poxipower

Kühlmitteltemperatur angeblich zu hoch?

Recommended Posts

Leider zickt mein "Neuer" etwas: Seit vorgestern geht nach ca. 5 Minuten Fahrt die Warnanzeige für das Kühlwasser an, Temperatur selbst laut Anzeige noch weit unter 90 Grad. Wenn man das Fahrzeug abstellt und wieder anlässt, ist die Anzeige wieder weg, z. T. kommt sie nach ein paar Minuten wieder (oder auch nicht).

 

Ich denke mal, dass es ein Problem / Wackelkontakt des Fühlers für die Kühlertemperatur bzw. Ausgleichsbehälters ist. Da ich beim FSI noch nicht so fit bin: Kann mir mal jemand sagen, wo der / die überhaupt sitzen, damit ich das mal überprüfen kann.

 

Gruß

Gerald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann auch sein, dass es nicht an der Temperatur sondern am Kühlmittelstand liegt. Einfach mal die Motorhaube abnehmen und nach dem Kühlwasserstand schaun. Sollte nicht all zu viel fehlen kannst du Wasser nachkippen. Wenns mehr ist mit Kühlerfrostschutz mischen und darauf achten, dass der Kühlerfrostschutz G12 kompatibel ist.

 

MfG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei niedrigem Kühlwasserstand kommt ne meldung im Kombiinstrument.

Such mal nach temperaturgeber oder G2/G62.

Könnte auch das Thermostat sein, welches sich nicht mehr öffnet, ist aber eher unwahrscheinlich bei deinem Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, hatte ich vergessen: Stand Kühlwasser habe ich natürlich gecheckt, alles normal. Thermostat würde ich ausschließen, Motor wird nach Temperaturanzeige ganz normal warm und verharrt dann wie angenagelt bei 90 Grad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich für mich definitiv nach G2/G62 an. Der gibt ja zwei Temperaturen aus. Einmal fürs Instrument, einmal für die Steuergeräte. Wenn Du da zwei verschiedene Signale hast kommt es doch ziemlich sicher daher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht denn die Warnung aus?

 

Wenn es die im Display zwischen den zwei Drehknöpfen ist, dann kommt die vom Sensor im Kühlmittelausgleichbehälter. Da hat der Tempsensor nix mit zu tun. Schätze mal der Sensor da drin ist kaputt. Ausgleichbehälte müsste demnach erneuert werden, da der Sensor da drin eingebaut ist und nicht einzeln ersetzt werden kann.

 

Thermostat kann auch nicht sein, denn der ist beim FSI elektronisch per Kennfeld geregelt. Würde sicher einen Fehler werfen und die MIL aufleuchten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Hilfen.

 

War letztlich ganz einfach: Habe mir heute nachmittag frei genommen, um mal im Hellen nach dem Rechten zu sehen und siehe da: Ich habe gestern im Halbdunkel beim Ausgleichsbehälter einen Füllstand gesehen, der gar nicht da war :( Füllstand deutlich zu niedrig, daher hat der Sensor im Behälter angesprochen. Immerhin weiß ich jetzt, dass der funktioniert ;)

 

So wie ich das sehe, ist wohl eine der Leitungen zum Kühler undicht. Ist mir aber ohnehin egal, wo es herkommt, morgen früh wird die Kugel abgeholt und repariert. Dank Gebraucht-Gewährleistung fange ich selbst nicht zu schrauben an.

 

Btw: Wenn die Burschen die Kugel schon mal auf der Bühne haben, könnten die noch was nachschauen. Seit zwei Wochen habe ich jetzt das Ding, ca. 5 - 6 mal hat er beim Anlassen merkwürdige Geräusche gemacht (Fauchen?!) Ganz kurz nur, aber deutlich zu hören. Wie gesagt, nur beim vielleicht 10. mal anlassen, ansonsten nix zu hören. Anlasser ist es vom Geräusch her nicht. Vorschläge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das fauchen ist normal beim FSI. Ist die ersten 1-2 Sekunden nachdem anlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das fauchen ist normal beim FSI. Ist die ersten 1-2 Sekunden nachdem anlassen.

 

:eek: Echt? Auf jeden Fall stimmt es, länger als 1-2 Sekunden ist es nie. Wer oder was verursacht denn das? Und warum dann nicht jedes Mal beim Anlassen? (Sorry für die Nachfrage, habe bei der Suche erst mal nichts gefunden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß ich nicht was das ist, aber dieses Nageln beim anlassen ist normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte eventuell auch von der Tumbleklappe kommen die die Luftzirkulation beeinflusst .Aber wie dem auch sei wenns wirklich nur kurz ist,ist es vermutlich auch normal.

Vll mal ein Soundfile hochladen.

Fauchen,nageln.. wie hört es sich denn genau an?

 

p.s. Der G2/G62 ist leider marken-übergreifend recht häufig defekt.

bearbeitet von KugelwiderWillen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hydros? Hm, auf die wäre ich nicht gekommen. Könnte aber evtl. erklären, warum das Geräusch nur vereinzelt vorkommt (Standzeit?). Soundfile werde ich nicht liefern können, dafür sind meine Aufnahmemöglichkeiten zu bescheiden (und wahrscheinlich kann ich ihn bei einer Aufnahme 50x anlassen und es wird nichts passieren). Das Geräusch ist eher ein Fauchen, Nageln definitiv nicht.

 

Werde morgen den Audi-Meister mal darauf hinweisen, vielleicht kann er mir was dazu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden