Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pyro_loe

Pilot xenon 6000k nachgerusted

Recommended Posts

So, es war zo weit.

Halogen nach draußen und Pilot xenon 6000k montiert.

 

1_01xenon-6000k.jpg

 

Ganz einfach.

Ballasts sind mit Kleber unten die Scheinwerfer bestätigt.

 

Fotos in meine Galerie

Audi A2 Club - Galerie - User-Garage

 

Ich bin sehr zufrieden mit die Weißgrad.

Hab auch gleich led-standleuchte montiert

 

Mfg,

Loe

bearbeitet von Pyro_loe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ballasts sind mit Kleber unten die Scheinwerfer bestätigt. (bestätigt=befestigt)

 

Das verstehe ich nicht..:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So, es war zo weit.

Halogen nach draußen und Pilot xenon 6000k montiert.

 

1_01xenon-6000k.jpg

 

Ganz einfach.

Ballasts sind mit Kleber unten die Scheinwerfer bestätigt.

 

Fotos in meine Galerie

Audi A2 Club - Galerie - User-Garage

 

Ich bin sehr zufrieden mit die Weißgrad.

Hab auch gleich led-standleuchte montiert

 

Mfg,

Loe

Hast Du einfach Xenon-Brenner in die normalen Scheinwerfer eingebaut? Mann, habt ihr das in den Niederlanden gut ! Bei uns ist das sicherlich nicht StVO konform,es muß, soweit ich weis, auch bei einer Umrüstung auf ganz neue Xenon-Scheinwerfer ein Sensor an der Hinterachse verbaut werden, der bei Beladung die Scheinwerferstellung korrigiert ! :huh:

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

ALWR und SWRA ist Pflicht, aber nicht nur das, diese Umbauten mit HID-Xenon sind nicht nur durch das Kit ansich verboten, sondern haben die Scheinwerfer in unseren A2s keine Zulassung für Xenonlicht.

 

Um es überhaupt legal hinzubekommen müsste man ein Lichttechnisches Gutachten für unsere SW erstellen lassen, ich denke da wird der Preis schon im 5 stelligen Bereich liegen.

 

Ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen das es in NL erlaubt ist mit HID-Kits zu fahren, das ist einfach mal billige ungeprüfte Importware aus Fernost.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fur auto's mit EZ for 01/2007 in Niederlande ist es erlaubt xenon nach zu rusten und dann sind keine Scheinwerferreinigungsanlage und auch keine "ein Sensor an der Hinterachse verbaut werden, der bei Beladung die Scheinwerferstellung korrigiert". :D

 

@ca3sium

"sondern haben die Scheinwerfer in unseren A2s keine Zulassung für Xenonlicht."

Ja... das konnte sein :rolleyes:

Problemen kommen wann das leucht-bild (?) nicht richtig ist. (werde mal sehen)

Noch keine auto haben mir mit die leuchte ein signal gegeben das ich verblenden.

 

site: PilotxenonUw specialist in xenonverlichting. (du.png vielleicht auch in Deutsch)

bearbeitet von Pyro_loe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde sie gehen schon ein wenig zu sehr ins blaue oder? 4300k wären sicherlich optimal gewesen?

 

Danke fur meine schritt zu corrigeren :)

 

Du hat regt.

Mehr dann 6000k ist sicher zu Blau.

Leuchte brennen WeiBer nach enige momenten. Sieht ein bisschen Blau wenn sie gerade an sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es auch nicht glauben wollen, aber die Vorschriften in anderen EU-Länder werden längst nicht so deutlich umgesetzt als in Deutschland.

Das heisst, dass es mehreren glaubwürdigen Schriften gibt (sprich veröffentlichungen) im Netz vom englischen Verkehrsministerium die explizit sagen, dass es nicht Illegal ist und ähnliches. Ich weiss, ECE R48 und 98 regeln es eigentlich, aber trotzdem wird es anders gehandhabt.

 

Das mit dem Lichttechnischen Gutachten; ich sehe keinen Grund, warum diesen Lichtverteilung nicht als Akzeptabel durchgehen würde. Dass die Kosten hierfür in fünfstellige höhe sind ist ein weit verbreitetes Märchen, mMn; Etwas googlen lässt ein Anbieter finden, der unter zwei grosse pinke Scheine kostet. Problem dabei ist dass es nur nützlich ist wenn mehrere Tests gemacht werden (lese nochmals ECE R48, der für Clubmitglieder im Downloadbereich ist) und konsistenz sichergestellt ist. Dies ist nicht unbedingt mit Billigkits der Fall.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht flame ich jetz ein wenig, aber:

 

WARUM, wird eigentlich in jedem xenon-nachrüst-thread immer das thema illegalität angesprochen. wir wissen doch alle, dass die xenonbrenner-nachrüstpakete nicht zulässig sind. konzentrieren wir uns doch lieber auf mögliche fehlerquellen wie can-bus oder platzproblemen?! jeder der die teile einbaut, weiß was er tut. :bonk::kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, is kein flamen

 

Hinweis vom Moderator

 

Es ist sicher sinnvol in so einem Thread auf die Zulassungsprobleme hinzuweisen, jeder der das nachbauen möchte sollte das direkt lesen können worauf er achten muss. Aber ein HINWEIS genügt.

 

Was aber nicht sein muss ist die jedesmal aufkommende Diskussion,

wie/ob illegal, wie/ob sinnvoll, wie/ob legal hinzubekommen.

Dazu ist doch alles gesagt.

 

 

Persönlich würde ich einen solchen Umbau danach beurteilen

wieviel Steulicht den Gegenverkehr blendet.

Und imho hab ich hier im Forum schon Bilder mit weniger Steulicht gesehen,

die oben genannten würde ich nicht verbauen.

 

Nur so meine Meinung.

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Kit wurde denn verbaut? Gibt doch bestimmt Probleme mit dem Leuchtenkontrollgerät?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Gibt Widerstände um das Lampenkontrollgerät auszutricksen.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welches Kit wurde denn verbaut? Gibt doch bestimmt Probleme mit dem Leuchtenkontrollgerät?

 

Es war ein Pilot xenon kit.

Keine Probleme mit dem Leuchtenkontrollgerät.

Alles arbeitet richtig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Dinger haben nach Angabe ein E-Prüfzeichen, sind also zugelassen. Was nicht drinsteht ist die Info, ob die Teile in das Scheinwerfergehäuse eingebaut werden dürfen oder "frei" verbaut werden müssen. Letzteres wäre für mich das KO-Kriterium.

Auch zum Thema Leuchtweitenregulierung steht nichts drin. Da bleibe ich mal skeptisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Dinger haben nach Angabe ein E-Prüfzeichen, sind also zugelassen. Was nicht drinsteht ist die Info, ob die Teile in das Scheinwerfergehäuse eingebaut werden dürfen oder "frei" verbaut werden müssen. Letzteres wäre für mich das KO-Kriterium.

Auch zum Thema Leuchtweitenregulierung steht nichts drin. Da bleibe ich mal skeptisch.

 

 

Hallo,

 

das sind Fernscheinwerfer (mit Ref. 17,5), keine Abblendscheinwerfer.

Hatte ich in der 1. XENON-Version verbaut.

(siehe https://a2-freun.de/forum/showthread.php?p=924774#post924774)

Die Original-Fernscheinwerfer haben auch Ref. 17,5.

Da ist außer der Farbe ("Weiß" zu "Gelb") kaum ein Unterschied zu erkennen.

 

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen