschaden. Dann wäre der Verbrauch auch ein Punkt, der bei der Gelegenheit angesprochen werden kann.

bearbeitet von giant78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

5l? Für die Breite Masse, den Durchschnitt völliger Blödsinn aber war klar, dass die Ökos hier anspringen. Das Thema hat er gestartet, um festzustellen, ob der Motor einen Vorschaden hatte oder nicht. S. anderes Thema.

Also unter 6 kommt meiner nicht und der ist nicht defekt. So ist das mit der Serienstreuung und dem Fahrprofil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5l? Für die Breite Masse, den Durchschnitt völliger Blödsinn aber war klar, dass die Ökos hier anspringen. Das Thema hat er gestartet, um festzustellen, ob der Motor einen Vorschaden hatte oder nicht. S. anderes Thema.

Also unter 6 kommt meiner nicht und der ist nicht defekt. So ist das mit der Serienstreuung und dem Fahrprofil.

 

 

aber war klar, dass die Ökos hier anspringen

 

Ökos :D:D:D:D der war gut!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat doch nix mit Öko zu tun! Diesen Miniverbrauch kann man erzielen, wenn die Bedingungen (Fahrprofil, Fahrstil, Fahrzeug selbst) passen. Unter Unterständen kann man dies auch erzwingen (auf der AB hinter LKWs schleichen etc.), was ich für völligen Blödsinn halte.

Ausreiser gibt es immer, die < 5 l/100 km waren ein ganz seltener nach unten. Ich war selbst überrascht und weiß nicht, weshalb das genau geklappt hat. :confused:

 

Die 9 l/100 km des Patienten sind aber eindeutig zu viel!

 

Wieso hackt der Hardcorehanseat auf Ökos rum? Es ist doch wohl klar, dass der A2 auch und gerade wegen der vermeintlichen Sparsamkeit gefahren wird. Und das nicht nur von Ökos! Vielmehr würde ich mir Gedanken machen, wenn der Verbrauch meines Fahrzeugs doch echt deutlich über der breiten Masse (laut Spritmonitor etwa 6,35 l/100km und das wohl nicht nur von Ökos) liegt, egal ob Fahrprofil, Fahrstil oder Fahrzeug selbst die Ursache sind.

 

Auf die Frage nach den Einfluss von Stadt, Land, Fl.. ähh Autobahn. Das macht nach dem Spritmonitor bei meinem keinen Einfluss; für alle drei Einsatzbereiche selber Durchschnittsverbrauch. Das finde ich übrigens nicht komisch. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Im Einzelfall sicher, als Schnitt um 5 eher nicht. Sagen wir so, ich lebe halt in der Stadt und mein Fahrprofil ist nicht Flachland über Land und nur über 30km pro Strecke.

Aber dazu haben wir eigentlich genug Themen.

 

Ökos ist kein Schimpfwort, sondern meine Bezeichnung für Leute wie F und A die ihren A2 noch richtung 1.2er trimmen und alles dran setzen bzw. sich freuen, wenn sie unter 5l kommen und dann meinen, dass kann jeder schaffen ...

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir haben uns das Auto nicht zum sparen gekauft sondern wegen…https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=32742

und ich will auch gar nicht auf Ökos rum hacken…aber irgendwann hört der Spaß auf beim sparen…Ich selber fahre noch einen E200 und da sage ich auch nix wenn er mal seine 12 Liter braucht. Hätte auch nie was beim Audi A2 gesagt, da ich aber von anderen Usern den Verbrauch gelesen habe..hats mich dann doch gewundert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Also es gab schon mal welche im Forum mit 10l/100km und das kann nicht sein. So viel darf der nie brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank euch habe ich das ja mitbekommen…mal sehen wenn unser Audi wieder fertig ist…was dann der Kilometerzähler sagt pro Tankfüllung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Min. Verbrauch: 6,15 l

Max. Verbauch: 10,70 l

 

Normverbrauchsfahrt 444km non-stop mit 130 km/h: 6,77 l/100km

Normverbrauchsfahrt 300km non-stop mit 180 km/h: 10,70 l/100km

 

 

Durchschnitt steht in der Signatur, Streckenprofil sonst nur Stadt 3km hinzu und 3km rückzu.

bearbeitet von ca3sium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

@ca3: Dann liegt deiner auch höher als normal. Guck an.

 

Warum heißt du eigentlich Cäsium? Das ist recht reaktiv.. ;)

Kleiner Pyromane, wa? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dauerhaft weniger oder knapp mehr als 5 l/100km sind für den Durchschnittsnutzer Utopie. Ebenso sind (dauerhafte - ?) Verbräuche von 9 l/100km fern jeder Realität. Das ist igendwo was faul! Und mit einem E200 würde ich den A2 nicht vergleichen, wobei der E200 wohl nur

auch [...] mal seine 12 Liter braucht
und nicht dauerhaft.

 

Beim Extremsparen gilt wieder das oben genannte Motto: Sparen! ... :crazy: Möchte nicht wissen, was dabei fürs Verbrauchstuning investiert wird und wieviel Fahrten zum Mond es braucht, damit zumindest der Arbeitsaufwand und die Materialkosten gedeckt sind. Von der Ökobilanz für den Aufwand zusätzlicher Teile (Rohstoffe, Verarbeitung, Transport, Entsorgung) einschließlich Mehrgewicht reden wir gar nicht! Aber wem's Spaß macht. :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Min. Verbrauch: 6,15 l

Max. Verbauch: 10,70 l

 

Normverbrauchsfahrt 444km non-stop mit 130 km/h: 6,77 l/100km

Normverbrauchsfahrt 300km non-stop mit 180 km/h: 10,70 l/100km

 

 

Durchschnitt steht in der Signatur, Streckenprofil sonst nur Stadt 5km hinzu und 5km rückzu.

 

Noch mal eine andere Frage, wenn du bei ca 180-190 etwas stärker in die Eisen gehst…schwimmt dein Heck da auch etwas hin und her? Ich weiß es kommt auch auf die Reifen an…mir geht’s aber eher um den Schwerpunkt…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium
@ca3: Dann liegt deiner auch höher als normal. Guck an.

 

Ich kann damit leben, keine Fehler im Speicher, läuft auch so sehr gut.

Ich denke eher das sind Toleranzen.

 

Hat ja auch schon 112tkm drauf der alte Bock. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium
Noch mal eine andere Frage, wenn du bei ca 180-190 etwas stärker in die Eisen gehst…schwimmt dein Heck da auch etwas hin und her? Ich weiß es kommt auch auf die Reifen an…mir geht’s aber eher um den Schwerpunkt…

 

Kann ich nicht sagen, ich fahre nur schnell wenn die BAB leer ist.

Bisher musste ich mit dem A2 keine Vollbremsung machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ca3: Dann liegt deiner auch höher als normal. Guck an.

 

Warum heißt du eigentlich Cäsium? Das ist recht reaktiv.. ;)

Kleiner Pyromane, wa? :D

 

besuch uns doch im chat und frag da nach :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok - mein A2 schluckt Diesel, daher ist ein Vergleich hier vielleicht nicht so aussagekräftig, aber mit einer Tankfüllung (42 Liter) schaffe ich im Schnitt ca. 750 km :D

 

Über 700 km komme ich damit immer, auch wenn ich mit Vollgas durch die Gegend sause und den U/min-Zähler immer schön hoch halte.:racer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

fahre meinen 1.4 Benziner jetzt fast 4 Jahre und kontrolliere eigentlich bei jedem Tanken die geschaffte Reichweite/ Spritverbrauch.

 

Fahre daher nach Möglichkeit den Tank fast immer komplett leer und tanke dann meistens so um die 40 Liter nach.

 

Meine erziehlte Reichweite variert dabei so zwischen 570 und 650 km.

 

Da sich mein Fahrstil über die 4 Jahre eigentlich nicht geändert hat -schon flott aber doch eher defensiv als offensiv- erklärt sich für mich die Streuung hauptsächlich durch den Wechsel Fahrten im Sommer/Winter, Klima an/aus, mal mehr Stadt/Land und mal mehr Autobahn usw.

Wobei die jeweiligen Anteile meistens schon gleich hoch sind.

 

D.h. der Verbrauch liegt immer so zwischen 6-7 Litern auf 100 Kilometer.

 

Bei einem Durschnittsverbrauch von z.B. über 8 Liter/100 Kilometer für den kleinen Alu - A2 und der kleinen 1.4 Maschine würde ich entweder einmal meinen Fahrstil überprüfen und/oder aber einmal den Motor checken lassen. So ein Verbrauch ist für den 1.4 Benziner -meiner Meinung nach- schon unverhältnismäßig hoch(zu hoch).

 

Gruß Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

fahre meinen 1.4 Benziner jetzt fast 4 Jahre und kontrolliere eigentlich bei jedem Tanken die geschaffte Reichweite/ Spritverbrauch.

 

Fahre daher nach Möglichkeit den Tank fast immer komplett leer und tanke dann meistens so um die 40 Liter nach.

 

Meine erziehlte Reichweite variert dabei so zwischen 570 und 650 km.

 

Da sich mein Fahrstil über die 4 Jahre eigentlich nicht geändert hat -schon flott aber doch eher defensiv als offensiv- erklärt sich für mich die Streuung hauptsächlich durch den Wechsel Fahrten im Sommer/Winter, Klima an/aus, mal mehr Stadt/Land und mal mehr Autobahn usw.

Wobei die jeweiligen Anteile meistens schon gleich hoch sind.

 

D.h. der Verbrauch liegt immer so zwischen 6-7 Litern auf 100 Kilometer.

 

Bei einem Durschnittsverbrauch von z.B. über 8 Liter/100 Kilometer für den kleinen Alu - A2 und der kleinen 1.4 Maschine würde ich entweder einmal meinen Fahrstil überprüfen und/oder aber einmal den Motor checken lassen. So ein Verbrauch ist für den 1.4 Benziner -meiner Meinung nach- schon unverhältnismäßig hoch(zu hoch).

 

Gruß Frank

 

 

Ja es lag höchstwahrscheinlich am Motor! Aber der ist ja jetzt eh TOT nach gerade mal

 

37,876km

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=32735&page=4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe im Winter ca. 10l verbraucht (kurzstrecke). 5l bei 80km/h, durchschnitt gegen 7l.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

der Wagen gibt bei mir nach ca. 650 km das "piep"-Signal. Dann sind ca. 37 l nachzufüllen. Meist tanke ich kurz vor dem "piep", weil ich das "piep" recht aufdringlich finde. Der Mittelwert der Reichweite liegt im vergangenen Jahr bei 622 km pro Tankfüllung.

 

Mein Durchschnittsverbrauch im vergangenen Jahr (18675,8 km und 1054,81 l Super) beträgt 5,648 l/100km bei gemischtem Betrieb.

 

Gruß

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum Thema Verbrauch: Ich hab auch mal eine 5 vorm Komma geschafft. Das war bei Tempo 70 über Landstraße. Da hat Spritmonitor mir irgendwas mt 5,4 ausgespuckt oder so..

 

Ansonsten sinds im Winter 6 bis 7 Liter im Sommer.. einzelne Spitzenwerte mal außen vor..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
habe im Winter ca. 10l verbraucht (kurzstrecke). 5l bei 80km/h, durchschnitt gegen 7l.

 

Bret

 

Mhmm und warum sagen einige hier alles über 8 Liter da stimmt was nicht…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Winter verbraucht ein Wagen meist einen Schluck mehr als normal. Ebenso wird bei Kurzstrecke verhältnismäßig viel durch die Leitungen gedrückt.. Und da Bret beides hat kann der Wagen auch mal 10 Liter durchzwischtern...

 

Interessant und wichtig bleibt der Gesamtverbrauchsschnitt. Den wenn man nur einzelne Bereiche sieht kann man das ja beliebig ausdrücken..

 

"Meiner brauchte nur mal 5,4..."

"Meiner hat aber auch schon mal 10 Liter gebraucht" Ja.. was sagt uns das, wenn diese Werte nur einmalig oder höchst selten erzielt werden... nicht viel..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Kurzstrecke ist ja was ganz anderes. Am Anfang, wenn kalt braucht ein Motor 20-50l/100km. Also wenn man immer nur 50 m weit fährt, wäre das so.

Nach einer Minute sieht das aber schon besser aus.

Hatte recht voll getankt (nachgedrückt ) und auch den höchsten nicht Autobahnverbrauch: 8,1l/100km.

Davor 7,6. Mit Winterreifen. Sonst dieses Jahr mit 185ern um 7l also eher deutlich unter 7,3l im Sommer. Strecke so ca. 3-20km pro Weg , meist 10-15km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurzstrecke ist ja was ganz anderes. Am Anfang, wenn kalt braucht ein Motor 20-50l/100km. Also wenn man immer nur 50 m weit fährt, wäre das so.

Nach einer Minute sieht das aber schon besser aus.

Hatte recht voll getankt (nachgedrückt ) und auch den höchsten nicht Autobahnverbrauch: 8,1l/100km.

Davor 7,6. Mit Winterreifen. Sonst dieses Jahr mit 185ern um 7l also eher deutlich unter 7,3l im Sommer. Strecke so ca. 3-20km pro Weg , meist 10-15km.

 

Lol dann sollte man wohl das Auto auch mal stehen lassen wenn man nur mal eben kurz zum einkaufen zur Rewe fährt..der ja zu Fuß nur 3 min weit weg ist…aber ihr kennt das ja bestimmt

:racer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ja sollte man. Aber faul ist der Mensch und die Klimakatastrophe muss ja endlich mal abgekurbelt werden... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jepp.. Kenn ich. Wenn man viele Sachen einkauft seh ich´s noch ein bissel ein, aber wnen man z.B. etwas vergessen hat könnte man das Rad nehmen, zu Fuß gehen, usw. aber man muss es net :D Hängt ja auch bissel vom Wetter ab ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, is eh so kalt zur Zeit.

 

Also hob, erwärmt das Klima :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mache ich verkehrt?! Fahre Stadtverkehr und Landstrassen und auch mal Autobahn - und mehr als 5,5 bis 6 Liter brauche ich nie...selbst, wenn ich zu meinen Eltern fahre (240 Km Autobahn mit ca 140) werden es selten mehr als 6,5 Liter. Liegt vielleicht auch daran, daß ich bei knapp 50 schon den 5ten Gang einleg...nur mal so als tipp :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oben hatte ich drei grobe Faktoren genannt: Fahrprofil, Fahrstil und Fahrzeug selbst. Allein dein Fahrprofil sollte sich nicht unbedingt verbrauchssteigernd auswirken: Ort = Hamburg, AB-Fahrt über "nur" 240 km -> da kommen ja selten mehr als 1000 hm/Monat zusammen. Will sagen, das Landschaftsprofil ist nahezu topfeben und man sieht schon Freitag wer Sonntag zum essen kommt. :D

Andere kommen nicht mal 5 Meter weit und schon gehts nach oben oder unten.

 

Ansonsten machst du, glaube ich, keine gröberer "Fehler", denn der Verbrauch ist doch für den A4 vertretbar. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um mal meine tank erfahrungen beizusteuern ^^

mein 1.4 benziner fängt die reserve so bei 540km an zu piepen.( city + autobahn ).ka wieviel liter dann noch im tank sind.

min. verbauch 5.2liter ( 110kmh std lang autobahn in italien )

max. verbauch 6.5liter ( dachau-> düsseldorf durschnittsgeschwindigkeit 145 kmh )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden