ninAnight

Motorschaden - da war wohl doch das Öl leer. :(

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

gestern ging mir auf der Autobahn der Motor meines A2 1.4 Benziners aus. Laut ADAC ist das Öl leer. Abgesehen davon, dass sie Öllampe nichts angezeigt hat, frage ich mich nun, was zu tun ist. Das Auto steht jetzt bis Dienstag bei der Audiwerkstatt auf dem Parkplatz und dann gilt es wohl bald eine Entscheidung zu treffen.

 

Würdet ihr einen neuen Motor kaufen? Was kostet ein neuer Motor?

 

Der A2 hat 80.000km, ist von 2001 und sonst eigentlich in einem guten Zustand.

 

Danke für eure Erfahrungen!

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh...wie kann denn das passieren? Leuchtete die Ölkontroll-Lampe auch bei eingeschalteter Zündung nicht auf? Birne defekt?

 

ATM sind immer so eine Sache und 2001 ist nicht gerade das letzte Baujahr. Ich würde bei mobile.de mal nach Alternativen schauen und den ''Schrottwert'' des alten A2 als finanzielle Basis nehmen. Da findet sich sicher was

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist nicht direkt ne Leuchte, sondern das Feld, wo sonst die Temperatur steht. Die Anzeige war im Dezember defekt (hat immer Minimalstand angezeigt), wurde aber von Audi repariert, und jetzt kam eben gar nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die meinte ich...

 

also wenn Audi das repariert hatte, dann vielleicht nicht richtig :kratz: ?

Du solltest mal bei denen nachhaken, möglicherweise ist über die Kulanz was zu machen.

 

Im übrigen sollte man sowieso den Ölstand regelmäßig prüfen....auch wenn das Ergebnis des Messens bei diesem merkwürdigem Ölmeßstab ein Glücksspiel ist....aber bevor der Motor ganz trocken ist...

 

Ist Dir auch kein Ölverlust aufgefallen? Öltropfen unter dem Motor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, mir ist nichts aufgefallen. Whatever. Jetzt steht er da.

 

Weißt du, was ein neuer Motor ca. kosten kann? Wie ich ihn dann finanziere, Audi dafür quäle und meine Versicherung, seh ich dann. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist aber mehr als ärgerlich wenn ein Motor sich verabschiedet. Würde auch mal von einem Sachverständigen prüfen lassen, inwiefern her Deine Audi-Werkstatt eine Teilschuld trägt. Wie kann es denn sein, wenn man sich auf die Lämpchen nicht verlassen kann, wenn die doch dafür da sind und erst repariert wurden? Solltest Du in die Verlegenheit kommen und das Auto mit defektem Motor veräußern müssen, wäre ich froh, wenn Du mir mitteilen würdest, was man zu geben bereit wäre. Vielleicht kann ich Dir etwas mehr geben. Wir überlegen, einen 50PS starken 1,0 MPI Motor mit Getriebe in einen A2 zu bauen. Den gab es mal in Lupos und Polos. Dafür wäre ein A2 mit defektem Motor eigentlich ideal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei Autoteile.net gibts nen 1.4 TDI für etwa 2.500 €, mit ein wenig suchen und Glück könnte für knappe 2000 € was zu finden sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auf die schnelle, fast alles Polomotoren, sind aber ja die selben...

 

Incl. Versand für 1520 von Büchel mit 300 Km Laufleistung:

 

http://www.motoso.de/motor+aua+14l+benzin+1+41390ccm+55kw+16v+aua+aua+vw+polo+14+16v+6n2+1999+2001+ingolstadt-i17455081.htm

 

Oder nen überholten ausser Bucht für 1350:

 

110513612371

 

Oder 55.000 Laufleistung auch inner Bucht für 1120:

 

320509398314

 

Oder mit 100.000 Tkm von Callparts für 1100, aber baut man sich sowas noch ein?

 

http://www.motoso.de/motor+aua+14l+b+audi+a2+14+tdi+8z0+2000+2005+ketzin-i35031868.htm

 

Viel Glück

 

@ Kira Nerys: Er sucht n 1.4er Benziner (AUA)...

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten! :)

 

Ich werd Audi am Dienstag mal reingucken lassen und dann evt den Motor von jmd anderem (Bekannter mit freier KFZ-Werkstatt) einbauen lassen. Mal sehen.. vielleicht ist er auch nicht ganz kaputt.

 

Ich denke, wenn der Spaß nicht mehr als 2000€ kostet, würde ichs reparieren lassen. Ich mag den A2 so gern. *.*

 

Lg, Nina (sie, nicht er übrigens ^^)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461

Ist der Motor denn überhaupt kaputt?

Erscheint mir unlogisch.

- wenn kein Öl, dann Geräusche durch Lager und Hydros

- durch Kolbenfresser oder Lagerschaden massiver Leistungsverlust

- im Dezember reparierte Anzeige und 4 Monate später kein Öl mehr, wäre ja ein extremer Verbrauch an Öl

- wie hat denn der ADAC Mann das kontrolliert? Per Peilstab eher unsicher.

 

Laß doch erstmal die Werkstatt ein Auge drauf werfen, ist doch möglich das es nicht so schlimm ist.

 

Würde den vermuteten Motorschaden auch nicht erwähnen. Erst mal eine zweite Meinung ohne Info für den Mechaniker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ADAC-Mann meinte, dass ich den Motor lieber nicht mehr anmachen sollte. Wie soll ich denn der Werkstatt sagen, dass nichts mit dem Motor ist, aber sie sollen den Motor nicht anlassen?

Ich hoffe, dass der Motor nicht völlig kaputt ist, aber wenn er schon aus geht. :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups :o

 

Nina, ich habs doch glatt überlesen...

 

Dann soll SIE doch bitte berichten was bei rausgekommen ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du sagst wie es ist. In der Regel wissen die in der Werkstatt schon ob sie so einen Motor anlassen soll(t)en oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461

Du sagst genau das was passiert ist: "Er ist auf der Autobahn ausgegangen"

Den Motorschaden hat doch der ADAC Mann diagnostiziert.

 

Wenn er nur per Peilstab geprüft hat kann er nicht feststellen das kein Öl mehr im Motor ist.

 

Bliebe noch die Möglichkeit das er etwas gehört hat, was du überhört hast.

 

Bevor durch Ölmangel ein kapitaler Motorschaden entsteht hört man es.

Keine Schmierung bedeutet Metall auf Metall, dabei entsteht richtig Reibung und dadurch Hitze. Material wird abgetragen oder "verschweißt" sich und dadurch entsteht eine Bremswirkung die letztendlich dazu führt das irgend etwas abreißt oder zum Stillstand kommt.

Wie gesagt, man hört es normalerweise, ist kein gesundes Geräusch.

 

Ich drück mal den Daumen.

bearbeitet von simon461

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt nicht nur die Ölstandwarnung, die den Fahrer bittet Öl nachzukippen.

 

Wenn zu wenig Öl drin ist kann die Ölpumpe in der Regel das noch vorhandene Öl nichtmehr richtig fördern und zieht Luft an. Wenn das passiert fällt eigentlich der Öldruck ab und dann sollte eine rote Warnmeldung im Display erscheinen.

 

Bei Audi würde ich das nicht machen lassen. Geh gleich zur freien Werkstatt, vor allem wenn du den Schrauber dort kennst.

 

 

Wie ist das eigentlich passiert? Du bist gefahren und plötzlich warst du nurnoch am rollen? Du hast ausgekuppelt und die Drehzahlnadel war auf 0? Hat irgendwas gestunken? Sich komisch angehört? War die Tempanzeige auf 90 oder darüber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also hab ich das recht verstanden:

der A2 war bei Audi zur Reparatur wegen eines Defektes - Öl Kontrollleuchte ständig an

 

Nun ist scheinbar der Motor hin, weil kein Öl mehr drin ist und keine Öl Anzeige mehr anging um Dich zu warnen.

 

Hat der A2 dolle Rauchzeichen beim Fahren von sich gegeben?

 

Lt. ADAC kein Öl mehr drin.

Wie gemessen, mit dem Ölmeßstab?

Ölmeßstab i.O. und der Richtige?

 

Öl in einem sauberen Gefäß ablassen und schauen wieviel da noch raus kommt.

Der ADAC Mann kann sich ja auch mal irren.

Wenn Du in eine Werkstatt gehst und den Auftrag erteilst einen ATM einzubauen,

dann machen die das, ohne Rücksicht darauf ob der Motor wirklich hin ist.

 

Kommt da wirklich so gut wie nichts mehr raus dann:

Ich würde zum Anwalt gehen und den Sachverhalt schildern.

Dann evtl. einen Gutachter einschalten zwecks Überprüfung der von Audi durchgeführten Reparatur.

 

Wenn Du mit dem A2 zu eine Audi Werkstatt gehst, werden die Dir irgendetwas flunkern,

oder den vorher gemachten Fehler vertuschen.

 

Hier geht es um mehrere Tausend Euro Reparaturkosten.

 

Gruß Uwe

bearbeitet von Uwe F.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Anwalt würd ich erst mal vermeiden.

Das Problem daran ist, dass man sich nicht ausschließlich auf die Ölwarnleuchte verlassen darf. Regelmäßige Kontrolle ist angesagt.

Versuchen kannst du es beim Anwalt schon, aber wenn es dann vor Gericht geht, wird bestimmt einer die Frage stellen, wie oft du denn den Ölstand gemessen hast und wann das letzte mal...

 

Die können sich doch immer raus reden. :(

 

Gruß

 

Schatz, der dir viel Glück wünscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geraucht hat gar nichts. Da kam nur ein schreckliches Geräusch.

 

Der Motor hatte anscheinend keinen Tropfen Öl mehr. Audi hat mir einen neuen Motor mit Einbau für 4700€ angeboten. Die Ölstandanzeige habe ich bei einem anderen Audihändler reparieren lassen (am Studienort) und jetzt ist er am Heimatort. Die beiden Händler werden im Laufe des Tages telefonieren, aber irgendwie habe ich wenig Hoffnung.

 

Fast 5000€ sind ganz schön viel. Allerdings wüsste ich nicht, was ich für ein vergleichbares Auto für den Preis bekäme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nina,

wenn die Diagnose Motorschaden durch Ölmangel ist, dann hast du mehrere Möglichkeiten.

 

  1. Fahrzeug aufgeben und anderes besorgen
  2. Audis Angebot annehmen und nen "neuen" Teilmotor einbauen lassen - auf den gibts dann Garantie etc... genaues müsstest du erfragen.
  3. Einen Motorinstandsetzer anrufen und

    1. Fragen ob er sich den Motor mal anschaut und was die Instandsetzung des alten Motors kostet - sofern möglich. Am besten soll er dann mit Audi direkt sprechen damit die ihm ein möglichst genaues Schadensbild nennen können
    2. Fragen was es an Arbeitslohn kostet bei ihm einen anderen Motor einbauen zu lassen
    3. Fragen was es kostet bei ihm diesen Motor einbauen zu lassen, sofern das preislich und auch logistisch interessant ist: Verkaufe 1.4 16V Motor (AUA) - A2 Forum

[*]Andere Angebote von weiteren Instandsetzern oder freien Werkstätten einholen solltest du dich für den Einbau eines anderen Gebrauchtmotors oder für die Instandsetzung des alten Motors entscheiden.

Beim Instandsetzer gibts evtl. auch sowas wie Garantie. Ich würde es aber nicht bei Audi ausführen lassen, da viel zu teuer - zudem zerlegen die nicht jeden Tag nen Motor.

 

Wo steht denn das Auto aktuell? Vielleicht können wir dir bei der Suche nach einem Instandsetzer helfen.

 

 

Ich hab mich grade mal nach nem gebrauchten Motor aus einem A2 umgeschaut. Bei http://www.motoso.de sind 7 Treffer zu finden. Die brauchbaren gehen hier aber alle erst ab ca. 1300EUR los. Man könnte zwar einen Motor mit Kennbuchstabe AUA aus einem anderen Fahrzeug nehmen (hier ist das Angebot größer und günstiger), allerdings könnte es sein dass der nicht ohne weiteres rein passt. Bei Ebay stehen auch welche drin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gemessen, mit dem Ölmeßstab?

Ölmeßstab i.O. und der Richtige?

Hallo,

ich habe mit dem Ablesen des Ölstands beim FSI 1,6 so meine Probleme. Das ganze Teil ist in gelb bis orange gehalten, nur das entscheidende Ende, an dem man ablesen soll, ist schwarz. Ist das immer so? Oder gibt es vielleicht einen Meßstab, der sich etwas zuverlässiger ablesen ließe? Ich wollte mich schon lieber im Voraus auf eine eventuelle Ölknappheit einstellen können. Zumal im Handbuch empfohlen wird, den Ölstand bei jedem Tanken zu messen.

Viele Grüße

QuadrigA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcher Ölmessstab ist denn für welches Modell der richtige?

Mein 1,4 Benz, Bj 2002, AUA-Motor hatte bei Kauf den Messstab mit oranger Spitze, wie auch in der Betriebsanleitung beschrieben.

Wg.ständiger Probleme mit dem Ölstand und dem nervenzerfetzenden Piepton des Ölstandssensors hat Audi letzendlich mehr Öl als empfohlen eingefüllt und den Stab gegen einen mit schwarzer Spitze ausgetauscht, der mir nach Augenmaß kürzer zu sein scheint. Trotzdem war eindeutig über Max eingefüllt.

Nun hatte ich für fast 3000 km Ruhe. Werde morgen zur Werkstatt fahren, um den Verbrauch messen zu lassen.

Erstbesitzer hat ständig Öl nachgekippt, statt das Problem gleich beseitigen zu lassen, schade.

Gibt es einen Thread zu Länge und Farbe des Ölmessstabs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden