Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast mophat

Zu hoher Verbrauch bei meinem A2 FSI

Recommended Posts

Gast mophat

Hallo zusammen, mich würde interessieren was für einen Durchschnittsverbrauch andere FSI Besitzer haben.

 

Mit meinen 1.6 FSI komme ich ca. 550Km weit bis ich tanken muss / Gefahren wird ca 50% Stadt 50% Ausserorts (80Km/h), das ganze bei ca. 2000 - 2400 Touren (4. & 5. Gang) Super Plus.

 

Laut Audi Werkstatt ist der Verbrauch I.O. nachdem Sie die Daten vom Motor geprüft haben...

 

Nun bin ich aber der Meinung das dies relativ gering ist und ich würde schon min. 600-650 Km erwarten.

 

Ach ja gefahren wird im Sommer mit 17" und im Winter mit 15" (Original) Reifen - Selber Reichweite.

 

Ich fahre nun den A2 1 1/4 Jahr mit konstantem Verbrauch.

 

Würde mich freuen wenn jemand schreiben würde was sein FSI verbraucht.

 

Vielen Dank

Volkan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rossi991

Für einen Benziner mit 110 PS ist das sogar gut! Ich verbrauche im Schnitt 6,4 Liter, macht bei 550 km also 35,2 Liter. 42 passen rein, bleiben also 6,8 Liter Reserve. Ab 7 bis 8 Liter Resttankinhalt leuchtet die Zapfsäule im FIS. Wenn Dir das zu viel erscheint, kannst Du ja mal einen 316i oder eine Ford Ka fahren ... danach reden wir weiter. :D Der 1.4 TDI verbraucht zwischen 5,5 und 6,0 Liter und hat nur 75 PS, by the way. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann nur zu stimmen.

 

Die besten Werte erhälst du sicherlich auf der Autobahn mit 120. Dafür einen Hochgezüchteten Kompakten zu verwenden. Naja. :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mein Durchschnittsverbrauch liegt zwischen 6,2 und 6,8 L, bei zügiger Fahrweise.

 

 

Gruß

S line :))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast mophat

Wie ich auf diese Frage komme ist, das ich im Forum Postings gefunden habe woo ein paar FSI Besitzer sagenhafte 700Km fahren können ???

 

Da wollte ich mich doch mal erkundigen ob ich ein "Sonntagsmodel" habe oder ob dies normal ist. :D

 

Naja im grossen und ganzen stört es nicht wirklich, wenn er aber bei gleicher Leistung wenniger trinken würde wäre es auch OK :P

 

thx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi

Hi,

 

ich konnte früher beim 1,4 TDi und seit 4 Wochen auch beim 1,2 TDi beobachten, das sich der Verbrauch sehr stark erhöht wenn:

 

- es sehr kalt ist

- der Motor nicht auf Betriebstemperatur kommt (bei -10° reichen 17 km Fahrstrecke bei weitem nicht)

- und ganz besonders wenn beides zusammentrifft

 

Tendenziell ist das naturgemäß auch bei den anderen Motorisierungen so. Du schreibst zwar 50 % Außerorts und 50 % Stadt aber nicht wie lang die Strecke ist... .

Bei uns sind es 17 km, mit längerer starker Steigung kurz nach Fahrtbeginn Landstraße ~30% dann ~50 % Autobahn und 20 % Stadt.

 

Beim 1,4 TDi waren es etwa 5,8 Liter (Werksangabe 4,3L) und beim 1,2er etwa 4,5 Liter (Werksangabe 3,2 L) pro 100 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast mophat

Täglich von Zuhause zum Arbeitsort ca. 15 Km (2 x) , und dann halt ab und an am Abend und am Wochenende unterwegs.

Strecken sind aber selten unter 10 Km.

 

Der Verbrauch ist aber auch im Sommer gleich / Morgens um die 12 Grad.

 

Normaltemperatur vom Motor ist dann schon nach 5 min. Fahrtzeit da.

 

thx.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi

... und wie verhält es sich wenn Du mit einer Tankfüllung hauptsächlich längere Strecken fährst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast mophat

Ohne es jetzt ausgemessen zu haben, komme ich immer ca. zwischen 500 und 550 Km hin bis der letzte Rote Strich auf der Tankskala erreicht ist.

 

Dabei spielt es keine Rolle ob ich goss Innerorts, Ausserorts oder auf der Autobahn bin.

 

 

thx

Volkan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MuKdO

Ich finde die Wete auch nicht Ok wir haben einen Durschnittsverbrauch seit sieben monaten so alt ist der wagen von 7.4 und das finde ich alszuviel wieviel ist vom werk angegeben beim FSI ?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Ihr habt in Irland keinen 98 Oktan Treibstoff, oder?

Mit 95 Oktan braucht er schon ein Eck mehr, bei etwas weniger Leistung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MuKdO
Original von audi_a2_tdi

Hi!

 

Ihr habt in Irland keinen 98 Oktan Treibstoff, oder?

Mit 95 Oktan braucht er schon ein Eck mehr, bei etwas weniger Leistung.

genau das gegenteil ist eingetroffen als wir im dezember in ireland mit dem auto waren ist der verbrauch runtergegeangen bei 95 oktan auch aben wir keinen leistungsabfall gemerkt oder das der motor lauter wurde ich denke hat das mit beschiß von audi zutuen ...

P.S. die iren meinen das alles über 95 geld verschwendung ist lieber ein pint mehr als geld für benzin auszugeben hehehe...Naja und die meißten fahren da Diesel :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wieviel ist vom werk angegeben beim FSI ?????

 

ich meine im Drittelmix mit 6 Liter ...aber solche angaben sind doch sowieso nicht realistisch.

 

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MuKdO

 

Wenn das 95 Oktan besser war, fährst Du es denn jetzt hier in Germany auch, oder tankst Du weiterhin Super(plus)? War denn der Verbrauch spürbar geringer? Oder lag es mehr an den Schlaglöchern in der Straße, dass Dein Verbrauch besser war, als mit dem teueren Super (Plus)?

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MuKdO

Also ich mixe jetzt halb halb mal 95 dann wieder 98 oder v-max dann wieder 95 ich sehe es nicht ein das ich mein gld dafür zum Fenster rausschmeiße..

Kann natürlich sein das wir Ireland langsammer gefahren sind oder anders aber das glaube ich nicht ................

ich weiß ob das nicht alles geldmacherrei ist habe mal unter googel gesucht ob ich was finde wegen gutachten ob man den unterschied jetzt merkt oder nict ob das selbst alles einegbildet ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An die beiden vom Leid geplagten FSI'ler:

Die von euch angegebenen Verbräuche sind ja wohl in keinster Weise zu kritisieren. Fahrt doch mal 15" 155 und euer Verbrauch entspricht bis auf 0,5l der Werksangabe im Drittelmix (unter Idealbedingungen wohlgemerkt: ohne Extras wie OpenSky oder zugeschaltete elektrische Verbraucher)

 

Viel Spaß noch beim Fahren, Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rossi991

Werksangabe sind 5,9 l/100km, oder? Bei vielen Tests liegt der ermittelte Verbrauch bei etwa 7,5 bis 8,0 Liter.

 

Ich denke, für 110 PS sind 6,4 l/100km wirklich okay. Selbst der neue Astra verbraucht einiges mehr ... 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Rossi991

Selbst der neue Astra verbraucht einiges mehr ... 8)

 

Der kostet aber auch in der Anschaffung wesentlich weniger und man bekommt für seinen A2 mehr, als man 4 Monate zuvor bezahlt. :]

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe nochma nachgesehen:

 

innerstädtisch 8,0 -8,2 Liter/100km

außerstädtisch 4,9 -5,* Liter/100km

insgesamt 5,9 -6,1 Liter/100km

 

 

also sind wir alle im grünen Bereich. :))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

innerstädtisch 8,0 -8,2 Liter/100km

 

 

Das ist ja schon viel. Bin froh das meiner im Moment nur ca. 4 haben will. (Wann wird es endllich wärmer???)

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ...

 

Ich verbrauche mit meinem FSI zwischen 7 und 8 Liter ... Ich fahre hauptsächlich mit meinem Wagen auf die Arbeit und das ist 1/3 Landstraße , 1/3 Autobahn und dann 1/3 fiese Frankfurter Innenstadt. Nur Autobahn mit 150km/h brauch meiner so 6-7 Liter ... wenn dann Innenstadt dazu kommt, ist er schon schnell auf den 8l. Aber ich fahre auch sagen wir mal "recht sportlich" ! :)

 

Gruß

Hive

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast mophat

Danke an alle für eure Beiträge, aber kann mir mal ein FSI Besitzer mitteilen was für eine Reichweite er mit seinem 1.6 FSI hinlegt bis die letzte rote Marke erreicht ist?

 

Vielen Dank.

 

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem kleinen schnellen :D

 

P.S.

 

Fahre im Winter auch 15" (Superplus 98 Oktan) und nur im Sommer 17" Superplus / Keine bemerkenswerte Unterschiede.

 

Volkan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Openskywalker

Brauche auch so zwischen 7-8 Liter, drunter komme ich nicht.

Was a bisserl nervt, ist das ich bis 1/2 Tankanzeige ca. 350-400 km fahre, und dann fällt die Nadel innerhalb von 100-150 km bis in den roten Bereich.

Die ersten 150 km bewegt sich die Tanknadel sowieso nicht.

Fahre aber nicht übertrieben sparsam, und wenn mal kurz Autobahn, dann darf der Kleine laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ramulf

Hatte 15 Monate lang einen FSI mit S-Line Felgen, Open Sky, usw.. Verbrauch bei normaler Fahrweise, egal ob Sommer oder Winter (dann mit 155'er) immer um die 7,2l. Niedrigster Verbrauch bei konst. 120 waren 5,5 l, höchster bei um die 180 waren 8,5l (schneller ging nicht da hat man nämlich die Windgeräusche vom Open Sky nicht mehr ausgehalten).

Hab jetzt einen Octavia Combi TDI mit 110 PS und brauch bei gleicher Fahrweise im Schnitt 5,5l, trotz Einfahrzeit.

Finde den A2 nach wie vor ein sehr tolles, durchdachtes Auto, aber richtig sparsam ist nur der 3l TDI.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rossi991

Also liebe Leute, wer wird denn BENZINER mit DIESELN vergleichen, geschweige denn Äpfel mit Dosen? Natürlich verbraucht ein Diesel weniger als der FSI. In der Regel schluckt der FSI aber genauso wenig/viel wie der 1.4er Benziner. Und das bei 35 PS Unterschied!

 

MIt einem A4 1.8T der ersten Generation bin ich mal eine Zeit lang gefahren, und das schnuckelige Auto habe ich nicht unter 10 Liter bringen können. Hier ist der Abstand zum TDI also noch größer. Wer sparen will, sollte sich einen 1.2 TDI kaufen. Wer Fahrspaß haben will, knackigen Sound mag und gerne mal in höheren Drehzahlbereichen fährt, für den ist der FSI im A2-Segment erste Wahl.

 

Ich denke, 6,5 bis 7,5 Liter sind für diese Fahrleistungen absolut gut und kein Grund, sich zu beschweren. Mein Vorgänger war ein Ford Ka und der brauchte (1,3 Liter, 60 PS) gut und gerne 8 Liter, wenn nicht sogar etwas mehr. Mir fällt auf, dass in unserem Forum komischerweise viel am FSI herumgemosert wird, insbesondere was den Verbrauch betrifft. Ich denke, dass man - gerade weil der A2 leicht ist und die Diesel-Aggregate sehr leichtes Spiel mit ihm haben - nicht die Bodenhaftung und den Blick auf die Konkurrenz verlieren sollte.

 

Fazit: Für einen Benziner, Vmax 202 und zehnkommairgendwas Sekunden von 0 auf 100 (Werksangabe 9,9 sec) ist der Kleine ziemlich undurstig und ein sehr schönes Gefährt. Punkt. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ramulf

Das ist mir schon klar daß ich Diesel mit Benziner nicht vergleichen kann, der angegebene Durchschnittsverbrauch liegt aber nun mal beim A2 FSI bei 5,9l, hab ich nie geschafft, sondern wie schon geschrieben die 7,2l. Bei meinem Octavia wird der Durchschnittsverbrauch mit 5,3l angegeben, und ich schaffe 5,5l bei gleicher Fahrweise wie mit dem A2.

Die Gründe warum ich meinen FSI wieder verkauft habe waren:

- zu hoher Verbrauch

- deutliche Anfahrschwäche unter 4500 U/min

- in der Stadt schön leise aber auf der AB ab 140 km/h saulaut

- ständig wegen irgendwelcher Kleinigkeiten in der Wekstatt

Wenn ich mir die Verbrauchswerte des neuen 90 PS TDI im A2 anschaue (im Forum wird von 5,2 bis 5,6 geredet) kann ich nur lachen, ich brauche mit einem viel größerem Auto mit "altem" TDI (nix Pumpe Düse) genau das gleiche. Wo ist denn da bitte der Fortschritt bzw. wo macht sich denn der Leichtbau usw. bemerkbar?

Um jetzt aber wieder aufs Thema Verbrauch FSI zu kommen: Ich finde den Verbrauch beim FSI deutlich zu hoch, wenn man um die besagte Anfahrschwäche (vielleicht war die auch nur bei meinem BJ. 06/2002) wegzubekommen jetzt auch noch ein wenig mehr aufs Gas geht, ist man locker bei 8l, und das hat mit den versprochenen 5,9l aber überhaupt nix mehr zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein neuer FSI verbraucht im Mischbetrieb bestehend aus 12 km Autobahn, 4 km Stadt + 7 km Land so um die 6,4 ltr/100 bei max. 150 km/h auf der Autobahn. Habe 16" Zöller drauf. Wenn ich es darauf anlege komme ich bestimmt an die 6,0 Marke nur dann habe ich mir den falschen Motor gekauft. 110 Perde müssen eben versorgt werden.

PS: Mein Motorrad wiegt 216 kg und verbraucht bei gleicher fahrweise auch 5,8 Ltr.! :)

Ich finde damit läßt es sich leben.

Gruß Transalp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*rossi991:

dass der 1.4 genau so viel braucht wie der FSI kann ich nicht bestätigen. Wenn man hier die Verbräuche liest, dann begnügt sich der 1.4 mit einem guten Liter weniger. Über 7,5 l ist kaum zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt gebe ich meinen Senf noch dazu:

 

nach 14 Monaten: Durchschnitt 6,3 - 7,3l, 7,3l sportlich, 6,3l normal max. 150km/h auf der BAB, habe auch schon 5,9l gepackt aber nur mit seeehr zurückhaltender Fahrweise und nicht mehr als 130km/h auf der BAB.

Ich finde das im Hinblick auf die Leistung O.K., mein 96kw A3 TDI hat ähnliche Verbräuche gehabt, bei gleicher Fahrleistung (O.K. Elastizität war natürlich anders)

 

Lollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wieviel kostet in d super mehr als diesel? würd' mich interessieren um wieviel die gesamtspritkosten beim fsi höher sind als beim diesel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@schlichers: Diff ist rund ~0,25€ zwischen superplus und diesel,

wenn man V-Power von shell tankt kommen leicht nochmal

0,06€ dazu. Dafür zahlt mann für den FSI rund 2 Jahre keine

KFZ-Steuer.

Wie es Versicherungstechnisch ausieht weiß ich nicht genau.

Meistens muß der Dieselfahrer einen Vielfaher Malus abdrücken.

Für mich persönlich kam nur der FSI in Frage, weil ich nicht von 130PS auf 75PS beim Fahrzeugwechsel "sinken" wollte. Den 90PS A2 gab´s damals nicht,

sonst hätte ich den genommen. Diesel fahren ist einfach schöööön.

 

Lollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FSI 1,6 10.350 km Laufleistung.

Gestern getankt: 605 km gefahren 40,4 Ltr Supper Plus nachgefüllt.

Fahrstecke 280 km Autobahn mit ca. 130 - 140 km/h 2 Personen.

250 km Stadtverkehr 50.000 Einwohner wenig rote Ampelphasen.

75 km mit Anhänger beladen Anhängelast ca. 400 kg bei 85 km/h.

Ergibt: 6,67 Ltr./100 km

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten Beiträge, die den 1.2 TDI betreffen, sind sicherlich sehr interessant, keine Frage.

Ich würde euch trotzdem bitten, zum eigentlichen Thema zurückzukehren.

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber MOD,

 

verschiebe doch bitte die Beiträge in ein anderen Thread. Ich eröffne hier einen neuen.

 

Danke

 

Mütze

 

 

Anm. Mod.: Ok!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hab ich heute morgen beim Spielen mit dem FIS im Stau entdeckt, und war doch ein klein wenig erstaunt....

....ist die höchste Reichweite, die ich bisher abgelesen habe.

740km+116km seit dem letzten Tanken = 856km Gesamt :D

 

Ob noch mehr geht... ?(

 

Viele Grüsse, Ingo

Photo(10).jpg.772cc1360b4a8036e8e391a2919ea8c2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Niedrigster Verbrauch bei Überlandfahrt 5,8 l, höchster Verbrauch mit Anhängerbetrieb 7,2 l. Im Schnitt 6,8 l mit viel viel Kurzstrecke. Bewege den Kleinen in der Stadt aber so vorausschauend wie möglich, lasse ihn selten über 2800 U/min drehen. Bin nach 103 PS Alfa mit 9,8 l Super sehr mit dem Verbrauch zufrieden. Diesel ohne Russfilter find´ich wegen der Partikelemission nicht diskutabel (aber sehr wirtschaftlich und toller bumms).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von a2waldi

... höchster Verbrauch mit Anhängerbetrieb 7,2 l...

 

Hallo Waldi,

 

das war aber kein Wohnwagen, oder vielleicht doch ?( Dann würde ich nämlich sagen, das wäre verdammt wenig...

 

Viele Grüsse, Ingo

 

 

PS: Heute Abend war so richtig schönes Wetter, da hab bin ich dann mal ganz gemütlich "offen" nach Hause gefahren.

Dabei ist dann das rausgekommen :D

Photo(15).jpg.a92990973f4d1550c076b798fd734a39.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bei mir schon was von 1370 km stehen:D.

 

Mütze - der ne Sparbüchse fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Ihr 1.2er treiber!

 

Habt Ihr nicht nen eigenen Thread ?(:D. Müsst Ihr euch jetzt auch noch bei den leidgeprüften FSIlern einmischen und Salz in die offenen Wunden streuen?

Dabei war ich doch sooooooo happy......

 

Viele Grüsse, Ingo ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ingo,

 

war leider kein wohnwagen sondern ein 2m- Anhänger im Haus-ausräum´-Betrieb. Habe aber auch 40 qm Fliesen in den Anhänger geladen, das müssen so um 600 kg gewesen sein - da hat die Kugel schon ordentlich ziehen müssen! Wohnwagen und A2 interessiert mich auch. Wird wohl leider nicht so einfach da was passendes zu finden :(

 

waldigruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offtopic :D

 

Hallo Waldi,

 

mit Wohnwagen sieht zur Zeit wirklich etwas mau aus.

Aber guck mal hier.

Bin mal gespannt wie sich mein Kleiner mit Wohnwagen am Haken verhält ?(.

 

Viele Grüsse, Ingo

 

Ontopic ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mein Verbrauch hat sich bei Strecken überwiegend ab 10 km bei 6,2 Litern eingependelt. Im Frühling war die Klimaautomatik meistens auf Econ. Wenn ich keine Leistung brauchte habe ich meistens bei unter 2000 U/min geschaltet. Wenn Leistung gefordert war habe ich aber auch entsprechend hochgedreht. Es sind auch immer Etappen auf der Autobahn dabeigewesen. Schnitt mit 130, aber auch mal kurz über 200. Entscheidend beim FSI ist der Schaltzeitpunkt und der Kurzstreckenanteil. Unter 6 Litern tut sich aber kaum was. Vorher hatte ich einen 1.4 und der hat bei ähnlicher Fahrweise einen halben Liter weniger gebraucht. Das ist es mir wert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an Alle!

Bin sehr erstaunt, mit wie wenig Sprit manche auskommen.Im Winter verbraucht meiner zwischen 7,5 - 8.2 l,im Sommer um die 6,8 - 7,6l Super Plus. Habe es mal nach Berlin mit viel Disziplin (nur 130 km/h) auf hin 6,4, zurück6,2l geschafft. Längste Strecke mit einer Tankfüllung = übernacht Fahrt nach Österreich-680km.Habe 10km vor dem Ziel nachgetankt.Hatte Angst liegenzubleiben-es waren aber noch 1,5 l im Tank

Gruß von

Jürgen

 

 

FSI Fahrer am aufrüsten - nur Nützliches ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

unser 1.4i baucht zwischen 6 - 6,5 Liter !!

 

was erwartet ihr von einem FSI ?( 110 PS mit eienm Verbrauch von 5 Liter ?

 

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen