Jump to content

Zahnriemenwechel schon bei 40tkm


Biker_ede

Recommended Posts

Mein Freudlicher hat mir geraten den Zanhriemen demnächst tauschen zu lassen - und das schon nach 40tkm.

Er sei rissig und drohe zu reissen.

Problem ist hier nur wieder, das der so stark verbaut ist und unter 5h Arbeitszeit nichts geht.

Wann habt Ihr eurern Riemen getaucht ?

 

.

Link to comment
Share on other sites

Klingt sehr nach "mal ne schnelle Mark mitnehmen". Wechselintervall sind 120 tkm, und nach denen hab ich den ZR an meinem auch wechslen lassen.

 

Jedoch wurde hier im Forum auch schonmal über einen Wechsel nach Zeit (ich glaube, sieben Jahre) diskutiert...

Link to comment
Share on other sites

Zweite Meinung ist gut ;)

Da kommen immer wieder die Horrorszenarien mit "Stanzen der Ventile - Motor hin".

Und die Verantwortung will man ja nicht übernehmen. Wenn das Ding aus irgend einem Grund mal stehen bleibt - OK - aber fahrlässig die Kugel sterben zu lassen :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

bei meinem wurde der zahnriemen schon bei 25.000km gewechselt. wurde aber noch von audi bezahlt glaub ich. und bei mir ist ein aufkleber im motorraum das der zahnriemen alle 60.000km gewechselt werden soll.

aber wenn er wirklich schon rissig ist dann sollte der schon raus.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wie nach 40.000 Km ab wann?

0 Km, 80.000 Km oder 5 Jahren?

Der Zahnriemen wurde bei meiner Spardose nach 35.000 Km Gesamtlaufleistung gewechselt weil er 8 Jahre alt war!

 

Viel Glück

Link to comment
Share on other sites

hallo,

 

mein bester kumpel (bmw fetisch) hatte mal nen alten 5er, den er vom rentner gekauft hatte mit ca 100tkm und lückenlosem serviceheft.

darin war der 5 wechsel des zahnriemens bestätigt.

einfach nur wegen des alterungsprozesses dieses gummiteils.

diese pflichtbewußten rentner tragen jeden euro zum freundlichen, wenns das serviceheft fordert......:rolleyes:

 

grüße

andy

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht verrät uns Biker ede noch das Alter seines A2

 

An meinem ehmaligen Kadett war der wechsel alle 6 Jahre oder alle 60tkm

je nachdem was zuerst eintritt von nöten.

 

Auserdem sind keine 5 Stunden Arbeit zu veranschlagen.

Viel zuviel und nachdem was ich hier so gelesen habe reicht die

hälfte der Zeit aus.

Link to comment
Share on other sites

Bei meinem MX 5 wurde auch nach Zeitintervall (6 Jahre) gewechselt, obwohl die km-Leistung weit unter dem vorgeschriebenen Wert lag, so um die 20.000. Da es bei der Kugel ja des öfteren Probleme gibt, scheint das Zeitintervall nicht so ganz unsinnig ...

 

Gruß!

JoAHa

Link to comment
Share on other sites

Beim "alten" 1.4 TDI war der Wechselintervall übrigens nicht alle 120.000, sondern schon alle 90.000 km. Ist bei mir leider auch wieder bald fällig (allerdings bin ich auch bei 270.000 km Fahrleistung...)

Nichtensegen

Link to comment
Share on other sites

Da es bei der Kugel ja des öfteren Probleme gibt, scheint das Zeitintervall nicht so ganz unsinnig ...

 

Also ich würde mal sagen, die Kugel ist da nicht anfällig als andere Autos auch. Der Benziner hat kein festes Wechselintervall, wird nach Zustand gewechselt. Nach spätestens 7 Jahren würde ich ihn aber rauswerfen, egal wie weit er gelaufen ist.

Link to comment
Share on other sites

Weniger der Riemen,mehr die Rollen sind das Problem,besonders

beim Benziner,da die Andruckrolle da aus Kunststoff ist und gerne aufreist.(beim Benziner wirklich die grösste Fehlkonstruktion)

Wie alt ist den dein Riemen?

Kontrolliere ihn am Besten selbst!

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Wann habt Ihr eurern Riemen getaucht ?/quote]

 

Nachdem die Andruckrolle bei 70.000 gebrochen war... also zwei Fehlerquellen.

Eine andere Werkstatt würde ich aber auch noch einmal fragen und mit auf den Riemen schauen, wenn es möglich ist.

Link to comment
Share on other sites

Guck doch mal selber rein...einfach die schwarze Kappe links vom Zylinderkopf (wenn man davorsteht) abnehmen, ist glaubich mit 2 oder 3 Klammern gesichert...darunter hast du Sicht auf beide Riemen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Habe ähnliches Problem: Vor ein paar Tagen A2 1.4 Benziner gekauft, Bj. 11/2002, knapp 22000 km gelaufen, top gepflegt (9000 €), aber kein Scheckheft geführt, da ein Bekannter der Vorbesitzerin als Kfz-Mechaniker den Wagen ab und an kontrolliert hat.

Leider habe ich erst nach dem Kauf darauf geachtet: Ölwechsel 2006 erfolgt, dann wieder nach 30.000 km (longlife) erforderlich. Ich dachte also, dass ich noch ca. 8000 km Ruhe mit Ölwechsel (bin Kfz-Technik-Ahnungsloser) hätte.

Bin aber durch das Forum hier sensibilisiert worden, den Ölwechsel durchführen zu lassen, deshalb gestern zwei Werkstätten aufgesucht (Audi und Freie) Auskunft von beiden: Ölwechsel erforderlich (Audi über 160 € - Freie ca. 125 € (beide longlife) mit Durchsicht wichtiger Komponenten des A2 nur bei Freien). Werde nächste Woche bei der Freien machen lassen mit Kontrolle des Zahnriemen.

Meister sagte aber, dass auch durch das lange Stehen des Wagens der Zahnriemen altern kann, weil längere Zeit immer in einer Position stehend. :confused:

 

Und wenn ich jetzt hier so viele Voten lese, selbst nach geringer Km-Leistung, den Zahnriemen nach sieben Jahren zu wechseln, wird mir richtig mulmig - soll ich den Zahnriemen und die ganze andere Mimik schon nach 22000 km ersetzen lassen? :kratz:

Gibt es hier im Forum dazu neue Kenntnisse, Erfahrungen etc.? Sind freie Werkstätten so fit, diese Arbeiten ausführen zu können (diese Werkstatt hat einen ganz guten Ruf) oder muss ich zu Audi (mit wahrscheinlich horrendem Preis)? icon9.gif

Trotz allem: Der A2 macht richtig Spaß icon7.gif, wollte erst einen Golf V, meine Frau den A2 - gut dass ich mal auf meine Frau gehört habe - hoffentlich hält der A2 aber auch die nächsten 10 Jahre ohne große Reparaturen!

Link to comment
Share on other sites

Der Motor im A2 ist ein konzernweit verbauter Motor, der in hunderttausend, wenn nicht sogar millionen von Fahrzeugen verbaut wurde. Den Motor kann jede Werkstatt warten und einen ZR wechseln.

 

Wie du geschrieben hast ist nicht die Laufleistung allein ausschlaggebend sondern auch das Alter. Bei unserem Passat von 89 lief der erste Zahnriemend 300.000 und wurde erst vor ein paar Wochen ersetzt. Dass das immer so gut läuft ist aber eher Glückssache...

 

Ich meine, nach 7 Jahren sollte man sich schonmal nen neuen Zahnriemen, Wasserpumpe und Spannrolle gönnen - vor allem weil letzteres ein größerer Risikofaktor als der ZR selbst ist...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 37

      Ganzjahresreifen 175 60 R15

    2. 37

      Ganzjahresreifen 175 60 R15

    3. 37

      Ganzjahresreifen 175 60 R15

    4. 0

      Suche 2 Einzelsitze hinten in Amuletrot Leder - tausche 3 Banker in Leder rot bei Bedarf

    5. 16

      Programm für das Jahrestreffen vom 05.07. bis zum 07.07.2024 am Grohnder Fährhaus

    6. 75

      [1.6 FSI] Einspritzdüsen nicht mehr lieferbar?

    7. 0

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    8. 2

      Schließzylinder ohne Schlüssel ausbauen

    9. 174

      AGM Starterbatterie (Exide, Optima,...)

    10. 0

      Motorhaube Lichtsilber

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.