Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
JunkerHjalmar

Gesamtkosten A2

Recommended Posts

Ich bin zwar mittlerweile Ex-A2-Fahrer, mich würde aber trotzdem interessieren, wo andere mit ihren Gesamtkosten beim A2 liegen.

Schließlich gilt der Wagen als sehr sparsam, was ich aufgrund eigener Erfahrung nur bestätigen kann.

 

Meine Gesamtabrechnung nach gut 93.000 km von November 2008 bis Juni 2013:

 

0,23 EUR pro km

 

A2 1.4TDI 66kW colour.storm

 

Einberechnet wurden sämtliche Kosten wie Wertverlust, Verschleißteile, TÜV-Gebühr, Kraftstoff, Reparaturen, Steuern, Versicherung (Vollkasko 150/300SB).

Interessant finde ich bei der Auswertung vor allem, dass die Kosten für Diesel mit 6250,- bei 21.450,- Gesamtkosten gerade einmal mit 29% einschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.4 TDI von 2001, gut 160 TKM, "all in" außer Wertverlust (d.h. auch Maut, Parkgebühren, Strafzettel, ...): 14ct/km

 

Gruß, flixe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

90 PS TDI Color Storm

vom 8.6.2011 bis 30.12.2013

32.156 km

2.023 Liter Diesel Kosten: 2.840 EURO, rd. 1,40 EURO/Liter

Kosten pro km: 0,0883 EURO

sonstige Kosten wie Vers., Steuer, Insp., Reparaturen, Reifen,

= 5.639 EURO = 0,1754 EURO/km

Gesamtkosten je km: 0,2637 EURO

ohne Wertverlust

Brutus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.4 Benziner (BBY)

Vom 04.03.2010 bis 30.12.2013

66.500 km, € 15.150 Gesamtkosten (ohne Wertverlust)

Davon € 6.200 Krafststoff (Super)

Gesamtkosten pro km € 0,23 (ohne Wertverlust)

Kraftstoffkosten pro km € 0,09

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

90 PS TDI Color Storm

vom 8.6.2011 bis 30.12.2013

32.156 km

2.023 Liter Diesel Kosten: 2.840 EURO, rd. 1,40 EURO/Liter

Kosten pro km: 0,0883 EURO

sonstige Kosten wie Vers., Steuer, Insp., Reparaturen, Reifen,

= 5.639 EURO = 0,1754 EURO/km

davon Steuern und Versicherung: 2.367 EURO = 0,074 EURO/km

Gesamtkosten je km: 0,2637 EURO

ohne Wertverlust

Brutus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja bei unserem nicht mehr existenten 1.2TDI nach 60tkm und nach 120tkm eine Kostenaufstellung gemacht. Dabei kam ich auf ca. 10Cent/km an laufenden Kosten (Wartung, Reparaturen, Reifen, Versicherung, Steuer, Sprit), und auf einen Wertverlust (nach Totalschaden) von letztlich 6,6Cent/km.

 

Somit hatte unser A2 (als Neuwagen gekauft) von 10/2004 bis 04/2010 auf ca. 155tkm Gesamtkosten in Höhe von ca. 17 Cent/km verursacht.

 

Hier noch der Link zur Gesamtabrechnung:

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=38155&referrerid=8504

bearbeitet von HolgerBY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schon interessant. wie rechnet ihr da aus? will mir unbedingt einen kaufen und hab mich hier angemeldet damit ich mal schön eure erfahrungen bekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Kosten werden bei jedem anders ausfallen,

Es fängt schon bei der Versicherung an. Existiert eine Garage oder nicht, wohne ich in einer Großstadt oder am Land. Mit wie viel Prozent man eingestuft ist und die jährliche Kilometerleistung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Existiert eine Garage oder nicht, ...
Deren Kosten könnte man zu den Fixkosten des/der Pkws zählen. Je nach dem wie ehrlich man ist. ;) Außer man hat die Garage allein aus Versicherungsgründen :janeistklar:und nutzt sie artfremd (Lagerraum o.ä.).

Aus diesen völlig unterschiedlichen Voraussetzungen und Berücksichtigungen werden nur Spritkosten/100 km als gemeinsame Vergleichsgröße in Betracht kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man möglichst günstig fahren möchte, würde ich auf jeden Fall einen TDI vorziehen. Für den meiner Freundin ergeben sich bei 17tkm jährlich Gesamtkosten von ca. 26 Cent/Kilometer, die Grenzkosten belaufen sich auf etwa 12 Cent/Kilometer. Hier sind auch schon der Wertverlust und Kapitalkosten eingeschlossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AudiRider: wie berechnest du denn den Werteverlust? Ist der Wagen schlussendlich verkauft worden? Und Kapitalkosten sind Kreditzinsen / entgangene Zinsen für nicht "arbeitendes Kapital"?

 

Dann finde ich 12ct. doch ziemlich verführerisch, das sind ja bei 17tkm/p.a. nur 935€/p.a. für alles außer Dieselkosten. Finde ich ziemlich knapp kalkuliert, ich komm damit nicht hin.

 

flixe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hat mich das auch mal interessiert.

War ganz schön überrascht was da rauskommt:

Wertverlust kann ich sogar ausser acht lassen da ich vor 2 Jahren soviel bezahlt habe wie ich heute noch dafür bekommen würde.

 

Haltedauer 2 Jahre.

Gefahrene Kilometer 30.000

Anmeldung =160,-

Vignetten+Maut =200,-

Versicherung+Steuer=600,-

Tachopixelreparatur =150,-

Querlenkerrep. =250,-

Steinschlag = 80,-

Ölwechsel = 60,-

Becherhalter = 77,-

Chip =300,-

Bremsen Vo.Hi. =150,-

Kleinkram wie Aluknöpfe und Reinigung 100,-

Ölsensor = 160,-

Jährliche Überprüfung= 90,-

 

Diesel: Verbrauch im Schnitt über das Jahr 3,7L /100km

Durchnittspreis über 2 Jahre 1,35 = 1500,-

Gesamtkosten: 3877,-

Macht 13 Cent/Kilometer, also 13 Euro auf 100 Kilometer...

Wow, das hätte ich nicht erwartet!

Und dass obwohl ich jede Reparatur und Wartung selbst mache und die Teile recht günstig besorge.

Allerdings muss ich sagen dass ich auf lange Strecken eine Fahrgemeinschaft bilde, womit ich schon 1600,- eingenommen habe.

Wären also subtotal 2277,- oder 7,5 Cent/Km oder 7,5€ /100km.

Unglaublich was selbst das sparsamste Auto kostet!

bearbeitet von Lupo_3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wären also subtotal 2277,- oder 7,5 Cent/Km oder 7,5€ /100km.

Unglaublich was selbst das sparsamste Auto kostet!

 

Naja, man muss es auch immer in Relation setzen.

Mit dem Bus kosten 3km auch 2,80, also 90cent je km. :D

bearbeitet von Tho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lupo: das ist doch schon ein top Preis! Ohne Wertverlust (kann den nicht abschätzen und MIT meinen Mitfahrern über die Jahre und gut 160tkm komm ich all in auf 9ct/km :cool: (mit Wertverlust sind es sicherlich 11/12ct). Guck mal, was der ADAC (ja, ja, ich weiß :rolleyes:) für die günstigsten Neuwagen so ansetzt, das geht bei gut 30ct/km los!

 

Wahrscheinlich habe ich anfangs einfach zu wenig selbst gemacht an der Kugel. Dafür hat der noch Mob-Garantie und gilt als original Audi-Werkstatt gepflegt. Aber das ist ein anderes Thema ...

 

flixe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt hat mich das auch mal interessiert.

War ganz schön überrascht was da rauskommt:

Wertverlust kann ich sogar ausser acht lassen da ich vor 2 Jahren soviel bezahlt habe wie ich heute noch dafür bekommen würde.

 

Haltedauer 2 Jahre.

Gefahrene Kilometer 30.000

Anmeldung =160,-

Vignetten+Maut =200,-

Versicherung+Steuer=600,-

Tachopixelreparatur =150,-

Querlenkerrep. =250,-

Steinschlag = 80,-

Ölwechsel = 60,-

Becherhalter = 77,-

Chip =300,-

Bremsen Vo.Hi. =150,-

Kleinkram wie Aluknöpfe und Reinigung 100,-

Ölsensor = 160,-

Jährliche Überprüfung= 90,-

 

Diesel: Verbrauch im Schnitt über das Jahr 3,7L /100km

Durchnittspreis über 2 Jahre 1,35 = 1500,-

Gesamtkosten: 3877,-

Macht 13 Cent/Kilometer, also 13 Euro auf 100 Kilometer...

Wow, das hätte ich nicht erwartet!

Und dass obwohl ich jede Reparatur und Wartung selbst mache und die Teile recht günstig besorge.

Allerdings muss ich sagen dass ich auf lange Strecken eine Fahrgemeinschaft bilde, womit ich schon 1600,- eingenommen habe.

Wären also subtotal 2277,- oder 7,5 Cent/Km oder 7,5€ /100km.

Unglaublich was selbst das sparsamste Auto kostet!

 

 

Hallo,

 

jetzt kamst du mir zuvor. Hatte hier ähnliche Zahlen und kann das mit dem eher geringen Wertverlust nur bestätigen. Es kommt natürlich darauf an, von wie viel Jahren man hier ausgeht. Ich glaube, den ein oder anderen Wert habe ich hier weggelassen, daher die 12 Cent. Natürlich gibt es noch andere Faktoren, die man hier berücksichtigen kann, sollten doch mal größere Reparaturen anfallen. Daher ging ich hier eher vom Idealfall aus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, man muss es auch immer in Relation setzen.

Mit dem Bus kosten 3km auch 2,80, also 90cent je km. :D

 

Nahverkehr ist teuer. Fernverkehr:

 

In vielen Laendern in Suedamerika kostet der Ueberlandbus (den auch die lokale Bevoelkerung nutzt) 1 US-$ pro Stunde. Wenn man jetzt ~50 km/h ansetzt also ~2 US-$ct / km

 

Bekannter von mir faehrt fuer 70Eur 1500 km von D im Ueberlandbus (eines selbststaendigen Busunternehmers - also Familienbetrieb) nach Rumaenien. Fahrzeit 20h. Macht ~4.7 ct/km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man mit dem A2 nur Fernfahrten tätigt, müsste der Unterhalt je km und somit der effektive Preis auch sinken. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und das Fahrzeug "ewig" halten. Die Kaltstarts sind es, die dem Fahrzeug im allgemeinen und dem Motor im besonderen zusetzen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, mal eben die bisherigen Kosten pro KM seit dem Erwerb im August 2011 mit Hilfe von Spritmonitor überschlagen (1.4 Benziner, EZ 03/05). Eckdaten: 61.200KM gefahren, Verbrauch 5,36/100Km (=4.759€):

 

Spritkosten je KM: 7,78 cent

Reparaturkosten je KM: 5,63 cent

Wertverlust (geschätzt): 5,74 cent

Summe = 19,15 cent (ohne Versicherung und Steuer)

 

Leider mussten wir heute erst wieder 445€ für Spur- und Sturzeinstelleung (war stark verstellt, ohne Bordsteinkontakt oder dergleichen :kratz:) und Einbau eines neuen Gebläsemotors bezahlen. Die Heizung scheint mir die Archillesferse des A2 zu sein.

 

Schönes We!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen